Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mary Quant

Daisy Quant Kleid nach Mesa von Seamwork

Der Auftakt zum diesjährigen Me Made May 2016 mache ich mit einem relativ neuen Kleid aus meinem Kleiderschrank, nämlich dem Daisy Quant Kleid, das alles hat, was mich glücklich macht: Es sitzt, ist schwarz und mein Lieblingsblickfang, eine große Daisy (englisch für Margerite, nee, Gänseblümchen – danke Melitta), wie ich sie schon beim Shopping Bag mit Blume verwendet habe, erinnert an Mary Quant. Der Schnitt, den ich dafür verwendet habe, heißt Mesa und ihr findet ihn im Online-Magazin Seamwork, das von den inzwischen wohlbekannten Colette Studios aus Portland gehostet wird. Natürlich musste ich ein paar kleine Änderungen vornehmen, bis der Schnitt auch wirklich richtig gepasst hat, aber die waren schnell erledigt. Es sind, nebenbei bemerkt auch nicht ganz so viele, wie ich sie zum Beispiel bei den normalen Colette Schnitten vornehmen muss. Hinzu kommt, Jersey verzeiht einem so einiges, von daher sollte das Kleid auch Anfängern keine großen Probleme bereiten.

Geräumiger DIY Shopping Bag mit Blume

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich brauche im Alltag eine große Tasche. Sie muss neben dem offensichtlichen visuell ansprechenden Aspekt, Platz und Stauraum für die diverse alltägliche Anlässe bieten. Das wären bei mir z.B. der schnelle Einkauf zwischendurch, will sagen Wasser, Gemüse, Obst, Soyghurt oder auch Blumenerde müssen darin Platz finden, einen Tag später möchte ich mein Apple Air oder ein Buch darin herumtragen und wieder ein anderes Mal sollen meine Sportsachen inklusive eine kleine Wasserflasche verstaut werden. Damit die Dinge nicht unkontrolliert drinnen herum fliegen, braucht so eine Tasche zudem ein gutes Innenleben, sodass man keine Stunden damit zubringt im Taschenuniversum nach Frauenkram, dem Schlüssel oder dem iPhone zu suchen. Beim DIY Shopping Bag mit Blume habe ich auf ein einfaches, ansprechendes Design gesetzt, sein Innenfutter mit aufgenähten Taschen versehen und bei der Abmessung nicht gespart. Mit seinen 48 x 38 cm kann er einiges transportieren und es darf auch schon mal mehr werden – z.B. wenn man ein neues Stoffgeschäft oder einen Second Hand Laden in der Nebenstraße entdeckt… heheee!