Kommentare 2
All-Time Fave

Blumenkohlpüree, schnell und einfach

Blumenkohlpüree | Schwatz Katz
Wenn ich total ratlos bin, was ich mir zu essen machen soll, dann fange ich überall zu naschen an: Erst Banane oder Apfel, dann auch Müsliriegel und am Ende Brot mit mistvielen Punkten obendrauf, obwohl das halbherzige Gericht schon auf der Platte brutzelt… das ist so ähnlich wie hungrig kaufen gehen – bringt nix außer die Rettungsringe zum Schwingen.

Blumenkohlpüree | Schwatz Katz

Mein Notfallplan: Im Schrank gibt es IMMER Gurken und Maiskölbchen im Einmachglas, im Kühlschrank liegen Baby-Karotten, die Obstschale ist voll und in der Truhe warten diverse TK-Gemüse auf Einsatz; z.B. Blumenkohlröschen, woraus ich mir im Handumdrehen Blumenkohlpüree zaubern kann. Das eignet sich als Beilage ebenso wie als Hauptgericht. Und sag mir bloß nicht, du magst keinen Blumenkohl, probier mal, dann reden wir weiter!

Zutaten für schnelles Blumenkohlpüree

1 Tüte (750 gr) TK Blumenkohl (ja, ne ganze) oder frisch
1-2 TL Sesamöl (oder sonstiges Pflanzenöl)
1-2 Zehen Knobi, gehackt
1 Frühlingszwiebel, gehackt
1 daumengroßes Stück Ingwer, gehackt
1 gestrichenen EL Instant-Gemüsebrühe
1 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver
1-2 EL würzige Hefeflocken
1 EL Hafersahne, Soya Cuisine, vegane Mayo o.ä.
Pfeffer und Salz
Kräuter nach Wunsch

*optional*
Wenn du es ein bisschen schärfer magst, Chiliflocken oder Sriracha nach Geschmack
Besser verdaulich wird Kohl durch die Zugabe von 1/2 TL Fenchel und 1/2 TL Schwarzkümmel

Zubereitung schnelles Blumenkohlpüree

Blumenkohl auftauen (z.B. in der Mikrowelle) oder Kochzeit entsprechend verlängern.
In einem großen Topf etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und ggf. Fenchel, Schwarzkümmel und Chili hinzugeben, aromatisch werden lassen (ca. 3 Minuten), darauf achten, dass nichts anbrennt, lieber Hitze kleiner stellen.

Blumenkohlpüree | Schwatz Katz
Aufgetauten Blumenkohl hinzugeben, etwas anbraten lassen, Instantpulver und die restlichen Gewürze bis auf die Kräuter untermischen, dann Hitze noch etwas runter stellen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten garen.
Sollte das ganze zu trocken werden gib ganz wenig Wasser dazu. Ich habe allerdings festgestellt, dass es leckerer wird, wenn du bei TK-Blumenkohl auf Wasser verzichtest.

Hinweis Wenn du frischen Blumenkohl benutzt, musst du noch 1 Tasse Wasser hinzugeben. Nimmst du gefrorenen Kohl, verlängere die Garzeit entsprechend.

Blumenkohlpüree | Schwatz Katz

Deckel abnehmen und Kochwasser ggf. reduzieren lassen. Ich mag es, wenn die Röschen von alleine auseinander fallen, das müsst ihr aber für euch selbst entscheiden. Am Ende jedenfalls zerstoße ich zuerst mit dem Holzlöffel die Röschen zu einem Kompott, werfe Kräuter und Hefeflocken hinein, hebe Hafersahne unter, schmecke ab und rödel noch mal mit dem Pürierstab durch → and lecker you go!

Blumenkohlpüree | Schwatz Katz

Guten Appetit!

 

Und hier noch mal zum Ausdrucken

Schnelles Blumenkohlpüree
Wenn ich total ratlos bin, was ich mir zu essen machen soll, dann fange ich überall zu naschen an: Erst Banane oder Apfel, dann auch Müsliriegel und am Ende Brot mit mistvielen Punkten obendrauf, obwohl das halbherzige Gericht schon auf der Platte brutzelt… das ist so ähnlich wie hungrig kaufen gehen – bringt nix außer die Rettungsringe zum Schwingen.
Write a review
Print
Zutaten
  1. 1 Tüte (750 gr) TK Blumenkohl (ja, ne ganze) oder frisch
  2. 1-2 TL Sesamöl (oder sonstiges Pflanzenöl)
  3. 1-2 Zehen Knobi, gehackt
  4. 1 Frühlingszwiebel, gehackt
  5. 1 daumengroßes Stück Ingwer, gehackt
  6. 1 gestrichenen EL Instant-Gemüsebrühe
  7. 1 TL Currypulver
  8. 1 TL Paprikapulver
  9. 1-2 EL würzige Hefeflocken
  10. 1 EL Hafersahne, Soya Cuisine, vegane Mayo o.ä.
  11. Pfeffer und Salz
  12. Kräuter nach Wunsch
  13. *optional*
  14. Wenn du es ein bisschen schärfer magst, Chiliflocken oder Sriracha nach Geschmack
  15. Besser verdaulich wird Kohl durch die Zugabe von 1/2 TL Fenchel und 1/2 TL Schwarzkümmel
Zubereitung
  1. Blumenkohl auftauen (z.B. in der Mikrowelle) oder Kochzeit entsprechend verlängern.
  2. In einem großen Topf etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und ggf. Fenchel, Schwarzkümmel und Chili hinzugeben, aromatisch werden lassen (ca. 3 Minuten), darauf achten, dass nichts anbrennt, lieber Hitze kleiner stellen.
  3. Aufgetauten Blumenkohl hinzugeben, etwas anbraten lassen, Instantpulver und die restlichen Gewürze bis auf die Kräuter untermischen, dann Hitze noch etwas runter stellen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten garen.
  4. Sollte das ganze zu trocken werden gib ganz wenig Wasser dazu. Ich habe allerdings festgestellt, dass es leckerer wird, wenn du bei TK-Blumenkohl auf Wasser verzichtest.
  5. Deckel abnehmen und Kochwasser ggf. reduzieren lassen. Ich mag es, wenn die Röschen von alleine auseinander fallen, das müsst ihr aber für euch selbst entscheiden. Am Ende jedenfalls zerstoße ich zuerst mit dem Holzlöffel die Röschen zu einem Kompott, werfe Kräuter und Hefeflocken hinein, hebe Hafersahne unter, schmecke ab und rödel noch mal mit dem Pürierstab durch → and lecker you go!
Hinweis
  1. Hinweis: Wenn du frischen Blumenkohl benutzt, musst du noch 1 Tasse Wasser hinzugeben. Nimmst du gefrorenen Kohl, verlängere die Garzeit entsprechend.
Schwatz Katz http://schwatzkatz.com/


Schwatz Katz

Folg der Katz

Post gibt es dienstags & freitags.

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

2 Kommentare

  1. Dagmar sagt

    Auf der Suche nach raffinierten Blumenkohlpüree-Rezepten bin ich auf dieses hier gestoßen. Und ich muss sagen: Sehr, sehr lecker!
    Mir gefällt besonders dieses indisch Angehauchte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.