Jasmin & die Katz

Über Schwatz Katz

Auf Schwatz Katz schreibe ich über möglichst natürlich Hand- und Selbstgemachtes fernab von Medienhype und Hippietum. Dabei stehen wirksame Naturkosmetik und veganes Kochen im Vordergrund. Außerdem teile ich allerlei DIY-Ideen & Handarbeiten, gebe Einblick in meinen selbstgemachten Kleiderschrank, schreibe auch mal den ein oder anderen Artikel aus dem Leben und erleichtere mit passenden Foto- und Videoanleitungen den Einstieg in einen individuellen und nachhaltigen Lifestyle. ↓ Unten kannst du den Schwatz Katz Newsletter per Mail abonnieren.

Über Jasmin Schneider

Eigentlich bin ich Saarländerin, wohne aber seit 2002 in Berlin. Ich habe Literaturwissenschaft studiert und anschließend eine Ausbildung in der Medienbranche gemacht. Seit 1998 arbeite ich als selbständige Grafikerin, Illustratorin und Kreativ-Consultant und singe für mein Leben gern.

Von Der Katz . Berlin

Das Duo Von der Katz

So war ich lange Sängerin einer Szeneband, die europaweit recht erfolgreich war. Schallplatten habe ich auch schon zwei veröffentlicht. Heute bin ich Teil des Duos Von der Katz. Wir machen musikalisches Kabarett und sind in der Berliner Kleinskunstszene umtriebig. Besuch doch mal unsere Webseite Von Der Katz – Ukulele trifft Diva und hör dir unsere skurril-poetischen Chansons an!

Meine Kater Rosi und Paul

Rosi und Paul, beides Kater, meine Mitbewohner

Ich liebe meinen Mann, den ich noch immer lieber meinen Freund nenne, Katzen, Luftakrobatik, das Laufen, Bücher und das Schreiben, nähe für mein Leben gerne, habe keinen Fernseher und zu viele Ideen.

Jasmin liebt Aerial Silks | Schwatz Katz

I ♥ Aerial Silks!

Bücher will sie auch noch schreiben

Genau! Tatsächlich habe ich schon mehrere Manuskripte in der berühmten Schublade liegen. Auf Drängen einiger Freunde, habe ich mich nun getraut das Manuskript zu dem Krimi Sag mal, Lara als eBook zu veröffentlichen (s. dazu auch Infobox unten).

Du kannst es umsonst und häppchenweise hier auf dem Blog lesen. Wenn du allerdings die Katz magst und mich ein bisschen unterstützen möchtest, würde ich mich freuen, wenn du dir das eBook herunterlädst. Es kostet nur € 4,99 als eBook Download bei verschiedenen Anbietern (s. u. Infobox). Je nachdem, wo du kaufst, verdiene ich so zwischen € 1,80 und € 2,70, die ich gleich in den Blog re-investiere, z.B. für den Webspace, Datenbankpflege, kosmetische Rohstoffe, Materialien usw.

Dankeschön!

Sag mal, Lara als eBook auf NeobooksSag mal, Lara

eBook Roman von Jasmin Schneider

So kann es nicht weiter gehen! Der Mann, dessen Geliebte sie ist, will seine Frau nicht verlassen, die Hänseleien der Schüler und Kollegen werden immer dreister, und die Anzeige auf der Waage erreicht bald das Maximum. Wie soll Lara so jemals Mutter des kleinen Jonas werden? Ganz klar, es muss sich etwas verändern. Unwissentlich unterstützt durch einen Unbekannten, beginnt für Lara eine mörderische Diät.

Sag mal, Lara gibt es für Kindle, Tolino, das iPad und auf anderen Readern bei Amazon, im iTunes Store, auf Bücher.de, auf neobooks.

Posts, die ich empfehle

Ganz viele von Euch fragen immer, was denn meine liebsten Posts sind. Das ist sehr schwer zu beantworten, denn ich hätte mir kaum die Mühe gemacht, sie aufzuschreiben, wenn ich welche nicht mögen würde. Aber es gibt natürlich Beiträge, die ich euch ganz besonders zum Ausprobieren ans Herz legen möchte, weil ich weiß, dass sie euch überzeugen werden.

 

Jasmin im Netz

Meine Illustrationen als Bilder zum Aufhängen Jasmin auf Posterlounge
Meine Band, das Duo Von der Katz

Kontakt

Wenn du Fragen zum Blog oder einzelnen Produkten hast oder einfach bloß Feedback geben möchtest, dann tue das bitte im Kommentarbereich der entsprechenden Seite (Emailadresse wird nicht veröffentlicht).

Spezielle Anfragen und Services


miau-trenner

 

Merken

Merken

Merken

Merken

34 Kommentare

  1. Uwe Kranjec sagt

    Rrrrrrrrrrrrrrrespekt!!!

    Habe eigentlich nur nach nem einfachen Rezept für ein Deo gesucht, da ich es leid bin, 10 Euro pro Fläschchen zu zahlen!
    Gefunden habe ich nen Blog, der einfach klasse ist!

    Weiter so und LG!

    Uwe

  2. Tina sagt

    Hallo Jasmin,

    stolper über Kleiderkreisel / Deo ohne Aluminium auf Deine tolle Seite und finde hier eine Katzennärrin wie meine Wenigkeit! *g*
    Bin auch stolze Besitzerin einer Samtpfote mit stolzem Alter von 18 (also Mieze – nicht ich *lol*)
    Jasmin: danke für Deinen Artikel zu den Miezen auf Kreta und den Hinweis auf die Futterbrücke – ich habe direkt, ohne Zögern direkt gespendet!
    Und werde wieder spenden – im Herzen mit jedem Tier verbunden …

    Schön, dass es Menschen wie DICH gibt!

    LG, Tina

  3. Schade, dass der Blog schon nicht mehr aktuell ist, wo ich ihn gerade erst gefunden habe… egal, ich wollte trotzdem mal sagen, dass mir das Lesen richtig Spaß macht, und die Rezepte sowieso. Danke dafür! 🙂

  4. Moni aus dem EinfallsReich sagt

    Also…. ich mache ja auch schon lange meine Pflege selbst, aber hier kann auch ich noch etwas lernen. Du hast einen superschönen Blog, Jasmin. Reschpekt! Alles schön erklärt und leicht verständlich für jedermann(frau) und schön bebildert. Es macht richtig Spaß auf deinen Seiten zu stöbern. Chapeaux!!!

  5. Jenifa sagt

    Hallo Jasmin,

    ich muss gestehen- ich bin Fan von Deinem Blog!

    Bin auch irgendwie über Kleiderkreisel drauf gekommen (allerdings über Whipped Shea, hatte danach gegoogelt).
    Und ich habe auch zwei Stubentieger, diese Tiere sind einfach der Wahnsinn. Ich beneide sie, weil sie dauernd schlafen- und immer toll aussehen!

    Nun zu Deinem Blog- supernettes Design, inspirierende Ideen, tolle Foto´s etc. etc….
    Ich werde jetzt mal mit dem Kosmetikmachen anfangen- natürlich mit der whipped Shea!
    Bitte mach weiter so, ich finde es toll, dass Du Dir so viel Zeit dafür nimmst und so viel Mühe gibst (Neid- mir fehlt die Energie für so etwas)!!

    LG
    Jenifa 😉

  6. Jules sagt

    Hallo Jasmin,

    bist du ich? Bin ich du?

    Ich finde deinen Blog soo wahnsinnig toll. Ich habe wirklich die gleichen Interessen wie du (singen tu ich gerne, mag aber keiner hören 😉 ), versuche auch soweit es geht alles selbst zu machen und habe auch tausend Ideen 🙂

    Bin auch auf deinen Blog durch deine Aluminiumfreien Deorezepte gestolpert. Wirklich toll!

    Ganz Liebe Grüße und mach bitte weiter so – so ein toller inspirierender Blog!

    Jules

  7. Hallo liebe Jasmin,
    ich muss zuerst sagen, deine Blogs sind so genial. Ich habe schon viele gelesen und sammele andauerd neue Ideen von dir!
    Super toll, weiter so!
    Das einzige was ich noch dazu sagen wollte ist, dass ich selbst eine Blogseite habe und eher eine Anfängerin bin. Ich stöbere (bevor ich einen neuen Blog schreibe) in deiner Seite herum, um die Schreibweise oder die Formulierung besser hinzubekommen.
    Vielleicht möchtest du ja ebenfalls mal in meine Blogs blicken (ich hab nicht so viele :D)
    Auf jeden Fall würdest du mir eine unglaubliche Freude machen.
    Liebste Grüße
    Lena

    Meine Blogseite: http://www.leeblingssachen.jimdo.com

  8. Susann sagt

    Hallo liebe Jasmin, ich bin mal wieder auf deiner tollen Seite unterwegs, weil ich ganz dringend nach einer selbstgemachten Fußcreme suche. Leider habe ich nichts gefunden, oder habe ich es einfach übersehen? Bei den vielen tollen Sachen, die ich auch schon eifrig nachgemacht habe, kann man schon einmal was überlesen. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir helfen könntest. Lg aus Wittenberg, Susann

    • Jasmin Schneider

      Liebe Susann,
      ich habe tatsächlich keine ausgesprochene Fußcreme, kann dir aber z.B. den Sportlertrost sowie die Detox-Matcha für die Füße empfehlen. Auch super ist die Handcreme für den Fuß geeignet, nimm dann als Basisöl 1 Traubenkernöl und vielleicht ein wenig Kokosöl und freu dich über die neue Samtigkeit der Haut 😉
      LG, Jasmin

  9. Aline Bauer sagt

    Hallo Liebe Jasmin
    Eigentlich wollte ich im Net „nur “ nach einem Rosenparfüm suchen und bin auf Deiner Seite gelandet.
    Ich bin immer noch am Stöbern.
    Deine Tips sind einfach suuuper .
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Aline

  10. Alexandra Mondini sagt

    Hallo Jasmin,
    obwohl Internet Trottel, bin ich auf deine Seite gestoßen und lese deine Zeilen mit Begeisterung! !!Tüftle und pansche auch so gerne mit Cremen und Düften herum! Das Umfunktionieren deines Joghurt machers finde ich spitze! Bleibe jetzt dein Fan und bin wieder motiviert. Liebe Grüße aus Salzburg ☺Ale

  11. Katinka sagt

    Auf der Suche nach einem Bodybutter-Rezept habe ich dich und deinen wundervoll faszinierenden und inspirierenden Blog gefunden! Hier bleibe ich. <3

    Danke dafür.

  12. Gardenie sagt

    Hallo Jasmin,
    wie kann ich mir wirklich ganz sicher sein, dass die Rohstoffe von Dragonspice zu keinem Zeitpunkt und in keiner Weise an Tieren ausgetestet wurden? Er hat keine Auszeichnung diesbezüglich und verkauft auch unvegane Sachen. Ich würde nämlich sehr gerne mal ein Rezept von Dir ausprobieren, habe aber Skrupel, die Rohstoffe zu bestellen. Ich habe gesucht und noch keinen Rohstoffshop gefunden, der ausdrücklich crueltyfree ist. Läden für fertige Kosmetikprodukte stehen viele auf der positiven Peta-Liste, aber ich will doch Kosmetik selbermachen.
    LG, Gardenie

    • Jasmin Schneider

      Hallo Gardenie,
      Du kannst dir nicht sicher sein. Bei keinem Rohstoff nebenbei bemerkt. Man hat ja bis in die 80er (oder sogar länger?) Rohstoffe an Tieren getestet. Und da es diese Rohstoffe heute noch gibt (natürlich neue Chargen, die nicht getestet wurden, weil man’s ja gar nicht mehr darf), kann man nicht sagen, sie wurden niemals zu keiner Zeit an Tieren getestet. Man muss die Sache auch ein wenig mit Köpfchen und Geschichte sehen. Ein harmloses ätherisches Öl wird nicht MEHR an Tieren getestet, aber ich bin ziemlich sicher, dass irgendwelche Arschlöcher noch in den 70ern ätherische Öle in Hasenaugen getropft haben. Benutze ich deshalb keine ätherischen Öle? Doch, ich benutze sie, denn 1. werden sie heute nicht mehr getestet und 2. kann ich ja nicht alles, was es schon länger als das Tierschutzgesetz gibt, meiden. Also ich nicht, du vielleicht schon, da kann ich dir nicht reinreden, möchte aber unterstreichen, dass du dann besser alles meidest, das Alkohol, Koffein oder Xylit drinne hat. Denn wir wissen nicht von ungefähr, dass Ethanol (Alk) und reines Koffein ab einer gewissen Menge tödlich ist und dass Xylit Hunde tötet. Irgendwann in unserer dunklen Vergangenheit sind dafür Tiere gestorben. Reality sucks.
      Wenn es dich beruhigt, ich unterhalte mich immer wieder mit Herrn Dragonspice persönlich und lasse mir versichern, wie die Rohstoffe ABC gehandelt und hergestellt werden. Er war es auch, der mir gesagt hat, dass man früher alles an Tieren getestet hat und die Ergebnisse bis heute einsehbar sind, auch wenn heutige Chargen davon nicht betroffen sind. Das finde ich persönlich recht freundlich, denn er hätte ja auch einfach sagen können, nein, Frau Schneider, MEINE ätherischen Öle wurden nie an Tieren getestet, denn da hätte er ja nicht mal gelogen, seine Chargen sind tierversuchsfrei. Tut er aber nicht, er sagt wie es ist. Das reicht mir, ihm zu vertrauen.
      Schöne Grüße,
      Jasmin

  13. Hallo Jasmin,
    ich sitze hier gerade am Frühstückstisch und habe mir Gedanken gemacht, wie ich den nächsten Schritt in das Veganer Leben finde. Butter ist mir wichtig, also muss eine adäquate Lösung her. Dein Rezept hat mich schon mal überzeugt. Das werde ich ausprobieren. Vielen lieben Dank dafür und für diesen wunderbaren Blog. Füge ich sofort zu meinem Feed dazu…
    schönen Sonntag ❤️
    Liebe Grüße, Sternchen von Alt trifft Neu

  14. Nora sagt

    Liebe Jasmin,

    ich bin ein großer Fan deines Blogs und lese voller Begeisterung jeden neuen Artikel! Jetzt suche ich Rat zu einem Thema, mit dem du dich als Veganerin sicherlich auch beschäftigt hast:

    TIERVERSUCHSFREIE Rohstoffe

    Ich habe bisher extrem darauf geachtet, nur tierversuchsfreie Kosmetik zu verwenden und zu kaufen. Ich bin ganz frisch auf das Thema Selbstrühren gestoßen und war gleich völlig Feuer und Flamme, weil ich als Parfümallergikerin damit viel mehr Kontrolle über „meine“ Creme INCIs habe. Blöder- und naiverweise bin ich davon ausgegangen, dass alle Hobbythek Shops auf tierversuchsfreie Herstellung/ Bezug von Produkten achten.

    Jetzt habe ich gerade bei 3 Shops gleichzeitig bestellt, weil ich mich nicht entscheiden konnte: Dragonspice, Alexmo und Manske. Finde auf den Seiten aber keine Hinweise zum Thema. Du kaufst doch z.B. bei Dragonspice… Und kannst mir vielleicht auch generell einen Tipp geben, wer tierversuchsfreie Rohstoffe anbietet – und wer nicht? Ich schäme mich sooo, war voll im Kaufrausch und habe erst danach darüber nach gedacht – das erste Mal seit ca. 10 Jahren… 1000 Dank für deinen Rat!

    Beste Grüße
    Nora

    • Jasmin Schneider

      Hallo Nora,
      ich finde, wenn man sich selbst ganz sicher sein will, ist es am besten, dort anzufragen, wo man bestellt. Dann hat man alles schwarz auf weiß vor sich und kann entscheiden, ob man dem Lieferanten vertraut. Mache ich auch immer so.
      LG, Jasmin

      • Nora sagt

        Hallo Jasmin,

        Danke dir! Das werde ich tun! Off topic: Hammer, wie gelenkig du bist! Da kann ich nur staunen! Top in Schuss (sagt man hier in Köln)! Ich freue mich darauf, weiter deinen Blog zu durchstöbern und viiiiel zu lernen!

        Beste Grüße

        Nora

  15. Liebe Jasmin per Zufall kam ich zu deinem Blog und sage Danke. Er spricht mir aus der Seele. Er ist super toll und regt wirklich zum nachmachen an. Ich bin selbst Aromapraktikerin( Ausbildung Monika Volkmann und Eliane Zimmermann) und liebe die selbst gemachte Kosmetik selbst sehr❤. Witzig dass du auch eine Exil Saarländerin bist.
    Danke Dir und mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Petra Gisch

  16. Pling sagt

    Hallo Jasmin, ich bin gerade auf der Suche nach einem DIY Rezept für Körpercremes über deine Seite gestolpert und ganz begeistert! Du hast wirklich super Rezepte die ich alle gerne ausprobieren würde 🙂 Der Grund für meinen Selbstmachwunsch liegt in den Plastikverpackungen die oft mit Cremes einhergehen. Ich bin mir jetzt nur etwas unsicher, ob man durch das Selberanrühren da auch einsparen kann. Es muss ja garnicht ganz ohne Plastik sein, aber wenn ich dadurch etwas reduzieren könnte, wäre das schon super. Wie würdest du das einschätzen? Sind viele der Inhaltsstoffe in Plastik verpackt?

    Vielen Dank für deine Inspirationen 🙂
    Liebste Grüße
    Pling

    • Jasmin Schneider

      Hi Pling,
      das ist tatsächlich ein häufiges Thema. Grundsätzlich kann ich dazu sagen, dass Zero Waste (ich weiß, willste nicht, aber halt mal so zum Nachdenken) und Kosmetik selbermachen NICHT Hand in Hand gehen. Du brauchst Rohstoffe, die verpackt und verschickt werden müssen und die meisten Rohstoffe kommen in Plastikverpackungen an. Das liegt vor allem an der Versandfähigkeit. Ich würde behaupten, dass du zwar anfangs mehr Plastik hast, mit der Zeit jedoch einsparst, denn aus einem Rohstoff lassen sich mehrere Produkte machen, die ich inzwischen nur noch in Gläsern aufbewahre. Die lassen sich besser reinigen und sehen auch wertiger aus.
      Aber okay, das ist meine Meinung dazu. Die Entscheidung liegt immer noch bei dir 😉
      Miau, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren