Kommentare 31
Sag Adieu zu Dellen

Detox Matcha Whip Körpersahne

Detox Matcha Whip Körpersahne | Schwatz Katz

Für alle, die meine Shea Whip lieben und in Zukunft lieben werden (ja, ich bin zuversichtlich!), habe ich heute eine luxuriös entschlackende Detox Whip mit Grünteepower aus Matchapulver und einer ätherischen Öle-Mischung, die es in sich hat. Abends aufgetragen werdet ihr am nächsten Morgen staunen, was die hübsch grüne Körpersahne so alles kann. Nicht nur, dass eure Haut super soft und gepflegt ist, nee, ihr werdet auch deutlich weniger Dellen und Fältchen sehen! Kein Wunder, denn man kann schon kurz nach dem Auftragen richtig spüren, wie die Haut arbeitet, das Blut pumpt und die Lymphe fließt. Die fluffige Mousse heißt also nicht nur Detox Matcha Whip, sie ist auch ein echter Kämpfer für schönere Formen und der richtige Partner nach einer durchzechten Nacht! Das einzige, was ihr nicht vergessen solltet, ist euch nach so einer Detox-Orgie morgens erst richtig gut heiß und dann möglichst kühl abzubrausen, damit die ausgeschwemmten Schlacken nicht eure Poren vergiften.

Detox Matcha Whip Körpersahne | Schwatz Katz

Ich benutze das Matcha Teepulver von nu3 (Link. s. Zutatenliste)

Tipp Wer kein Matcha Teepulver zu Hause hat, gibt einfach den Inhalt eines Grünteebeutels in eine Kaffeemühle o.ä. und verpulvert ihn rasch.

Zutaten Detox Matcha Whip Körpersahne

für 100 gr

Detox Matcha Whip Körpersahne | Schwatz Katz

Bezugsquelle Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink) oder Amazon (Partnerlink). Lebensmittelzusätze und Superfoods wie z.B. Matchapulver o.ä. beziehe ich über nu3 (Partnerlink). Deren Eigenmarke ist hochwertig und meist etwas günstiger als bekannte Firmen.
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

40 gr Kakaobutter (2 EL), alternativ Shea- oder Cupuaçubutter
20 gr Kokosöl  (1 EL), alternativ Babassubutter 
20 gr Jojoba- oder Pflanzenöl deiner Wahl

1 gr (1 TL) Matchapulver, z.B. von nu3 (Partnerlink), alternativ (selbst) gemahlener grüner Tee (s. Infobox oben)

1 Blob (ca. 1/2 TL) Vitamin E (hält Öle und Haut frisch)

ätherische Öle
10 Tropfen 100% ätherisches Öl Wacholder (entschlackt wie sonst was, nicht für Schwangere geeignet)
10 Tropfen 100% ätherisches Öl Bergamotte Bergaptenfrei
10 Tropfen 100% ätherisches Öl Elemi
5 Tropfen 100% ätherisches Öl Lavendel

Alternativen Wer einige Rohstoffe nicht zu Hause hat, kann die Detox Whip mit den genannten Alternativen herstellen, beachte aber dabei, dass sie unter Umständen nicht wie von mir beschrieben wirken, meine Rohstoffauswahl ist nicht zufällig, ich denke mir etwas dabei! Solltest du auch die Alternativen nicht haben, suchst du dir deshalb besser ein anderes Rezept aus.

Zubereitung Detox Matcha Whip Körpersahne

Detox Matcha Whip Körpersahne | Schwatz Katz

Kakaobutter und Kokosöl im heißen Wasserbad schmelzen. Sobald sie flüssig sind von der Platte nehmen.

Jojobaöl einrühren.

Hinweis Die Konsistenz von Whips ist sehr stark abhängig von der Umgebungstemperatur, will heißen, im Winter ist sie fester als im Sommer. Wenn dir deine Whip zu fest gerät, gib einfach mehr flüssiges Öl, z.B. Jojobaöl, hinzu bis dir die Konsistenz gefällt. Wenn du deine Whip im Kühli hältst, dann nimm sie mindestens 30 Minuten vor Gebrauch heraus.

In ein tiefes, nicht zu breites Gefäß schütten, Matcha bzw. Teepulver einrühren (am besten mit Schneebesen oder Handrührer) und 10 Minuten erkalten lassen.

Ätherische Öle und Vitamin E einrühren.

Anschließend im Kühlschrank ca. 30 Minuten erstarren lassen.

Mit einem Handmixer wie Schlagsahne aufschlagen.

Weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Noch einmal aufschlagen, bis eine richtig schön fluffige Masse entstanden ist.

In ein luftdicht verschlossenes Gefäß füllen, dunkel und kühl lagern.

Haltbarkeit Wenn du frische Öle benutzt und sogar noch Vitamin E mit einrührst, hält die Mousse so lange wie die Rohstoffe, die du dafür benutzt. Ich sehe z.B. zu, dass ich meine Whips innerhalb von 3-5 Monaten aufbrauche.

Detox Matcha Whip Körpersahne | Schwatz Katz

Anwendung

Abends vorm Zubettgehen auftragen, in Problemstellen gut einmassieren und „all-oiled-up“ in die Falle mit dir! Morgens erst heiß, dann kühl abduschen.

Die Detox färbt dich übrigens nicht grün, also kein Marsianeralarm.

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

Detox Matcha Whip Körpersahne | Schwatz Katz

Merken

Merken

Merken



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

31 Kommentare

  1. Rym84 sagt

    Jetzt muss ich dich endlich mal fragen: Wo kaufst du Vitamin E??
    Da sind ein paar Sachen, die ich endlich mal ausprobieren möchte aber ich weiß nicht wo ich es her bekomme….

    • Jasmin Schneider

      Hallo Rym,
      wenn du mal genau hinschaust, ich habe in jedem Rezept meine Bezugsquelle(n) angegeben (s. weiße Infobox bei Zutaten). Vitamin E kaufe ich wie die meisten Zutaten bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink). Ich mag deren Service, die Qualität und die daüfr wirklich sehr freundlichen Preise. Kann ich nur empfehlen.
      LG, Jasmin

      • Rym84 sagt

        Ach super danke! Jetzt habe ich es gefunden 🙂 ! Dann kann die Geschenkevorbereitung für Weihnachten beginnen. Soll dieses Jahr mal was anderes sein.

        LG Rym

        PS: Bin begeistert von deinem Blog!!

  2. Hallo, kann man zusätzlich Wasser z. B. Rosenwasser mit rein mischen um es etwas cremiger zu machen? Oder wie bekomme ich es hin das es nicht so fest ist ? Ich finde deine Whips super aber hätte sie für mich gerne etwas cremiger in der Textur ( ähnlich wie Nivea ) . Wie bekomm ich das hin? 🙂
    Lieben dank und Gruß
    Miri

    • Jasmin Schneider

      Hallo Miri,
      ist deine Whip so fest geworden? Hmm, seltsam. Meine ist eigentlich recht fluffig und überaus cremig. Vielleicht ist deine so fest, weil es jetzt so kalt geworden ist? Vielleicht schlägst du sie noch ein bisschen auf und gibst etwas flüssiges Öl deiner Wahl dazu, das macht sie lockerer.
      Nivea ist eine Emulsion, sie wird völlig anders verarbeitet (s. dazu Aufbau einer Emulsion). Es ist nicht möglich einfach Wasser zur Whip zu geben. Es würde sich nicht verbinden und recht schnell schlecht werden. Dir Art von Pflege ist auch eine andere.
      Ich rate dir wirklich einfach mehr flüssiges Öl hinzu zu geben und das Zeug aus dem Kühli zu nehmen.
      LG, Jasmin

      • Danke für die schnelle Antwort. Da hätt ich auch selbst drauf kommen können…sie steht tatsächlich im Kühli und ich nehme sie wahrscheinlich zu spät raus. Emulsion probiere ich auch demnächst aus, hoffentlich klappts ;).
        LG Miri

  3. Daniela sagt

    Hallo,

    braucht man hierbei die angegebenen ätherischen Öle zwingend? Ich habe leider nur Lavendelöl da 🙁

    • Jasmin Schneider

      Wenn Detox drauf steht, sollte nach Möglichkeit auch Detox drin sein, finde ich. Dennoch zwingt dich niemand zu irgend etwas. Du kannst auch auf den Detox Effekt verzichten und nur Lavendelöl hinein tun. Ist dann eben was anderes 🙂

  4. Verena sagt

    Das ist jetzt vermutlich eine ganz blöde frage aber ich habe hier gerade absolut keine Öle außer Kokosöl. Kann ich das theoretisch einfach schmelzen, die ätherischen Öle und Match hinzugeben und das dann verwenden? Hat das den selben Effekt oder sind die anderen Öle wichtig?

  5. Corinna sagt

    Jasmin. Habe einen grasfroschgrünen Beton (Bettong) fabriziert. Dabei brauche ich dringend eine Strandfigur.
    Es liegt entweder an dem trockenen Matchapulver oder daran, dass ich statt 40+20 Kakaobutter/Kokosöl 60 Gramm Kakaobutter genommen habe (sie muss weg). Ansonsten habe ich alles nach Rezept gemacht. Aber es ist wirklich steinhart, nix whippig oder fluffig. Sowas hatte ich noch nie.
    Ich würde versuchen, den ganzen Klumpen nochmal mit ein bisschen flüssigem Öl einzuschmelzen. Oder gibt es sonst noch einen Trick?

    • Jasmin Schneider

      Muahhahhahhahahahhaaaaaaa! Sehr geil. Made my day! ;D
      Nee, liegt an der Kakaobutter, ganz klar. Sie hat einen viel zu höhen Schmelzpunkt, um alleine in einer Whip zu sein. Also alles wieder in den Wasserbadeinsatz, schmelzen, 20 gr Kokosöl/Babassuöl bzw. Jojobaöl o.ä. dazu und gut ist 😉
      LG, Jasmin
      P.S. Bitte nimm kein Oliven- oder Rizinusöl, sonst kannst du Mandingofights mitmachen 😉

  6. Corinna sagt

    Danke Jasmin!
    Da das Babassu alle war und ich die anderen nicht darf (warum eigentlich?), habe ich nun Mandelöl genommen.
    Es ist etwas besser geworden, immer noch recht fest, nicht fluffig, aber wenigstens brauche ich nach der Anwendung keine Hauttransplantation..
    Also ich mochte Kakaobutter irgendwie noch nie. Sie mich auch nicht.
    Aber es fühlt sich recht gut an, wenn man es mal aus dem Pott gekratzt hat. Ach übrigens, damit Du noch was zu lachen hast: der Faulheit halber wollte ich die misslungenen Betonlinge in den 100 ml-doppelwandigen Plastikpötten im Wasserbad einschmelzen. Eigentlich war die Temperatur nicht soo hoch, aber Du kannst Dir vorstellen, was aus den Plastikdosen wurde 😉

    • Jasmin Schneider

      Neee, oder? Haste nicht gemacht!?
      Ich verstehe allerdings nicht, was du mit Babassu ist alle und alle anderen darfst du nicht meinst? Du hast dir doch dieses Rezept ausgesucht, weil du den Effekt haben möchtest, oder? Dann solltest du es vielleicht einfach befolgen? 😉

  7. Corinna sagt

    Oui, mon général
    Anscheinend bin ich versucht, alles was ich habe, endlich mal aufzubrauchen 😉

  8. Nadine sagt

    Liebe Jasmin,
    Das Rezept ist der absolute Hammer!! Ich hab es jetzt schon zum zweiten Mal gemacht und und bin wieder hin und weg, allein der Duft der ätherischen Öle….. Ich finde ihn total entspannend also für Abends mehr als nur ideal!!!Freu mich über jedes deiner tollen Rezepte!
    Ganz viele sonnige Grüße
    Nadine

  9. lacky sagt

    Hallo Jasmin,
    im Rezept steht „ätherisches Öl Wacholder „. Ist damit das Wacholderholz oder das Wacholderbeeren-ÄÖ gemeint?
    Danke schon mal für die Antwort.
    Gruss Lacky

    • Jasmin Schneider

      Hallo Lacky,
      soweit ich informiert bin, wird Wacholder aus Zweigen und Beeren zugleich gewonnen, kann sein, dass sich das verkompliziert hat. Im Grunde denke ich, die Wirkung sollte gleich sein. Wenn nicht, nimm die Variante, die die beschriebenen Eigenschaften hat. Ausleitend, detoxend.
      LG, Jasmin

  10. Lisa Anderson sagt

    Hallo Jasmin,
    Hab den detox whip gestern gerührt. Wurde superfluffig echt super! So ganz hab ich mich nicht ans Rezept gehalten. Ich hab mangobutter statt Kakaobutter verwendet. Spielt aber vermutlich keine große Rolle oder?
    Was ich gerne noch wissen wollte: wie oft empfiehlt es sich den detox whip zu verwenden?
    Liebe Grüße, Lisa

    • Jasmin Schneider

      Hi Lisa,
      sorry für die späte Antwort, bin gerade im Urlaub. Mango statt Kakao ist gar kein Problem, alles gut! Verwende sie ruhig so oft du möchtest und deine Haut es mag. Du kannst damit nix verkehrt machen 🙂
      LG Jasmin

      • Lisa Anderson sagt

        Super! Danke dir für die Antwort. Wünsche dir noch einen erholsamen Resturlaub!

        Gruß Lisa

  11. Anika sagt

    Hallo Jasmin,
    ich habe gestern deinen Detox-Whip ausprobiert und danke dir für das tolle Rezept.
    Dass ich schon nach dem Auftragen gespürt habe, wie die Haut „arbeitet“, kann ich zwar nicht bestätigen, aber heute morgen fühlt sich meine Haut so unglaublich weich und zart an… Ein Traum!
    Die Konsistenz ist einfach irre! Wie die (bei mir recht feste) Masse auf der Haut dahinschmilzt… Da hatte ich bisher noch nichts vergleichbares.
    Der Duft ist wunderbar! Ich werde die Komposition mal bei meiner nächsten Seife verwenden, denke ich…
    Liebe Grüße Anika

  12. Julia Steinhäußer sagt

    Liebe Jasmin,
    gibt es eine alternative zum Wacholderöl für Schwangere in deinen Whips?

    Liebe Grüße, Julia

    • Jasmin Schneider

      Liebe Julia,
      nee, da gibt es keine Alternative, sorry. Das Problem ist nämlich, dass diese stark durchblutungsfördernden Öle auch die Menstruation fördern, sodass es zu Fehlgeburten kommen kann. Lass also die Finger von starken Ölen. Massiere die Whip stattdessen ganz besonders gut ein und trinke viel Wasser. Das entschlackt und hydriert, was für Mama und Baby super ist 🙂
      Was ich dir sehr empfehlen kann ist die Nach Acht Körperbutter oder auch die Abnehm Whip, da ist schön viel Kakaobutter drin, die wird deine Haut auf das Wachsen vorbereiten und hoffentlich Schwangerschaftsstreifen vorbeugen. Sicherheitshalber nimmst du auch vom Pfefferminzöl nur ein Tröpfchen, es fördert ebenfalls die Durchblutung, ist aber nicht ganz so stark. Am besten verwendest du es aber erst nach dem 4. Monat.
      Nach der Geburt kannst du dann immer noch Wacholder, Rosmarin und Co nutzen, um deine Haut wieder auf Vordermann zu bringen. Geschmeidig ist sie dann ja schon.
      LG und eine schöne Schwangerschaft,
      Jasmin

  13. Gabi Riedel sagt

    Hallo Jasmin,

    ich finde Deinen Blog super. Ich habe mal eine Frage zu der matcha Whip. Da da das ja grün ist , ist das dann auf der haut auch grün und wenn ich damit ins Bett gehe das dann auch ? Die würde ich gerne mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren