Kommentare 17
Challenge, Gewichtiges

Frühlingserwachen Challenge, Woche 3

fruehlingserwachen, keine Ausreden Challenge

Es heißt, Körper und Geist gewöhnen sich innerhalb von 21 Tagen, also drei Wochen, an die Veränderungen, die wir ihnen aufdrücken. Nachdem viele von uns nun drei Wochen Frühlingserwachen durchgehalten haben, sollte er also wach sein, unser kleiner dicker Schweinehund!

Meiner jedenfalls scheint sich an den neuen Trab gewöhnt zu haben, denn ich habe weitere 500 gr in den Wind geschossen, macht eine Gesamtabnahme von 1,2 kg in 3 Wochen. Wer will sich da beschweren?

Frühling in Berlin

Es wird Frühling! selbst wenn es zwischendurch noch ein bisschen regnerisch ist, man kann es nicht leugnen! ♥

Der Plan

Trotzdem möchte ich noch einmal den Plan zu Rate ziehen und schauen, ob sich hier und da noch Dinge verbessern lassen. Sonst laufe ich Gefahr nach diesen ersten Erfolgen anzunehmen, alles ginge von ganz alleine – ein häufig verfolgter Umweg, der am Ende nur Frust und Zunahme mit sich bringt. Ich rate auch euch noch einmal ganz genau hinzuschauen. Veränderung ist ein stetiger Prozess, man kann sie nicht automatisieren.

  1. Im Weight-Watchers Plan bleiben, deshalb Tagebuch führen → Schuldig! Ich habe das Tagebuch letzte Woche komplett vernachlässigt! Da kann ich also noch einiges gut machen!
  2. Keine Ausreden
  3. 3-4 Mal die Woche Bewegung, z.B. Laufen, gekoppelt mit diversen Workouts und leichtem Krafttraining → Ich war drei Mal Laufen, am Wochenende habe ich leider geschludert, war aber wenigstens spazieren. Da geht noch was!
    Tipp für Bewegungsanfänger oder gar -verächter: Wer sich lange nicht bewegt hat, muss nicht gleich Sport machen wie wild! Geh einfach 3 Mal die Woche eine halbe Stunde spazieren, fahr mal Rad statt Auto oder Öffis, verzichte auf eine Fernsehsendung und tanz stattdessen als gäbe es kein morgen! Bewegung tut uns allen gut, man merkt es an Menschen, die sich nicht (mehr) gut bewegen können.
  4. Keine Ausreden
  5. täglich mindestens 2 Liter Wasser oder Kräutertee trinken Check!
  6. Keine Ausreden
  7. Auto nach Möglichkeit stehen lassen, lieber Rad fahren oder gehen Check!
  8. Keine Ausreden
  9. Ich mache oder suche mir Motivationsgegenstände, z.B. ein bestimmtes Kleidungsstück, in das ich wieder hineinwachsen möchte – bei mir ist es der Rock, der gefälligst wieder locker werden soll, vielleicht lasse ich mir auch ein T-Shirt mit meinem Frühlingserwachen-Käfer (vgl. oben) drucken, das ich zum Sport tragen kann. → Ein kleines bisschen Zeit habe ich noch mit dem Rock. Er passt zwar schon besser, könnte aber noch etwas weiter werden. Dann gibt es da noch eine Jeans, die mir die Luft doch zu sehr abschnürt, an der arbeite ich anschließend! Im April fahre ich mal wieder nach London, bis dahin möchte ich, dass mir endlich eins dieser schicken Mary Quant Kleider passt! Theoretisch sollte ich in M locker reinpassen, denn M ist Größe 12-14, was etwa unserer 38-40 entspricht, aber nun ja, es ist Mary Quant und die Größe reine Theorie 😉
  10. Als Belohnung für meine Mühen, mache (oder, wenn’s sein muss, kaufe) ich mir jede Woche was Schönes, z.B. eine Tasche, ein neues Kleid, Stoff, der mir gefällt, ein neues Muster, einen Häkelkragen, ein Tuch, Schuhe, Bücher, Blumen, eine neue Frisur o.ä. → bisher gab es eine neue Frisur (etwas kürzer als schulterlang), neue Laufschuhe und ein Kleid, an dem ich allerdings noch nähe, dass – TADAAAA – nicht schwarz ist!
  11. Mindestens ein Mal in der Woche, nämlich montags hier auf Schwatz Katz berichten, wie es bei mir läuft – natürlich in der Hoffnung, auch von euch zu hören, damit wir uns gegenseitig motivieren können → Check! Wobei ich mich für meine Kommentarfaulheit letzte Woche entschuldigen muss, es war ein bisschen stressig, aber ihr wart ja auch so gut dabei! 🙂
  12. Und noch einmal: Keine Ausreden!
Frühling in Berlin

Meine Läufe dokumentiere ich nicht nur in einer App, sondern schieße auch jedesmal ein Foto von Stellen, an denen es mir besonders gut gefällt. Hier in einem Schrebergarten am Südkreuz.

Die (offenbar geschrumpfte) Teilnehmerliste

Stand: 24. März 2014

    1. Janine hat 1,5 kg in 3 Wochen abgenommen (super!) und arbeitet an ihrer 20kg-Abnehm-Marke, die sie bis Ostern bestimmt knacken wird!
    2. MamaMia
    3. Kittichan
    4. Marjellchen ist raus, weil sie ein Haus neu einrichtet. Ich gehe mal davon aus, danach hast du ebenfalls einiges weniger auf der Waage! Gutes Gelingen!
    5. Fräulein Zimt hat mit ihrem Freund gewettet und streicht mit jedem verlorenen Pfund Kohle ein, sie hat bisher 1,2 kg verloren. Ich hoffe, das ging so weiter!? 😀
    6. Frau.M.aus.Bo
    7. Angelika hat 400 gr verloren und tanzt meiner Ansicht nach zu oft auf der Waage herum. Ich kenne das Problem, das Ding ist satanisch in seiner Anziehungskraft. Trotzdem gibt tägliches Wiegen uns keinerlei Aufschluss über unser wahres Gewicht, aber das muss jede für sich selbst entscheiden.
    8. metallika hat, nach eigener Aussage „nur“, 500 gr verloren, dafür die Bewegung ordentlich nach oben geschraubt. Keine Sorge, ich bin mir sicher, dass dein Gewicht bald weiter runter geht! Am Anfang nimmt man teilweise sogar zu, wenn man plötzlich mehr Sport macht. Also nicht aufgeben! Das meiste davon ist Wasser.
    9. Nad war auf einem guten Wege, hat aber letzte Woche keinen Laut gegeben. Wie geht’s, meine Liebe? Ich glaube an dich!
    10. Caramellita hat ebenfalls schon 1,3 kg weniger zu verzeichnen sowie den Kauf zweier Hosen in 38, etwas, das sie bisher noch nie hatte, herzlichen Glückwunsch und weiter so!
    11. Tati hat ein Stillstand-Problem mal geht’s rauf, mal geht’s runter. Trotzdem ist sie dabei und konnte bisher eher ein Runter dokumentieren. Bravo! Tati, da ich derzeit nicht dazu komme, den versprochenen Artikel mit aufzunehmen, bitte lese dir zum Thema Stillstand meinen Wendie-Plan-Post auf Verschlankomat durch. Er ist zwar nicht super aktuell, hilft dir aber bestimmt weiter!
    12. Rita möchte wie ich 10 km am Stück laufen und trainiert kontinuierlich dafür. Sie hat als Weight Watcherin bereits über 20 kg verloren (WOW!!!!! Hut ab!), während der Challenge ging es zuerst ein wenig rauf und dann wieder runter. Rita ist jetzt bei 1 kg. SUPER!
    13. Francis
    14. Bauchwechslerin
    15. schneckspeck

Alle anderen haben sich nicht mehr gemeldet, was ich sehr schade finde. Los Leute! Her mit den News!



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

17 Kommentare

  1. Hier bin ich doch 😉
    Manchmal funktioniert das Kommentieren irgendwie nicht auf deinem Blog. Nachdem ich letztes mal alles zwei Mal eingegeben hatte und es trotzdem nichts gesendet hatte, hab ich es aufgegeben!

    Ich bin noch dabei, habe aber leider im Moment ein kleines auf und ab. Ich knabbere schon seit ein paar Wochen an meiner 20kg-Abnehm-Marke. Hab sie jetzt schon 3 Mal wieder aufs neue durchbrechen müssen, ich hoffe ich kann diesmal drunter bleiben!

    In den letzten 3 Wochen habe ich trotz des auf und abs insgesamt 1,5kg abgenommen 🙂

    Viele Grüße

    • Jasmin Schneider

      Oh großartig, deine Abnahme! YAY! Wie viel muss denn noch weg für die Marke? Ich scheitere auch immer wieder am unter-60-bleiben, aber diesmal, hey, diesmal schaffen wir das! 😀

      Dass das Kommentieren allerdings nicht immer funktioniert, ärgert mich. Ich weiß gar nicht, wie oft ich diese blöde Funktion nun schon untersucht habe… grummel! Das nächste Mal, wenn’s nicht geht, schreib mir doch bitte eine kurze Mail, wenn du magst, vielleicht hilft mir das dahinter zu kommen, wo es hakt. Tut mir leid für den Stress und Danke, dass du es noch einmal probiert hast!

      LG, Jasmin

  2. nad sagt

    hey… ich bin auch noch da….aber es lkäuft immer noch nich so richtig rund 🙁 mal auf, mal ab..und nach dem wochenende bin ich dann wieder beim ausgangsgewicht..mist! aber ich mach weiter…die hoffnung stirbt doch zu allereltzt, oder? ich wills wirklich schaffen!
    liebe grüße!!
    nad

    • Jasmin Schneider

      Wie gut ich das kenne! Ich weiß, du magst Diätpläne à la WW nicht, aber vielleicht würde dir so ein Rahmen dann doch helfen, einen genaueren Überblick zu halten?
      Ich wünsch dir was, lass nicht locker!
      LG Jasmin

  3. Hallo,
    bei mir sind es diese Woche leider wieder 100 g mehr, aber immernoch insgesamt ein Minus von 1,2 kg. Ich lass mich auch nicht runterziehen, habe die Woche etliche Komplimente eingeheimst, von Leuten, die mich länger nicht gesehen haben.
    1. Ich sollte mir die Punkte doch noch mal genauer angucken. Ich bin ja kein „richtiger“ ww-ler, dümple mit Halbwissen rum und fahre damit ja nicht unerfolgreich. Nur bin ich jetzt schon so lang bei den „letzten zwei bis drei Kilo“, dass ich da mal genauer gucken sollte. Ich denke, die zwei Sektchen mit der besten Freundin gestern und das spätere Abendessen hauen bei mir montags immer rein. Was jetzt keine Ausrede sein soll, denn
    2. check!
    3. check! (viermal eine gute Stunde Ausdauer plus eineinhalb Stunden Yoga, immer noch kein Muskeltraining)
    4. – 8. check!
    9. Da gibt es so einen Jeansrock, der ist immer hochgerutscht. Der sitzt die Woche wieder! (vielleicht sind ist das Nicht-Abnehmen ja Muskelmasse *hüstel* – nein – siehe 2!)
    10. Ein Kochbuch mit schnellen und leichten Gerichten
    11. Hiermit erledigt! Es hilft mir wirklich, bei der Stange zu bleiben!
    12. Check! Bis nächste Woche, spätestens!
    Liebe Grüße!
    Caramellita

    • Jasmin Schneider

      100 g mehr sind gar nix! Das ist Wasser oder noch besser Flugfett … LOL! Wirst sehen, das ist bald wieder weg.

      Es kann übrigens tatsächlich sein, dass du temporär vom Sport zunimmst – allerdings keine Muskelmasse, sondern Wasser. Ich habe gelesen, Frauen entwickeln Muskelmasse derart langsam, dass es in einem jahr maximal 1 oder 2 kg werden. Gemein! Und bei der Menge, die wir so trainieren, gehe ich davon aus, dass es maximal 0,5 kg sind. Da ist die Erklärung mit den Wassereinlagerungen schon realistischer. Der Körper speichert in Zeiten großer Belastung bis zu 4 kg Wasser. Ich habe bei mir z.B. festgestellt, dass ich bei Muskelkater dazu neige, Gewicht trotz Diät zu halten. Warte ich dann 3 Tage ohne Sport geht es schlagartig runter. Wasser! Sonst nix!

      Mein tipp wäre einfach weiter zu machen und auf deinen Körper zu hören. Wenn er viel Muskelkatze hat, gib ihm lieber 1-2 Tage Auszeit. Irgend so ein Fitnessguru soll ja mal gesagt haben, dass die Regeneration das eigentliche Training sei… aber gut, er hat von Sportlern gesprochen 😉

      LG und viel Erfolg die Woche!

  4. Angelika sagt

    Guten Morgen allerseits – und *lächel* für die nette Zusammenfassung. Jeep – Waage und Satan passen schon gut. Gestern am WT waren es 200g mehr und heute davon 100g weniger und so geht das jetzt schon seit Anfang Februar. Ich mache nix anders als letztes Jahr – so einen Stillstand oder Misserfolg hatte ich da allerdings nie. Das mit der Waage ist fatal. Geh ich nicht jeden Tag drauf und am WT ist das Ergebnis so besch…. wie gestern, dann bin ich noch mehr fertig, als wenn ich jeden Tag schon ablesen kann, das es weiterhin nix wird. Da brauch ich dann den ganzen Tag um mit dem Frust fertig zu werden. Andererseits ist jeder Tag irgendwie versaut, wenn ich jeden Tag drauf gehe. Allerdings hält das dann wenigstens nicht den ganzen Tag an.
    Die Leiterin unseres WW Treffs steht jedenfalls vor dem gleichen Rätsel wie ich, weil mein TB keine Fehler aufweist. Und ich frage mich grade: werde ich meine 55 Kilo auf der Waage jemals wieder ablesen können? Werde ich lebenslang mit 26 PP auskommen müssen und jede Sünde mit Zunahme bezahlen, die ich dann nicht wieder los werde?

    • Jasmin Schneider

      Also, ich erinnere mich noch sehr gut an das letzte Mal als das bei dir so war. Da hast du dann ständig nur noch Trauben essen wollen und son Zeug. Anschließend ging es dann rasant bergab, so schnell, dass du hinlänglich Bedenken geäußert hast, magersüchtig zu sein. Du schwankst von einem Extrem ins andere. So ist das halt bei dir.
      Zwischendurch könntest du die Waage einfach mal weg stellen und dir überlegen, dein WE zu essen und mehr zu trinken, aber das möchtest du ja nicht. Mehr kann und werde ich dazu nicht sagen.

      • Angelika sagt

        Hi Jesse — ja extrem oder Extreme stimmen bei mir schon. Auch im Job eher Workaholic bis an die Grenzen, als locker durch die Welt. Von absoluter Leistungsorientierung bei der in jedem Lebensbereich ein Misserfolg ne Lebenskatastrophe ist, hab ich es noch nicht geschafft, loszulassen. Vielleicht auch mal ein Ziel — auch wenn mir noch keine geeigneten kleinen Schritte dahin einfallen.
        Das mit dem Trinken klappt ganz gut — 2 Sodastream-Flaschen a 1 ltr. müssen im Büro leer werden. Das klappt jetzt ne Weile schon ganz gut.
        Das letzte Mal — ja, da bin ich schon bei 3 Wochen Stillstand ausgeflippt – diesmal erst nach 8 Wochen. Ist fast ein Fortschritt 😉
        Die Hürde mit dem WE krieg ich auch noch nicht gebacken – wenn ich mit 26PP ohne WE Stillstand und Zunahme habe, wie soll das dann erst mit zusätzlichen WE ausgehen?
        Da ich aber im Gegensatz zu allen anderen hier schon in den Wechseljahren bin, werde ich mich wohl mal auf Östrogendominanz testen lassen, da könnte noch ne Ursache liegen – und so ein Test schadet ja nicht.

  5. metallika sagt

    Nur kurz: 1kg insg. Bin zufrieden, neige aber dazu nachzulassen, wenn ich zufrieden bin. Nächste Woche mehr. Liebe Gruesse!

  6. Asti sagt

    Hallo meine Lieben,

    bin nun seit längerem wieder auf der Website gelandet nachdem ich letztes Jahr schon mal an einer Challenge teilnehmen wollte und dann geschludert habe *schäm
    Hatte letztes Jahr schon insgesamt 7 kg verloren die dann Ende des Jahres komplett wieder drauf waren. Bin jetzt seit zwei Wochen wieder ernsthaft dabei und habe in dieser Zeit bereits 1,6 kg verloren. Auch mit meinem Sport läuft es zur Zeit ganz gut. 3 – 4 mal pro Woche bekomme ich schon hin und mein großes Ziel beim Laufen ist ein Halbmarathon.
    Würde gerne einsteigen und das Ganze dieses Mal gewissenhafter durchziehen. Abnehmen will ich noch ungefähr 6 kg und auch weiterhin gewissenhaft aufschreiben. Nur mit meinem Wochenextra steh ich noch etwas auf Kriegsfuß.

    Ich wünsche allen viel Erfolg und weiterhin Motivation.

  7. Angelika sagt

    Hallo an alle Teilnehmer und Jesse
    hab mal wieder ein Rezept von dir ausprobiert. Siracha – mmh, super und lecker und sehr schnell. Und wenn jetzt die Spargelsaison beginnt, gibts auch wieder den tollen Backofenspargel.

    Statusmeldung: -1 kg — ich freu mich riesig, bin allerdings skeptisch, weil mein Körper offensichtlich keiner (Buchhalter)-Regel folgt. Am Samstag kam Hormonella vorbei und bei ihrem letzten Besuch ginge um 1 kg rauf – diesmal runter, was eher ungewöhnlich ist.
    Und ich habe für mich eine neue Regel aufgenommen: Geduld aufbringen – Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
    Soll heißen, ich halte meinen Plan ein, zähle meine Punkte – baue kleine Belohnungen ein (die letzte war jetzt endlich mal eine RayBan Sonnenbrille, die es bei Amazon BestBye gute 100 Euro günstiger gab) — aber ansonsten eben auch dem Körper Zeit lassen.
    Momentan habe ich eine leichte Gastritis – wohl durch Jobstress und meinen hausgemachten Abnehmstress. Wenn aber im Körper etwas nicht in Ordnung ist und er das reparieren muss, dann nimmt er vielleicht auch deshalb nicht ab, weil er mit Reparatur beschäftigt ist, oder glaubt Reserven behalten zu müssen.
    Und wenn ich meinen Plan richtig einhalte – meine Punkte brav zähle – dann brauchts halt Geduld – immerhin bleibt ja der Erfolg sich gesund und aufmerksam zu ernähren.
    Allerdings macht mir der kleine Teufel auf der linken Schulter manchmal eben diese Geduld schwer, wenn der mir immer zuflüstert: das müßte aber besser gehen usw. Also noch ein Ziel: mehr auf den kleinen Engel auf der rechten Schulter hören 😉

    Ich wünsche euch ne erfolgreiche Woche. und wir lesen uns

  8. Rita sagt

    Hallo Jasmin,
    ich habe letzten Freitag wieder 0,6 kg verloren und stehe nun aktuell bei 79,5 kg. Das ist ein Super Ergebnis (für mich, denn das sind 23,1 kg weniger als zum Start) 🙂
    Leider habe ich letzte Woche viel zu wenig Sport gemacht. Auch am Wochenende war ich faul, aber gestern war ich wieder 1 Stunde joggen. Das hat gut getan. 🙂
    Mal sehen wie es in Zukunft mit dem Laufen klappt, morgen habe ich schon wieder eine Einheit eingeplant, aber sonst sieht es schwierig aus. Egal, ich mache, was ich machen kann. Leider bleibe ich im Moment nicht gut in den Punkten, aber ich schreibe alles auf, auch wenn es bedeutet mein Punktekonto zu überschreiten. 😉
    Melde mich nächste Woche wieder.
    Leider geht es in meinem wirklichen Leben gerade etwas drunter und drüber und ich muss neue Routinen finden, aber ich versuche auch weiterhin dran zu bleiben. 🙂
    Rita

  9. Marjellchen sagt

    Huhuuu! Hab gerade mal ein paar Minuten, liebe Jesse und hier gelesen. Du bist ja drollig – Haus neu einrichten klingt gut! Wenn es das nur wäre 😉 Wir haben seit Nov. 2013 ein komplett neues Haus gebaut und ziehen dieses WE ein. Hier (altes Haus) und dort (neues Haus) sieht es aus wie bei 10 Familien Hempels unterm Sofa 🙁
    Alles ist eingepackt, inkl. der Waage und fast aller Küchenutensilien. Nix mehr mit großartig kochen. Freue mich auf einen neuen (WW)-Start in neuem Haus und neuer Küche!
    *Drücker*

  10. Kittichan sagt

    Juhu, ich muss mich nachträglich jetzt auch nochmal zurückmelden. ^^ Ich hänge gewichttechnisch leider gerade fest und irgendwie geht kein Weg rein. 🙁 Das war ein bisschen frustrierend. Habe vor kurzem wieder mit Shred und gleichzeitig Ripped angefangen, weil ich die Nase voll von meiner Unlust hatte und heute morgen mal wieder ein paar Vergleichsfotos gemacht. Den Unterschied zu Januar konnte ich gar nicht fassen! O:
    Gestern hatte ich zumindest ein tolles Erfolgserlebnis. Da war ich bei New Yorker und habe mir die Hotpants angeschaut und dachte: Die 38 sieht aber echt groß aus. Und siehe da, ohne Probleme zubekommen! 🙂 Lohnt sich also doch, dran zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren