Kommentare 37
Oldschool, aber geil

Ton- & Heilerde und warum ich sie mag

Meine liebsten Ton- & Heilerden | Schwatz Katz
Sonderlich kinky ist sie ja nicht gerade, die gute alte Heilerde, auch Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Wascherde genannt, und sie sticht auch nicht durch ihre knallige Verpackung ins Auge. Dabei hilft sie schon seit dem Altertum verlässlich bei Hautproblemen, Gelenkschmerzen, bei der Reinigung, Darmsanierung oder allgemein bei der Bindung von Schadstoffen. Was es mit ihr auf sich hat, welche Heilerde für welchen Zweck besonders geeignet ist und was ich alles mit ihr anstelle, möchte ich heute mit euch teilen.

Vor kurzem hat mich eine junge Frau auf meine Haut angesprochen; ob die denn immer so gewesen sei oder ob sich das „mit der Zeit“ (prust) so ergebe. Sie selbst habe so schlimme Probleme mit Akne und fettiger Haut, hätte schon alles getan, aber nix würde helfen. Ich musste nur einen Blick auf die gequälten Mitesser und die komplett chemisch ausgetrocknete T-Zone werfen und wusste ganz genau, was die Kleine falsch macht – aber sag mal einer Anfang Zwanzigjährigen, dass man fettige Haut mit Öl reinigen muss…. Das hat natürlich nicht geklappt. Und als ich dann auch noch Heilerde erwähnte, hat sie gegiggelt und ganz zu gemacht. „Ach ja, Heilerde, das ist doch nur was für Ökos.“

Heilerde ist wie Punkrock, ein bisschen oldschool, aber auch wirklich geil!

Meine liebsten Ton- & Heilerden | Schwatz Katz

Heilerde, Tonerde – wo liegt der Unterschied?

Eine Firma darf ihre Erde Heilerde nennen, wenn sie weder Kosten noch Mühen scheut und die heilende Wirkung der Erde nachweisen lässt. Luvos hat das z.B. schon vor Jahren gemacht, Bullrich nun offenbar auch (oder sind die gar am Ende das gleiche?).  Anbieter, die eine solche Lizenz nicht besitzen, nennen ihr Produkt Ton- oder Mineralerde, Lavaerde, Ghassul, Rhassul und so weiter oder einfach Nahrungsergänzung.

Ich sage übrigens zu fast allen Erden Heilerde, was womöglich daran liegt, dass ich die Heilkraft der Erden an mit persönlich nachgewiesen habe 😉

Allgemeines

Heil- oder Tonerde ist fein gemahlener Löss bzw. Gestein (s. Wiki). Ihre Zusammensetzung variiert je nach Abbaugebiet, ihre Wirkung ist aber egal woher in etwa die gleiche. Alle Erden enthalten wichtige Spurenelemente wie Zink, Selen, Kupfer, Lithium oder Mangan und  sind sehr mineralstoffreich. Kieselsäure, Kalium, Eisen, Magnesium, Kalzium, Natrium und Titan sind die wichtigsten Bestandteile.

Außerdem enthalten alle Erden naturgemäß Aluminium, allerdings nicht in seiner bösen Form und vor allem in so geringen Mengen, dass es nichts ausmachen würde, wenn es könnte. Heil- und Tonerde besitzt zudem die Fähigkeit, „böses“ Aluminium und andere Schadstoffe aus dem Körper auszuleiten und so zu verhindern, dass sich diese Stoffe z.B. im Gehirn absetzen. Wer sich mal einlesen möchte (Information statt Halbwissen! ), dem empfehle ich auf Kosmetik-Check mit der Infoflut zu beginnen und sich ein eigenes Bild zu machen.

Achtung Heilerden sollten nicht mit Metall in Berührung kommen, sonst verliert sich ihre besondere mineralische Struktur. Ich benutze deshalb immer Holz-, Keramik oder Plastikgeschirr bei der Verarbeitung der Erden!

1x die Woche gibt’s bei mir eine Maske aus grüner Tonerde. Einfach 1-2 EL Ton- oder Heilerde mit 1 EL Wasser mischen, auf dem Gesicht verteilen, komplett trocknen lassen und abwaschen (via Instagram).

Wirkung

Grundsätzlich lässt sich über Erden sagen, dass sie innerlich (wenn du Erden trinken möchtest, achte immer auf Pharmaqualität, alle anderen sind zur Einnahme nicht geeignet!) wie äußerlich, also transdermal, Gifte, Bakterien und Schadstoffe allgemein an sich binden und aus dem Körper ausleiten. Manche behaupten sogar (s. Tipp 4), dass ihre Erden bei fettreichem Essen helfen, einen Großteil des Zuviel an Kalorien in Form von Fett ungenutzt ausleiten, aber das sei einmal dahingestellt. Meiner Meinung nach funktioniert Abnehmen nur wie Abnehmen immer schon funktioniert: Weniger Energie rein als verbraucht wird = Zack, Bingo, Arsch weg – mit und ohne Heilerde.

Warum das mit den Giften funktioniert, liegt an der besonderen Oberflächenstruktur der Erden. Je feiner sie zermahlen sind, desto größer ist ihre mikrofein zerklüftete Oberfläche und desto mehr Dreck können sie aufnehmen. Deshalb sind die Heilerden zur inneren Anwendung auch so pudrig, damit sie in Magen und Darm möglichst viel Quatsch an sich binden und abtransportieren. Aber auch über die Haut hat dieser Puder seine Vorteile: Er reinigt besonders sanft und gründlich, weshalb feine Lavaerde (s.u.) so gut für die Haare geeignet ist.

Obacht! Wer jetzt glaubt, er könne mit besonders viel Heilerde viel erreichen, dem muss ich leider sagen, dass die Erde gerade durch ihr Absorptionsverhalten oder sagen wir mal „ihren geballten Hunger nach Schmutz“, austrocknend wirkt. Das kennt ihr vielleicht von den üblichen Pickelcremes. Sie saugen und zerren und trocknen am Ende alles aus und ermöglichen so wiederum den gierigen Bakterien einen neuen Einstieg – wie bei meiner jungen Freundin oben.

Meine liebsten Ton- & Heilerden | Schwatz Katz

Obere Reihe, li nach re: Grüne, rote und gelbe Tonerde; untere Reihe, li nach re: weiße Tonerde, Lavaerde, Bullrich Heilerde

Bezugsquelle Ein hübsches Angebot verschiedenster Erden führt unter anderem der Seifenkünstler. Gib SchwatzKatz ins Rabattfeld ein und spare 5%.

Die verschiedenen Farben und Feinheitsgrade

Heil- oder Tonerden verdanken ihre Farbe einem unterschiedlich starken Eisenoxidgehalt, weiße Tonerde ist eisenfrei, rote Tonerde am meisten gesättigt. Die wohl bekannteste Heilerde von Luvos oder Bullrich ist braun und man findet sie in jeder Drogerie. Aber es gibt die Erden auch in

  • weiß, dann heißt sie „Kaolin“, „weißer Bolus“, „Porzellanton“ oder einfach „weiße Tonerde“. Sie ist die feinste Erde von allen mit der größten Absorptionskraft und reinigt unvergleichlich sanft.
  • in grün, z.B. von „Argital“ (aus Italien) oder „Argiletz“ (aus Frankreich). Grüne Erde ist im Gegensatz zu brauner Erde sonnengetrocknet. Mancherorts wird sie deshalb als Lichtkonzentrat oder auch Sonnenheilmittel bezeichnet. Auch grüne Erde ist super fein vermahlen.
  • auch grün ist die Montmorillon-Erde oder auch Terre de Carpentras aus Frankreich, die eine noch höhrere Absorptionskraft als die normale grüne Mineralerde haben soll. Leider habe ich die Terre de Carpentras noch nicht ausprobieren können.
  • in gelb, in rot und rosa, wobei die rosafarbene nichts anderes als ein 1:2 Gemisch aus roter und weißer Tonerde ist. Auf mich wirken die etwas gröber als grüne oder weiße Erde, vergleichbar etwa mit der normalen Heilerde von Luvos, aber das mag auch von Hersteller zu Hersteller variieren.
  • oft ebenfalls unter roter Tonerde wird die wunderbare, superfeine Lavaerde, auch Ghassul, gesprochen: Rhassul, geführt. Lavaerde hat mit Lava nichts zu tun, der Name kommt von lavare = waschen, man könnte sie also auch einfach Wascherde nennen. Ich hatte bisher nur helle Lavaerde, deren Farbe ich als sand- oder hellbraun beschreiben würde.
  • An dieser Stelle möchte ich auch das grau-silbrige Bentonit auflisten, weil es genau wie Heil- und Tonerden Schadstoffe ausleitet. Ich persönlich mag es sehr. Beim Kauf solltet ihr aber unbedingt auf Pharmaqualität achten, v.a. wenn ihr mit dem Gedanken spielt es auch mal einzunehmen (dazu mehr weiter unten).
  • Zu erwähnen wäre außerdem die (weiße) Rügener Heilkreide, die ich selbst noch (!) nicht ausprobiert, worüber ich aber viel Gutes gehört habe. Eine liebe Leserin verwendet sie z.B. statt weißer Tonerde in der milden Deocreme und ist super begeistert.

Die Farben gelb, rot und rosa habe ich deshalb unter einem Punkt zusammen gefasst, weil ich persönlich unter ihnen keinen großen Unterschied sehe. Du kannst sie alle gut als Reinigungsmaske oder als Zusatz z.B. in Seifen oder Body Butter nehmen.

Heilerde-Peeling Butter | Schwatz Katz

Body Peeling Butter mit roter und grüner Heilerde und grobem Meersalz

Obwohl die rote Tonerde echt schöne Kosmetik zaubert, mag ich sie nicht so sehr, einfach weil es mühsam ist, die Farbe wieder von der Haut zu kriegen. Nicht umsonst wird Eisenoxid als rotes Farbpigment in Kosmetika verwendt. Außerdem sehen Wanne und Waschbecken hinterher wie eine Murder Scene aus Dexter aus. Aber vielleicht habe ich auch einfach noch nicht die richtige Anwendung für sie gefunden.

Meine liebsten Ton- & Heilerden | Schwatz Katz

Diese Mischung aus weißer und grüner Tonerde mit etwas Rosenwasser und etwas Aloe Vera Gel sorgt für eine besonders sanfte Gesichtsreinigung. Du kannst sie entweder als Maske auftragen und trocknen lassen oder wie ein Peeling oder eine Waschcreme benutzen.

Meine Top-Erden

Wenn du bis hierhin gelesen hast, interessierst du dich offensichtlich für Erden und überlegst vielleicht, welche du als erstes anschaffst. Um dir deine Entscheidung zu erleichtern, habe ich eine Liste meiner bisherigen Favoriten zusammengestellt und ihre verschiedenen Wirkungen aufgeschrieben, sodass du je nach Anwendungsgebiet beurteilen kannst, welche Erde dir etwas bringt.

Achtung Heilerden sollten nicht mit Metall in Berührung kommen, sonst verliert sich ihre besondere mineralische Struktur. Ich benutze deshalb immer Holz-, Keramik oder Plastikgeschirr bei der Verarbeitung der Erden!

Platz 1: Grüne Mineralerde

Besonders geeignet als Gesichtsmaske, als Spot-On Pickel Killer, zur Vorbeugung gegen Cellulite und Hängehaut (z.B. als Bad oder noch besser Wickel)

Es vergeht wirklich keine Woche, in der ich mir keine Gesichtsmaske aus Argital grüner Heilerde (Partnerlink) gönne. Ich bin süchtig nach grüner Heilerde, sie ist für mich einfach die großartigste Waffe gegen Hautunreinheiten. Wenn ich nur eine Erde kaufen dürfte, dann wäre es diese.

Außerdem bilde ich mir ein, dass sie stimmungsaufhellend wirkt. Ich weiß, das klingt nach Eso-Hippie, aber echt jetzt, ich fühle mich sau wohl mit dem Zeug! Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Argital-Erde unter der Sonne Siziliens getrocknet ist und deshalb – das hatte ich ja oben schon erwähnt – als Lichtkonzentrat oder Sonnenheilmittel bezeichnet wird. Was auch immer daran sein mag, ich kann nachvollziehen, was damit gemeint ist.

Mit grüner Erde kannst du auch Mundspülungen machen. Ich habe das schon mal probiert, weil ich so kleine blöde Bläschen im Mund hatte und es hat super geholfen. Liegt die Erde in Pharma- bzw. Lebensmittelqualität vor, kannst du sie auch trinken und so Sodbrennen, Durchfall, Blähungen und ähnlich unangenehmen Dingen vorbeugen.

Tipp Man kann die grüne Erde ebenso wie die Lavaerde (s. auch Favorit 2) als Haarmaske und Shampoo-Ersatz benutzen.

Bezugsquelle Argital Grüne Tonerde kaufe ich bei Dragonspice.de (Partnerlink).

Platz 2: Lavaerde

Besonders geeignet zum Haarewaschen, als Gesichtsmaske und -reinigung, als Spot-On Pickel Killer

Lavaerde ist die beste Erde zum Haarewaschen! Durch ihre feine Struktur saugt sie Talg und Fett auf, läßt sich leicht auswaschen und hinterlässt glänzend gepflegtes Haar. Ich habe darüber schon einen ganzen Artikel geschrieben: Haarewaschen mit Heilerde.

Lavaerde kannst du äußerlich benutzen wie grüne Tonerde (s.o.), also als Gesichtsmaske oder Pickelvertreiber. Sie reicht fast an die „Wunder“wirkung der grünen Erde heran. Trinken solltest du sie aber nicht.

Bezugsquelle In meinen Augen die beste Lavaerde, v.a. zum Haarewaschen, ist die von Logona. Besonders günstig und versandkostenfrei liefert der Anbieter Biorausch die Logona Lavaerde über Amazon (Partnerlink).
Meine liebsten Ton- & Heilerden | Schwatz Katz

Bei trockener oder schuppiger Haut solltest du besonders bei Verwendung von weißer Tonerde etwas Olivenöl in deine Mischung geben. Das schützt vor zu starkem Austrocknen und pflegt gleichzeitig die Haut.

Platz 3: Weiße Tonerde

Besonders geeignet in Deo, Cremes und Lotions, als Puderbestandteil, als sanfte Gesichtsmaske und -reinigung, als Peeling, zum Haarewaschen bei sehr dünnen Haaren und Schuppen, am besten in Kombination mit Ölen

Nicht immer zur inneren Anwendung geeignet ist weiße Tonerde. Achtet beim Kauf darauf, was auf der Packung steht. Auf der Haut entwickelt sie eine geradezu fabulöse Wirkung. Ich habe mir aus einer Mischung weißer und grüner Tonerde und einem Teil Öl Waschtaler (Rezept folgt) gemacht, die ich täglich zur Gesichtsreinigung verwende. Ich habe seitdem viel seltener wütende Hautunreinheiten oder Problemzonen in Form von fettigen oder trockenen Stellen. Kann ich also nur empfehlen!

Bezugsquelle Kaolin gibt es bei Dragonspice.de (Partnerlink).

Platz 4: Bentonit

Besonders geeignet zum Einnehmen, für Katzen mit Durchfall, als stark entgiftender Zusatz in Pflegebutter

Bei Durchfall, egal ob bei Mensch oder Tier gibt es kein besseres Mittel als Bentonit. Ich verwende es seit Jahren, v.a. für meine Katzen. Eine hatte einmal einen schlimmen Durchfall, den der Doc einfach nicht wegkriegen konnte. Bentonit hat ihn innerhalb von nur 3 Tagen eliminiert. Dazu habe ich 1 Mal am Tag etwa 1/2 gestrichenen TL (also eigentlich ganz wenig) unters Essen gemischt und zugesehen, dass der Kleene genug säuft (da muss man schon mal nachhelfen). Man kann Bentonit auch mit einigen Tropfen Wasser oder Kräutertee, z.B. Kamille oder wiederum Thunfischbrine (z.B. aus der KaFuDose) anrühren und der Mieze direkt ins Mäulchen geben (das freut sie wenig). Das Resultat ist schon nach wenigen Stunden ein festeres Geschäftchen und ein viel agileres Männlein. Und ja, das funktioniert auch bei Menschen 😉

Gerade Bentonit ist meiner Meinung nach ein regelrechter Magnet für Toxine, weshalb es als Pflegebutterzusatz während der Schwangerschaft, in Krankheitszeiten oder bei starker Medikamentenzufuhr super geeignet ist.

Bezugsquelle Benonit ist am einfachsten über Amazon (Partnerlink) zu beziehen. Achte aber darauf, dass es Pharma- bzw. Lebensmittelqualität hat!
Haare waschen mit Heilerde

Erden solltest du nie mit Metall in Berührung kommen lassen. Ich verwende Holz-, Plastik- oder Keramikgeschirr.

Platz 5: Drogerie Erde von Bullrich

Besonders geeignet zum Einnehmen, als Zusatz in Peelings

Bei Sodbrennen oder Bauchschmerzen aller Art trinke ich 1-2 gestrichene TL Bullrich Heilerde ultrafein, am liebsten in Kombination mit Flohsamen (z.B. von Vitalia). Die Kombi kommt auch vor dem Genuss von fetten oder schwer verdaulichen Speisen wie Rohkost, Bohnen, Tofu usw. sehr gut. Ich habe das Gefühl, dass mir dann alles nicht so schwer im Magen liegt, eventuelle Winde werden gebunden, Hohlräume durch den Flohsamen aufgefüllt und alles zusammen fein säuberlich ausgeleitet. Wer weiß, vielleicht transportiere ich auf diese Weise auch einen Teil Fett ab. Wie dem auch sei, es tut gut, wenn auch das Trinken an sich nicht ganz so angenehm ist. Letzten Endes trinkt man Erde und die hinterlässt einen sandide Ablagerungen, die man aber mit einem anschließenden Glas Wasser einfach wegspülen kann. Wer das umgehen mag, greift auf die veganen Kapseln zurück.

In der Kosmetik benutze ich inzwischen fast nur noch die Tonerden, aber auch Luvos oder Bullrich haben eine gute Wasch- und Entgiftungswirkung und eignen sich gut für Pflegebutter. Ich empfinde allerdings selbst die ultra feinen Pulver etwas gröber als die Tonerden, weshalb ich sie gerne meinen Peelings untermische.

Anwendungen

Am Schluss möchte ich dir noch zwei Anwendungen für Heilerde mitgeben; erst mal die klassische Heilerden-Gesichtsmaske und die Notfall Spot On-Paste. Für die optimale Wirkung solltest du die von mir empfohlenen Produkte verwenden.

Achtung Heilerden sollten nicht mit Metall in Berührung kommen, sonst verliert sich ihre besondere mineralische Struktur. Ich benutze deshalb immer Holz-, Keramik oder Plastikgeschirr bei der Verarbeitung der Erden!

Gesichtsmaske aus (grüner) Erde

Grüne Heilerde | Schwatz Katz

Ich ♥ grüne Tonerde!

Um dein Gesicht optimal zu reinigen, solltest du 1-2 mal die Woche eine Erdenmaske auflegen. Dazu mischst du einfach 2 Teile Heilerde mit etwa 1 Teil (Mineral)-Wasser oder Hydrolat. Ich gebe das Wasser immer häppchenweise hinzu und rühre bis ich eine schöne Paste habe, deshalb lässt sich nicht so genau sagen, wie viel Wasser du nehmen musst. Du wirst es selbst sehen.

Grüne Heilerde | Schwatz Katz

Die Paste großzügig auf Gesicht und Dekolletee verteilen, Augen und Mundpartie aussparen, komplett trocknen lassen (10- 20 Minuten) und sanft abwaschen. Ich nehme gerne einen Waschlappen zu Hilfe.

Mein absoluter Favorit gegen Hautunreinheiten ist Argital grüne Tonerde (Partnerlink).

Notfall Spot-On Paste gegen wütende Pickel

Solltest du einmal ganz besonders wütende Pickel haben, bleib weg mit den Fingern und gönne ihnen stattdessen eine Nacht in grüner Heilerde mit Gesichtswasser gegen unreine Haut! Dazu verrührst du einen kleinen Teil Erde mit einem noch kleineren Teil Gesichtswasser und panierst du entsprechenden Stellen schön ein. Ich lasse die Paste einfach die ganze Nacht drauf. Am nächsten Morgen ist der Spuk meistens schon wieder abgeklungen. Funktioniert leider nicht immer, aber zu 80% – die Zeit und den Versuch wert, würde ich sagen!

Weiterführende Links

Übersicht über Heil- und Tonerde nach Jakob Lorber
Mehr zur inneren Anwendung von (grüner) Heilerde hat Blattgrün aufgeschrieben

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

37 Kommentare

  1. Danke für deinen Bericht und die Rezepte; war, wie immer, interessant und informativ.
    Ich glaube, ich muß auch mal wieder Heilerde kaufen gehen.
    LG von Susanne

  2. Hey, liebe Jasmin!
    Danke für’s Verlinken. 😉

    Toller Artikel übrigens! Mineralerde ist wirklich der Hammer. Musste vor einiger Zeit wegen Lungenentzündung 3 Wochen lang Antibiotikum in mich reinstopfen. Meinem Darm ging’s danach auch dementsprechend. Nach einer Woche mit Bentonit und ein paar zusätzlichen Darmbakterien war alles wieder easy peasy! 🙂

    Grüne Grüße, Tanja

  3. Elli sagt

    Hallo Jasmin,

    super cool, dass du Heilerde auch so toll findest 🙂
    Ich habe sie für mich zu Beginn entdeckt, weil man sie bei Magen-Darm Beschwerden auch trinken kann oder auch bei Fastenkuren zur innerlichen Reinigung verwenden. Eines Nachts als ich betrunken nach Hause kam habe ich den geistreichen Einfall gehabt, diese einfach mal als Anti-Katermittel zu probieren und seitdem bin ich überzeugt davon, denn all der Scheiß im Fusel, der Kopfschmerzen macht, wird mit der Heilerde gebunden und einfach entsorgt! Trinke immer einen halben Liter Wasser mit einem Esslöffel.

    Liebe Grüße,
    Elli

  4. Sarita sagt

    Herzlichen Dank für diesen Bericht. Eine Frage habe ich:
    Ich benutzte hie und da die weisse Tonerde, um Duschsalz herzustellen.
    Dabei habe ich diese vor Jahren mal innerlich probiert und fand den
    Geschmack HIMMLISCH!!! Auch meine Kinder mochten den Geschmack
    auf Anhieb und alle waren ganz wild darauf. Nun ist die weisse Tonerde seit
    einiger Zeit aus und ich möchte wieder welche kaufen. Du schreibst hier aber,
    dass diese nicht zur innerlichen Anwendung geeignet sei. Allerdings schreibst du
    nicht warum (oder von wo du diese Information hast). Kannst du dazu mehr sagen? Das
    wäre sehr hilfreich…

    Liebe Grüsse
    Sarita

    • Jasmin Schneider

      Hi Sarita,
      solange auf deiner Tonerde steht, dass du sie innerlich anwenden kannst, ist das kein Problem. Die Charge weiße Tonerde, die ich derzeit benutze, hatte den Hinweis, sie sei nicht zur innerlichen Anwendung geeignet. Ich habe daraufhin gegoogelt und irgendwo gelesen (jetzt finde ich es natürlich auf die Schnelle nicht), dass weiße Tonerde sich aufgrund ihrer Feinheit auch schon mal irgendwo festsetzen kann, wo sie nicht hingehört, z.B. in der Darmwand. Und da habe ich geschrieben, weiße Tonerde sollte nicht innerlich angewendet werden, so habe ich das einfach verstanden. Wenn du jedoch welche kennst, die innerlich anzuwenden geht, lasse ich mich gerne belehren und werde auch die Aussage im Text wieder ändern. Sagst du uns, woher du sie hattest? Die würde ich nämlich auch sofort bestellen und testen 🙂
      LG, Jasmin

  5. Ich habe die weiße tonerde von Dr. Vogel und die ist speziell zum einnehmen.
    Steht auch drauf.
    Habe mir auch rote besorgt. Werde mal anfangen mit meinen HeilErde haut Ritualen:)

  6. Kerstin sagt

    Hallo Jasmin,

    ich habe vorhin die Gesichtsmaske mit grüner Tonerde gemacht. Danach war mein Gesicht ca. 10min richtig rot.
    Wirkt die Tonerde so durchblutungsfördernd oder vertrage ich sie nicht?

    Was machst du denn danach auf dein Gesicht?
    Ich hab jetzt mal Jojobaöl auf die feuchte Haut, obwohl meine Haut nicht fettig ist.
    Aber ich habe im Moment sehr unreine Haut. Ich hab feuchtigkeitsarme Mischhaut und bin im Moment etwas ratlos…

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Jasmin Schneider

      Hallo Kerstin,

      wie hast du denn die Tonerde gemischt? Mit Leitungswasser, Aloe Vera, Rosenwasser…? Es gibt viele Möglichkeiten, warum sich die Haut rötet. Ich kann dir aber schon mal sagen, ich habe das auch manchmal, z.B. wenn ich direkt nach dem Baden eine Maske mache oder wenn ich sie zu häufig mache. Mir hilft es dann, wenn ich dann einen „sauren Guss“ mache. Dazu mische ich 1 TL (eigentlich bloß einen Spritzer, wirklich nicht viel) Apfelessig unter 1 L Wasser und spritze mir das ins Gesicht. Abtupfen und ein paar Minuten warten. Dann löst sich die Rötung schnell auf und es juckt auch nicht mehr so dolle.
      Ich mache nach der Maske einfach meine Tages- (oder Nacht-) pflege auf die Haut.
      Nun schreibst du aber auch, dass deine Haut feuchtigkeitsarm ist. Probier beim nächsten Mal vielleicht die trockenen Stellen auszusparen und die Tonerde nur auf die „unreinen“ Stellen aufzutragen. Tonerde kann nämlich auch austrockenend wirken (s. Text) und das mögen deine trockenen Wangen z.B. gar nicht.
      Schau dir doch mal die Anti-Akne Creme Mischung an. Wenn du die Ölkombi auf dein persönliches Hautbild anpasst (Erklärung, Tipps und Ideen im Text), dann sollte sie helfen, die Unreinheiten los zu werden.

      LG Jasmin

  7. Patricia sagt

    Hallo Jasmin,
    warum wäscht du dir die Haare nicht mit deiner grünen Lieblingsheilerde?
    Ich wasche mir meine schulterblattlangen Haare immer täglich (seit mindestens 20 Jahren-sonst hab ich ab mittags am 2. Tag unangenehmes fettiges Gefühl) und hab auch kein Problem damit, da ich sie einfach nur trockenföhnen muss. Bin seit ein paar Wochen auf den Trichter gekommen, dass ich keine silikonhaltigen Produkte mehr benutzen möchte.
    Da ich meine grauen Haare nicht sehen möchte, lass ich mir alle 3wochen den Ansatz dunkel färben und alle 9 Wochen die Ansätze der blonden Strähnen blondieren. Hab die letzten 30 Jahre immer mal blondierte Haarzeiten gehabt, aber sie waren nie so strohig wie jetzt. Klar ist es auch das Alter, aber ich glaube auch, dass es auch an den silikonhaltigen Produkten liegt.
    Ich bin auf der Suche nach der richtigen Erde. Einerseits gegen meine unreine gesichtshaut und andererseits zur Reinigung/Pflege für meine Haare. Also am liebsten nur eine Erde und deswegen würde ich gerne wissen, warum du die grüne nicht für beides nimmst.
    Hab im Netz widersprüchliche Aussagen zu Erde und blondierten Haaren gelesen. Wie siehst du das, würdest du auch abraten?
    LG Patricia

    • Jasmin Schneider

      Hallo Patricia,
      ich wasche meine Haare nicht mit grüner Heilerde, weil ich festgestellt habe, dass meine Haare Lavaerde lieber mögen, mein Gesicht hingegen auf grüne Erde steht. Ich könnte also nicht mit nur einer Erde zurecht kommen.
      bei blondierten Haaren wäre ich ein bisschen vorsichtig, denn die sind im Allgemeinen recht trocken. Lavaerde könnte das noch intensivieren. Ich rate dir zu weißer Tonerde, die ist sanfter, damit haben blondierte Menschen bessere Erfahrungen gemacht. Weiße Tonerde kannst du auch gut im Gesicht verwenden.
      Viel Erfolg, Jasmin

  8. Sabrina sagt

    Hi Jasmin,
    Hast du die angesprochenen Waacherde-Taler schon veröffentlicht, und ich hab sie nur nicht gefunden?
    LG Sabrina

  9. Ulrike sagt

    Hallo Jasmin,
    ich habe mit grossem Interesse dein Artikel gelesen da ich vor einiger Zeit Lavaerde für meine Haare gekauft habe.
    Ich habe bisher immer einen (Metall) Löffel genommen um die zwei Löffel aus der Packung in eine Plastikschüssel zu befördern.
    Was kann man statt dem Löffel nehmen??
    Vielen lieben Dank im Voraus für deine Antwort!!
    Lg Ulrike

    • Jasmin Schneider

      Liebe Ulrike,
      du kannst jede Art von Löffel benutzen, er sollte halt bloß nicht aus Metall sein. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen.
      Schöne Grüße,
      Jasmin

  10. Maria sagt

    Hallo!

    Ich habe jetzt schon öfter gelesen, und hier auf der Seite steht es auch ca. drei Mal im roten Kasten :), dass die Tonerde nicht mit Metall in Berührung kommen soll. Was hat es denn damit auf sich? Ich habe leider noch nirgends eine Erklärung dafür bekommen. Zumal ja die Erden erst durch Mahlen zu Pulver werden. Und das stelle ich mir, genau wie die Abfüllung, ohne Kontakt mit Metall recht schwierig bis unmöglich vor?! Bin gerade etwas unsicher was den Punkt angeht.

    Beste Grüße,
    Maria

    • Jasmin Schneider

      Ja, die Gedanken habe ich mir auch schon gemacht, weiß aber auch keine Antwort darauf. Bei meinen Recherchen habe ich diese Info allerdings so oft gelesen, dass ich mir sicherer bin, wenn ich sie weiter gebe. Etwas nicht gesagt zu haben, schadet ja immer mehr als etwas zu oft zu sagen.
      LG, Jasmin

  11. david sagt

    hallo zusammen,

    ich habe gerade ein rezept zum zahnpasta selber machen in die hände bekommen. ein wesentlicher bestandteil ist weisse tonerde. hier meine frage:
    kann ich statt dessen auch luvos heilerde nehmen? wenn ja welche?

    super:-) danke sagt der david

  12. Anna Hermes sagt

    Hallo Jasmin,
    Ich bin wahrscheinlich so ähnlich wie das Mädchen, dass du in dem Artikel erwähnst.
    Könntest du mir nochmal erklären, wie und mit welchem Öl ich meine Haut reinigen kann?
    Klasse Rezepte und Tipps, die du hier gibt’s!
    LG Anna

  13. Deniz sagt

    Hi Jasmin, danke für den tollen Beitrag! Ich hab in letzter Zeit immer mal wieder gelesen, dass mit Betonit entschlackende Masken in den Achselhöhlen gemacht werden, hast du da Erfarhung mit?

    • Jasmin Schneider

      Sinn macht das durchaus, vor allem, wenn du bisher Alu-Deo benutzt hast, denn Bentonit bindet Schadstoffe aus der Haut und transportiert sie ab. Aber gehört habe ich bisher noch ncihts davon. 🙂

  14. Karin sagt

    Hallo Jasmin. Ich habe mir einen großen Sack weißer Tonerde gekauft um deine Waschlotion zu machen. Blöderweise habe ich die Menge mit einem Metallöffel entnommen. Habe nicht daran gedacht. Habe ich jetzt meinen ganzen Sack damit verhaut? Hab ihn erst heute geöffnet und ärgere mich grade über mich selbst. Danke dir

    • Jasmin Schneider

      Nee, das hast du nicht, keine Sorge. Mir ist das auch schon passiert. Ich denke inzwischen, eingetlich ist das auch nicht so schlimm, wenn man es nicht ständig macht. Es steht immer bei der Beschreibung von Heilerde, dass man mit Metall nicht soll, vielleicht ist das aber auch ein bisschen übertrieben.
      Alles gut, einfach weitermachen (und viel Spaß, die weiße Tonerde ist einfach wunderbar!)
      LG

  15. Jacqueline sagt

    Liebe Jasmin, habe mir grüne Tonerde gekauft wäre dies auch möglich für Abszesse? Da du schreibst es zieht alles raus und trocknet etwas aus wollt ich fragen ob du mit dem Erfahrung oder Tipps hast. Vielen Dank

    Lg
    Jacqueline

    • Jasmin Schneider

      Liebe Jacqueline,
      das ist eine schwierige Frage, denn ich habe es selbst noch nicht ausprobiert. Grundsätzlich ist es denkbar, dass die Tonerde bei Abszessen hilft, garantieren kann ich dir das aber nicht. Probier es einfach mal aus.
      LG, Jasmin

  16. Jacqueline sagt

    Liebe Jasmin,

    danke für deine Meinung ich werde es versuchen ☺️.
    Für mein Gesicht ist die Tonerde super

    Vielen Dank für deine hilfreichen Tipps und Erklärungen !!!!

    Lg

    Jacqueline

  17. Luisa sagt

    Habe sehr lange Zeit die grüne Tonerde benutzt. Fand sie auch soweit gut, nur leider sind meine Pickel davon nie ganz weggegange und ich fand sie auch etwas zu austrocknend für meine schon eher trockenere Haut. Ich denke mal die grüne Tonerde ist eher für fettigere Haut geeignet… Jetzt hab ich allerdings seit 2 Monaten die Rügener Heilkreide und kann sie echt weiterempfehlen! Hilft bei Pickeln und ist sanft zur Haut und trocknet sie nicht aus. Wer zu geröteter Haut nach z.B grüner Tonerde neigt, sollte die Heilkreide unbedingt mal ausprobieren!

  18. Agnieszka Keller sagt

    Liebe Jasmin,
    meine Kosmetikerin hat mir die weisse Tonerde als Gesichtsmaske empfohlen, da meine Haut sehr empfindlich ist. Da ich mir gleich einen 1 kg Sack bestellt habe und überall im Internet steht, dass man Tonerden als Badezusatz verwenden kann, wollte ich es ausprobieren. Nirgendwo steht jedoch, wieviel Tonerde man für ein Bad nimmt und wie lange man für eine gute Wirkung, z.B. entschlacken, baden soll. Kannst du mir da weiter helfen?

    Lg Aga

    • Jasmin Schneider

      Hallo Aga,
      ui, das weiß ich leider auch nicht. Von der grünen habe ich mal 1 EL genommen. Das war üppig. Ich denke, es kommt auch immer auf deinen Hautzustand an. Beginne am besten mit 1 TL oder EL und schau wie es dir damit geht. Mehr kannst du immer noch nehmen.
      Oder aber, du machst was richtig Cooles damit, z.B. eine Waschlotion mit Tonerde oder ein schickes Deo 😉
      LG, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren