Alle Artikel in: Kleiderschrank

Inspirations Juli: Leichtes Leinenkleid

Dafür, dass endlich Sommer ist, habe ich in den letzten Wochen ganz schön was genäht! Zwei neue Röcke und Kleider sind diesen Monat herausgekommen, ein Oberteil ist noch in der Mache (droht aber schon zum UFO zu werden…). Besonders ein Teil, nämlich das blaue Schürzenkleid aus Bio-Leinen, gefällt mir besonders gut und avanciert gerade zu meinem Lieblingsstück diesen Sommer. Genau das richtige für die Inspirations bei Frau Burow näht.

Inspirations Mai: Rock und Shirt

So viel wie diesen Monat habe ich wirklich selten genäht! Das liegt nicht zuletzt an meiner Teilnahme am diesjährigen Me Made May, dem ich täglich jede Menge Inspirationen und Gedanken verdanke. Darum war es auch gar nicht so einfach meine Mai-Inspiration für Frau Burow näht einzuschränken, weshalb ich mir einfach die schönsten ausgesucht habe: Ein Rock, den ich nach einem alten H&M-Schnitt angefertigt habe und ein Top nach dem gleichen Schnitt wie schon bei den April Inspirations.

Fräulein Rottenmeier trifft Peter Pan

Und weiter geht’s mit Futter für meine Kategorie Mein selbstgemachter Kleiderschrank! Auch heute trage ich wieder eines meiner Gouvernanten-Kleider, ich nenne es gerne das Fräulein Rottenmeier trifft Pater Pan Kleid, aber es gibt auch Menschen, die sie Gundel-Gaukeley-Kleider nennen. Vielleicht sollte ich mal über grünen Lidschatten und blaue Bündchen nachdenken 😉 

Inspirations-Projekt Januar: Der Sherlock-Mantel

In meinem Artikel Inspirations & Sewlutions zur Rettung des Kleiderschranks von letzter Woche habe ich das von „Frau Burow näht“ ins Leben gerufene Projekt Inspirations schon beschrieben, meine wichtigsten Nähvorsätze (Sewlutions) für 2014 formuliert und meine Inspiration für Januar, nämlich den Sherlock-Mantel, vorgestellt. Inzwischen habe ich das gute Stück fertiggestellt und schon dreimal angezogen,

Inspirations & Sewlutions zur Rettung des Kleiderschranks

Letztes Jahr habe ich auf verschiedenen Nähblogs, vor allem aber bei Eva von Mad for Mod, das 12-Kleider-Projekt verfolgt und mich geärgert, dass ich nicht irgendwie Teil davon werden kann. Zu der Zeit hatte ich nämlich nur Verschlankomat als Blog und dort hätten Nähprojekte so gar nicht rein gepasst. Als jemand, der inzwschen den größten Teil seiner Klamotten selbst näht, ist so ein Nähblog von großem Wert. Ich denke, die Gemeinschaft Gleichgesinnter hilft auf Dauer dabei, besser einzuschätzen, was man tragen und somit nähen möchte. Gleichzeitig kann man

New York Mailand Kleid, Ansichten meines Kleiderschranks

Letztes Jahr im Oktober hatte ich das große Glück in New York auf einer Doll Convention meine Puppenkleider auszustellen. Natürlich bin ich nicht alleine hin gefahren, mein Liebling hat mich wie immer begleitet und wir hatten eine wirklich schöne Zeit. Gerade gestern haben wir noch mal drüber nachgedacht und spontan Luftsprünge gemacht, schaut selbst: