Kommentare 21
Da lacht das Katzenherz

Rosmarin-Mandel-Peelingbutter

Mandel-Peelingbutter mit frischem Rosmarin selbst gemacht

„Essen wegschmeißen“ ist für viele Menschen gleichbedeutend mit der nahenden Apokalypse, deshalb habe ich heute eine Idee, was Ihr z.B. mit dem (getrockneten) Trester eurer Mandelmilchproduktion anfangen könnt: Rosmarin-Mandel-Peelingbutter, vegan, erfrischend, butterzart und einem Dessert zum Verwechseln ähnlich (tatsächlich wollte eine Bekannte sie letzte Woche probieren… LOL!)

Mandel-Peelingbutter mit frischem Rosmarin selbst gemacht

Zutaten Mandel-Peelingbutter

Bezugsquelle Meine Zutaten kaufe ich bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink). 

3 EL Kakaobutter
2 EL Sheabutter (oder 5 EL Kakaobutter)
1,5 EL Candelillawachs (kannst du auch weglassen, wenn du die Butter immer im Kühlschrank lagerst)
2 EL Mandeln, gemahlen

optional
frisch gehackte oder getrocknete Kräuter, z.B. Rosmarin für eine hübsch natürliche Optik ()
10 Tropfen rein ätherisches Öl deiner Wahl, z.B. Rosmarin, Thymian, Teebaum (alle drei anregend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, begünstigen den Stoffwechsel), echte Vanille (macht luxuriös, sexy und leider in reiner Form auch arm), Sandelholz (die Vanille für den Mann)…
oder 5 Tropfen Parfümöl

Tipp Wer bei Mengenangaben wie 1 EL gleich die Krise bekommt, kann 1 EL einfach als 1 Teil ansehen und 1 Teil kann jede erdenkliche Größe haben, z.B. 20 gr. Dann nimmst du also statt 3 EL Kakaobutter 3 Teile à 20 gr also 60 gr Kakaobutter. 20 gr sollten bei normal großen Muffinförmchen 2 Butterstücke ergeben. Ausnahme Bei den Mandeln verringere bitte den Teil auf 10 gr oder bleib bei den EL sonst wird das ganze zu klumpig.

Zubereitung Mandel-Peelingbutter

DIY Mandel-Peelingbutter mit frischem Rosmarin

Alle Zutaten bis auf das ätherische Öl im Wasserbad schmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz (meiner ist von IKEA) oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze auf 1.

Sobald Öle und Wachs flüssig sind, nimm den Topf von der Platte, rühre die Mandeln und die gehackten Kräuter unter und lass die Masse abkühlen, bis sie sämig wird.

Ätherisches Öl bzw. das Parfümöl hinzufügen, gut durchrühren, damit sich Peelingmasse und Kräuter sich nicht unten absetzen.

Fülle die Masse z.B. in Cupcake- oder Pralinenförmchen (klappt mit Papierformen genausogut wie mit Silikonformen) und lass sie komplett erkalten (z.B. im Kühlschrank).

Anwendung Mandel-Peelingbutter

Mandel-Peelingbutter mit frischem Rosmarin selbst gemacht

Unter der Dusche Benutze die Peelingbutter wie Seife unter der Dusche (Vorsicht, nicht ausrutschen!), spüle Peeling-Rückstände ab, tupfe dich vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

In der Wanne Die Wanne ist mein Lieblingseinsatzort für jede Art von Pflegebutter! Benutze sie wie Seife, spüle Peeling-Rückstände ab, tupfe dich vorsichtig trocken und genieße deine babyweiche Haut! Extra eincremen musst du dich nicht mehr.

DIY Mandel-Peelingbutter mit frischem Rosmarin

Wirkungsweise

Kakaobutter und Sheabutter sind hervorragend geeignet zur Vorbeugung von und bei Cellulite, während der Gewichtsreduktion, während und nach der Schwangerschaft und bei trockener, rauer und gereizter Haut. Kakaobutter duftet ganz zart nach Schokolade und verleiht ein wunderbar samtiges Hautgefühl. Nach meiner persönlichen Einschätzung hat sich meine Haut an Bauch und Oberschenkeln durch häufiges Cremen mit Kakao- und Sheabutter auch während der Abnahme nicht verschlechtert, im Gegenteil sogar deutlich verbessert. Nach Angaben meiner Mom, 68, hat sich die Haut ihrer Oberschenkel durch Einsatz meiner Massagebutter „zusammengezogen“. Beim Kauf von unraffinierter Kakaobutter achte ich immer auf Lebensmittelqualität, dann kann ich sie auch in der Küche verwenden. Bei Sheabutter empfehle ich dringend zur ebenso guten, raffinierten Sheabutter zu greifen. Der leicht erdige, von vielen als „ranzig“ bezeichnete Geruch der unraffinierten Sheabutter ist nicht jedermanns Sache.

Candelillawachs ist die vegane Alternative zu Bienenwachs. Es festigt deine Pflegebutter, sodass sie nicht so schnell davonschmilzt. Ich empfehle dir dennoch v.a. im Sommer die Butter im Kühlschrank zu lagern. Mehr Info zu Candelillawachs auf Wiki.

Pflegebutter als Peeling

Das mag die Schwatz Katz!

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

 

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

21 Kommentare

    • Jasmin Schneider

      heheee, das freut mich! Hast du denn die Earl Grey Butter schon gemacht? Gefällt sie dir? Hat das geklappt mit Carnaubawachs?
      P.S. Ich hab für nächste Woche eine wunderhübsch duftige, zartschmelzend peelende Kokosbutter mit Schokostreifen kreiert… hmmmmmm! 😉

  1. KiM sagt

    Ich Faultier hab sie noch nicht ausprobiert.. mir ist einfach zuuuuuu heiß im Moment.. aber sie steht oben auf meiner Experimentier-Liste und wenn es so weiter geht mit Deinen tollen Kreationen, dann hab ich bis Weihnachten zu tun… 🙂 Aber ich freu mich drauf und drüber.. Dein Natron Creme Deo hab ich jedenfalls schon ausprobiert und bin begeistert.. <3
    Kokosbutter mit Schokostreifen?? Hoffentlich beiß ich nicht mal aus Versehen rein.. 🙂 Bin schon gespannt !!! Hört sich auf jeden Fall verführerisch an.. 🙂

  2. Claudia sagt

    Hallo!

    ich habe im Moment gemahlene Haselnüsse über…die kann alternativ zu den Mandeln doch bestimmt auch verwenden?

    liebe Grüße

  3. Claudia sagt

    Hallo!

    heute habe ich die Pflegebutter zusammengemixt und auch gleich unter der Dusche ausprobiert. Leider hab ich wohl etwas viel verwendet (es peelte halt so schön…), und am Ende war der Boden der Dusche rutschig und die Haselnüsse klebten nur so an mir. Inwischen fühlt es sich aber richtig gut an! Übung macht wohl den Meister 😉
    Für ungefähr wieviele Anwendungen hält so ein muffingroßes Stück bei dir?

    liebe Grüße,
    Claudia

    • Jasmin Schneider

      🙂 das klingt in der Tat, als hättest du ein bisschen viel benutzt!
      Am Mandelpeelingmuffin hatte ich recht lange, bestimmt 4-5 Mal. Haselnüsse sind noch etwas fettiger, da sollte der Muffin noch was länger reichen – wobei das auch immer auf den Hunger deiner Haut ankommt. Und ja, in der Dusche wird es schon mal rutschig, deshalb auch die Warnung in meinem Text. Ich hoffe, du hast dir nix getan.
      LG,
      Jasmin

  4. Jutta Summer sagt

    Heute gemacht – die Peelingbutter ist ja der Hammer. Ich habe das Parfumöl Vanille aus dem Bodyshop verwendet und noch ein klein wenig Zitronenöl. Und dazu frischer Rosmarin aus dem Garten. Hab mir gleich die Arme mit den „Resten“ aus der Schüssel gepeelt. Haaaaaaaaaaaaammmmmmmmmmmmmmerrrrrrrrrrrrrrrrrrrr 🙂
    Eine Frage hätte ich noch:Wie lange hält sich die Butter denn mit frischem Rosmarin?
    GlG von Jutta und der Chamäleon-Katze

    • Jasmin Schneider

      Liebe Jutta,
      wie schön, dass dir die Peelingbutter so zusagt! Sie ist auch eine meiner Faves – deine Duft-Zusammensetzung klingt auch sehr verlockend… hmmmmm 😀
      Deine Frage zur Haltbarkeit muss ich streng genommen mit 1-2 Wochen beantworten, dann bist du ganz sicher, aber ich habe die Butter auch mit frischem Rosmarin schon länger benutzt (was nichts heißen muss). Wenn du sie länger benutzen möchtest, steige auf getrockneten Rosmarin (den würde ich anfangs schon zu den Ölen geben geben, damit er sich ein bisschen vollsaugt und Aroma lässt) oder aber ätherisches Rosmarinöl um. Letzteres riecht allerdings extrem gesund.
      Viel Spaß dir und liebste Grüße an die Chamäleon-Katze,
      Jasmin

      • Jutta Summer sagt

        Mhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmm – ich habe gestern die Peelingbutter mit Orangenöl und Vanilleduft und halb/halb Mandeln und Rohrzucker gemacht. Auch ein Traum.
        Ich probiere grad Deine Rezepte quer beet aus – Göttinnen-Badesalz,Peelingbutter, Sheasahne und Ingwer-Peeling….und beschenke Freunde und meine Mitarbeiter(innen!) – die freun sich :-). Als nächstes versuche ich die Rosenblüten-Himalaya-Peeling-Creme und die Badepralinen, Zutaten sind schon eingekauft.
        Ich bin jetzt schon ein absoluter Fan Deiner Seite. Und mein Kater ist ganz betört von den Düften. MAU – MAU

  5. Ronja sagt

    Ich bin wirklich begeistert von deinen Rezepten und werde noch viele weitere ausprobieren! Dickes, fettes Lob für deine wunderbare Homepage! Keep going <3

  6. Saskia sagt

    Die Rezepte klingen klasse und einfach. Würde gerne die Rosmarinbutter ausprobieren um unseren vielen Rosmarin aus dem Garten zu verarbeiten. getrocknet ist der bereits. Ich frage mich nur, wie sich Zutaten und Zubereitung ändern, wenn man den Trester der Mandelmilch verwendet? Die würde ich nämlich dann auch direkt ausprobieren

    • Jasmin Schneider

      Die Mengen verändern sich durch den Trester nicht. Einfach 2 EL davon nehmen und komplett trocknen, sonst schimmelt er. Schnell geht das im Backofen oder schön ausgebreitet auf einem Brett am Fenster. Ich muss dir aber ehrlich sagen, dass ich immer frische Mandeln nehme, das ist weniger Stress und sicherer in der Verarbeitung.
      LG,
      Jasmin

  7. Gudrun Karrasch sagt

    Hallo,
    ich bin heute mehr oder weniger zufällig auf deinen Blog gestoßen. Jetzt lese ich schon stundenlang immer wieder was du alles kreiert hast und ich muß sagen ich bin total begeistert.
    Ganz toller Blog! Mach weiter so 🙂
    LG Gudrun

  8. Celina sagt

    Hi,
    das Rezept ist wirklich klasse. Ich habe eine Vanilleschote ausgekratzt und das Innere mit hibeingegeben und ein paar Tropfen Orangenöl. Ich hatte jedoch nur Bienenwachs Zuhause und habe dann das genommen.
    Am besten funktioniert die Butter, wenn ich mich kühl abgeduscht habe, sonst wird sie zu schnell zu weich. Zumindest habe ich das Gefühl wenn ich schön heiß dusche. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich die Butter noch härter bekomme, damit es auch für Heißduscher geeignet ist, dann müsste man sucher das Wachs erhöhen (habe meine Zutaten von Dragonspice). Oder ob das vllt nur bei mir so zu sein scheint. Gelagert wird das Stück bei mir im Kühlschrank. Vielleicht könnte man mit mehr Mandeln ( Teil war jeweils von 20g. auf 10g. reduziert) den Peelingeffekt auch noch etwas größer machen.

    • Jasmin Schneider

      Schön, dass du Inspiration finden konntest.
      Fester wird es mit dem von mir empfohlenen Wachs (Candelilla, auch Carnauba). Bienenwachs empfehle ich nicht. Schau dir auch mal die Massagebutter mit Kaffeebohnen an, die ist extra fest 😉
      Und ja, der Peelingeffekt ist natürlich größer, wenn du die angegebene Menge oder mehr verwendest. Eigentlich wird immer alles so wie ich es beschreibe, wenn du dich an die Angaben hältst, ich kann wenig helfen, wenn du was ganz anderes machst, weißte!? 😉 LOL! Verzeih, musste ich mal loswerden.
      Love, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren