Kommentare 13
Challenge, Gewichtiges

Fazit zur Frühlingserwachen Challenge

fruehlingserwachen Challenge

Ja, liebe Leute, ich lebe noch! In den letzten zwei Wochen war mir statt des Käferkostüms die Zeit recht eng geworden. Dafür hatte ich tolle Ostern, ein schönes Wiegeergebnis, sprich einen guten Abschluss meiner persönlichen Challenge, und habe mein Ziel 10-km-Laufen erreicht!

Klartext, meine Challengeergebnisse

Ich habe 1,9 Kilo abgenommen, was ich bei der hohen sportlichen Belastung recht viel finde; bin 3-4 Mal die Woche gelaufen (Ich habe meine Laufschuhe sogar mit in Urlaub genommen, wo ich ganz nebenbei meine persönliche Zeit verbessern konnte) und mein Käferkostüm geht wieder an allen Stellen zu. Ich bin zufrieden, obwohl ich gegen Ende dann doch viele Ausreden hatte und leider nicht als leuchtendes Beispiel aus der Challenge hervorgehen kann.

Persönliches Fazit zur Challenge

Trotz guter Erfahrungen mit WW in der Vergangenheit hat es sich für mich jetzt erst mal ausge-weight-watched! Ich habe mein Abo gekündigt. Warum? Ehrlich gesagt, weil ich es kaum noch nutze. Ich weiß inzwischen, wie viel ich essen kann ohne zuzunehmen und was ich weg lassen muss, damit ich abnehme. Das Geld, das ich dabei spare, werde ich in einen professionellen Trainingsplan stecken, der mich fit hält, meine Zeit beim Laufen verbessert und Spaß macht.

Wie lief es bei euch?

    1. Janine
    2. MamaMia
    3. Kittichan
    4. Marjellchen
    5. Fräulein Zimt 
    6. Frau.M.aus.Bo
    7. Angelika
    8. metallika
    9. Nad
    10. Caramellita 
    11. Tati
    12. Rita 
    13. Francis
    14. Bauchwechslerin
    15. schneckspeck

Zum Schluss

Leider blieb bei dieser Challenge ein bitterer Nachgeschmack für mich zurück, der maßgeblich daran schuld ist, weshalb ich gen Ende hin weniger darüber gepostet habe. Ich sage es mal so: Jeder muss für sich selbst abnehmen, ich kann es für keinen tun! Da helfen auch keine noch so frechen Mails, die mir sagen, wie ich mich zu verhalten habe! Mehr möchte ich dazu nicht sagen.



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

13 Kommentare

  1. Hallo 🙂
    Lass dich nicht ärgern von irgendwem. Es gibt immer Idioten, die denken sie wissen es besser.
    Bei mir liefs Gewichts mässig etwas auf und ab (wegen Ostern :D) aber mit Tendenz nach unten also in Ordnung.
    Beim Sport konnte ich mich aufraffen und bekomm es jetz regelmäßig hin :))

    Liebste Grüße

  2. Angelika sagt

    Hallo Jessi,
    dies ist letztlich deine Seite und was du darauf tust, sagst, und von deinen Erfahrungen teilst, ist einzig und allein deine Sache. Da hat niemand zu meckern – wem es nicht gefällt, braucht es ja nicht zu lesen. Erlebe ich aber auch im Apple-Forum eines Bekannten, dass alle anderen immer alles besser wissen und seine Arbeit mit so einer Site und seine Bemühungen im Informationen einfach nicht zu schätzen wissen. Mensch ist halt wohl so.

    Mein Ziel ist noch nicht nennenswert näher gerückt – insgesamt habe ich 5,6 kg seit 2. Woche Januar abgenommen. Letztlich aber nur 1,6 kg in den letzten 8 Wochen und so trennen mich nun noch exakt 2 kg vom alten Traumziel. Aber ich bin entspannter damit geworden: ich weiß, dass ich zu 100% im Plan bin und mir nichts vorzuwerfen habe. Ich weiß aber auch, dass ich durch die Insolvenzabwicklungen und gewisse Jobunsicherheiten die damit verbunden sind, enormen psychischen Stress habe und so kann ich ggf. meinen Body nicht zum Abbau bewegen, wenn der meint noch ne Reserve zu brauchen. Kann aber auch an vermehrtem Cortisol liegen, als Stressfolge. Aber… ich bin überzeugt, dass ich im Laufe des Jahres schon noch wieder zu meinem Ziel komme.

    *lach* – 2 kg in 8 Monaten sollten ja zu schaffen sein. Oder?
    Belohnung folgt auch demnächst: unsere Leiterin vom WW Treff (bleibe ich drin, denn die Truppe ist echt super) hat eine Thermomix-Vorführung und ich habe schon mit der Repräsentantin Kontakt gehabt, dass sie mir zum Termin so ein Ding mitbringt. Wollte ich schon letztes Jahr kaufen und habs dann auf unbestimmte Zeit verschoben wegen der Jobsorge. – Ich lebe immer noch , hab noch den Job und gönn mir das Ding jetzt. Kann man mit WW sehr gut kombinieren und etwas Luxus muß halt sein. Dafür hab ich jetzt mal das Permanent-Make-up auf unbestimmt verschoben. Wäre etwa gleich teuer gewesen.

    Ich bleibe online bei WW – weil ich als Buchhalter immer die PP gerne ablese und noch traue ich mir in Bezug auf richtige Einschätzung was ich darf und was nicht um mein Ziel zu erreichen, noch nicht so sicher über den Weg wie du.

    Ich bleibe auch hier erhalten und würde mich sehr freuen, wenn du weiter hier schreibst und auch weiterhin tolle und WW-gerechte Rezepte postest. Diese Siracha und letztes Jahr der Röstspargel haben mir als Teilzeit-Veggie sehr gut geschmeckt und sogar das fleischfressende männliche Wesen an meiner Seite (nein, nicht der Kater – sondern der Zweibeiner) fanden die lecker.

    Also Glückwunsch zu deinen Zielerreichungen – neidlos und ehrlich. Ich schaffe mein Ziel auch schon noch wieder. Und auf deiner Seite – musst du dich auch nicht anmeckern lassen. Aber…. bleib uns bitte gerne erhalten, denn ich lese auch gern mal zwischendurch hier.

    • Jasmin Schneider

      Keine Frage bleibe ich euch hier erhalten! Mir macht es auch eigentlich nix aus, wenn jemand kommentiert, was ich nicht hören will, nur, abgesprochene Mails schreiben (3 Stück in Folge von angeblich verschiedenen Personen) finde ich persönlich schon etwas krank. Aber egal, ich hab das jetzt vergessen und die Mails gelöscht!
      Du, Angelika, ich bin sicher, dass du noch mal runter kommst! Du hast soviel erreicht, das schaffst du auch nochmal. So wie ich 😉
      Viel Erfolg weiterhin!

  3. Anne sagt

    Hallo,

    ich bin ja erst spät in der Fastenzeit auf deine Seite gestoßen.

    5 kg weg in der Fastenzeit, jetzt muss ich „nur noch“ 15 weitere loswerden…;)

    Danke fürs Mutmachen, Motivieren, Erfahrungen mitteilen.

    Herzliche Grüße

    • Jasmin Schneider

      Wow Anne, 5 kg sind weg? Herzlichsten Glückwunsch! Ich weiß noch als meine ersten 5 (von bisher 16) weg waren, ich dachte, ich muss die Welt küssen! Die nächsten 5-8 werden win Klacks, wirst sehen. Am Ende geht es VIELLEICHT etwas zäh, aber du musst nur dranbleiben! Viel Erfolg weiterhin!

  4. Tati sagt

    Hallo liebe Jasmin.
    Du lässt dich ja wohl nicht von irgendwem u. irgendwelchen Kommentaren so ärgern?! Ich habe mich über deine Hilfe u. Challenge sehr gefreut. Mir hat es sehr viel geholfen. Ich hatte an Ostern zwar eine Zunahme( das ganze süsskram was mein 3 jähriger bekommen hat u. es war sehr viel!). Total bekloppt das zu essen, aber wir hatten viel stress( haha wieder so eine ausrede). Das habe ich aber diese Woche wieder runterbekommen. Ich gehe 1 mal d. W. zum zumba u. ernähre mich noch immer nach den fddb-Prinzip. Ich fühle mich viel besser als mit WW. 11 Jahre sind wohl genug u. ich habe ja schonmal beschrieben das es bei mir nicht mehr klappte. Ich bin hier mit 62,5 gestartet u. hatte heute morgen 59 Kilo. Yeah! Da war ich schon 1 Jahr nicht mehr. Habe mir gestern erstmal 2 neue Hosen u. Shirts gekauft. Eigentlich wollte ich ja in “ den alten Kram“ wieder reinpassen, aber ich wollte mal was neues. 3 Kilo will ich noch auf jeden fall, damit ich mich rundum wohl fühle. Ich bin dir dankbar für die Challenge u. ich hoffe du machst so weiter. Bleib wie du bist u. lass dich nicht verbiegen.
    Liebe Grüße von Tati

    • Jasmin Schneider

      59!???? YEAH! Ich bin so froh, dass es wieder für dich weiter gegangen ist und du den Mut nicht verloren hast. Ich habe auch mal eine Weile fddb gemacht, werde es jetzt auch nochmal probieren, da ich nicht mehr bei WW bin, was mich beim Kalorienzählen etwas nervt ist allerdings, dass ich nach 2 Wochen so einen Hunger schiebe. Ständig! Außerdem rücken Heißhungerattacken wieder in greifbare Nähe, das hatte ich mit WW nie. Hast du dagegen ein Rezept?

  5. Hallo Jessi,
    lass dich doch von ein paar doofen Kommentaren nicht aus der Ruhe bringen.
    Ich finde deine Seite toll und es soll dir doch auch Spaß machen hier zu bloggen!
    Mein Fazit der Fastenzeit lautet:
    Ich bin endlich in der Erhaltung angekommen.
    Ich habe mein Zielgewicht von U79 am 11. April mit 78,2 kg, also 1 Woche vor Ostern, erreicht. Leider waren die ersten 2 Erhaltungswochen nicht so der Hit, aber ich weiß woran es lag. 🙂
    Bin mit 79,9 kg am Freitag den 7.3. gestartet und hatte am Freitag vor Ostern dann 78,6 kg. Es geht also ständig leicht bergauf und bergab. Aber das ist der Lauf der Dinge. 😉
    Jetzt versuche ich mein Gewicht bei U79 zu stabilisieren und meinen Sport wieder besser zu integrieren. Ich bin zwar am Wochenende 9 km gelaufen, aber ich schaffe zurzeit nur noch einen Lauf pro Woche, wenn es gut geht auch mal 2, aber das ist eigentlich zuwenig, also muss ich Alternativen suchen. Versuche es heute mal wieder mit nem Youtube Video im Wohnzimmer, wenn die Kids im Bett sind.
    Über meinen Blog kannst du mich weiter verfolgen, aber wenn du hier schreibst, dann schicke ich dir auch gerne weiterhin Kommentare. 🙂
    Liebe Grüße
    Rita

    • Jasmin Schneider

      Hi Rita,
      nee, es waren keine Kommentare, nein, nein, Kommentare finde ich ehrlich und sie müssen auch sein. Schließlich brauche auch ich ab und zu einen Tritt 😉 Nee, es waren freche Mails, die mich geärgert haben!
      Du, ich finde, du hast deine Sache ganz großartig gemacht! Und wenn du momentan seltener laufen gehst, dann heißt das, dass du dich erholen kannst. Lege das Laufen bloß nicht ab, dann passt schon alles!
      Glückwünsche zum bisher errechten Ziel und wir bleiben in Kontakt! 🙂
      Jasmin

  6. Hallo liebe Jasmin,
    ich war total froh mit Deiner Challenge! Letzte Woche war ich auf minus 3,3 kg seit Aschermittwoch, aber ich hab diese Woche noch nicht gecheckt, ob ich diesen Traum halten konnte 🙂
    Ein winziges Kilochen bis zu meinem Zielgewicht, tse! Das krieg ich jetzt auch noch weg.
    Mit der Challenge habe ich erreicht, dass ich auf jeden Fall viel mehr trinke als vorher, auch tatsächlich viel durstiger bin (!), dass es überhaupt mal wieder abwärts ging, dass ich sehr viel Sport getrieben habe und: mich tatsächlich für meinen ersten 5-km-Lauf angemeldet habe. Der ist am 27.6. und ich möchte jetzt noch ein bisschen an meiner Zeit arbeiten.
    Und der 26.6. ist mein Geburtstag. Das ist meine Abnehm-Deadline. Was bis dahin nicht unten ist, bleibt nämlich. Dann bin ich fast zwei Jahre im Abnehm-Modus und schalte in den Halte-Modus. Ich bin nämlich tatsächlich ganz zufrieden mit meiner erreichten Figur. 38er Hosen! Oberteile in S! Sportlich fühle ich mich so fit wie glaube ich noch nie.
    Man könnte sagen: Alles erreicht!
    Vielen lieben Dank für den Ansporn und ich bleib Dir auf Schwatzkatz weiter treu!
    Herzliche Grüße!
    Caramellita

    • Jasmin Schneider

      Du hast ja richtig was vor, das ist großartig! Ich finde sowieso, dass es keine bessere persönliche Motivation als Ziele gibt! Auch ich werde mir jetzt ein neues suchen müssen, 10 km sind in der Tasche (und bleiben auch da, will heißen, ich trainiere weiter), der Rock passt wieder, aber ich möchte noch wenigstens 3-5 Kilo an den Nagel hängen!
      Ich bleibe also mit euch am Ball!
      Jasmin

  7. Angelika sagt

    Also ich hab mich erstmal damit abgefunden, dass Body diesmal länger braucht um die letzten inzwischen nur noch 2 kg zu knacken. Hängt vermutlich doch auch mit dem Jobstress zusammen den ich derzeit habe. Also Haken dran – weitermachen – denn es gibt ja keine Alternative. Alternative aufgeben würde ja bedeuten, alles wieder zu vergessen was man durch WW gelernt hat und wieder so wie vorher essen und dann aber auch wieder so auszusehen.

    Ich hab gestern nen Rhabarberkuchen mit Pinienkernen von WW gemacht. Hab ihn noch entschärft indem ich den Zucker komplett mit Succolin (Also dieses Erythrit…..) ersetzt habe. Mir persönlich hat der Kuchen geschmeckt (Normales Tortenstück mit 4 PP) – aber der GöGa meckert. Boden nicht fluffig genug – Creme nicht Boccuse-artig genug usw. Möglich, dass der Boden fester geworden ist, weil ich nicht nur wie empfohlen die Hälfte sondern den ganzen Zucker ersetzt habe. Aber leider passiert mir das sehr oft, dass dem Herrn im Hause die WW-Küche nicht schmeckt. Zu mager – zuviel Grünzeug und zuwenig Fleisch und vollfetter Käse zum überbacken.

    So werde ich also weiterhin doppelt kochen und wohl auch backen müssen. Und mit diesem Argument habe ich jetzt endlich meinen Thermomix durchgesetzt. Thermi kocht dann für einen von uns und ich hab die Hände frei für das 2. Gericht. Am kommenden Donnerstag soll dann mein neuer Hausfreund bei uns einziehen *freu* – schon 2 Jahre drum gekämpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren