Kommentare 16
Challenge, Gewichtiges

Frühlingserwachen Challenge, Woche 1

Frühlingserwachen

So, meine Lieben, heute lesen wir uns nun das zweite Mal, was heißt, dass hinter den meisten von uns, wenn nicht ganz eine Woche, so doch wenigstens ein paar Tage Frühlingserwachen liegen. Beim Frühlingserwachen geht es darum, die Zeit zwischen Fasching und Ostern zu nutzen, um wieder ein wenig schlanker, fitter und zufriedener mit uns selbst zu werden. Das oberste Gebot dieser Challenge heißt: KEINE AUSREDEN, was wohl kaum einer weiteren Erklärung bedarf. Und bevor ich euch erzähle, wie meine erste Woche gelaufen ist, schaut euch mal diese beachtliche Teilnehmerliste an!

Frühlingserwachen Challenge, die Teilnehmer-Liste

Stand: 9. März 2014

  1. Janine
  2. MamaMia
  3. Kittichan
  4. Marjellchen
  5. Fräulein Zimt
  6. Frau.M.aus.Bo
  7. Angelika
  8. metallika
  9. Nad
  10. Caramellita
  11. Tati
  12. Rita
  13. Francis
  14. Bauchwechslerin
  15. schneckspeck

Frühlingserwachen
Vielen der Teilnehmerinnen geht es wie mir: Zielgewicht mit Ach und Krach erreicht, schluderig geworden, zugenommen; anderen fehlt noch das eine oder andere Kilo zum Glück und wieder andere möchten wieder zurückfinden auf den Pfad der Diät-Tugend. Wir haben also jede Ambition an Bord, lasst uns jetzt die Segel setzen und los düsen!

Noch einmal der Plan zur Challenge

Wer möchte, kann gerne noch quer einsteigen!

  1. Im Weight-Watchers Plan bleiben, deshalb Tagebuch führen
  2. Keine Ausreden
  3. 3-4 Mal die Woche Bewegung, z.B. Laufen, gekoppelt mit diversen Workouts und leichtem Krafttraining
  4. Keine Ausreden
  5. täglich mindestens 2 Liter Wasser oder Kräutertee trinken
  6. Keine Ausreden
  7. Auto nach Möglichkeit stehen lassen, lieber Rad fahren oder gehen
  8. Keine Ausreden
  9. Ich mache oder suche mir Motivationsgegenstände, z.B. ein bestimmtes Kleidungsstück, in das ich wieder hineinwachsen möchte – bei mir ist es der Rock, der gefälligst wieder locker werden soll, vielleicht lasse ich mir auch ein T-Shirt mit meinem Frühlingserwachen-Käfer (vgl. oben) drucken, das ich zum Sport tragen kann.
  10. Als Belohnung für meine Mühen, mache (oder, wenn’s sein muss, kaufe) ich mir jede Woche was Schönes, z.B. eine Tasche, ein neues Kleid, Stoff, der mir gefällt, ein neues Muster, einen Häkelkragen, ein Tuch, Schuhe, Bücher, Blumen, eine neue Frisur o.ä.
  11. Mindestens ein Mal in der Woche, nämlich montags hier auf Schwatz Katz berichten, wie es bei mir läuft – natürlich in der Hoffnung, auch von euch zu hören, damit wir uns gegenseitig motivieren können 🙂
  12. Und noch einmal: Keine Ausreden!

Meine erste Woche Frühlingserwachen

Wie immer in der ersten Woche bin ich ganz gut reingekommen in meinen WW-Plan, habe wieder aufgeschrieben, mir vom Programm-Manager sagen lassen, dass ich leider 3,8 Kilo zugenommen habe (oha…), und dass ich mich vielleicht mehr bewegen sollte. Ist er nicht ein Segen? GRML!

Aber gut, es ist wie es ist. Dafür war er heute morgen dann ganz happy mit mir, denn es sind bereits 700 Gramm weniger! Lässt sich sehen, oder?

Wie habe ich das gemacht? Na ja, mit Punktezählen, Wochenextra aufessen (ja, KOMPLETT, alles weg!) und Laufen nach einem Trainingsplan, der mich in 10 Wochen fit für einen 10 km-Lauf macht – ich bin gespannt! Letzte Woche jedenfalls hat mir die Bewegung insgesamt 28 Aktivpoints eingebracht. Die allerdings habe ich nicht angerührt!

Wie steht es bei euch? Schon Erfolge, Tipps oder Dinge, die ihr teilen möchtet? Quereinsteiger?

Ich bin gespannt! 😀



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

16 Kommentare

  1. nad sagt

    hey jasmin!
    erstmal glückwunsch zu den 700g minus!
    bei mir liefs leider mehr als besch…eiden an: war die letzte woche krank geschrieben und lag viel im bett, was mich nicht davon abhielt, mir mein essen ranzukarren und etliche trostkalorien in der waagerechten zu verdrücken 🙁 seit freitag gehts wieder besser und ich bin endlich eingestiegen, allerdings noch nicht mutig genug , mich auf die waage zu wuchten. auch wenn ich kein ww mache, hab ich mir doch ebenfalls vorgenommen, akribisch tagebuch zu führen und alles zu notieren: essen, sport, gemütsverfassung und v.a. meine maße!auch wenn ich beim niederschreiben der cm eher an eine ausgewachsene ikea schrankwand dachte: ich muss da durch und ich WERDE da durch 😉 hab mir gestern auch endlich einen hochleistungsmixer gekauft und werde jetzt smoothen, was das zeug hält :), um hoffentlich nächste woche was besseres berichten zu können.
    p.s. auch wenns mit dem abnehmen bisher nich wirklich rund lief, so bekommt mir das zu 90 prozent vegane essen ganz wunderbar!
    liebe grüße!
    nad

    • Jasmin Schneider

      Hi Nad,
      zuerst einmal gute Besserung, auf dass auch die letzten Erreger ihren Weg ins Nichts antreten!
      So, und dann muss ich noch mit dir schimpfen, denn selbst wenn deine Maße groß sind, sind sie nicht wertbestimmend! Glaub an dich, führe Tagebuch, ändere Details, werde die Person, die sich nicht mit Schrankwänden vergleicht! Du musst dich selbst ernst nehmen, dann läuft das auch mit der Diät! Ich glaube an dich!
      Viel Spaß beim Smoothen,
      Jasmin

  2. Hallo zusammen,
    ich kann es nicht in Punkten sagen, aber ich hab insgesamt rund 4 Stunden Ausdauerstport gemacht seit Mittwoch. Bei mir ist der Freitag der beste Wiegetag (am Mittwoch nach Fastnacht war das Ergebnis eher frustrierend (4 kg über Wunschgewicht und 2,4 kg mehr als mein bester Wert)), hat sich in den letzten Monaten rausgestellt. Bestimmt lebe ich am Wochenende zu gut B-). Allerdings hatte ich heute Morgen 1,3 kg (!) weniger als am Mittwoch (wobei das Gewicht schon wieder eher passte, am Mittwoch war ich wirklich schwerer als sonst!).
    Das Trinken fällt mir leichter als ich dachte, auf jeden Fall hab ich mindestens zwei Liter Wasser am Tag getrunken. Das hab ich vorher nicht geschafft oder nicht so konsequent durchgezogen.
    Heute allerdings war ich auf zwei Geburtstagen Kuchen essen und konnte (und wollte) auch nicht widerstehen. Zum Glück wird erst am Montag wieder gewogen 🙂
    Euch allen weiterhin viel Erfolg!!
    Liebe Grüße!
    Caramellita

    • Jasmin Schneider

      Hi Cara,
      eine meiner Leserinnen hat diese Anhäufung von Kilos rauf und runter mal „Flugfett“ genannt. Ich finde, das ist eine gute Beszeichnung, denn es hilft, Flugfett nicht ernst zu nehmen, sonst macht es einen ganz verrückt. Das Flugfett hat nämlich die Angewohnheit seinen Orbit zu wechseln, sobald man sich nicht mehr darüber ärgert 😉
      LG,
      Jasmin

  3. Tati sagt

    Hallo. Mein Wiegetag ist Donnerstag u. ich bin gespannt ob diesmal was runtergeht. Ich hänge ja seit Monaten fest, auch wenn ich zähle. Bin diese Woche bisher sehr gut im Programm. Trinke sehr viel Wasser , bewege mich( spazieren mit meinem kl. Sohn), esse nichts süßes, u. achte auf die FF. Wollte eigentlich eine sattmacherwoche machen, aber ich habe immer umgerechnet u. war in meinen PP mit etwas WE. Traue mich halt nicht alles zu verbrauchen, da ich davon schonmal eine Zunahme hatte. Mein Körper ist wohl Diätgeschädigt. Manchmal ist es schwer den Leckereien zu widerstehen, aber dann denke ich an diese Challenge u. ich will wieder abnehmen. Ich gebe nicht auf, aber wenn man über 1 Jahr nichts abnimmt trotz 11 Jahre WW dann wird man schonmal nörgelig.
    LG Tati

    • Jasmin Schneider

      Tati,
      probier diese Woche mal, alles aufzuessen. Das ist nämlich oft genau das Problem. Dein Körper ist ausgehungert, er speichert alles, was er kriegen kann. Sobald du ihm etwas mehr gibst, wird er sich abregen und weiter abnehmen 😉 Ich sollte jetzt endlich mal diesen Post zusammen schreiben… SEUFZ… mach ich heute! Ich versuch’s!
      LG,
      Jasmin

      • Tati sagt

        Hallo Jasmin. Heute war mein offizieller WT u. ich hatte echt eine harte Woche. Reizhusten, Rippe ausgerenkt u. jeden Tag Ibu 800. mir geht es nach 2 mal einrenken etwas besser u. die Tabletten gingen mir gestern sehr auf den Magen. Habe mein WE zur hälfte genutzt u. heute hatte ich -900g weniger als letzte Woche. Wollte eigentlich das WE komplett nutzen aber wegen der Magenschmerzen war ich froh das ich die TP geschafft habe. Bin also gespannt was nächste Woche passiert, da an WE eine Feier ist. Meine oberste Regel: keine ausreden u. nicht schwach werden! Ich will in
        meine Sachen passen ohne das es spannt.
        GLG Tati

        • Jasmin Schneider

          Tati, dann habe ich jetzt eine ganz einfache Aufgabe für dich: Du hältst dich wie bisher an deine Punkte, lässt es dir aber nach der schweren Zeit auf der Feier im bequemen Wochenextra so richtig gut gehen! Ich meine nicht, dass du übertreiben sollst, du sollst nur loslassen, Spaß haben, dir etwas gönnen, ein bisschen leben – verstehst du wie?
          Ich habe von Anfang an (na ja, erst nach etwa 5 Wochen, in denen NICHTS, und das schon ganz am Anfang(!), passiert ist) zugesehen, dass ich einen Tag in der Woche zum Feiern „frei habe“. Bei mir war das schon immer der Freitag. Ich habe freitags keine Einträge in meinem Tagebuch gemacht und weißt du, was verrückt ist? Ich habe trotzdem (oder gerade deshalb?), abgenommen! 🙂
          Gute Besserung!
          LG,
          Jasmin

  4. Angelika sagt

    Also meine Abnehmwoche war nicht so erfolgreich. Gestern WT und 300 g rauf. Allerdings war ich am Donnerstag bei +1,5 ohne Grund – bzw. der Grund stellte sich am nächsten Tag mit der Regel heraus. Da die noch gestern und selbst heute noch im Gange ist, ist das Ergebnis erstmal relativ zu sehen. Seit gut einem Monat gehts mit 200-300 g rauf und runter und nicht wirklich runter.
    Da aber mein Coach mein TB kontrolliert hat und keine Fehler entdecken konnte, heißt es wohl nur hartnäckig dranbleiben. Ich weiß ja das es funktioniert und brauche jetzt wohl noch etwas Geduld bis die fehlenden 3,5 Kilo dauerhaft weg sind.
    Außerdem hat mir der Coach auch geraten, nicht erneut zu verkrampfen und mir auch was zu gönnen, damit Glücksgefühle die Abnahme unterstützen. Also war ich Sa. beim Friseur und So. im Eiscafe (mein Spezial: bitte nur eine Kugel Eis und keine Sahne).
    Und meine Zielbelohnung hab ich auch festgelegt – bis Mitte Mai zum Geburtstag sollen die 3,5 weg sein und dann habe ich einen Termin für Permanent Make-up. Außerdem denke ich, wenn ich trotz Planeinhaltung bis Mai nicht meine 55 Kilo wieder erreicht habe, könnte es schon auch sein, dass mein Körper das Gewicht behalten will (bin ja schon 54 und hab ja auch meine Gr. 36 bereits) – und ein Ziel darunter nicht dauerhaft halten kann.
    Also schaun wir mal und bleiben erstmal fleißig in der Challenge und im Plan.

    • Jasmin Schneider

      Na ja, du weißt, dass ich dazu nichts sage. Es war bisher noch jedes Mal so, dass du anschließend abgenommen hast, obwohl du dir vorher so einen Riesenkopp gemacht hast. Also lass locker und warte ab 😉
      LG, Jasmin

  5. Hallo Jasmin,
    mein Wiegetag ist der Freitag, und letzten Freitag konnt ich eine Abnahme von 1,5 kg verbuchen, das war aber nur der Rtückschritt auf den Stand von vor 2 Wochen. Jetzt bin ich bei 79,9 kg und will U79 werden. Es fehlen also nur wenige hundert Gramm.
    Trinken tu ich meistens reichlich, und Bewegung hab ich auch, denn ich Trainiere seit Anfang Februar auf einen 10k Lauf am 1.6. Also gehe ich 3-4 Mal pro Woche joggen. Diese WW Woche war ich am Samstag 6,4 km und am Sonntag 8 km joggen. 🙂 Dienstag und Donnerstag ist da schon kritischer. 😉 Aber das ist bei Vollzeitjob und 2 kleinen Kindern auch nicht ungewöhnlich.
    Leider schwanke ich gewichtstechnisch zurzeit immer so um die 80kg (79,6 – 81,8), aber da ich konstant unter 80 bleiben will, muss da wohl noch ein kleiner Puffer eingebaut werden.
    Ich versuche diese Woche auch keinen Alkohol zu trinken, und auf Chips verzichte ich auch total. Leider rechne ich allerdings diesen Freitag mit einer zyklusbedingten Zunahme. 🙁 Kannst mich ja auch mal auf meinem WW Blog besuchen.
    Viel Erfolg wünscht
    Rita

    • Jasmin Schneider

      Hallo Rita,
      du trainierst also auch für 10K? Sehr schön! Ich möchte schon ewig mal 10k schaffen, fliege aber meist bei etwa 8K raus. Deshalb verfolge ich diesmal einen super einfachen Trainingsplan, mit dem ich ganz zufrieden bin. Er verlangt außer Kontinuität nicht übermäßig viel von einem, oft fühle ich mich gar unterfordert. Und ich glaube, das ist eben genau das, was ich zuvor immer falsch gemacht habe! Ich habe viel zu ambitioniert trainiert. Nun ja, schauen wir mal, wie das jetzt klappt!
      Deinen WW Blog schaue ich mir gerne an! Danke für den Link. Darf ich den auch mit deinem Namen in der Liste verlinken oder möchtest du das lieber nicht?
      LG,
      Jasmin

      • Hallo Jasmin,
        du darfst gerne meinen Blog verlinken. Ich freue mich immer über Zuspruch, Kritik, Anregungen und Kommentare jeder Art.
        Rita

  6. Huhuu 🙂
    Gut das du uns immer daran erinnerst dran zu bleiben :D!
    Habe jetz seit meinem Neustart vor zwei Wochen 1,2 kilo abgenommen und schon ein bisschen Geld im Sparschwein gesammelt 😛

    Heute wage ich ein kleines Experiment: eine Torte die man ohne reue genießen kann 🙂 Mal sehen ob es mir gelingt.

    Viel Erfolg weiterhin allen ! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren