Kommentare 17
Dessert für die Haut

Mousse au Chocafé, Luxus-Peeling selbst gemacht

Luxuspeeling selbst gemacht: Mousse au Chocafé

Man will, ich weiß, kann es aber nicht essen! Das Mousse au Chocafé sieht nicht nur lecker aus, es riecht auch genauso! Der zugesetzte Kaffeesatz entfernt sicher und sanft Hautschüppchen, das Koffein ist vitalisierend, Kakaobutter wirkt Cellulite und Dehnstreifen entgegen und Kokosöl rundet die optimale Pflege ab. So macht Duschen noch mehr Spaß!

So wird Peeling selbst gemacht

Einen ganz einfachen Weg Peeling selbst zu machen habe letzte Woche Einfaches Peeling selbst gemacht vorgestellt.

Zutaten für Mousse au Chocafé Peeling

2 EL Kokosöl
2 EL Kakaobutter
1 EL Kaffeesatz, getrocknet
1 TL Back-Kakao (kein Kaba oder Fertiggetränk)
1 EL Fleur de Sel (Meersalz) oder braunen Zucker
1 EL flüssiges Pflanzenöl nach Wahl**
5-10 Tropfen ätherisches Öl oder 5 Tropfen Parfümöl nach Wahl, z.B. Vanille

**z.B. Olive bei trockener Haut, Sonnenblume für mehr Elastizität, Mandel für extrazarte Haut, Raps bei reifer und schlecht durchbluteter Haut, Jojoba ist für alle Hauttypen geeignet

Zubereitung Mousse au Chocafé Peeling

Vorbereitung: Den Kaffeesatz am Morgen nicht wegwerfen, sondern leicht antrockenen lassen. Du kannst auch frisches Pulver nehmen.

Mousse au Chocafé, Luxuspeeling selbst gemacht

Die harten Öle im heißen Wasserbad (ich stelle immer eine Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze auf 1) schmelzen. Von der Platte nehmen, Pflanzenöl, Kaffeesatz, Salz (oder Zucker) Kakao optional ätherisches bzw. Parfümöl einrühren. In ein hitzebeständiges, tiefes, nicht zu breites Gefäß schütten und z.B. im Kühlschrank oder auf der Fensterbank ca. 30 Minuten erstarren lassen.

Mousse au Chocafé, Luxuspeeling selbst gemacht

Die Masse mit einem Handmixer cremig schlagen. Es wird richtig schön fluffig, wie Mousse au Chocolat eben, du musst nur etwas Geduld haben. Es kann gar nicht schief gehen. Sollte es partout nicht funktionieren, stelle das Zeug einfach noch eine Weile in den Kühli und versuchs noch mal.

Anwendung Mousse au Chocafé Peeling

Zieh dich mit diesem kleinen Sinnenzauber ins Bad zurück und staune, was man alles selber machen kann! Einfach in die Dusche oder Wanne stellen und das Mousse au Chocafé in die Haut einmassieren.* (Pass auf, dass du nicht ausrutschst!), anschließend kurz abduschen und zuschauen, wie das Wasser an deiner frisch gepeelten Haut abperlt. Beim Abtrocknen nicht zu doll rubbeln. Eincremen nicht notwendig.

♥ Wohlfühlen ♥

* Achtung: Peele niemals kranke oder verletzte Haut, sonst wird aus Wonne Weh!

Luxuspeeling selbst gemacht: Mousse au Chocafé

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

 

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

Post gibt es dienstags & freitags.

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

17 Kommentare

  1. Svenja sagt

    OMG!!! Wird auch gleich probiert… Ich lass die Duftöle einfach weg,dann kann ich den Mixer wieder abschlecken wie beim IngwerZuckerPeeling 😀

  2. Svenja sagt

    Auch hier ein Feedback:Es ist der Wahnsinn! Natürlich wieder ohne die ätherischen Öle damit wir wieder mal naschen können. Selbst die Kinder mögen es weil es sich soooo toll anfühlt! O-Ton von meinem Sohn „Mama,das kitzelt voll toll und ich hab eine Haut wie ein Schwesternpopo“ 😀
    Du hast nun noch ein paar Fans mehr

  3. Hallo,
    das sieht ja super toll aus!
    Ich will das unbedingt nachmachen 🙂
    Leider bin ich zu blöd um zu kapieren, was du mit „kein Kakaopulver“ meinst XD
    Gibt es auch festen Backkakao?
    Und falls das darauf bezogen ist, dass es nur kein sandart Getränke-Kakaopuver sin soll, ich habe zuhause noch ungezuckertes, stark entöltes Kakaopulver rumstehen, ist zwar nicht direkt Backkakao aber meinst du, das würde auch gehen?
    🙂

  4. Lea sagt

    Hab ich ausprobiert und es ist klasse!
    Am Anfang wollte das Peeling sich nicht steif schlagen lassen, und hinterher war es zu hart. Dann habe ich es noch mal erwärmt und es hat doch noch geklappt 🙂
    Und jetzt bin ich superzufrieden!!! 😀

    • Jasmin Schneider

      Ja, es dauert immer eine Weile, bis man deen richtigen Zeitpunkt findet. Wirst sehen, nach einer Weile geht das ganz automatisch 🙂

      LG, Jasmin von der Katz

  5. Alina sagt

    Hallo!
    Mann, ist das eine geniale Homepage hier! 🙂
    Wie lange sind die Peelings (auch das Ingwerpeeling) denn haltbar? Sind sie zum sofortigen Gebrauch gedacht oder kann man sie auch verschenken? Wenn ja, wären diverse Geburtstagsgeschenke schon sicher 🙂

    • Jasmin Schneider

      Hallo Alina,
      schön, dass es dir hier gefällt 🙂
      Solange du frische Öle nimmst, sind die Peelings und Butterstücke vorneweg 6 Monate haltbar. Das ändert sich, sobald du z.B. frischen Ingwer (wie beim Ingwerpeeling) oder sonstige frische, feuchte Zutaten (wie gebrauchtes Kaffeepulver) dazu gibst. Dann solltest du schauen, dass das Peeling innerhalb von 2 Wochen aufgebraucht ist. Zum Verschenken würde ich also trockene Zutaten nehmen, wie getrocknete Ingwerstücke, trockenes Kaffeepulver, trockene Kräuter etc. Das verlängert dann wieder die Haltbarkeit.
      Viel Spaß beim Nachmachen,
      Jasmin

  6. Jessy Shancii sagt

    Hallo warum nur auf trockene Haut?? 🙂
    Könnte man dies nicht gleich mit unter die dusche / Wanne mitnehmen und beim abduschen rauf machen..??

    • Jasmin Schneider

      Das Peeling ist für alle Hauttypen geeignet, du kannst es die sogar personalisieren. Kommt das nicht rüber in meinem Text? Sorry. Womöglich habe ich mich bloß doof ausgedrückt.

  7. Julia sagt

    Hallo. Ich hab deinen Blog ganz neu entdeckt und bin begeistert.
    Ich würde das gerne als Geschenk weitergeben, daher würde mich interessieren für wie viel dein Rezept ist. Also nur für eine Anwendung und bekomme ich ein ganzes Glas raus ?
    LG Julia

    • Jasmin Schneider

      Na, es ist schon ein kleines Glas voll, als Geschenk also durchaus schön. Wenn du genaue Mengenangaben brauchst, dann gehe einfach von 15-20 gr pro EL aus, also statt 2 EL, nimmst du 30-40 gr Rohstoff. Durch das Aufschlagen verdoppelt sich allerdings die Menge an Volumen, das müsstest du dann auch noch bedenken. Wenn du also sagen wir 50 gr zubereitest, wirst du ein 100 gr Glas brauchen. Also ungefähr, kann sein, dass es auch etwas weniger oder mehr ist. Musst du ausprobieren.
      LG, Jasmin

  8. Juli sagt

    Hallo Jasmin,
    ich habe das Peeling heute Morgen gemacht und ausprobiert.
    Jedoch habe ich den Fettanteil im Peeling um 3/4 gekürzt, weil ich ich mich nicht gern „eingefettet“ fühle 😉
    Das Ergebnis ist echt super! Meine Haut ist superweich und fühlt sich total angenehm an.
    Vielen Dank für dieses tolle Peeling-Rezept 🙂
    LG,
    Juli

  9. Sabrina sagt

    Wow..ich bin begeistert..meine Kakaobutter muss dringend verbraucht werden..und beim googeln bin ich auf das Rezept gestoßen..Das mache ich nun öfters..Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.