Alle Artikel mit dem Schlagwort: Parfüm

Mehr als 50 Geschenkideen zum Selbermachen

Finde mehr als 50 Geschenkideen aus der Kategorie Naturkosmetik und DIY auf Schwatz Katz, die du auch als Anfänger noch bis Weihnachten selber machen kannst! Von bunt-duftigem Badesalz über pflegende Bodybutter und sahnigen Whips bis hin zu Duftkompositionen und hübschen kleinen Pflegeaccessoires findest du alles, was das Weihnachtsherz begehrt. Die meisten Rezepte sind so konzipiert, dass sie sich nach persönlichen Vorlieben anpassen lassen. Mehr Liebe kann man nicht schenken ♥

Duftkomposition »Drachenzähmer« (unisex)

Vor kurzem ist eine liebe Bekannte von mir einem Karriere-Ruf der großen neuen Welt gefolgt und nach Peking gezogen. Damit sie ein bisschen was „von daheim“ mitnehmen konnte, hat sie mich gebeten, ihr ein Bodyspray zu mixen, das ihr hilft, allein in China die Stellung zu halten. Sprich, einen Duft, der nicht nur gut riecht, sondern auch die Seele stärkt, wenn das Heimweh zu stark oder die Konkurrenz zu bitter wird. Für mich war klar, dass der Duft sowohl das männliche als auch das weibliche Prinzip unterstützen muss. Durchsetzungsfähigkeit sollte sich mit Ankommen und Wohlfühlen paaren, sodass meine Freundin sich in Ruhe niederlassen und trotzdem die Verantwortung für einen ganzen Bereich tragen könnte. Herausgekommen ist eine herb-süßliche Duftkomposition, die Damen und Herren gleichfalls gefallen dürfte. Als Bodyspray wappnet das Aroma dich für einen stressigen Tag, ein schwieriges Gespräch oder es verleiht dir einfach die Aura eines zielsicheren Menschen. Als Raumspray harmonisiert es die Emotionen, vertreibt Ärger und lässt trotzige Kinder lächeln. Ein kleines bisschen Magie für den Alltag eben, damit wir uns in der schnellen …

Der Juli im Zeichen des Spagat (und meines Löwen)

Auf Ende Juli freue ich mich jedes Jahr, denn da hat der Män Geburtstag. Einen waschechten Löwen habe ich mir da gefangen, darüber freue ich mich, denn ich finde den Löwen das freundlichste aller Sternzeichen (ist ja auch ne Katze, gell!?). Ich bin übrigens Jungfrau, die sind ganz okay, aber nervig *muaahahahaaa*. Von daher war ich gar nicht so traurig über den schnellen Verlauf des Monats – obwohl es mich jedes Mal aufs Neue schockiert, wie rasch die Zeit vergeht. Ganz besonders dann, wenn man Spaß hat. Und den hatte ich im Juli, ich habe den Monat nämlich ganz ins Zeichen des Spagat gestellt. Den möchte ich nämlich irgendwann einmal in der Luft können und dafür braucht man mächtig Muskeln. Auf dem Weg dahin verbessern sich ganz nebenbei Flexibilität, Haltung, die Eleganz am Tuch und ganz besonders das Selbstbewusstsein und davon kann ich wie die meisten von uns ein bisschen mehr gebrauchen! Ach ja, außerdem fahren wir bald in Urlaub oder viel mehr zum Smoothie Detox aufs Land. Mehr dazu im Monatsrückblick für den Juli!

Sweet Mandarin Nights, Juttas festes Parfum

Hallo Ihr Lieben, hier ist mal wieder Jutta, die Leserin mit den vielen Ideen 😉 Heute möchten Jasmin und ich ein festes Parfum mit euch teilen. Festes Parfum hat hierzulande einen eher geringen Bekanntheitsgrad, in orientalischen Ländern hingegen ist es ein fester Bestandteil der Kosmetikkultur. Und wo ich gerade dabei bin, erzähle ich euch eine kleine feine Geschichte, wie ich gerade auf festes Parfüm gekommen bin! In einem anderen Leben – sprich: es ist schon gaaaaaaaaaaaaaaanz lange her – war ich für ein Jahr Reiseleiterin in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ich habe hier in Deutschland den Sturm „Lothar“ und den „Maschendrahtzaun“ verpasst, auf ein Jahr Regen verzichtet und Millenium auf Arabisch gefeiert. Unvergesslich die Fahrten mit meinem „Lieblingsbusfahrer“, der mir den Tipp gab, mir auf dem Souk (Markt) ein festes Parfum zu kaufen – leider hab ich den Namen des Produktes vergessen, ich weiss nur noch, dass es unglaublich lecker gerochen hat. Als ich dann vor kurzem zufällig bei Lush festes Parfum entdeckte, machte ich mich in Erinnerungen schwelgend direkt an die Arbeit!

Cooling Bodyspray like Ice in the Sunshine

Der Kräutertopf auf meinem Balkon ist seit einigen Wochen gänzlich meinen beiden Minzen, eine Spear- und eine Bergamotteminze, unterworfen. Die beiden wachsen wie Unkraut und lassen Thymian, Zitronenmelisse und Basilikum kaum noch Platz. Außerdem prangert der Vanilleauszug in Alkohol, den ich für die Handcreme verwendet hatte, seit Tagen meine Faulheit an. Den sollte ich nämlich langsam mal aufbrauchen! Obwohl er ewig haltbar ist und verschwenderisch gut riecht, verliert die Vanille nach und nach ihre guten Eigenschaften als Nerventonikum und hautpflegende Komponente. Also ließ ich mich zu diversen Experimenten hinreißen, die überaus befriedigende Ergebnisse zutage gebracht haben! Mit einem kleinen Trick ist es mir nämlich gelungen, ein tatsächlich kühlendes Bodyspray zu zaubern, dessen Duft aufgewertet durch den Einsatz von ätherischen Ölen für ein paar Minuten fast schon high macht. So zumindest ist es mir und einigen Mädels beim Sport gegangen, als wir gänzlich ausgepowert und verschwitzt auf den Matten lagen und ich großzügig das Zeug über uns verteilt habe. Eine Wohltat sag ich euch! Fühlt sich an wie frisch geduscht am Meer liegen. Danach kann man wieder …

Schwatz Katz im November

Schon wieder vorbei, der November. Wer hätte gedacht, dass das so schnell geht! Ich habe doch noch gar nicht alles veröffentlicht, was ich veröffentlichen wollte! Ich brauche einfach mehr Zeit, zwei zusätzliche Köpfe mit Händen, eine größere Küche, eine Putzfrau, einen Goldesel und keinen Winter! Denn ja, ich arbeite auch noch was „nebenher“, ich kann nicht von meinem Blog leben, auch wenn freche Zungen das plötzlich behaupten. Wo ich zuerst die Tussi mit der Meise war – sie „bloggt“ musst du wissen, „bloggt“ betont wie „redet dummes Zeug“ – bin ich jetzt die Tussi mit dem „Hochglanzblog“. Der Hinweis darauf, dass auf meinem Hochglanzblog immer noch alles umsonst ist, der wird einfach mal vom Tisch gewedelt. Umsonst hin oder her, ich war in der Zeitung! Beweis genug, ich bin ein Konzern! Und dann die ganze Zeit, die ich brauche, um das alles aufzuschreiben…, umsonst? Von wegen! LOL! Verzeiht mir, ich musste das mal los werden. Ich schätze, so wie in jeder Sünde ein Vitamin steckt, so steckt in Neid ganz viel Bewunderung und darüber freue …

Schwatz Katz im Oktober

Ich bewundere ja immer diese Menschen, die gut organisiert sind. Grundsätzlich bin ich als Sternzeichen Jungfrau auch einer von denen, doch leider übermannt mich oft der Gedanke, alles machen zu wollen und nichts auf die Reihe zu kriegen. Werde ich von diesem Gedanken erst einmal geritten, fange ich an, Projekte und Ideen vor mir herzuschieben, was nicht selten damit endet, dass ich viele schöne Ideen als nichtig ins Off meiner Kreativität verbanne. Vielleicht kennt ihr das ja auch? Wie geht ihr damit um? Um ein wenig Ordnung in das Dickicht meiner vielen Ideen zu bringen, habe ich mir vorgenommen, monatlich eine kleine Zusammenfassung der Themen auf Schwatz Katz zu liefern und auch ein wenig darüber zu berichten, was sich in diesem Monat so alles hinter den Kulissen getan hat und schließlich, an was ich derzeit arbeite und was es bald hier zu lesen gibt.

Einfaches Parfum herstellen aus ätherischen Ölen

Wie ihr wisst, bin ich ein Duft-Junkie. Ich liebe es an Fläschchen, Seifen, Kerzen und Aromen zu schnuppern, in meine Cremes und Lotions rühre ich deshalb ätherisches Öl, umso lieber benutze ich sie dann später. Vor kurzem habe ich angefangen, kleine Mengen meiner liebsten Duftkompositionen aus rein ätherischen Ölen oder selbstgemachten Auszügen herzustellen. In kleine Braunglasflaschen mit Zerstäuber- oder Roll-On Aufsatz gefüllt, kann man sie super in die Handtasche packen und unterwegs Sitze (ich denke an die U-Bahn), Stühle, Schals, Klamotten, den Partner oder sich selbst einnebeln. Herrlich! Natürlich sind diese kleinen Mixturen noch weit entfernt von dem, was ein echtes Parfum ausmacht, aber jeder muss mal anfangen, oder? Und weil es so großen Spaß macht mit Düften zu spielen, möchte ich heute das Grundwissen über die Parfumherstellung mit Euch teilen. Wer weiß, vielleicht haben wir bis Weihnachten ja so etwas wie unser persönliches Parfum zusammengemixt!? Wie dem auch sei, es macht einfach Spaß, sich mit so schönen Dingen wie Düften zu beschäftigen, wenn es draußen wieder dunkler wird (und man eine Ablenkung vom Essen …