Kommentare 9
Blitzeblank durch Microfaser

[DIY] Selbstreinigende Handytasche

 [DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Ihr seht richtig: Das womöglich dreihundertste Handytaschen-Tutorial is in da house! Aber keine Sorge, mir geht es nicht darum, Euch zu zeigen, wie man ein Phone Cover näht, sondern darum, euch meine Idee zu einer »selbstreinigenden Handytasche« zu präsentieren, die ich so bisher noch nicht gesehen habe. YAY! Was mir nämlich an meinem lieben iPhone total auf die Nerven geht, ist der Display, denn der ist ständig dreckig und vertatscht. Nun hat meine Schwägerin ein so tolles Ding aus Mikrofaser (Danke, Anke!), das man sich ans Telefon pappen kann und mit dem der Display in Null Komma Nix sauber wird. In Ermangelung eines Namens oder einer Bezugsquelle desselben, habe ich mir rasch mal selbst geholfen und in der Drogerie ein stinknormales Microfasertuch erstanden, aus dem ich ein Innenfutter für meine Handytasche gearbeitet habe. Seitdem glänzt mein Display immer wie neu!

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Das Geheimnis: Innenfutter aus Microfaser

Ihr könnt natürlich jedes Muster und Tutorial im Internet als Grundlage für das Sleeve benutzen, ich selbst habe eins gewählt, dessen Endprodukt mein iPhone schön fest einmummelt, dann muss ich es nicht mal mehr in den Händen reiben, um vom Selbstreinigungseffekt zu profitieren. Außerdem ist es so auch nicht viel größer als das Phone selbst, nimmt also nicht mehr Platz weg. Echt super! Am Ende der Seite verlinke ich euch noch meine Lieblingstutorials, aus denen Ihr euch einfach nur noch eins aussuchen müsst.

Anleitung selbstreinigende Handytasche

mit wenigen Handgriffen für jedes Smartphone anpassbar
Muster adaptiert von Easy iPhone Sleeve Tutorial von Dog under my Desk

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Material

Bezugsquelle: Stoffe und Nähzubehör kaufe ich z.B. www.stoffe.de (Partnerlink).

Muster – iPhone 4 Besitzer können sich einfach das Muster von Erin Erickson herunterlagen und (fast) alles genauso machen, wie sie es darin vorschägt, die anderen folgen meiner Anleitung unter Schritt 1 (s.u.) und machen das Muster selbst.

Stoff(reste), z.B. Baumwolle, ist am einfachsten
Microfasertuch; meins ist von dm
Volumenvlies
Vlieseline (Bügeleinlage)
Nähgarn

Nähmaschine, aber es geht auch von Hand
Schere
Spaß

Schritt 1: Muster je nach Smartphone selber machen

Wenn du kein iPhone 4 hast, mach dir wie ich einfach dein eigenes Muster! Falte dazu einen großen Bogen Papier zur Hälfte, lege dein Smartphone etwa 1 cm von der Falz (Mittelkante) entfernt  darauf und male seinen Umriss nach (vgl. Illustration).

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Anschließend nimm ein Lineal und verbreitere den Umriss rechts und links jeweils um ca. 2 cm (wenn du dickeren Stoff nimmst, 2,5 cm) und verlängere ihn nach oben 1,5 cm (bei dickerem Stoff 2 cm). Jetzt musst du den Streifen nur noch ausschneiden.

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Schritt 2: Zuschneiden

Lege den Streifen auf die verschiedenen Stofflagen und schneide sie zu: 1x Außenhülle, 1x Innenhülle (Microfaser), 1 x Volumenvlies, 1x Vlieseline. Ich habe außerdem einen kleinen Riegel aus Stoff zugeschnitten, um eine Knopfschlaufe daraus zu machen, muss aber sagen, das nächste Mal würde ich einfach ein hübsches Bändchen dafür nehmen.

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Hinweis Wie du auf dem Foto siehst, habe ich die Microfaser nur auf einer Seite des Innenfutters festgenäht, denn ich wollte unbedingt den grünen Musterstoff auf der anderen Seite haben. Du kannst aber genauso gut nur die Microfaser als Innenfutter nehmen!

Schritt 3: Vlieseline aufbügeln, Microfaser versäubern

Bevor es an die Nähmaschine geht, bügele erst mal die Vlieseline auf die Rückseite deiner Außenhülle auf. Dann versäuberst du die Microfaser entweder mit einer Overlock oder einem engen Zickzackstich.

*optional* Wenn du wie ich das Innenfutter teilen möchtest, steppe die Microfaser mit einem engen Zickzackstich auf eine Seite des Innenfutters.

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Meine Variante: Innenfutter teilen – muss man aber nicht!

Schritt 4 *optional*: Riegel nähen

Wenn du wie ich einen Riegel aus Stoff statt einem einfachen Bändchen als Verschluss nehmen möchtest, nähst du den wie folgt:

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

So nähst du den Verschluss. Bild1: Stoffriegel rechts auf rechts aufeinander legen und steppen; Bild 2: Naht auseinanderbügeln; Bild 3: den Riegel wenden; Bild 4: bügeln; Bild 5: Riegel zum Verschluss falten und Bild 6. steppen.

Schritt 5: Stofflagen inkl. Riegel bzw. Bändchen aufeinander pinnen und rundum zusammensteppen.

Pinne jetzt die Stofflagen rechts auf rechts zusammen, Außenhülle, Microfaser, Volumenvließ, Riegel bzw. das Bändchen nicht vergessen, und steppe sie bis auf einen kleinen Schlitz zum Umdrehen zusammen, vgl. dazu auch Erin Ericksons Tutorial.

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Stofflagen bis auf einen kleinen Schlitz zum Umdrehen zusammen steppen.

Schritt 6: Ecken abknipsen und Umdrehen

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Ecken abknipsen, Umdrehen (Innenseite durch den Schlitz nach außen ziehen, gut ausbügeln, Schlitz von Hand schließen.

Schritt 7: Nähte schließen

Nun legst du den langen Streifen in der Mitte zusammen, bügelst ihn gut und steppst ihn rechts und links zusammen.

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Schritt 8: Knopf annähen, ausprobieren!

Jetzt nur noch den Knopf annähen und schon ist deine „selbstreinigende“ Handytasche einsatzbereit!

[DIY] Selbstreinigende Handytasche | Schwatz Katz

Fertig!

Tutorials und Muster für schöne Handytschen

Habt viel Spaß beim Nachmachen,
Jasmin & die Katz

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

9 Kommentare

  1. Liebe Schwatzkatz bzw Jasmin,
    mal wieder ein tolles Tutorial und vor allem, was ne knüller einfache idee und doch hats noch keiner gemacht. Voll gut 🙂
    Und hab dank für´s verlinken :-*
    Liebe Grüße, die Eva die jetzt Mikrofasrtücher kaufen geht *lach*

    • Jasmin Schneider

      Hi Eva,
      freut mich, dass es dir gefällt! Ich suche immer noch nach schwarzer Microfaser, also wenn du was findest, einfach Bescheid geben 😉
      LG, Jasmin

  2. Anke sagt

    Schwägerin freut sich über den Dank und über die maßangefertigte Smartphone-Hülle. Brüderchen hat seine Frau gut ausgewählt: Schwesterchen hat auch was davon 🙂

  3. Henner Post sagt

    Ich finde die Bezeichnung etwas irreführend. Die Hülle reinigt ja sich nicht selbst, sondern das Handy, also ist sie nicht selbstreinigend sondern handyreinigend 😉 Wie wär’s mit „Displayreinigende Handytasche“ ?

  4. Gute Idee, das mache ich dann beim nächsten Täschchen für Handy und Pad gleich auch so. Danke für den Tip

    Grüess Pascale

  5. Dora Huembert sagt

    Echt ne tolle Idee 🙂 und eigentlich so simpel 🙂 aber muss Frau erst mal drauf kommen 🙂 🙂
    funktioniert auch bei tablets und e-book reader
    Vielen Dank dafür
    und auch für Deine anderen Ideen die Du mit uns teilst:-)
    das gibt auch der eigenen Kreativität nen Schubs
    liebe Grüße Dora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren