Was kann ich für dich tun?

Ich bin Jasmin und ich helfe dir, Kosmetik zu rühren, die zu deinem Hautbild passt | Schwatz Katz Naturkosmetik wie ich will

Fragst du dich manchmal, warum du so wenige der Cremes verträgst, die man im Geschäft kaufen kann?

Und ärgert es dich, dass funktionierende Anti-Age Seren so unglaublich teuer sind, dass man sie sich nur zu Weihnachten leistet?

Oder geht es dir einfach nur auf den Keks, dass du keinen Schimmer hast, was die da alles reintun?

Keine Sorge! Deine Suche hat ein Ende!

Ich bin Jasmin und ich helfe dir,
Kosmetik zu rühren, die dich begeistert.

Angefangen bei der Gesichtsreinigung, über Feuchtigkeitsspender, Fluids und Bodybutter bis hin zu fortgeschritteneren Rezepten wie Tagescremes oder oben angesprochene Anti-Age Seren (easy peasy!). Meine gut recherchierten, informativen Beiträge werden dir genau sagen, was du erwarten kannst und wie du sicher zum Ziel kommst.

Was Schwatz Katzler sagen

Anna zur Lavendelsahne

Das ist wirklich ohne Übertreibung die beste Körperpflege, die ich seit Langem verwendet habe! Sie pflegt ganz toll, riecht fantastisch […], wenig reicht für viel Haut und die Haut ist wirklich ganz weich und entspannt und schimmert. Und das ist auch noch ganz einfach selbstgemacht.
Wirklich VIELEN DANK! Das musste ich jetzt nach einer längeren Phase, in der ich meinen Körper nur damit gepflegt habe (und ich plane nicht das zu ändern), unbedingt nochmal dalassen.

Schwatz Katz

Julia bei Creme gegen feuchtigkeitsarme Haut

Hallo liebe Jasmin,
ich benutze deine Rezepte (auf mich abgestimmt) nun schon seit fast 2 Jahren und bin begeistert. Meine Haut und ich lieben es. Vielen Dank dafür!

Schwatz Katz

Elisa bei Augenöl & Lippenkonturenöl Overnight Star

Liebe Jasmin,
dieses Augenöl ist einfach fantastisch. Ich hätte vorher/nachher Fotos machen sollen. Seit 45 Jahren verwende ich regelmäßig Augencremes, und meine Augenpartie sah vergleichsweise gut aus, aber jetzt sieht sie noch viel besser aus. Ein dankbares MIAAAUUUU…

Schwatz Katz

Sandra bei Selbstgemachte Aromavase

Deine Rezepte und Ideen begeistern mich immer wieder – von Bodybutter über Badepralinen bis hin zu Lippenbalsam und Deos, ich hab schon soo viele von deinen DIYs nachgemacht…, immer wieder ist das Ergebnis großartig.
Deshalb möchte ich einfach mal ein DANKE für deine tolle Arbeit sagen <3

Schwatz Katz

Viktoria bei Ausgleichendes Immortelle-Johannis Gesichtsöl

Ich habe mir nun schon zum 3. mal dieses Gesichtsöl zusammen gemischt und ich liebe liebe liebe es. Ich glaube ich habe endlich die für mich passende Mischung gefunden […]. In Kombination mit dem Hyaloe B3 ist das für mich die perfekte Abendpflege. Ich merke richtig, wie es meiner Haut guttut und und und (!) die Pickel sich beruhigen, während meine Haut genügend Feuchtigkeit hat.

Wieso vegane Naturkosmetik?

Weil es funktioniert. Wir leben in einer Welt, in der wir uns für eine Lebensweise entscheiden können, die keiner Seele weh tut. Darum esse ich seit 1984 kein Fleisch mehr, bin ein 95%iger Pflanzenfresser, achte darauf, keine Megamarken zu unterstützen (auch wenn’s weh tut), nähe mir meine Klamotten selbst und teile meine Ideen hier auf Schwatz Katz, weil ich daran glaube, dass es gemeinsam besser geht als alleine. Hinzu kommt, dass ich beim Gedanken an Schneckenschleim im Gesicht (doch, das ist ein Ding, schau hier) tot umfallen will. Aloe Vera, gerne auch frisch, dann stinkt sie ein bisschen, das ist okay. Also vegane Naturkosmetik!

Meine Kater Rosi und Paul

Meine Mitbewohner, die beiden Kater Marotzke, genannt Rosi, und Paul

Somit ist der erste Teil der Frage „Wieso vegane Naturkosmetik“ geklärt. Bleibt noch Wieso Naturkosmetik?

Wie alles begann

Ich bin mit Jean Pütz und seiner Hobbythek groß geworden, weiß also schon seit meiner Teenagerzeit, dass man nicht unbedingt alles kaufen (oder essen) muss. Um Geld zu sparen, habe ich mir während meiner Studentenjahre viele Haushaltssachen und Basics wie Gemüsebrühe und Co selbst gemacht. Über einen Aushilfsjob im Esoterikladen entdeckte ich die Aromatherapie, die mich nicht mehr loslassen sollte.

Später dann, ausgerechnet mit Vierzig (!) kam ich sozusagen zum zweiten Mal in die Pubertät. Ich habe doch tatsächlich Akne bekommen! Da musste eine Lösung her! Also noch mal zurück zur Hobbythek und weil ich davon auch nicht alles vertragen habe, zu immer mehr Eigenkreationen. Nach einer sehr langen Weile hatte ich den Dreh raus, meine Akne im Griff und weiß jetzt immer, was drin ist.

jasmin Schneider von der Katz

Woher kommen die Ideen?

Ideen für meine Naturkosmetik-Rezepte finde ich häufig auf der INCI-Liste fertiger Produkte, die ich mir früher in der Hoffnung auf Problemlösung gekauft hätte. Ich schmeiße da erst mal alles raus, was mich abschreckt, recherchiere die verbleibenden Rohstoffe, vergleiche sie mit meinen Aufzeichnungen tausche, schiebe und probiere. Da könnt ich Jahre mit verbringen, find ich total geil! Es gibt nicht besseres, als Wissen zu sammeln und zu etwas sinnvollem zu machen.

Mit der Zeit trägt man auf diese Weise einen ganz schönen Katalog zusammen, und weil es mir keine Freude bringt, im Elfenbeinturm allein zu herrschen, teile ich freigiebig mit Menschen, die wie ich ihre Pflege in die eigene Hand nehmen möchten.

Keine Sorge, mit Schwatz Katz kannst du das auch!

Ich liebe Schwatz Katz!

Du möchtest gleich einsteigen und weißt nicht so genau wo? Dann klick dich zu meinem Newcomerbeitrag und finde 8 einfache Naturkosmetik Einsteigerrezepte, die du mit nur wenigen Rohstoffen selbermachen kannst!

Mehr von Jasmin im Netz

Meine 3 Bücher
Meine Bilder zum Aufhängen Jasmin auf Posterlounge
Meine Band, das Duo Von der Katz

Lass dein Postfach schnurren – jetzt mit Starthilfe

Abonniere den Schwatz Katz Newsletter und erhalte eine kleine Starthilfe ins Katzenuniversum mit Tipps und Ideen, wo du anfangen könntest. Das sind kurze Mails mit Links zu Rezepten für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Tipps, dein Hobby Schritt für Schritt auf den nächsten Level zu bringen. Du wirst außerdem regelmäßig über neue Beitrage informiert. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Wenn du möchtest, kannst du sogar die Tipps abstellen, sodass du nur noch Post bekommst, wenn es was Neues gibt. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Schwatz Katz Newletter

62 Kommentare

  1. Avatar
    Anne Stotz sagt

    Ich wollte was nachmachen und habe Zutaten über einen Deiner Partnershops bestellt – damit du auch was von hast.
    Geht leider nicht: ich kann weder per Rechnung noch über Paypal dort bezahlen. Die Dame ist uneinsichtig.
    Ich werde woanders bestellen, leider bleibt für dich nix. Was mir sehr leid tut. Ist aber nicht meine Schuld.
    Sorry.

    • Jasmin von der Katz

      Lieben Dank für deine Mühe und schade, dass es nicht geklappt hat. Auf Rechnung kann man nicht zahlen, das stimmt, aber PayPal geht normalerweise (mache ich immer). Na ja, warum auch immer es nicht geklappt hat, dein Einsatz zählt ;)
      Viel Spaß beim Rühren,
      Jasmin

  2. Avatar
    Anita sagt

    Liebe Jasmin,
    Vielen lieben Dank für diesen tollen Blog! Könntest du eventuell mal einen Beitrag zu deiner Beauty-Routine schrieben… mich würde sehr interessieren wie du welche Produkte kombinierst. So wie ich es hier rausgelesen habe, stehe ich gerade vor einem ähnlichen Hautproblem wie du zu Beginn des Blogs..
    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße, Anita

    • Jasmin von der Katz

      Hallo Anita,
      ich habe keine feste Routine, ich tue immer genau das, wonach es mir gerade ist. Täglich das Gleiche zu tun, mag uns Menschen ruhig stimmen, aber unsere Haut hat ein Eigenleben und wenn wir sie verstehen wollen, sollten wir uns auf die einlassen und ihr zuhören ;9 In anderen Worten, es nutzt dir nichts zu tun, was ich tue, du musst herausfinden, wo bei dir das Problem liegt, ein Tag nach dem anderen.
      Beginne zum Beisüiel mit einem einfachen Reinigungsprodukt wie bsp. den Cleanser aus Trockenzutaten, mach nicht zu viele Masken und peele nicht ständig. Gib viel Feuchtigkeit auf deine Haut (der Green Warrior ist einfach und hilft immer) und pass mit den Ölen auf, aber lass sie nicht einfach weg (die Ölmischung für sensible bis unreine Haut ist mein persönlicher Favorit). Stöber dich mal durch die Seite Gesichtspflege, dort findest du bestimmt einen Einstieg.
      Miau, Jasmin

  3. Avatar
    Mike The Spike sagt

    Hallo liebe Jasmin!

    Vielen Dank für Deine Mühe und die ganzen tollen Rezepte.
    Mir gefällt die Idee des Selbermachens und mich nervt auch echt, was manchmal in fertig gekaufter Kosmetik alles so drinne ist. Das es sooo einfach sein kann, hatte ich nicht gehofft – auch wenn manche Rezepte wie eine selbstgerührte Emulsion recht respektabel erscheinen! Und ich ehrlich gesagt von der Vielfalt und den ganzen Möglichkeiten momentan heftig überfordert bin.
    Ich freue mich sehr über Deine umfangreiche Website, die trotz der beinahe unüberschaubaren Fülle an Ideen und des sehr persönlichen Stils mit hübschen Bildern noch echt gut zu bedienen ist.

    Es ist ein schönes Gefühl, sich unter Gleichgesinnten zu wähnen.
    Ich bin beim Shoppen von ätherischen Ölen über die vielen Zutaten gestutzt und dachte so bei mir: Hoppla, damit kann ich ja richtig vieles selbermachen! Auf der Suche nach Rezepten und Know-how fand ich dann die Schwatzkatz :-) Angefangen habe ich, indem ich einfach etwas Koffeinextrakt, D-Panthenol, Benzoe Siam und andere holzige Öle in ein neutrales, sensitives Naturkosmetikshampoo gerührt habe. Dieser besondere, individuell-männliche Duft und meine prima glattgepflegten Haare haben mir Lust auf MEEEHR gemacht. Ich habe auch schon ein Deo auf Alkohol-Wasserbasis mit Zironensäureesther gemischt und es hat geklappt! Nix explodiert, keine Verletzten. Wirkt so gut wie das gekaufte. Nur die Mengen muss ich nochmal überarbeiten, dann schicke ich Dir gerne das Rezept mal zu zum Draufschauen. :-)

    Darf ich Dich gleich was fragen? Hat denn reine Hyaluronsäure ein MHD? Ich würde gern gleich eine größere Menge bestellen, aber wenn ich dann die Hälfte wegwerfe, wäre das ja doof. Und kann ich Xanthan durchweg durch Guarkernmehl ersetzen? Das hätte ich nämlich schon da. Ah ja, und die Sheasahne klingt gut, die kann man doch glatt auch aufs´Brot schmieren, oder? Getreu der Devise: Was Du auf Deinen Körper gibst, das solltest Du eigentlich auch essen können. Da gibt es einen sehr leckeren Aufstrich aus dem Supermarkt, der besteht nämlich ebenfalls aus Öl und Sheabutter….

    Liebe Grüße, Michael.

    • Jasmin von der Katz

      Hallo Michael,

      danke für dein Interesse und ich freue mich, dass meine Seite dich inspiriert, eigene Kreationen zu probieren.
      Zu deinen Fragen: Alle Rohstoffe haben ein MHD. Welches kann ich dir nicht sagen, du wirst dich beim Lieferanten erkundigen müssen.
      Du kannst Xanthan immer ersetzen durch Guarkernmehl, allerdings reagiert Guarkern anders. Erst mal brauchst du mehr davon als Xanthan und zum zweiten braucht es eine Weile länger zum Gelieren. Wenn man ungeduldig ist, hat man schnell ein Schleimbrett gebaut ;)
      Sheasahne würde ich persönlich nicht essen.

      Miau, Jasmin

  4. Avatar
    Bianka sagt

    Hallo Jasmin,
    vielen Dank für die Mühe und Herzblut die Du in Deine Rezepte steckst. Nicht müde werdend alles zu erklären. Durch Dich hab ich Freude am Rühren gefunden, kapiert wie was warum so ist (da Du wirklich auch alles so anschaulich gestaltest) und hab fast alles von Dir nachgerührt. Was mich total fesselt sind Deine Beduftungen!!! Nun meine Frage: könntes Du die Zusammenfassen? Hab mir schon einige rausgeschrieben, aber es wär total toll wenn Sie von Dir zusammengefasst wären!!
    Vielen Dank im Voraus (freu mich schon)
    Bleib gesund
    Bianka

  5. Avatar
    Rabea Wilke sagt

    Liebe Jasmin,
    ich habe schon einige Deiner Rezepte ausprobiert und bin begeistert.
    Könntest Du vielleicht mal ein Leichtkämmspray zusammenstellen?

    Liebe Grüße
    Rabea

  6. Avatar

    Liebe Jasmin! Ich bin ein großer Fan und rühre seit 10 Jahren selber. Die Deocreme ohne Naton von Ihnen/dir, das schwarze Badesalz, jüngst die Duschbars aus Seifenresten … einfach hervorragend!!!!! Vielen lieben Dank für all das!! Nun mein Anliegen – ich würde gern auf REGIONALE Kosmetik umsteigen, somit gern auf Shea, Kakaobutter, Kokosöl verzichten … haben Sie einen Tipp für mich, wo ich starten könnte, um mich einzulesen, einzuarbeiten, ich finde NICHTS! zu diesem Thema.
    Ich danke Ihnen von Herzen, alles Liebe und herzlichen Dank für die tollen und sooo kreativen Anregungen! Liebe Grüße Michaela

    • Jasmin von der Katz

      Liebe Michaela,
      das ist in der Tat ein schwieriges Unterfangen, denn ohne Shea und Co fehlen dir Konsistenzgeber. Mir fällt zumindest auf Anhieb keine reginale „Butter“ ein, die in fester Form daher käme. Eine Creme ist entsprechend schwierig herzustellen. Das mag der Grund sein, weshalb du so wenig darüber findest. Wo nichts dergleichen wächst, kannst du über nichts schreiben. Vielleicht fängst du ganz langsam an, kaufst so viel wie möglich regional und den Rest Bio und fair gehandelt? Aber ich möchte dir gar nicht rein reden. Es ist gut, dass du dir Gedanken machst und vielleicht findet sich ja ein guter Weg.
      Ich wünsche dir Erfolg und wenn du etwas findest, hinterlasse gerne einen Kommentar :)
      Ein liebes Miau,
      Jasmin

  7. Avatar
    Nicole Egyde sagt

    Hallo Jasmin
    Da ich neurodermitis habe und sich das jetzt mit den Wechseljahren verschlechtert hat , suche ich verzweifelt , da beim Kosmetiker die Produkte sehr teuer sind und nicht richtig helfen , nach alternativen und hoffe sie bei dir zu finden !
    Vielleicht hast du ja Tipps für mich was bodylotion , Shampoo Cremes etc. Betrifft damit ich nicht unnütz was herstelle
    Vielen Dank schon mal und ansonsten finde ich Deine Rezepte sehr interessant
    Lg Nic

    • Jasmin von der Katz

      Hallo Nic,
      am besten meldest du dich zu meinem Newsletter an, dort gibt es immer wieder Tipps und Umfragen, was genau ihr euch als Leser wünscht. Es gibt einige Rezepte auf Schwatz Katz, die sehr gut mit Neurodermitis zusammenarbeiten und offenbar die Symptome lindern. Dann wiederum bin ich keine Medizinierin und darf dir nicht wirklich etwas empfehlen. Du müsstest dich durchprobieren, es reagiert ohnehin jeder anders. Fang einfach mit etwas leichtem an wie zum Beispiel einer Shea Whip (ohne Pigmente) mit Mandelöl oder Traubenkernöl als Flüssigvariante. Das hat laut Feedback vielen anderen Mitleidenden geholfen :)
      Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß auf der Katz,
      Jasmin

  8. Avatar
    Sibylle Heim sagt

    Hallo Liebe Jasmin
    Meine Tochter hat seid Sie in der Pubatät, immer eine problemhaut, viele Pickel. Durch dir Pille hat sich das dann gebessert. Sie ist jetzt 29 und hat die Pille abgesetzt, jetzt sind die Hautprobleme mit macht zurückgekert. Sie ist schon ganz verzweifelt. Ich habe bei Dir auf deiner Seite Rezepte für Akne bzw Hormonbedingte Hautprobleme. Da Ich Rühranfängerin bin,bin Ich etwas unsicher was welche Öle am besten sind, und würde Dich gerne da um Rat fragen welche Öle, in welcher Zusammensetzung, am besten wäre.
    Liebe Grüße Sibylle

  9. Avatar

    liebe jasmin,
    ich habe gerade angefangen mich für selbstgemachte naturkosmetik zu interessieren. habe aber das gefühl ich brauche undendlich viele dinge. habe mir ein paar basics wie shea butter, kokosöl, emulgan, cetylalcohol, bienenwachs, granatapfelkernöl… zugelegt. weiss aber nicht, ob ich die rezepte, die ich finde so abwandeln kann, dass es nicht schädlich ist. gibt es disbezüglich dinge, die ich auf kejnen fall kombinieren darf oder kann man zb. statt 10 tropfen jojobaöl auch arganöl verwenden oder statt mangobutter shea butter, oder cetylalcohol statt biokons? kann ich etwas wahnsinnig falsch dabei machen?
    herzliche grüsse und ich bin gespannt auf deine antwort

    • Jasmin von der Katz

      Liebe Lili,
      herzlich willkommen auf der Katz. Ich kann dir versichern, dass du ein Hobby gefunden hast, das kein Ende kennt :D Aber erst einmal musst du Anfangen. Und Anfangen heißt Infos sammeln. Es nützt dir nichts, Dinge zu besorgen, die du vielleicht brauchen kannst, kümmere dich lieber darum, was genau du haben musst, um zum Beispiel ein bestimmtes Rezept zu realisieren. Die meisten der von dir erwähnten Dinge (bis auf Bienenwachs, ich arbeite auf veganer Basis) findest du in Rezepten bei mir. Benutze die Suchfunktion und schau dir an, was sie tun. Meine Idee wäre, mit der Sheabutter zu beginnen und eine schöne Sheawhip zu basteln. Dann lernst du den Rohstoff kennen und weißt, was du davon hast. Mit Kokosöl findest du auch jede Menge Rezepte auf Schwatz Katz, schau dir mal den Artikel 20+ Kokosöl Rezepte an. Benutze einfach die Suchfunktion, um ganz bestimmte Rohstoffe zu finden oder mach dich über Google schlau. Einen Crashkurs kann ich dir leider nicht bieten, Naturkosmetik ist ein weites Feld, das jeder selbst für sich entdecken muss. Auf der Katz findest du viele Wege zum Ziel, such dir einen aus.
      Schöne Grüße,
      Jasmin

  10. Avatar
    Barbara sagt

    Ach Mensch, da muss ich erst auf Facebook von deinem tollen Blog erfahren und dabei waren wir ja mal sowas wie Nachbar – ist man ja im Saarland irgendwie überall ;-)
    Ich wollte mich jetzt einfach mal für deine tollen Anregungen und Rezepte bedanken. So begeistert war ich noch nie. Ich bin gerade dabei die Rezepte selbst umzusetzen und freue mich schon sehr darauf meinem Kind endlich Blumenkohl in Form von Bolognese unterjubeln zu können. In Unkenntlichkeit liebt sie sogar Kohl!
    Liebe Grüße aus deiner Heimat,
    Barbara

  11. Avatar
    Mona sagt

    Hallöle und viele Grüße aus dem Saarland ☺

    Ich finde deinen Blog sehr inspirierend und habe schon vieles umgesetzt. Vielen Dank für die Arbeit, die du dir machst, weiter so:-)

  12. Avatar
    Tina Schneider sagt

    Hallo Jasmin,
    da liegt ich im Bett, neben mir ein Mann meines Herzens ( mein jüngster Sohn 6Monate) und switsche durchs www nach diy’s für Schlaf gut Sprays.

    Switsch.Hoppla.Oh.Interessant.Ah ne Mietze.Och nähen tut se auch. (Mein Hirn beim stöbern auf Deinem Blog) *lach*

    Jo und nun komm ich nicht mehr los von deiner erfrischenden Schreibweise. Herrlich so lässt Frau als 7fache Mama ( nein ich gehöre nicht einer Sekte oder freikirchlichen Institution an ;) ), den Tag doch gerne ausklingen!

    Einst ist die Mimi ohne ihren Krimi nicht ins Bett…Tina geht jetzt ohne schwatzkatz nicht ins Bett!

    Weiter so und fühle Dich ganz arg umärmelt, herzliche Grüße aus dem Westerwald

    • Jasmin Schneider

      Ha! Das freut mich zu lesen :D Ich hoffe auch in Zukunft immer wieder Sachen zu haben, die dich erfreuen, liebe Tina!
      Willkommen und hab Spaß auf der Katz!
      Miau, Jasmin

  13. Avatar
    Cécile sagt

    Liebe Jasmin

    Ich habe vor ein paar Tagen deinen Blog entdeckt und bin wirklich begeistert. Wollte dir nur sagen Super und weiter so!!!

    Liebe Grüsse

  14. Avatar

    Hallo Jasmin,

    du schreibst flott und direkt. Das mag ich und es lässt sich super lesen.
    Bin auch wegen des Deos hier gelandet, mein gekauftes ist endlich alle.
    Scheinst ne coole Type zu sein, du hast was verstanden. Ich wünsche mir, dass du deinen Spaß immer weiterverbreiten kannst :)

    Herzlichst und hochachtungsvoll
    Zi

  15. Avatar
    Pling sagt

    Hallo Jasmin, ich bin gerade auf der Suche nach einem DIY Rezept für Körpercremes über deine Seite gestolpert und ganz begeistert! Du hast wirklich super Rezepte die ich alle gerne ausprobieren würde :) Der Grund für meinen Selbstmachwunsch liegt in den Plastikverpackungen die oft mit Cremes einhergehen. Ich bin mir jetzt nur etwas unsicher, ob man durch das Selberanrühren da auch einsparen kann. Es muss ja garnicht ganz ohne Plastik sein, aber wenn ich dadurch etwas reduzieren könnte, wäre das schon super. Wie würdest du das einschätzen? Sind viele der Inhaltsstoffe in Plastik verpackt?

    Vielen Dank für deine Inspirationen :)
    Liebste Grüße
    Pling

    • Jasmin Schneider

      Hi Pling,
      das ist tatsächlich ein häufiges Thema. Grundsätzlich kann ich dazu sagen, dass Zero Waste (ich weiß, willste nicht, aber halt mal so zum Nachdenken) und Kosmetik selbermachen NICHT Hand in Hand gehen. Du brauchst Rohstoffe, die verpackt und verschickt werden müssen und die meisten Rohstoffe kommen in Plastikverpackungen an. Das liegt vor allem an der Versandfähigkeit. Ich würde behaupten, dass du zwar anfangs mehr Plastik hast, mit der Zeit jedoch einsparst, denn aus einem Rohstoff lassen sich mehrere Produkte machen, die ich inzwischen nur noch in Gläsern aufbewahre. Die lassen sich besser reinigen und sehen auch wertiger aus.
      Aber okay, das ist meine Meinung dazu. Die Entscheidung liegt immer noch bei dir ;)
      Miau, Jasmin

  16. Avatar

    Liebe Jasmin per Zufall kam ich zu deinem Blog und sage Danke. Er spricht mir aus der Seele. Er ist super toll und regt wirklich zum nachmachen an. Ich bin selbst Aromapraktikerin( Ausbildung Monika Volkmann und Eliane Zimmermann) und liebe die selbst gemachte Kosmetik selbst sehr❤. Witzig dass du auch eine Exil Saarländerin bist.
    Danke Dir und mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Petra Gisch

  17. Avatar
    Nora sagt

    Liebe Jasmin,

    ich bin ein großer Fan deines Blogs und lese voller Begeisterung jeden neuen Artikel! Jetzt suche ich Rat zu einem Thema, mit dem du dich als Veganerin sicherlich auch beschäftigt hast:

    TIERVERSUCHSFREIE Rohstoffe

    Ich habe bisher extrem darauf geachtet, nur tierversuchsfreie Kosmetik zu verwenden und zu kaufen. Ich bin ganz frisch auf das Thema Selbstrühren gestoßen und war gleich völlig Feuer und Flamme, weil ich als Parfümallergikerin damit viel mehr Kontrolle über „meine“ Creme INCIs habe. Blöder- und naiverweise bin ich davon ausgegangen, dass alle Hobbythek Shops auf tierversuchsfreie Herstellung/ Bezug von Produkten achten.

    Jetzt habe ich gerade bei 3 Shops gleichzeitig bestellt, weil ich mich nicht entscheiden konnte: Dragonspice, Alexmo und Manske. Finde auf den Seiten aber keine Hinweise zum Thema. Du kaufst doch z.B. bei Dragonspice… Und kannst mir vielleicht auch generell einen Tipp geben, wer tierversuchsfreie Rohstoffe anbietet – und wer nicht? Ich schäme mich sooo, war voll im Kaufrausch und habe erst danach darüber nach gedacht – das erste Mal seit ca. 10 Jahren… 1000 Dank für deinen Rat!

    Beste Grüße
    Nora

    • Jasmin Schneider

      Hallo Nora,
      ich finde, wenn man sich selbst ganz sicher sein will, ist es am besten, dort anzufragen, wo man bestellt. Dann hat man alles schwarz auf weiß vor sich und kann entscheiden, ob man dem Lieferanten vertraut. Mache ich auch immer so.
      LG, Jasmin

      • Avatar
        Nora sagt

        Hallo Jasmin,

        Danke dir! Das werde ich tun! Off topic: Hammer, wie gelenkig du bist! Da kann ich nur staunen! Top in Schuss (sagt man hier in Köln)! Ich freue mich darauf, weiter deinen Blog zu durchstöbern und viiiiel zu lernen!

        Beste Grüße

        Nora

  18. Avatar

    Hallo Jasmin,
    ich sitze hier gerade am Frühstückstisch und habe mir Gedanken gemacht, wie ich den nächsten Schritt in das Veganer Leben finde. Butter ist mir wichtig, also muss eine adäquate Lösung her. Dein Rezept hat mich schon mal überzeugt. Das werde ich ausprobieren. Vielen lieben Dank dafür und für diesen wunderbaren Blog. Füge ich sofort zu meinem Feed dazu…
    schönen Sonntag ❤️
    Liebe Grüße, Sternchen von Alt trifft Neu

  19. Avatar
    Gardenie sagt

    Hallo Jasmin,
    wie kann ich mir wirklich ganz sicher sein, dass die Rohstoffe von Dragonspice zu keinem Zeitpunkt und in keiner Weise an Tieren ausgetestet wurden? Er hat keine Auszeichnung diesbezüglich und verkauft auch unvegane Sachen. Ich würde nämlich sehr gerne mal ein Rezept von Dir ausprobieren, habe aber Skrupel, die Rohstoffe zu bestellen. Ich habe gesucht und noch keinen Rohstoffshop gefunden, der ausdrücklich crueltyfree ist. Läden für fertige Kosmetikprodukte stehen viele auf der positiven Peta-Liste, aber ich will doch Kosmetik selbermachen.
    LG, Gardenie

    • Jasmin Schneider

      Hallo Gardenie,
      Du kannst dir nicht sicher sein. Bei keinem Rohstoff nebenbei bemerkt. Man hat ja bis in die 80er (oder sogar länger?) Rohstoffe an Tieren getestet. Und da es diese Rohstoffe heute noch gibt (natürlich neue Chargen, die nicht getestet wurden, weil man’s ja gar nicht mehr darf), kann man nicht sagen, sie wurden niemals zu keiner Zeit an Tieren getestet. Man muss die Sache auch ein wenig mit Köpfchen und Geschichte sehen. Ein harmloses ätherisches Öl wird nicht MEHR an Tieren getestet, aber ich bin ziemlich sicher, dass irgendwelche Arschlöcher noch in den 70ern ätherische Öle in Hasenaugen getropft haben. Benutze ich deshalb keine ätherischen Öle? Doch, ich benutze sie, denn 1. werden sie heute nicht mehr getestet und 2. kann ich ja nicht alles, was es schon länger als das Tierschutzgesetz gibt, meiden. Also ich nicht, du vielleicht schon, da kann ich dir nicht reinreden, möchte aber unterstreichen, dass du dann besser alles meidest, das Alkohol, Koffein oder Xylit drinne hat. Denn wir wissen nicht von ungefähr, dass Ethanol (Alk) und reines Koffein ab einer gewissen Menge tödlich ist und dass Xylit Hunde tötet. Irgendwann in unserer dunklen Vergangenheit sind dafür Tiere gestorben. Reality sucks.
      Wenn es dich beruhigt, ich unterhalte mich immer wieder mit Herrn Dragonspice persönlich und lasse mir versichern, wie die Rohstoffe ABC gehandelt und hergestellt werden. Er war es auch, der mir gesagt hat, dass man früher alles an Tieren getestet hat und die Ergebnisse bis heute einsehbar sind, auch wenn heutige Chargen davon nicht betroffen sind. Das finde ich persönlich recht freundlich, denn er hätte ja auch einfach sagen können, nein, Frau Schneider, MEINE ätherischen Öle wurden nie an Tieren getestet, denn da hätte er ja nicht mal gelogen, seine Chargen sind tierversuchsfrei. Tut er aber nicht, er sagt wie es ist. Das reicht mir, ihm zu vertrauen.
      Schöne Grüße,
      Jasmin

  20. Avatar
    Katinka sagt

    Auf der Suche nach einem Bodybutter-Rezept habe ich dich und deinen wundervoll faszinierenden und inspirierenden Blog gefunden! Hier bleibe ich. <3

    Danke dafür.

  21. Avatar
    Alexandra Mondini sagt

    Hallo Jasmin,
    obwohl Internet Trottel, bin ich auf deine Seite gestoßen und lese deine Zeilen mit Begeisterung! !!Tüftle und pansche auch so gerne mit Cremen und Düften herum! Das Umfunktionieren deines Joghurt machers finde ich spitze! Bleibe jetzt dein Fan und bin wieder motiviert. Liebe Grüße aus Salzburg ☺Ale

  22. Avatar
    Aline Bauer sagt

    Hallo Liebe Jasmin
    Eigentlich wollte ich im Net „nur “ nach einem Rosenparfüm suchen und bin auf Deiner Seite gelandet.
    Ich bin immer noch am Stöbern.
    Deine Tips sind einfach suuuper .
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Aline

  23. Avatar
    Susann sagt

    Hallo liebe Jasmin, ich bin mal wieder auf deiner tollen Seite unterwegs, weil ich ganz dringend nach einer selbstgemachten Fußcreme suche. Leider habe ich nichts gefunden, oder habe ich es einfach übersehen? Bei den vielen tollen Sachen, die ich auch schon eifrig nachgemacht habe, kann man schon einmal was überlesen. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir helfen könntest. Lg aus Wittenberg, Susann

    • Jasmin Schneider

      Liebe Susann,
      ich habe tatsächlich keine ausgesprochene Fußcreme, kann dir aber z.B. den Sportlertrost sowie die Detox-Matcha für die Füße empfehlen. Auch super ist die Handcreme für den Fuß geeignet, nimm dann als Basisöl 1 Traubenkernöl und vielleicht ein wenig Kokosöl und freu dich über die neue Samtigkeit der Haut ;)
      LG, Jasmin

  24. Avatar

    Hallo liebe Jasmin,
    ich muss zuerst sagen, deine Blogs sind so genial. Ich habe schon viele gelesen und sammele andauerd neue Ideen von dir!
    Super toll, weiter so!
    Das einzige was ich noch dazu sagen wollte ist, dass ich selbst eine Blogseite habe und eher eine Anfängerin bin. Ich stöbere (bevor ich einen neuen Blog schreibe) in deiner Seite herum, um die Schreibweise oder die Formulierung besser hinzubekommen.
    Vielleicht möchtest du ja ebenfalls mal in meine Blogs blicken (ich hab nicht so viele :D)
    Auf jeden Fall würdest du mir eine unglaubliche Freude machen.
    Liebste Grüße
    Lena

    Meine Blogseite: http://www.leeblingssachen.jimdo.com

  25. Avatar
    Jules sagt

    Hallo Jasmin,

    bist du ich? Bin ich du?

    Ich finde deinen Blog soo wahnsinnig toll. Ich habe wirklich die gleichen Interessen wie du (singen tu ich gerne, mag aber keiner hören ;-) ), versuche auch soweit es geht alles selbst zu machen und habe auch tausend Ideen :-)

    Bin auch auf deinen Blog durch deine Aluminiumfreien Deorezepte gestolpert. Wirklich toll!

    Ganz Liebe Grüße und mach bitte weiter so – so ein toller inspirierender Blog!

    Jules

  26. Avatar
    Jenifa sagt

    Hallo Jasmin,

    ich muss gestehen- ich bin Fan von Deinem Blog!

    Bin auch irgendwie über Kleiderkreisel drauf gekommen (allerdings über Whipped Shea, hatte danach gegoogelt).
    Und ich habe auch zwei Stubentieger, diese Tiere sind einfach der Wahnsinn. Ich beneide sie, weil sie dauernd schlafen- und immer toll aussehen!

    Nun zu Deinem Blog- supernettes Design, inspirierende Ideen, tolle Foto´s etc. etc….
    Ich werde jetzt mal mit dem Kosmetikmachen anfangen- natürlich mit der whipped Shea!
    Bitte mach weiter so, ich finde es toll, dass Du Dir so viel Zeit dafür nimmst und so viel Mühe gibst (Neid- mir fehlt die Energie für so etwas)!!

    LG
    Jenifa ;)

  27. Avatar
    Moni aus dem EinfallsReich sagt

    Also…. ich mache ja auch schon lange meine Pflege selbst, aber hier kann auch ich noch etwas lernen. Du hast einen superschönen Blog, Jasmin. Reschpekt! Alles schön erklärt und leicht verständlich für jedermann(frau) und schön bebildert. Es macht richtig Spaß auf deinen Seiten zu stöbern. Chapeaux!!!

  28. Avatar

    Schade, dass der Blog schon nicht mehr aktuell ist, wo ich ihn gerade erst gefunden habe… egal, ich wollte trotzdem mal sagen, dass mir das Lesen richtig Spaß macht, und die Rezepte sowieso. Danke dafür! :)

  29. Avatar
    Tina sagt

    Hallo Jasmin,

    stolper über Kleiderkreisel / Deo ohne Aluminium auf Deine tolle Seite und finde hier eine Katzennärrin wie meine Wenigkeit! *g*
    Bin auch stolze Besitzerin einer Samtpfote mit stolzem Alter von 18 (also Mieze – nicht ich *lol*)
    Jasmin: danke für Deinen Artikel zu den Miezen auf Kreta und den Hinweis auf die Futterbrücke – ich habe direkt, ohne Zögern direkt gespendet!
    Und werde wieder spenden – im Herzen mit jedem Tier verbunden …

    Schön, dass es Menschen wie DICH gibt!

    LG, Tina

  30. Avatar
    Uwe Kranjec sagt

    Rrrrrrrrrrrrrrrespekt!!!

    Habe eigentlich nur nach nem einfachen Rezept für ein Deo gesucht, da ich es leid bin, 10 Euro pro Fläschchen zu zahlen!
    Gefunden habe ich nen Blog, der einfach klasse ist!

    Weiter so und LG!

    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.