Kommentare 18
Pflegender Luxus für Königinnen

Bodybutter Rose Deluxe

Bodybutter Rose Deluxe | Schwatz Katz

Nun, wo es mit großen Schritten auf den Winter zugeht, braucht unsere Haut besonderen Schutz. Das gilt nicht nur fürs Gesicht, sondern für den ganzen Körper. Ich weiß von mir selbst, dass vor allem meine Beine anfangen zu schuppen, wenn ich sie bei niedrigen Temperaturen lange nicht beachte; ganz zu schweigen von Ellbogen, Händen und Füßen… geht gar nicht! Das ist genau der Grund, wieso ich angefangen habe, mir Bodybutter selbst zu rühren. Sie hat den Vorteil, dass man sich nach einer Dusche oder einem Vollbad mit Bodybuttereinsatz nicht mehr extra eincremen muss, weil man sie nämlich nicht abseift, sondern den angenehm pflegenden Film auf der frisch massierten Haut lässt, sich bloß abtupft und anschließend eine sagenhaft weich duftende Haut genießt. Ich schreibe das so auffällig gleich hier an den Anfang, weil mich trotz genauer Anwendungsbeschreibung (s. dazu unten Anwendung) immer wieder Mails erreichen, die mich fragen, wie man die Butter eigentlich anwendet, ob man sie abwäscht oder ob es normal ist, dass das Wasser an einem abperlt. Keine Panik! Das ist normal und sogar gewollt, es perlt nämlich ab, weil deine Haut durch die Zusammensetzung der Butter aus Fetten und Wachs unter einem Schutzfilm versiegelt ist, der die guten Sachen dort festhält, wo sie hingehören: In deiner Haut!

Hinweis Ich arbeite in meinen Rezepten auf rein veganer Basis, weshalb du hier kein Bienenwachs finden wirst. Wenn du es trotzdem benutzen möchtest, kannst du es so portionieren wie Beerenwachs. Bienenwachs hat allerdings einen Eigengeruch, der nicht ganz einfach zu überdecken ist, und färbt die Kosmetik gelblich.
Konsistenzgeber Rosenwachs

Konsistenzgeber Rosenwachs, ein umwerfend duftender Luxus

Wirkung & Zusammensetzung

Bezugsquelle Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink)* oder Amazon (Partnerlink).
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Bei der Rose Deluxe Bodybutter habe ich vor allem auf den luxuriösen Rosenduft gesetzt, der durch Einsatz von Rosenwachs besonders verführerisch ist und uns dabei hilft, uns wirklich ganz besonders zu fühlen. Rosenwachs wird aus den Blütenblättern der Rosen gewonnen. Es ist die zarte Schicht, die die Feuchtigkeit in den Blütenblättern festhält. Diese Aufgabe übernimmt das Rosenwachs auch auf unserer Haut. Es vermindert den Feuchtigkeitsverlust und beugt trockener Haut vor. Da es kein ganz günstiges Wachs ist, habe ich es mit Beerenwachs gemischt. Auch Beerenwachs hinterlässt einen Schutzfilm auf unserer Haut und trägt zusammen mit dem Rosenwachs dazu bei, dass die Körperbutter nicht sofort wegschmilzt, wenn sie nicht ständig im Kühlschrank steht.

Sheabutter ist hervorragend geeignet zur Vorbeugung von und bei Cellulite, während der Gewichtsreduktion, während und nach der Schwangerschaft und bei trockener, rauer und gereizter Haut und sogar Neurodermitis. Beim Kauf von Sheabutter empfehle ich die raffinierte statt der nativen Variante. Der leicht erdige, von vielen als „ranzig“ bezeichnete Geruch der unraffinierten Sheabutter ist nicht jedermanns Sache. Alternativ kannst du Kakaobutter benutzen.

Auch Kokosöl pflegt Winterhaut glatt und verleiht der Body Butter einen schönen Griff. Sie lässt sich wunderbar schmieren und schmeichelt der Haut. Wer Kokosöl nicht mag, tauscht es gegen ein anderes Pflanzenöl aus.

Hinweis Wer eine andere Mischung bevorzugt, kann sie gern ausprobieren, diese Butter wird wie angegeben am besten.

Bodybutter Rose Deluxe | Schwatz Katz

Zutaten Bodybutter Rose Deluxe

Bezugsquelle
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink)* oder Amazon (Partnerlink).
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

ergibt 2 normal große Muffinförmchen

3 EL oder 60 gr Sheabutter ()
2 EL oder 40 gr Kokosöl ()
0,5 EL oder 10 gr Rosenwachs ()
1,5 EL oder 30 gr Beerenwachs ()
getrocknete Rosenblätter (so viel du möchtest) ()

optional
einige Tropfen rein ätherisches Rosenöl ()

Tipp Wer bei Mengenangaben wie 1 EL gleich die Krise bekommt, kann 1 EL einfach als 1 Teil ansehen und 1 Teil kann jede erdenkliche Größe haben, z.B. 20 gr. Dann nimmst du also statt 3 EL Sheabutter 3 Teile à 20 gr also 60 gr Sheabutter. 20 gr pro Teil sollten bei normal großen Muffinförmchen 2 Butterstücke ergeben.

außerdem
Wasserbadeinsatz (s. dazu auch unten)
Silikonförmchen, z.B. in Rosenform, einfache Muffinförmchen tun es aber auch!

Zubereitung

Sheabutter, Kokosöl und Wachs im Wasserbad schmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz (meiner ist von IKEA) oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze auf 1.

Inzwischen schon einmal die getrockneten Rosenblätter sparsam in die Förmchen verteilen. Ich habe wirklich nur ganz wenige genommen, einfach nur als Dekoeffekt.

Bodybutter Rose Deluxe | Schwatz Katz

Sobald alles flüssig ist, den Topf von der Platte nehmen, etwas abkühlen lassen bis die Masse langsam sämig wird und das ätherische Öl unterrühren. Dann in die Förmchen und auf die Rosenblätter schütten.

Im Kühli mindestens 4 Stunden durchtrocknen lassen.

Fertig.

Bodybutter Rose Deluxe | Schwatz Katz

Anwendung

Hinweis Wenn du dich fragst, wie viel Butter genug ist, achte einfach auf deine Haut. Das ist nämlich von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Leute mit sehr trockener Haut, brauchen vielleicht ein ganzes Stück Butter, andere nur ganz wenig. Jeder Weg ist richtig. Meine muffingroßen Butterstücke reichen z.B. je nach Zusammensetzung etwa für 3-5 Einsätze.

Unter der Dusche Benutze die Pflegebutter wie Seife unter der Dusche (Vorsicht, nicht ausrutschen!), spüle eventuelle Reste ab (nicht abseifen!), tupfe dich hinterher vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

Hinweis Body Butter nicht abseifen! Der zurückbleibende Film ist der Pflegefilm, der es dir erspart, dich hinterher einzucremen. Abspülen musst du nur eventuelle Reste, z.B. Heilerde, Kräuter- oder Peelingreste, aber NICHT den Pflegefilm.

In der Wanne Die Wanne ist mein Lieblingseinsatzort für Pflegebutter! Benutze sie wie Seife, spüle eventuelle Reste ab (nicht abseifen!), tupfe dich hinterher vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

Ähnliche Rezepte

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

18 Kommentare

  1. Barbara sagt

    Hallo Jasmin, mich würde noch interessierten ob ich anstatt beerenwachs und rosenwachs auch bienenwachs nehmen kann??
    danke für deine Antwort!
    LG Babsi

    • Jasmin Schneider

      Hallo Babsi,
      mir geht es hier ja eigentlich um die Vermeidung von Bienenwachs, aber ja, auch das kannst du nehmen. Allerdings fällt dann eben auch der Wohlgeruch von Rosenbutter weg.
      LG, Jasmin

  2. Vicky sagt

    Hallo Jasmin,
    ich habe Bodybutter nach folgendem Rezept gemacht: 100g Bienenwachs, 25 g Kakaobutter, 50 g Kokosöl, 25 g Sheabutter und 100 ml Mandelöl (da ich ein Basisrezept machen wollte). Leider funktioniert sie weder auf trockener noch nasser Haut (vermutlich zu viel Bienenwachs). Da es schade um die ganzen Bio-Rohstoffe wäre, die ich über deinen Affiliate-Link bei Dragonspice bestellt habe, wollte ich dich fragen, ob du weiß, wie ich das ganze noch retten kann. Ich habe noch etwas Kakaobutter, Mandelöl und Sheabutter übrig. Das Problem beim Einschmelzen wird wohl der höhere Schmelzpunkt des Bienenwachses sein, oder? :'( Vielen Dank schonmal! Viele Grüße Vicky

    • Jasmin Schneider

      Ja, das dürfte zu fest sein. Wie genau du sie jetzt noch perfekt bekommst, ist schwer zu sagen. Ich würde an deiner Stelle alles einschmelzen und am besten Kokosöl zugeben. Du kannst es auch mit Mandelöl probieren, jedenfalls etwas weiches/flüssiges. Wieviel genau ist schwer zu sagen, das musst du ausprobieren. Gut daran ist, du kannst alles immer wieder einschmelzen. Solange du es nicht kochst, geht nichts verloren 🙂
      So ganz grundsätzlich rate ich dir bei Unsicherheiten einfach meine Rezepte genau zu befolgen, ich kann nur garantieren, was ich selbst schon probiert habe.
      Viel Erfolg, das wird schon!
      LG, Jasmin

      • Vicky sagt

        Liebe Jasmin, vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe nun alle Massagebars wieder eingeschmolzen und noch Mandelöl, Kokosöl und Sheabutter zugefügt. Auf der trockenen Haut funktionieren sie nun. Auf der nassen nicht, aber immerhin 🙂 Vielleicht hast du ja mal Lust, mal ein gutes Basisrezept zu veröffentlichen. 🙂 Viele Grüße und schöne Weihanchten!

        • Jasmin Schneider

          Hi Vicky, Ich bin mir recht sicher, dass sie auf nasser Haut funktionieren, du musst nur etwas geduldig sein. Es braucht immer ein bisschen, dann fangen sie an gegen die Körpertemperatur zu schmelzen. Wenn nicht, öle dich vor dem Bad/Dusche gut ein und massiere die Haut währendessen. Auch schön.
          Mein Blog ist übrigens voll von „Basisrezepten“. Für die Bodybutter ginge beispielsweise dieses: Earl Grey Body Butter. In der Seitenleiste findest du eine Suchfunktion bzw. oben im Menue Übersichten über alle Rezepte einer bestimmten Art (Bodybutter, Badezusatz etc.).

  3. Tanja sagt

    Hallo 🙂 was passiert denn, wenn ich das rosenwachs weg lasse? Irgendwie ist das bei uns nirgends zu bekommen 🙁

    Danke u lg 🙂

    • Jasmin Schneider

      Ja, Rosenwachs kann man eigentlich nur bestellen, das gibt’s selten einfach mal so. Du kannst es durch Beeren- oder Japanwachs ersetzen, das du leider auch bestellen musst… hmmm… unvegan ginge natürlich Bienenwachs, riecht aber leider stark raus. Bienenwachs kannst du einfach als Kerze nehmen oder bei Spinnrad schauen. Es wäre schön, wenn es Bio Bienenwachs wäre oder noch besser von einem Hobbyimker. Dem sind seine Bienchen heilig 🙂
      LG, Jasmin

  4. Franzi sagt

    Hallo,

    ist mit Kühli der Kühlschrank oder Frost gemeint? Sicher der Kühlschrank oder?

  5. Hallöchen!
    Woher hast du denn diese hübsche Rosenform her?
    Ich finde deinen Blog übrigens super! Ich habe nämlich ziemlich viele Allergien und als ich davon erfahren habe, wusste ich nicht was für Pflegeprodukte ich jetzt benutzen soll. Da bin ich auf deinen Blog gestoßen, der meine Rettung war. Dankeschön!!
    Grüße,
    Lisa

  6. Sabine Singhofen sagt

    Habe eben meine erste Bodybutter, die Rose Deluxe, gerührt. Mit dem Rest der in der Schüssel war habe ich mich großzügig eingecremt und jetzt sitze ich SEELIG auf dem Sofa. Meine Haut fühlt sich toll an, von innen und außen, und sieht sehr glücklich aus. Ich habe kein ätherisches Öl benutzt, vergessen zu bestellen. Aber die Bodybutter riecht auch ohne diesen Zusatz himmlisch. Bin sehr häppi damit! Ich habe noch die Zutaten für das minus 10 Gel bestellt. Morgen geht es weiter!

  7. Nadine sagt

    Hi Jasmin,
    Kann ich das Beerenwachs auch gegen Sojawachs eintauschen? Wenn ja,welche Menge würdest du empfehlen?!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Nadine

  8. Agnes sagt

    Hallo Jasmin, also zu aller erst ein kompliment für deine vielen tollen Rezepte und deine liebevolle gestalte Seite! Ich möchte deine Rose Deluxe Bodybutter nachzaubern. Nur ist mir die Mengenangabe nicht ganz klar. \“2 normal große Muffinförmchen\“. Das bedeutet ich hab dann 2 Bodybutter lotion bars? Oder meinst du eher so eine Backform wo mehrere Muffinformen sind? Dank dir und Lg Agnes

    • Jasmin Schneider

      Hi Agnes,
      sorry, aber ich musste lachen. Ich stelle mir gerade 2 Muffinbleche voller Bodybutter vor… OMG!!! Ich meine natürlich 2 Müffinförmchen, keine Muffinbleche.
      Bei Unsicherheiten schau doch einfach auf die Grammangabe. Da wird dir schnell klar, dass ca. 140 gr (1,5 Tafeln Schokolade) niemals 18 Muffins ergeben können 😉
      Viel Spaß mit der Butter,
      Jasmin

      • Agnes sagt

        Hey Jasmin, 😀 ok vielen dank! Hihi, Ja eigentlich logisch wollte trotzdem fragen. Schönen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren