Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deopuder

Katzenklodeo mit natürlichem Mandarinenaroma

Heute gibt’s ein kleines DIY für Katzenhalter: Katzenklodeo mit natürlichem Mandarinenaroma. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann Katzenstreu mit Duftzusatz überhaupt nicht ertragen. Ich mag Katzenstreu ohne jeglichen Geruch am liebsten. Aber wir würden ja nicht von Katzenklos reden, wenn da nicht Geschäfte drin abgewickelt würden. Und nun ja, so hübsch die Biester ja sein mögen, auch sie kacken keine Honigkuchen! Ganz zu schweigen von Katzenpippi. Da hört auch schon mal ein Liebhaberherz auf zu schlagen, nicht wahr? Drum habe ich mir ein Gemisch überlegt, dass man sowohl zum Säubern der Toilette als auch zum Auffrischen der Streu benutzen kann. Im Gegensatz zu künstlichen Aroma-Streus riecht mein Puder frisch nach Mandarine (kann man auch rauslassen) und durch den Zusatz von Natron bindet er eine ganze Weile üble Gerüche.

Wirkungsvoller Deopuder selbstgemacht

Knaller! Ich frage mich, wieso ich nicht eher darauf gekommen bin, mal Deopuder auszuprobieren! Der ist nämlich super easy zu machen und in seiner einfachsten Form womöglich das günstigste, doch wirkungsvolle Deorezept ohne Aluminium ever! Aber da die »einfache« Mischung viele Füllstoffe und wenig Pflege enthält, musste ich natürlich noch ein wenig dran rumdoktern bis mir ein frisch duftender Deopuder gelungen ist, der ganz einfach anzuwenden ist und den man auch im Handumdrehen zu einem luxuriösen Körperpuder umfunktionieren kann. Die Wirkung dieses Deopuders ist absolut verblüffend! Ich muss nicht mal nach dem Sport neuen auflegen, meistens hält er sogar noch die ganze Nacht durch. Und nicht nur bei mir, auch bei meinem Män! Müsster dringend ausprobieren! Außerdem geht es mit Sag mal, Lara weiter.