Kommentare 18
Kalorienfreie Weihnachtsküche

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest | Schwatz Katz

Eigentlich mag ich Marzipan nicht so gerne, da verzieht sich mein Gesicht ganz ähnlich wie das einer Katze, wenn sie so gar nicht damit einverstanden ist, was man ihr ins Näpfchen tut (wahrscheinlich, weil tief drinnen alle Alarmglocken klingen, wenn man nur an die Kalorien denkt). Das hat sich jetzt allerdings geändert. Ich bin nämlich seit kurzem im Mmmm-Marzipan Wahn, genauer gesagt im Bodymelt Marzipan Wahn! Und den kann ich genießen ganz ohne Angst vor Weihnachtsspeck! Schuld an meiner plötzlichen Marzipan-Liebe ist unraffiniertes Pflaumenkernöl. Es ist ein pflegendes Basisöl für trockene Haut, das auch über die Wintermonate gut tut, wenn es mal ein bisschen mehr sein darf. In seiner Wirkung ist es dem Mandelöl sehr ähnlich. Der absolute Knaller beim Pflaumenkernöl ist allerdings der deutliche Duft nach Marzipan. Denn, da kann man sagen, was man will, Marzipan riecht einfach göttlich! Ganz besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Bedenkt man dann noch die fabelhaft zart-machende Wirkung von Bodymelts, weiß ich nicht, worauf ihr noch wartet, wenn ihr auf der Suche nach einer liebevollen DIY-Idee seid!

Im Gegensatz zum Creme Brulée-Bodymelt enthält der Marzipan-Melt einen geringen Anteil an Sojawachs. Es trägt zur Konsistenzerhöhung bei, sorgt also dafür, dass der Melt nicht still und leise vor sich hin schmilzt und hält ihn dabei dennoch zart und geschmeidig. Du kannst das Sojawachs durch Beerenwachs ersetzen, alle anderen Wachse sind zu fest und daher nicht geeignet. Falls du keines davon zu Hause hast, lass den Wachsanteil einfach weg und lagere das leckere Teil im Kühli.

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest | Schwatz Katz

Wirkungsweise und Zusammensetzung Marzipan Melt

Pflaumenkernöl ist in seiner Zusammensetzung dem Mandelöl ähnlich. Es pflegt trockene und spröde Haut und spendet Feuchtigkeit. Das besondere an Pflaumenkernöl ist sein betörender Duft nach Marzipan, einfach lecker! Ideal auch für diejenigen, die ätherische Öle nicht vertragen. Allerdings ist es auch ein bisschen teurer als Mandelöl. Alternativ kannst du einfach Mandelöl verwenden, musst allerdings dann auf den Duft verzichten oder mit ätherischem Öl Tonkabohne nachhelfen.

Kokosöl ist aufgrund seiner Zusammensetzung sowohl für trockene als auch fettige Haut geeignet, zieht schnell ein und hinterlässt ein seidiges Hautgefühl. Alternativ kannst du Babassuöl benutzen.

Kakaobutter ist hervorragend zur Vorbeugung von und bei Cellulite geeignet, während der Gewichtsreduktion, während und nach der Schwangerschaft und bei trockener, rauer und gereizter Haut. Kakaobutter (unraffiniert) duftet ganz zart nach Schokolade und verleiht ein wunderbar samtiges Hautgefühl. Alternativ kannst du Shea- oder Cupuaçubutter verwenden. Tipp: Beim Kauf von unraffinierter Kakaobutter achte ich immer auf Lebensmittelqualität, dann kann ich sie auch in der Küche verwenden.

Lysolecithin ist ein natürlicher aus Soja gewonnener Emulgator, ich mag ihn gern, weil er ein schönes Hautgefühl hinterlässt, nicht riecht, einfach zu handhaben und ergiebig ist. Alternativ kannst du theoretisch Fluidlecithin Super verwenden, das haben wir aber noch nicht ausprobiert, also nicht jammern, wenn’s schief geht. Lieber bei unserer Zusammensetzung bleiben, wenn du unsicher bist!

Bio Sojawachs schenkt Konsistenz und Griffigkeit, hat keinen Eigengeruch, einen extrem niedrigen Schmelzpunkt, zergeht beim ersten Hautkontakt und hinterlässt dabei ein absolut schön gepflegtes Gefühl sowie eine angenehme Schutzschicht auf der Haut. Alternativ geht auch Beerenwachs (alle anderen Wachse sind zu fest) oder lass es weg und lagere den Melt im Kühlschrank.

Mmm-Marzipan Wahn

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest | Schwatz Katz

Bezugsquelle Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink) oder bei Amazon (Partnerlink).

ergibt 3-4 Bodymelts

Topf und Schüssel für Wasserbad bzw. Becherglas
Glasrührstab / Spatel
Muffinförmchen ö.ä. aus Silikon- oder Papier
Waage

Tipp: Wenn Du Papiermuffinförmchen nimmst, stülpe einfach ein paar Förmchen übereinander (ich nehme 5 – 6 Stück) und warte bis der Bodymelt fest ist. Dann kannst sie lösen und die sauberen wiederverwenden. Die Förmchen eignen sich auch gut zum Drin-Verschenken. Ich setze meine Melts in ein Förmchen und verpacke das Ganze in ein Organza-Beutel mit handgeschriebenem Schildchen. Das sieht als Geschenk sehr hübsch aus.

100g Kakaobutter
30 g Kokosöl
10 g Sojawachs
16 g Pflaumenkernöl
7 g Lysolecithin
1 blob (dicker Tropfen)  Vitamin E

Für ein intensiveres Dufterlebnis kannst du
8 – 10 Tropfen Tonkaextrakt oder Bittermandelöl (blausäurefrei) dazugeben, ganz toll macht sich die Mischung mit Blutorange.

Alternativen Wer einige Rohstoffe nicht zu Hause hat, kann die Melts mit den genannten Alternativen herstellen (s. Wirkungsweise und Zusammensetzung oben), beachte aber dabei, dass sie unter Umständen nicht wie beschrieben wirken, meine Rohstoffauswahl ist nicht zufällig, ich denke mir etwas dabei! Solltest du auch die Alternativen nicht haben, suchst du dir besser ein anderes Rezept aus.

Zubereitung Mmm-Marzipan Wahn

»Creme Brulee« Bodymelt mit Lysolecithin | Schwatz Katz

Das Kokosöl mit dem Sojawachs im Wasserbad klar einschmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz (meiner ist von IKEA) oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf kochendes Wasser und drehe die Hitze auf 1 (kann je nach Ofen variieren).

Die Herdplatte ausschalten (oder auf kleinste Stufe stellen) und die Kakaobutter sanft einschmelzen.

Das Lysolecithin dazugeben und kräftig rühren, damit es sich gut mit den anderen Zutaten verbindet.

Auf Handwärme abkühlen lassen, dabei immer wieder mal rühren, damit sich das LL nicht am Boden absetzt.

Das Pflaumenkernöl und Vitamin E einrühren. Wenn du ätherische Öle dazugeben möchtest, dann solltest du das an dieser Stelle tun.

In Förmchen gießen und komplett durchtrocknen lassen.

Bitte beachte Durch den Lysolecithinanteil braucht die Butter länger zum Aushärten, also nicht wundern wenn es einige Stunden dauert. Ich stelle die Melts gerne über Nacht in den Kühlschrank, dann lassen sie sich schön sauber aus der Form lösen. Danach unbedingt noch für 1 – 2 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen, da Kakaobutter etwas braucht, bis sie vollständig nachgehärtet ist.

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest | Schwatz Katz

Anwendung Mmmm_Marzpan Bodymelt

Hinweis Wenn du dich fragst, wie viel Bodymelt genug ist, achte einfach auf deine Haut. Das ist nämlich von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Leute mit sehr trockener Haut, brauchen vielleicht ein ganzes Stück, andere nur ganz wenig. Jeder Weg ist richtig.

Unter der Dusche Benutze die Bodymelts wie Seife unter der Dusche (Vorsicht, nicht ausrutschen!). Spüle eventuelle Reste ab (nicht abseifen!), tupfe dich hinterher vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

Hinweis Bodymelt nicht abseifen! Der zurückbleibende Film ist der Pflegefilm, der es dir erspart, dich hinterher einzucremen. Abspülen musst du nur eventuelle Reste, z.B. Heilerde, Kräuter- oder Peelingreste, aber NICHT den Pflegefilm.

In der Wanne Benutze die Bodymelts wie Seife. Spüle eventuelle Reste ab (nicht abseifen!), tupfe dich hinterher vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

Post gibt es dienstags & freitags.

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

18 Kommentare

  1. Nadine sagt

    Hallo Jasmin,
    Das Rezept klingt wieder mal super,werd ich definitiv probieren!!! Wo hast du denn die schöne Silikonform her?!
    Vorweihnachtliche Grüße
    Nadine

  2. Angie von Hessen sagt

    Moin… Moin…
    Alles schön und gut… Aber wo hast du das Pflaumenkernöl her?

    LG Angie von Hessen

  3. Marion sagt

    Moin,
    Ich habe euch anprobiere die Zutaten zu kriegen.
    1. Pflaumenkernöl
    2. Sojawachs
    Schade, das Rezept klingt sehr „lecker“
    Grüssle,
    Marion

    • Jasmin Schneider

      Hallo Marion,
      nichts ist verloren, es gibt alles bei Amazon (das Sojawachs leider NUR bei Amazon. Ich suche aber noch nach einem guten Alternativanbieter. Sojawachs ist noch recht neu im Kosmetikbereich und bei Soja muss man unbedingt auf Bioqualität achten.) Das Pflaumenkernöl gibt es bei bei Alexmo (http://www.alexmo-cosmetics.de/Pflaumenkernoel-kaltgepresst-Bio) oder bei der Ölmühle Solling (https://www.oelmuehle-solling.de/speiseoele/pflaumenkernoel.html).
      LG, Jasmin

      • Hallöchen,
        also mir war der Versand auf Amazon zu teuer und habe deshalb nach langem Suchen eine Seite gefunden, wo es etwas billiger ist. Zwar ist das Sojawachs in einem ganzen Barren und nicht in Flocken oder ähnlichem, aber ich habe es mir mal zum Ausprobieren bestellt! http://www.kerzenkiste.de/Sojawachs-50C-Barren-1kg
        Übrigens finde ich es toll, dass Jutta jetzt etwas öfter hier ihre Rezepte veröffentlichen kann!!
        Grüße,
        Lisa

        • Jasmin Schneider

          Danke für den Tipp, Lisa. Das müssen wir auch mal probieren. Allerdings steckt auch ein wenig Duftöl mit drin. Riecht man das heraus? Und reizt es ggf. die Haut?

          • Also ich habe das Sojawachs jetzt endlich mal ausprobieren können und ich rieche nichts von den Duftölen heraus. Ob es die Haut reizt, weiß ich noch nicht, da ich die Bodymelts jetzt noch 1-2 Tage stehen lassen soll, aber ich hoffe mal nicht. Ich halte dich da auf dem Laufenden. Doch für Leute, die etwas fauler sind ist es wirklich nichts, da man mit dem Messer das Sojawachs von dem Barren selber abschneiden muss. Vielleicht probiere ich in Zukunft das Escoya Sojawachs auch mal aus, mal sehen. 🙂

      • Marion sagt

        Super, vielen Dank für den Tipp.
        Bei dem Sojawachs auf Amazon dachte ich das sei nur für Kerzen und nicht für Kosmetik.
        Danke auch für die vielen tollen Anregungen auf Deinem Blog.
        Schöne Feiertage,
        Grüße, Marion

        • Jasmin Schneider

          Sojawachs ist kein traditionell kosmetischer Rohstoff. Ich war sehr begeistert als ich endlich einmal welches fand, das nicht nur Bio, sondern auch ohne Zusätze ist und dachte mir, das probiere ich mal aus. Nun, ich bin begeistert und kann es euch nur ans Herz legen. Das Ecosoya-Wachs ist super und hat Lebensmittelqualität. Sonst würde ich es niemals so munter empfehlen!
          LG, Jasmin

  4. Hallo Jasmin!
    Aaaaah, endlich ein Rezept für mich als Marzipan-aficionada Und ich hab sogar schon passende Weihnachtsförmchen, die deiner recht ähnlich sind.
    Da ich gerade ziemlich viel Aprikosenkernöl auf Lager habe …. Denkst du, das ginge auch anstelle des Pflaumenkernöls? Es duftet auch köstlich …
    Danke schon mal und schönen Adventsonntag morgen!
    LG
    Susi

    • Oh, sorry Jutta! Sehe gerade, dass der Beitrag ja von dir ist … Muss mich erst dran gewöhnen, dass ihr jetzt quasi zu zweit seid

      • Jutta sagt

        Hi Susi,
        Du kannst gerne Aprikosenkernöl nehmen – allerdings duftet es nicht so kräftig und Du solltest noch mit Tonkabohne oder Bittermandelöl (blausäurefrei) nachhelfen, damit das Ganze wunderbar nach Marzipan duftet. Es geht natürlich auch immer das Basisrezept mit dem eigenen Lieblingsduft 🙂 Als Marzipanjunkie solltest Du das Rezept unbedingt mal ausprobieren – unschlagbar lecker.
        Liebe Grüsse,
        Jutta

        • Hallo Jutta!

          Danke für deine Antwort, habe in der Zwischenzeit einen Lippenbalsam mit Aprikosenkernöl gerührt und schon bemerkt, dass es etwas dezenter ist. Obwohl ich Tonkabohne dazugetan habe. Ich probiere es also noch mit der Bittermandel!
          Danke und: Ich wünsch dir fröhliche Weihnachten!

          Liebe Grüße
          Susi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.