Alle Artikel in: Naturkosmetik selbermachen

Schwatz Katz Beauty Rezepte, vegane Naturkosmetik

Produkte, die ich auf dem Blog zeige, kann ich leider nicht zum Verkauf anbieten. Ich bitte um Verständnis.

Finde leicht verständliche Rezepte für selbstgemachte Naturkosmetik und Beauty-Produkte. Alle Rezepte sind vegan und wirksam ohne Tierversuche oder Tierprodukte. Sie sind an mir selbst und meinen Lieben getestet und für gut befunden.

Bezugsquelle (Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren oder alexmo cosmetics, Dr. Georg (Kokosprodukte) und im Diacleanshop (Badesalze).

Übersicht über die Naturkosmetikrezepte

Schwatz Katz bietet dir vegane Naturkosmetik zum Selbermachen mit Spaß und ohne erhobenen Zeigefinger. Die meisten Rezepte sind ganz einfach individualisierbar, sodass du daraus auch Geschenke für Männlein, Weiblein, jung und alt zaubern kannst!

Schwatz Katz unterscheidet die Kategorien
  • Gesichtspflege wie Tagescremes für jeden Hauttyp, Lotions, Seren, Fluids und Anti-Age Kosmetik sowie unkomplizierte Gesichtsreinigung günstig und einfach selbst herstellen;
  • Bodybutter, Körperbutter, die du einfach mit in die Wanne oder unter die Dusche nimmst und die dir das anschließende Eincremen ersparen. Sie sind auch super zum Verschenken geeignet;
  • Body Whip aka Körpersahne ist Körperbutter recht ähnlich, kommt aber aufgeschlagen wie Sahne daher und ist deshalb noch zartschmelzender;
  • unter Haut & Haar findest du Cremes, Lotions, Salben, Balsame, Shampooalternativen, Rinsen und und und;
  • finde heraus wie einfach du dir zartes Peeling selber machen kannst;
  • glaub’s oder nicht, du kannst sogar wirksames Deo ohne Aluminium selbst rühren;
  • und unter Badesalz und Co in allerhand Luxus baden.
  • zwar keine Kategorie, aber interessant: Eine Übersicht über 20+ Beauty DIY Produkte mit Kokosöl

Sei lieb zu deiner Haut, den Tieren und der Umwelt, mach deine Pflege einfach selbst!

Bitte Du hast dir ein Buch über Naturkosmetik gekauft und hast Fragen? Dann wende dich bitte an den Autor.

Hilfreiche Beiträge zur selbstgemachten Naturkosmetik

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen

Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik

Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

Aufbau einer Emulsion

erklärt, welche Rohstoffe und Zutaten das Gelingen einer Creme ausmachen: Aufbau einer Emulsion.

Besonderheiten bei der Creme- und Lotionherstellung

Um selbst wirksame Cremes und Lotions herstellen zu können, musst du einiges beachten; der Leitfaden Cremeherstellung hilft.

Zubehör zur Cremeherstellung mit Einkaufszettel für Einsteiger

Welche Geräte und Werkzeuge du haben musst, solltest und könntest, damit deine Cremes und Lotions ein echter Knaller werden: Das richtige Zubehör.

Der PH-Wert in der Naturkosmetik,

wie man ihn misst, einstellt und wozu er gut ist: PH-Wert messen und einstellen.

Deo und Co

Bei Fragen zum Deo, bitte erst einmal die Deo FAQ durchlesen, darin ist so ziemlich jedes Problem erfasst.

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.


LISTE ALLER ARTIKEL

»Eisbär«, das ultimative Sommerdeo

Vor kuzem ist mir eine Plakatwand mit Werbung für ein bekanntes Herrendeo (Name erwähne ich aus werberechtlichen Gründen nicht) aufgefallen, das mit seiner kühlenden Wirkung angibt. Da dachte ich mir, hey, Sommerdeo können wir DIY-Ladies auch! Dementsprechend habe ich mein kleines Küchenlabor aufgebaut und begonnen zu experimentieren. Ich musste diesmal aber gar nicht lange nach einer guten Lösung suchen, denn es gibt auf der Katz inzwischen so viele tolle Deos, ich habe einfach meinen derzeitigen Favoriten, das Caramel Lime Deofluid als Basis genommen, und es mit Menthol aufgepimpt. Menthol ist dafür bekannt, eine chillende Wirkung auf der Haut zu hinterlassen. Und selbstverständlich ist das Sommerdeo ohne Aluminium!

Caramel Lime Deofluid Alu- & Natronfrei

Endlich habe ich ein weiteres aluminiumfreies Deo ohne Natron gemixt, das ich mit euch teilen möchte! Wie immer kann ich nicht garantieren, dass es unter jeder Achsel so gut wirkt wie unter denen meiner fünf Versuchskaninchen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten von euch hellauf begeistert sein dürften! Zur Wirksamkeit obendrauf habe ich ihm einen so leckeren Duft verpasst, dass nun auch die Freunde meiner Versuchskaninchen dringend das Rezept brauchen. Heehee, so macht Mixen Spaß! Zumal ich auch diesmal vollkommen auf Palmölanteile verzichten konnte, was nicht ganz einfach ist in der Deoecke der Naturkosmetik. Worauf wartet ihr noch? Hier kommt das Rezept!

Creme gegen Akne & unreine Haut

Heute gibt es ein Rezept für eine Creme gegen Akne & unreine Haut, das es schon mal so ähnlich auf Schwatz Katz gab. Das ist allerdings 3 Jahre her und inzwischen habe ich viele neue Entdeckungen und Experimente gemacht, die eine Generalüberholung rechtfertigen. Es gibt zum Beispiel schöne neue palmölfreie Rohstoffe, sodass man auf Emulsan und Co verzichten kann. Emulsan-Liebhaber brauchen nicht zu bangen, denn das alte Rezept existiert ebenfalls noch. Ich empfehle euch allerdings, über kurz oder lang umzusteigen, ihr werdet sehen, Veränderung ist gut für die Haut 😉 Ich habe außerdem den Herstellungsprozess vereinfacht und mit Infografiken aufgehübscht, damit man nicht ewig rumscrollen muss, bevor man weiß, was wohin soll und wie viel man jeweils braucht. Schaut mal rein!

Latte Macchiato Bodybalm mit Murumuru Butter

Ah, ich hab mal wieder was Neues entdeckt: Murumuru Butter, eine ganz besonders pflegeintensive Pflanzenbutter, die man auch als veganes Lanolin verwenden kann. Ihr müsst sie einfach mal probieren, sie glättet und nährt die Haut ganz wunderbar, gereizte Stellen entspannen sich und die Hautoberfläche sieht einfach gesund aus. Murumuru Butter wird auch in künftigen Rezepten keine Fremde sein, denn wie ich halt so bin, habe ich sie einfach mal in alles reingemixt und bin begeistert. Unter den Rezepten findet sich diese hübsche Bodybalm in Latte Macchiato Optik. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass sie eine tolle Geschenkidee ist, auch wenn die Herstellung ein wenig Geduld verlangt. Sie wird wie eine Whip gerührt, gleicht in ihrer Konsistenz allerdings mehr einem Pflegebalsam, das sich satt auf die Haut aufträgt, aber nicht aufliegt.

Wie man Massagekerzen selber macht

Kerzen waren bisher ein Gebiet, um das ich einen großen Bogen gemacht habe. Ich wollte mit Paraffin (aus Mineralöl) und Stearin (aus Biomasse oder Palmöl) nix zu tun haben, die Sache mit dem Docht hat mich genervt und mal ehrlich, ich brauch nicht noch ein Hobby! Hmmmm…, nicht? Nein! Aber Massagekerzen…. Massagekerzen? Ja, komm, probier doch mal! Da ich ohnehin schon eine Weile Bio Sojawachs für meine Kosmetik verwende, habe ich dem Gedanken nachgegeben und mich am „Kerzengießen“ probiert. Und Gießen ist tatsächlich, was ich mache: Ich stelle einen Docht in ein hübsches Gläschen, gieße erwärmtes Wachs mit Pflegeölen und Düften meiner Wahl hinein und zack, fertig ist eine Massagekerze im Glas. Und die Anwendung erst! Fest steht, Massagekerzen werden ab jetzt bei mir häufiger auf dem Plan stehen!

Pomegranate Wellness Face Serum

Das Rezept zum heutigen Pomegranate Wellness Face Serum ist eine tolle Ergänzung für Leute, die wie ich Fan des Baukastenprinzips sind, wenn es um Gesichtspflege geht. So ist man nicht abhängig von einer oder zwei Cremes (meist Tages- und Nachtpflege), die möglichst alle Eventualitäten abdecken, sondern man kann seine Gesichtspflege-Routine anpassen. Ein Beispiel inklusive diverser Rezeptvorschläge wie so eine Baukasten-Routine aussehen könnte, findest du am Ende des Textes. Das Pomegranate Wellness Serum eignet sich gut zum Schönschlafen, weil es die Kraft aus regenerierendem Granatapfelextrakt und beruhigendem Lavendelöl vereint, während die Haut unter einer zarten Schutzschicht aus Marula und Nachtkerzenöl nach einem langen Tag relaxen und loslassen kann. Das wird sich am nächsten Morgen durch einen sehr viel frischeren Teint bemerkbar machen.

Bunte Pflegemuffins mit Blütendeko

Ein Renner unter selbstgemachten Geschenken ist und bleibt die Bodybutter. Ich mag sie gern in Muffinform, denn dann sieht sie zum Anbeißen aus, bringt aber keine Kalorien mit 😉 nicht nur das perfekte Geschenk für alle, die auf die Linie achten möchten, sondern auch für diejenigen, die ihren Körper nach dem Bad oder der Dusche emulgatorfrei weich pflegen möchten. Diesmal habe ich ein buntes Pflegemuffin Trio in den Farben rot, flieder und grün zusammengestellt, um die kürzer werdenden Tage optisch ein bisschen aufzufrischen. Die einfach gehaltene Basis der Pflegemuffins aus Kakaobutter, einem Basisöl deiner Wahl und Beerenwachs ist dabei immer die gleiche. Die Herstellung ist etwas herausfordernder als bei einer einfarbigen Butter, dafür sieht das Ergebnis Klasse aus.

Mousse au Chocafé Peeling Whip

So einfach kann Luxus sein: Kokosöl, Kakaobutter, Pulverkaffee und gegebenenfalls Zucker oder Salz zusammenrühren und daraus eine Peeling Whip selbermachen, die nicht nur wunderbar riecht, sondern auch deinen Stoffwechsel in Gang bringt! In einer ansprechenden Verpackung macht sich die Peeling Whip darüberhinaus auch super als Geschenk 🙂

»NaturalBra« Schoko-Tonka Bodylotion

Nachdem ich endlich einen leicht zu verwendenden Emulgator ohne Palmöl gefunden habe, gibt es nun die lang ersehnte Bodylotion auf Schwatz Katz! Dass ich sie „NaturalBra“, also Natur-BH genannt habe, liegt an dem Rohstoff Kigeline, auf den die straffende Wirkung der Bodylotion zurückgeführt werden kann. Kigeline ist ein Extrakt aus den Früchten des Leberwurstbaums, der in Afrika seit Generationen zur Brustformung eingesetzt wird. Deshalb bezeichnet man Kigeline als „natürlichen Büstenhalter“. Das i-Tüpfelchen der Bodylotion ist ihr besonderer Geruch aus Kakao- und Tonka Extrakt. So wird deine Haut nicht nur optimal gepflegt, sondern du riechst auch noch zum Anbeißen!

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen

Erkältungsbalsam selbermachen ist wirklich einfach. Man findet im Netz Millionen Anleitungen dafür, aber wie eine liebe Bekannte mir gerne versichert, »…nicht auf der Katz, wo es doch hingehört«. Find ich ja total süß, wie Außenstehende meinen Blog so sehen ♥. Wie dem auch sei, da ich gerade selbst betroffen bin, habe ich einen „Vapor Rub“ gemacht. Dabei habe ich die klassische Variante aus Kampfer, Cajeput und Konsorten wie ihr sie aus meinem Erkältungsbadeöl kennt zwar mit aufgelistet, sie jedoch zusätzlich zu Gunsten einer frischen Zitronenbrise abgewandelt, weil ich doch so von der reinigen Kraft des Zitronenöls überzeugt bin. Und natürlich habe ich auch die Kids nicht vergessen, die bei allzu viel Menthol leicht in Atemnot geraten und stelle deshalb auch ein kinderfreundliches Rezept für Erkältungsbalsam selbermachen zur Verfügung.

»Hydra Warrior« Feuchtigkeitsserum deluxe

Letzte Woche habe ich den »Green Warrior« vorgestellt, ein einfaches Gesichtswasser aus Aloe Vera Extrakt 200:1. Heute zeige ich, wie man den Warrior mit Hyaluronsäure und Co aufpimpt, um seine feuchtigkeitsspendende Wirkung zu intensivieren. Das entstehende Feuchtigkeitsserum – ich hab’s um in der Superheldensprache zu bleiben, »Hydra Warrior« getauft, kann wie der »Green Warrior« solo unter einer Creme und als Zusatz in Cremes und Lotions benutzt werden. Ganz ähnlich wie beim Minus 10 Serum kann man die Verwandlung der eigenen Haut quasi beobachten. In Null Komma nix wirkt sie frischer und glatter, die Ausstrahlung gewinnt und man fühlt sich einfach gut.

»Green Warrior« Aloe Vera Gel aus Aloe Vera Extrakt

Endlich habe ich Aloe Vera Extrakt 200:1 getestet! Und wie so oft im Leben frage ich mich, was mich so lang davon abgehalten hat, es ist nämlich absolut fantastisch, obendrein gut verträglich und soooo einfach selbst herzustellen!!! Doch was ist Aloe Vera Extrakt 200:1 eigentlich? Es handelt sich dabei um 200-fach getrocknete (Bio) Aloeblätter, die anschließend zu Pulver vermahlen werden, das ohne jegliche Konservierungsstoffe auskommt. Hört sich Klasse an, hat aber lediglich Auswirkungen auf die Haltbarkeit des Produktes in Pulverform! Verarbeiten wir das Extrakt, müssen wir es konservieren, denn es reagiert mit Wasser und Wasser heißt Keime. Aufgrunddessen war ich bisher auch der Ansicht, dass ich ebensogut den konservierten Saft kaufen kann. Allerdings reagieren viele auf konservierten Aloe Vera Saft, bekommen Pusteln, Juckreiz oder sonstiges Generv. Wollen wa natürlich nicht, da machen wir uns doch einfach was selbst!