Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wohnaccessoire

Kokedama-inspirierte Pflanzbälle selbermachen

Zwischen den Jahren bin ich zufällig auf den Ausdruck „Kokedama“ gestoßen. Kokedama kommt aus dem Japanischen und bedeutet „Mooskugel“. Diese Mooskugeln werden in Japan als alternativer (oft „schwebender“) Blumentopf für Bonsais benutzt und liegen dem Internet zufolge schwer im Trend. So war es nicht schwer, zahlreiche Anleitungen zu finden, wie man sie selbermacht (am Ende des Textes findet ihr Links). Im Großen und Ganzen ist es ein ganz schönes Gematsche und sauberen Fingernägeln nicht gerade zuträglich. Ich wollte es trotzdem probieren, denn ich mag Hängepflanzen, aber nicht ihre Präsentation in Plastetöpfen. Mein Problem war bloß, dass Moos bei unserer Heizungsluft schneller braun wird als mir lieb ist, da kann ich so viel sprühen wie ich will. Doch auch dafür hatte das Internet eine Lösung, die ich euch heute vorstellen möchte.

[DIY] Schreibtischstuhl neu beziehen

In letzter Zeit scheint sich bei mir der Katz-DIY-Virus eingenistet zu haben! Ich kann einfach nicht aufhören, die freche Lou um mich herum zu verbreiten. Diesmal ist mein alter Bürostuhl Opfer ihres Charmes geworden. Er steht schon länger mit einem Stofftuch über seinem Sitz herum, weil er schwer in die Jahre gekommen mit Furchen und Falten zu kämpfen hat (s.u.). Ich mag ihn aber immer noch, es sitzt sich ausgezeichnet auf ihm, deshalb hat er neue Kleider und obendrein ein Konterfei bekommen. Und weil das gar nicht so schwer war, teile ich diese einfache „Schreibtischstuhl neu beziehen“-Anleitung mit euch.