Kommentare 15
Sei lieb zu dir und deiner Haut

Goji Berry Body Butter Blomsters

Goji Berry Butter Blomsters | Schwatz Katz

Rechtzeitig zum Wochenende gibt es noch ein kleines, feines Beautyrezept für euch, nämlich diese angenehm verjüngende Goji Berry Body Butter, die ich aus meinem Gojiberry-Ölauszug gebastelt habe. Die hübsche Blümchen-Form hat sie übrigens Herrn Ikea zu verdanken; mehr dazu weiter unten.

Goji Berry Butter Blomsters | Schwatz Katz

So hübsch die kleinen Blomsters auch sein mögen, sie haben es in sich! Im positiven Sinne meine ich. Durch den Einsatz von Sheabutter pflegen sie extra zart, beugen Dehnungsstreifen vor und der Goji Berry Auszug sorgt für mehr Elastizität und Spannkraft. Ich habe sie jetzt gerade mal 3 Wochen in Gebrauch und kann schon eine Verbesserung in der Oberschenkelregion erkennen!

Ätherische Öle – kleine, feine Helfer

Viele neigen dazu, ätherische Öle als optional zu betrachten. Ich gehöre nicht dazu. In der Aromatherapie liegt meiner Meinung nach einer der wenigen Schlüssel für natürliche Schönheit. Die Düfte wirken über unser limbisches System. Das hat dir zwar noch nie einen ausgegeben, aber es ist für dich da, tief drinnen, still und womöglich vernachlässigt. Dann kann es schon mal einen Anfall bekommen und du dafür Pickel, Bauchweh, Kopfschmerzen, Stress und so weiter und so fort. Du tust gut daran, es hin und wieder ein wenig bei Laune zu halten. Zum Beispiel durch ätherische Öle.

Warnhinweise auf ätherischen Ölen Ich werde ja immer wieder auf die Warnhinweise auf dem Etikett ätherischer Öle angesprochen, wo mehr oder weniger zu lesen ist, ätherische Öle seien gesundheitsschädlich und bringen das Ende der Welt. Diese Warnhinweise sind dazu da, uns vor unserer eigenen Unwissenheit zu schützen und beziehen sich grundsätzlich auf den Einsatz der unverdünnten Öle. Verwendet die Öle also bitte nur wie angegeben, gebt sie nicht konzentriert auf die Haut, trinkt sie nicht, schmiert sie euch nichts ins Auge oder tut sonstwas damit, das sowieso niemand tun würde. Danke.

Ätherische Öle sind übrigens keine Duftöle. Duftöle duften, ätherische Öle wirken. Und nein, du kannst nicht stattdessen das Duftöl benutzen.

Zutaten Goji Berry Body Butter Blomsters

Bezugsquelle
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink) oder wenns nicht anders geht bei Amazon (Partnerlink).
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

60 gr Sheabutter (Kakao- oder Mangobutter tut es auch)
40 gr Goji Berry Ölauszug
20 gr Candelillawachs  (kannst du auch weglassen, wenn du die Butter immer im Kühlschrank lagerst), alternativ 10 gr Carnaubawachs oder 25 gr Beerenwachs
20 Tropfen rein ätherisches Öl deiner Wahl, ich habe Grapefruit  (10 Tropfen), Koriander  (3 Tropfen) und Palmarosa (7 Tropfen) gemischt.

optional
1 Messerspitze Pigment Rot oder die Farbe deiner Wahl
1 Blob (ca. 1/2 TL) Vitamin E  (hält die Öle frisch)

Form
Cupcakeformen aus Silikon, z.B. Sockerkaka von Ikea

Hinweis Ich arbeite in meinen Rezepten auf rein veganer Basis, weshalb du hier kein Bienenwachs finden wirst. Wenn du es trotzdem benutzen möchtest, kannst du es so portionieren wie Beerenwachs. Bienenwachs hat allerdings einen Eigengeruch, der nicht ganz einfach zu überdecken ist, und färbt die Kosmetik gelblich.

Zubereitung

Wachs im Wasserbad schmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz (meiner ist von IKEA) oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze auf 1. Sobald alles flüssig ist, Sheabutter und Ölauszug hinzugeben und ebenfalls flüssig werden lassen. Wer möchte, kann nun ein wenig Pigment hinzufügen, um dem ganzen ein bisschen Farbe zu verleihen. Ich habe rotes Pigment gewählt.

Goji Berry Butter Blomsters | Schwatz Katz

Den Topf von der Platte nehmen, etwas abkühlen lassen und das ätherische Öl unterrühren. Wer kein Pigment benutzt hat, kann nun die Mischung in Cupcakeförmchen gießen und im Kühli erkalten lassen.

Wer Pigment hinzugefügt hat, sollte noch ein wenig länger warten und die Mischung unter Rühren weiter abkühlen bis die Masse zähflüssig ist, damit sich nicht zuviel Pigmetnteilchen unten absetzen (vgl. Fotos). Im Kühli komplett erkalten lassen.

Fertig.

Goji Berry Butter Blomsters | Schwatz Katz

Anwendung

Hinweis Body Butter nicht abseifen! Der zurückbleibende Film ist der Pflegefilm, der es dir erspart, dich hinterher einzucremen. Abspülen musst du nur eventuelle Reste, z.B. Heilerde, Kräuter- oder Peelingreste, aber NICHT den Pflegefilm.

Unter der Dusche Benutze die Pflegebutter wie Seife unter der Dusche (Vorsicht, nicht ausrutschen!), spüle eventuelle Reste ab, tupfe dich hinterher vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

In der Wanne Die Wanne ist mein Lieblingseinsatzort für Pflegebutter! Benutze sie wie Seife, spüle eventuelle Reste ab, tupfe dich hinterher vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

15 Kommentare

  1. Carmen sagt

    Hallo Jasmin,

    die Body Butter klingt prima. Allerdings schreibst du bei der Anwendung, man soll die Heilerde wirken lassen. Bei der Zubereitung findet sich allerdings gar keine Heilerde.
    Aber du kannst mir da sicher weiterhelfen.

    LG
    Carmen

    • Jasmin Schneider

      Schuldig! Sorry Carmen! Das kommt davon, wenn man kopiert und nicht liest…. Vergiss die Heilerde, bitte. Die Anwendung ist bei allen Buttern die gleiche, weshalb ich sie der EInfachheit halber einfach unter die Zubereitung kopiere. Die letzte Butter war eine Heilerdenbutter, da habe ich nicht aufgepasst.
      Danke für den Hinweis, ich habe es jetzt korrigiert 🙂

      LG, Jasmin

  2. Hannah sagt

    OMG!!!!
    Also bei mir hat es gewirkt (weiche Haut…) aber ich konnte es sehr schlecht abwaschen. Ich weiß nicht woran es liegt, denn ich hab das Rezept schritt für Schritt befolgt. Aber trotzdem danke!!!

  3. Marlen sagt

    Hallo Jasmin,

    ich habe die Bodybutter mit Goji gemacht.
    Alles fest geworden. Mir ist die Butter nur zu fest. Ich habe sie mit Bienenwachs gemacht.
    Da ist wohl eher ein anderes Wachs für Bodybutter geeigneter?
    Wieder einschmelzen und mehr Mangobutter nehmen?
    LG
    Marlen

    • Jasmin Schneider

      Hallo Marlen,
      eigentlich sollte Bienenwachs funktionieren, es ist weniger hart als Candelilla, aber vielleicht sind 3 Teile übertrieben – gut zu wissen, ich werde das bei den Alternativen ändern. Danke 😉
      Ich würde dir raten, tatsächlich wieder einzuschmelzen, aber damit die Butter nicht zu gesättigt ist, reichen auch 1-2 Teile Jojobaöl oder ähnliches, um sie weicher zu machen, will sagen, ein leichtes Flüssigöl, dann brauchst du nicht so viel. Sonnenblume tut es auch, Olive ist etwas zu schwer, funktioniert aber auch.
      Viel Spaß,
      Jasmin

  4. Annika sagt

    Hallo Jasim,

    ich finde deine Seite wirklich toll und habe schon erste Rezepte ausprobiert. Nun habe ich aber eine Frage auf deiner Seite konnte ich das leider nicht finden. Was für Vitamin E verwendest Du? Als ich Rohstoffe eingekauft habe, habe ich verschiedene gefunden und bin nun etwas verunsichert welches ich verwenden soll.
    Danke und LG
    Annika

    • Jasmin Schneider

      Hallo Annika,
      es ist das reine Vitamin ohne irgendwelche sonstigen Zusätze in der Beschreibung. Vitamin E, mancherorts auch Tocopherol genannt.
      Viel Spaß beim Rühren,
      Jasmin

  5. Mandy sagt

    Liebe Jasmin, ich bin einer großer Fan deiner Seite und ganz besonders deiner Bodybutter-Rezepte. Ich mache die regelmäßig, für mich und zum Verschenken. Das musste ich heute mal los werden Vielen lieben Dank und mach bitte unbedingt weiter so

  6. Mandy sagt

    Hallo Jasmin, ich nochmal. Nachdem ich gestern zum ersten Mal die Goji-Butter gemacht habe, hatte ich heute beim duschen das Problem, dass die Butter sehr gefärbt hat. Zumindest die oberste Schicht, wo auch die Pigmentpünktchen zu sehen sind. Kannst du dir vorstellen, was ich meine? Hattest du das auch?
    Liebe Grüße und schönen Sonntag!

    • Jasmin Schneider

      Hallo Mandy,

      danke für deine lieben Worte, ich freue mich, dass dir meine Buttern gefallen.
      Zu deiner Frage: Wenn das Pigment färbt, hast du ggf. ein wenig zu viel davon benutzt bzw. es hat sich zu viel davon unten abgesetzt. Pigment wird ja auch benutzt, um z.B. Lippenstifte daraus zu machen, es hat also schon die Tendenz zu färben. Beim nächsten Mal nimm etwas weniger und warte bis die Mischung etwas abgekühlt ist. Dann rühre das nun etwas steifer werdende Öl noch einmal durch bevor du es in die Förmchen gießt.
      Dafür sind die Goji Blomsters der Hammer auf der Haut, oder? 😉

      LG, Jasmin

  7. Mandy sagt

    Hey Jasmin, ja das sind sie 🙂 Und es färbt auch nur bei der ersten Benutzung, danach sind die Pigmentpünktchen weg und alles ist gut. Lieben Dank für deine schnelle Antwort 🙂 Meine Lieblingsbutter ist übrigens die After eight 😉
    LG, Mandy

  8. Claudia sagt

    Hallo Jasmin,

    dieses einfache Ausköcheln der Beeren reicht für einen Ölauszug schon aus? Normalerweise lasse ich meine Ölauszüge immer einige Wochen stehen damit alle Wirkstoffe im Öl landen. Das betrifft Schafgarbe, Ringelblume, Veilchen, Gänseblümchen, Beinwellwurzel, Kamille, Ehrenpreis. Mit Beeren habe ich allerdings noch keinen Ölauszug gemacht. Du kennst Dich sicherlich besser aus. 😉

    LG
    Claudia

    • Jasmin Schneider

      Claudia,
      danke für deinen konstruktiven Beitrag.
      Bei dem Beerenauszug wie von mir beschrieben, handelt es sich um einen Direkt- oder Schnellauszug. Dabei werden die Ingredienzen tatsächlich bloß „ausgeköchelt“ wie du es nennen möchtest. In einem weiteren Beitrag, dem Vanille-Auszug beschreibe ich andere Arten des Auszugs, die allerdings länger dauern und den Ungeduldigen unter den Lesern vielleicht nicht gefallen.
      Wie dem auch sei, da du dich bereits mit Ölauszügen auskennst, kannst du selbst entscheiden, welcher Weg für dich der beste ist. In anderen Worten, du musst gar keinen Schnellauszug machen, wenn du annimmst, dass der gar nicht funktioniert? Ich finde es sehr wichtig, dass man sich selbst vertraut und nur die Dinge annimmt, die einem gut und richtig erscheinen, egal, wer die Informationen für einen zusammengetragen und aufbereitet hat. Ich wollte dich jedenfalls mit meiner Methode auf keinen Fall verunsichern und ich weiß ganz sicher auch nicht „alles besser“. Tatsächlich schockiert es mich als Besserwisser rüberzukommen, aber damit muss man als Blogger vielleicht auch einfach leben.
      Miau!

  9. Theresa sagt

    Liebe Jasmin ,ich habe mit dem Beerenwachs ganz unschöne Erfahrungen gemacht. Es hat einen recht starken Eigengeruch der sogar in den goji Blomstern sehr dominiert. Hat dein Beerenwachs von Dragonspice tatsächlich keinen grossen Eigengeruch oder wird der Geruch ausreichend von den anderen Zutaten überdeckt ? Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.
    Lg Theresa

    • Jasmin Schneider

      Hallo Theresa,
      oh weia, ich kann mir vorstellen wie es dir damit geht, ich kann Rohstoffe mit starkem Eigengeruch auch nicht leiden. Um deine Frage wahrheitsgemäß zu beantworten, bin ich gerade rüber zu meinem Schrank gegangen und habe am Beerenwachs gerochen, vielleicht hat es ja einen Geruch, den ich nicht so schlimm finde. Candelillawachs z.B. riecht zart blumig, ich finde das okay, andere finden es eklig. Aber ich kann keinen Geruch feststellen. Ehrlich nicht. Und ich hatte wirklich schon viele Beerenwachse von verschiedenen Firmen. Keines riecht in irgendeiner Art, deshalb frage ich mich jetzt, ob du wirklich Beerenwachs hast oder ob dein Beerenwachs vielleicht irgendwie anders/besonders oder speziell oder einfach abgelaufen (???) ist.
      Wie dem auch sei, ich bin mir sicher, du hast eine miese Charge bekommen. Ich mag Beerenwachs gerade weil es nach so nix riecht. Ebenso Sojawachs. Japanwachs riecht leicht wachsig, aber m. E. nicht unangenehm. Ebenso Carnaubawachs bringt eine deutliche Wachsnote mit, die aber nicht weiter nervt, weil man sehr gering dosiert. Bienenwachs hat in meiner Nase einen viel zu starken Eigengeruch, das nur als Randinfo, damit du dir vorstellen kannst, wie ich Gerüche empfinde.
      Ich hoffe, du bekommst bald ein besseres Beerenwachs! Eventuell ist es ja ein anderer Rohstoff, der deine Nase nervt? Unraffinierte Sheabutter z.B. stinkt m. E. nach zum Himmel!
      LG, Jasmin

Schreibe einen Kommentar zu Jasmin Schneider Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren