Alle Artikel in: Helferleins

Oolong Tee Gesichts- & Körpermaske mit Vitamin C

Ich habe Grüner Tee Extrakt in Cremes verarbeitet, Matchapulver in Körpersahne gerührt und diesmal setze ich auf Oolong Tee Blätter als unterstützenden Beitrag zur Gesichtspflege. Warum? Oolong Tee unterstützt den Stoffwechsel, soll beim Fettabbau helfen und verhindert regelmäßig getrunken ungesunde Ablagerungen im Körper. In anderen Worten, er entgiftet und entwässert, außerdem kickt er freie Radikale raus. Dadurch wirkt er als inneres Anti-Aging Mittel, denn halten wir unseren Organismus sauber und in Schwung, altern wir auch gesünder. Mich hat interessiert, ob Oolong Tee auch außen hält, was er innen verspricht. Deshalb habe ich lose Oolong Tee Blätter in einer Gesichts- und Körpermaske mit grüner Mineralerde, Vitamin C und schicken Ölen verarbeitet. Was soll ich sagen, ich kann die Maske nur empfehlen. Also ran an die Kaffeemühlen und nachgemacht!

Abschminken & Gesichtsreinigung mit Microfaser

In Peking und Hongkong hat meine Haut ordentlich gelitten. Es war trocken und staubig, die Luft teilweise zum schneiden, viel Verkehr, komisches Essen, aufbereitetes Wasser…. Das führte rasch zu verstopften Poren, Mitessern, Fettansammlungen neben fischhauttrockenen Stellen und altem Aussehen. Man kann das gut auf einem Bild sehen, das ich zu meinem Reisebericht gepostet hatte (s.u.). So deutlich sieht man mir mein Alter normalerweise nicht an! Und leider hatte ich neben Waschlotion, Creme und Minus Zehn wenig dabei, das mir hätte helfen können. Der ganze Vorratsschrank passt ja leider nicht ins Gepäck. Er hätte mir womöglich auch wenig genutzt, denn ich hatte einfach das Gefühl, dass mein Gesicht trotz aller Pflege nicht richtig sauber wird. Also habe ich nach dem Nachhausekommen genau gecheckt, wo ich möglicherweise etwas verbessern könnte. Und eher aus Zufall habe ich etwas gefunden, das gar nicht mal so viel mit Kosmetik, sondern einfach mit dem Material zu tun hat, mit dem ich mein Gesicht reinige. Statt mit Baumwolle greife ich nun zur Gesichtsreinigung mit Microfaser. Und das sollte jede(r) einzelne von euch …

Glättende Babassu-Argan Maske (mit Video)

Ich muss zugeben, ich bin ganz verschossen in meine kleinen Mit-Mach-Videos. Das Beste an ihnen ist, dass ich im Voraus genau planen muss, was ich wann und wie mache. Lustigerweise gelingt es mir auf diese Weise bei der Herstellung viel weniger Dreck zu machen und Chaos zu veranstalten. Diesmal habe ich mitgeschnitten, wie ich eine glättende Babassu-Argan Maske rühre, von der ich schon eine ganze Weile begeistert bin. Denn über den Winter ist meine Gesichtshaut stellenweise trocken geworden, sodass ich kleine Falteninseln auf den Wangen bekam. Könnte natürlich auch an meiner letzten Gewichtsreduktion liegen, aber wie dem auch sei, das geht ja so gar nicht! Also habe ich geforscht und experimentiert und bin dabei auf Borretschöl gestoßen, das unter anderem auch bei Couperose und Neurodermitis Wunder wirkt (davon Betroffene finden eine entsprechende Rezeptvariation). Mir hat es geholfen, meine trockenen Stellen auszumerzen, auch die Fältchen sind wieder gegangen. Und, was soll ich sagen, dieses Öl wird in den nächsten Wochen also noch häufiger zum Einsatz kommen!

WW Mission U60 Update & meine Abnehm-Whip

Endlich kommt das überfällige Weight Watchers Update, gleich komplett mit einer Abnehm-Whip zum Nachrühren. Sie sorgt dafür, dass die Haut zusammen mit dem Körper schrumpft, beziehungweise auch ohne Diät fest und knackig bleibt, egal ob man gewisse Altersgrenzen weit überschritten hat. Wer von Anfang an mitgelesen hat, erinnert sich vielleicht noch an mein Anliegen, endlich dauerhaft unter 60 Kilo zu fallen. Das hat funktioniert. Gestartet bin ich am 22.08. mit 63,7 Kilo, heute morgen zeigte die Anzeige 56,6 Kilo. Will heißen, ich habe in den letzten 12 Wochen rund 7 Kilo verloren. Davon waren 4 Wochen ein nervenaufreibendes Plateau. Ich wundere mich selbst wie ich es ertragen und nicht einfach das Handtuch geworfen habe, zumal es in die schwierigste Phase fiel. Die letzten Wochen und Monate waren nämlich nicht so ganz einfach im Hause Katz. Offenbar habe ich instinktiv gewusst, dass Essen keine Probleme löst. Das Drumherum wäre ebenso gekommen, nur ich wäre obendrein auch noch unzufrieden.

Cooling Bodyspray like Ice in the Sunshine

Der Kräutertopf auf meinem Balkon ist seit einigen Wochen gänzlich meinen beiden Minzen, eine Spear- und eine Bergamotteminze, unterworfen. Die beiden wachsen wie Unkraut und lassen Thymian, Zitronenmelisse und Basilikum kaum noch Platz. Außerdem prangert der Vanilleauszug in Alkohol, den ich für die Handcreme verwendet hatte, seit Tagen meine Faulheit an. Den sollte ich nämlich langsam mal aufbrauchen! Obwohl er ewig haltbar ist und verschwenderisch gut riecht, verliert die Vanille nach und nach ihre guten Eigenschaften als Nerventonikum und hautpflegende Komponente. Also ließ ich mich zu diversen Experimenten hinreißen, die überaus befriedigende Ergebnisse zutage gebracht haben! Mit einem kleinen Trick ist es mir nämlich gelungen, ein tatsächlich kühlendes Bodyspray zu zaubern, dessen Duft aufgewertet durch den Einsatz von ätherischen Ölen für ein paar Minuten fast schon high macht. So zumindest ist es mir und einigen Mädels beim Sport gegangen, als wir gänzlich ausgepowert und verschwitzt auf den Matten lagen und ich großzügig das Zeug über uns verteilt habe. Eine Wohltat sag ich euch! Fühlt sich an wie frisch geduscht am Meer liegen. Danach kann man wieder …

Easy De-Make-Up Waschlotion mit Tonerde

Erinnert ihr euch noch an den super einfachen Make-Up Entferner, mit dem man sogar wasserfeste Schminke weg bekommt? Zu dem habe ich heute ein Upgrade! So wird er noch ein wenig effizienter und einfacher im Gebrauch, braucht allerdings auch zwei Rohstoffe mehr. Zum einen einen Emulgator wie Lysolecithin oder Fluidlecithin Super, welche beide ganz einfach zu handhaben sind. Fluidlecithin Super kannst du auch als Co-Emulgator in Cremes verwenden, tatsächlich habe ich da schon ein paar Ideen in Petto, sodass auch dieser Emulgator künftig häufiger in meinen Rezepten zu finden sein wird. Welchen du also besorgst oder ob du gleich beide nimmst, bleibt dir überlassen. Der zweite zusätzliche Rohstoff ist weiße Tonerde, die ganz besonders mild Schmutzpartikel an sich bindet und abtransportiert. Es ist möglich grüne, gelbe, braune, Heil- oder Lavaerde etc. zu verwenden, ich empfehle allerdings die weiße Tonerde, weil ich finde, dass sie sich am besten verbindet und wieder abgewaschen werden kann. Das schöne an der De-Make-Up Waschlotion mit Tonerde ist, dass du sie sowohl als Make Up Entferner, als auch als Waschlotion verwenden …

Easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen

Vor kurzem regte eine Freundin an, ich solle doch mal einen Reiniger für Kosmetikpinsel herstellen. Die Cleaner vom Kosmetiktempel seien so teuer und würden meistens auch nicht gut riechen. Ich war ehrlich gesagt ein bisschen verdutzt, denn soviel Körperbutter und Cremchen ich ja selber herstelle, ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals einen Pinselreinger für Kosmetikpinsel gebraucht, denn wisst ihr was? Es gibt doch Wasser! Und damit sich das Hautfett von den Pinselhärchen löst, nehme ich stinkepinkenormales Spüli. Wichtig ist hinterher, dass die Pinsel gut trocknen, am besten hängend, was dank meiner »scheiße praktischen Idee« (O-Ton Freundin) ebenfalls ganz ohne Extragerät funktioniert. Wer ganz sicher sein will oder unter Hautkrankheiten wie Rosacea, Schuppenpilz oder Herpes leidet, tut gut daran, seine Pinsel direkt nach dem Gebrauch mit etwas Alkohol zu reinigen. Wie das geht und wie ich kostengünstig und ohne Extragerät alle meine Kosmetikpinsel reinige, erfahrt ihr in diesem Post.

Saure Rinse mit Zitronenmelisse gegen sprödes Sommerhaar

Mein bereits seit Anfang Mai vollkommen überwucherter Zitronenmelissetopf auf dem Balkon, hat mich dazu angeregt, ein wenig mit Auszügen zu experimentieren. Zitronenmelisse schmeckt nicht nur im Salat oder als Sirup, sondern soll als Tinktur eingenommen auch Darm und Nerven entspannen (klar, bei mindestens 40% igem Alkohol… hahaaaa!). Außerdem ist sie ein altes Hausmittel gegen sprödes und angegriffenes Haar, wie man es durch erhöhte Sonneneinstrahlung im Sommer, Meer- oder Chlorwasser bekommt. Und da meine Haare aufgrund der Verwendung von Lavaerde als Shampooersatz an heißen Tagen schon mal etwas dröge wirken, dachte ich mir, ich probiere mich mal an einem Citronella-Apfelessigauszug, den ich nach dem Haarewaschen als Saure Rinse, will heißen, Haarspülung verwenden kann. Mein Fazit: Billig, Wirksam, Winner! Außerdem geht’s mit Sag mal, Lara weiter.

Test: Angel Minerals von Karin Hunkel

Wie schon einmal erwähnt, habe ich vor kurzem das viel gelobte Mineral Make Up Angel Minerals von Karin Hunkel getestet. Der Name Karin Hunkel wird all denen im Gedächtnis sein, die sich schon einmal mit Farbpsychologie oder ganzheitlicher Farbberatung beschäftigt haben. Sie war es nämlich, die 1986 die Ganzheitliche Farbberatung entwickelt hat. Außerdem hat sie drei Bücher über Farben geschrieben (mehr Info dazu im Text) und last but not least vor vier Jahren Angel Minerals ins Leben gerufen. Angel Minerals ist ohne tierische Inhaltsstoffe, mit anderen Worten vegan, und 100% natürlich, ohne synthetische Zusatz- oder billige Füllstoffe wie Talkum etc. hergestellt. Und Angel Minerals ist meiner Meinung nach noch was, nämlich großartig!

Pickel-Killer Mischung gegen Hautunreinheiten

Ich kenne niemanden, dessen Haut immer perfekt in Schuss ist. Seit ich vegan lebe, sind die ganz bösen Kameraden zwar seltener geworden, aber wenn ich mich aufrege, im Stress bin oder menstruiere, ist mein Kinn weiterhin unberechenbar und bedankt sich mit einem erst diskret pochenden Hügel, der jedoch innerhalb kürzester Zeit zum wütenden Vulkan mutiert, wenn man ihn schief anschaut. Auch nicht gerade förderlich sind meine Kosmetikexperimente – egal, was ich rühre, ich probiere es immer als erstes an mir selbst aus und nein, nicht alle meine Mixturen sind der Knaller! Seit ich allerdings Heil- und Tonerden verwende, habe ich einen Trumpf gegen Vulkano in der Hand. Die folgende Mischung fegt das Scheusal meist innerhalb von 36 Stunden vom Feld!

DIY De-Make-Up Pads & Waschlappen

Kurz vor meinem Teneriffa-Urlaub habe ich ein Häkelmuster für Abschmink- und Massage-Pads inklusive Waschsäckchen mit euch geteilt und versprochen, dass es noch weitere DIY-Varianten davon geben wird. Heute möchte ich eine davon vorstellen, die genähte Variante mit Upcycling-Bonus. Prima Geschenkidee, oder? Und wenn ihr schon mal dabei seid, macht doch gleich eine Ladung bunte Waschlappen! Außerdem geht es wieder mit Laras Geschichte weiter.

Gesichtswasser gegen unreine Haut

Wie versprochen, teile ich heute eines meiner kürzlich erprobten und schon für gut befundenen Beautyrezepte mit euch, ein erfrischend klärendes Gesichtswasser gegen unreine Haut, das sich mit eurer Lieblingsduftmischung versehen im Handumdrehen auch in ein Thermalwasser als Spray zum Mitnehmen und zwischendurch genießen verwandeln lässt!