Leitfaden Cremeherstellung

Leitfaden Cremeherstellung

Im „Leitfaden Cremeherstellung“ habe ich die wichtigsten Eckpfeiler des Selberrührens für dich zusammengestellt.

Oberstes Gebot: Hygiene

Bezugsquelle

Meine Rezepte helfen dir weiter und du möchtest Schwatz Katz unterstützen? Wenn du unten im Rezept einem Direktlink zur Bezugsquelle (sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet) folgst, um bei meinen Partnershops Dragonspice Naturwaren, Meine Kosmetik oder CMD Naturkosmetik zu bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Folge einfach einem der Direktlinks, dann wird mein „Kürzel“ automatisch für die Dauer deiner Bestellung übertragen.
Ich verlinke auch zu Etsy, Amazon und anderen. Danke für deine Unterstützung. Miau!

Hände, Instrumente, Arbeitsfläche und Behältnisse (am besten mit luftdichtem Schraubverschluss) müssen so sauber wie möglich sein. Ist aber einfacher, als man denkt. Hier einige kleine Regeln, die die Hygiene sicherstellen und die Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik verlängern.

Arbeitsfläche reinigen

  • Befreie deine Arbeitsfläche von allem, was du nicht benutzt.
  • Sprühe die gut mit Reinigungsalkohol ein. Ich nehme hierfür Isopropanol →, das ist günstig und so hoch konzentriert, dass nichts überlebt! Bitte atme die Dämpfe nicht ein, sonst wird dir blümerant!
  • Lege die Fläche nun mit frisch gewaschenen Handtüchern oder Küchenrolle aus. Sprühe auch die gut mit Reinigungsalkohol ein!

Hände vorbereiten

  • Wasche deine Hände mit Seife wie wir es bei der Coronakrise gelernt haben.
  • Viele empfehlen an dieser Stelle das Tragen von Einweghandschuhen. Ich persönlich kann das nicht leiden, ich wasche mir lieber mehrfach die Hände, wenn es sein muss. Möchtest du welche tragen, sprühe auch sie nach dem Anziehen mit Reinigungsalkohol ein. Bitte sprühe nicht deine Hände mit Alkohol ein, das kann deine Hautschutzbarriere zerstören.

Utensilien vorbereiten

  • All deine Arbeitsutensilien, also Bechergläser, Dosier- und Rührhilfen, Aufbewahrungsgefäße, dein Rührgerät/Mixstab, Feinwaage, Thermometer kurz vor der Rühraktion mit heißem, abgekochtem Wasser ausspülen. Solltest du sehr kalkhaltiges Wasser haben oder es noch „richtiger“ machen wollen, bietet es sich an, das mit destilliertem Wasser zu machen.
  • Anschließend mit Reinigungsalkohol einsprühen und auf der vorbereiteten desinfizierten Arbeitsfläche (s.o.) (mit der Öffnung nach unten) lufttrocknen lassen.

Wie du deine Gläser sonst noch steril bekommst, erfährst du z.B. bei Helpster.

Haltbarkeit selbstgemachter Creme

Während reine Ölmischungen wie Body Butter oder Body Whips bei Einsatz frischer Rohstoffe ewig halten (s. dazu auch Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik), werden Cremes aufgrund ihres Wasseranteils schon mal gammelig.

Ohne Konservierungsmittel hält eine frische Creme bei Zimmertemperatur ungefähr 4 Tage, im Kühlschrank etwa doppelt so lange. Es empfiehlt sich, Kleinstmengen herzustellen oder die fertige Creme portionsweise einzufrieren. Zum Auftauen in den Kühlschrank stellen.

Das Problem bei Cremes ist auch, dass sie schon verunreinigt sein können, bevor man es sehen oder riechen kann. Schuld daran sind Keime, Pilze und Hefen, die bereits bei der Herstellung oder während der Nutzung, z.B. durch deine Finger im Tiegel, entstehen können. Um auf der sicheren Seite zu sein, benutze ich trotz verbreiteter Vorurteile gegenüber Konservierungsmitteln, möglichst natürliche Konservierer für meine Cremes.

Tagescreme selber machen

Leitfaden Cremeherstellung: Ein Etikett mit Herstellungs- und geschätztem Ablaufdatum ist ein Muss auf selbst gerührter Creme!

Leitfaden Cremeherstellung: Auf jede selbstgerührte Creme gehört unbedingt ein Etikett mit Herstellungs- und geschätzem Haltbarkeitsdatum! Keine Kompromisse, wenn’s um deine Haut geht!

Leitfaden Cremeherstellung: Frische Bio-Rohstoffe

Ich empfehle dir immer frische, qualitativ hochwertige Rohstoffe für deine Cremes zu verwenden. Sparen solltest du besser woanders!

Meine Partnershops für kosmetische Rohstoffe

Dragonspice Naturwaren

Hier findest du nicht nur nur kosmetische Rohstoffe, sondern auch Superfoods und Kräuter & Gewürze in großartiger Qualität! Das Preis- Leistungsverhältnis bei Dragonspice ist unschlagbar, was der Qualität der Rohstoffe keinerlei Abbruch tut. Auf zur Dragonspice Naturwaren Startseite.

CMD Naturkosmetik

Naturkosmetik made in Germany, dafür steht CMD Naturkosmetik aus Goslar. Es gibt tolle fertige Produkte für diejenigen, die nicht (alles) selbstrühren möchten und hochwertige Biorohstoffe. Sehr empfehlenswert! Auf zur CMD Naturkosmetik Startseite.

Meine Kosmetik

Meine Kosmetik ist der Shop der lieben Sandra Ann Paul, die seit 2002 im Netz unterwegs ist und Interessierten das Rühren eigener Kosmetik näher bringt. Ihr findet bei ihr eine kleine, aber feine Auswahl an Rohstoffen, die von ihr handverlesen sind. Frau Paul steht nicht so auf Trends, darum wird man nicht alles finden, was gerade so als total „In“ gehypt wird , aber lass dich davon nicht beirren. Nimm dir auch Zeit, ihre Infos zu den einzelnen Rohstoffen zu studieren, ich habe dort schon viele Ideen gefunden und umgesetzt. Frau Paul ist super und ihre Produkte sind es auch.

Diaclean Shop

Wenn es um Salze geht, fühle ich mich im Diacleanshop gut aufgehoben. Der Diacleanshop führt bestes Natron, reines Magnesium zum Herstellen deines eigenen Magnesiumöls, Bittersalz (Epsomsalz) für Badesalze oder Weichspüler, sogar Meersalz und und und.

Tagescreme selber machen

Leitfaden Cremeherstellung: Tagescreme in Tiegeln hält länger, wenn du sie nicht mit den Fingern, sondern einem desinfizierten Glasspatel entnimmst.

Lass dein Postfach schnurren – jetzt mit Starthilfe

Abonniere den Schwatz Katz Newsletter und erhalte eine kleine Starthilfe ins Katzenuniversum mit Tipps und Ideen, wo du anfangen könntest. Das sind kurze Mails mit Links zu Rezepten für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Tipps, dein Hobby Schritt für Schritt auf den nächsten Level zu bringen. Du wirst außerdem regelmäßig über neue Beitrage informiert. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Wenn du möchtest, kannst du sogar die Tipps abstellen, sodass du nur noch Post bekommst, wenn es was Neues gibt. Miau!

Schwatz Katz NewletterSchwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

11 Kommentare

  1. Avatar
    Monika Hildner sagt

    Hallo Jasmin!
    Vielen Dank für Ihre tolle Seite, ich bin durch Zufall auf der Suche nach „Parfüm selbermachen“ hierher geraten und komme seither nicht mehr davon los!
    Da Sie ja alles vegan herstellen, möchte ich Sie gern etwas fragen:
    Seit vielen Jahren leide ich an extrem harter Hornhaut an den Fersen, die teilweise so weit einreißt / einbricht, dass ich nur unter Schmerzen laufen kann. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, was der Markt an Cremes etc hergibt, aber das wirklich einzige, war halbwegs hilft ist der Hirschtalgstift aus der Apotheke (Inhaltsstoffe: Petrolatum, Paraffin, Hartfett, Hirschtalg, Isobornylacetate). Da ich jedoch absolut kein Freund von „Tier in Kosmetik“ bin, suche ich schon lange nach einer Alternative, die sich bisher jedoch nicht finden ließ. Haben Sie vielleicht eine Idee, wie ich einen solchen Stift ohne tierische Produkte herstellen kann? (in der Hoffnung, dass er auch wirkt…)
    Über eine Antwort würde ich mich riesig freuen!
    Minka
    PS Ich bin absoluter Neuling, von daher wärs toll wenn es nicht allzu kompliziert werden könnte….

    • Jasmin Schneider

      Hallo Monika,
      sorry für die lange Wartezeit, ich war im Urlaub.
      Ich denke, hier handelt es sich eindeutig um ein medizinisches Problem und da bin ich leider überfragt. Ich habe gute Erfahrungen mit Hornhaut und meiner Handcreme gemacht, allerdings dürfte das bei dem beschriebenen Problem etwas zu wenig sein. Sorry!
      Miau, Jasmin

  2. Avatar
    Chris sagt

    Hallo Jasmin,
    stöbere alle paar Tage auf deinen Seiten und danke dir für die vielen Tipps!
    Noch mal ne Frage zur Konservierung. Wann konservierst du mit Kaliumsorbat und wann mit Biokons?
    Kann ich die beiden evtl. untereinander tauschen?

  3. Avatar
    Sabine sagt

    Hallo Jasmin,
    ich bin auch neu hier und sehr inspiriert von deinem Blog. Werde nun auch mit der Herstellung von Naturkosmetik beginnen. Zwei Fragen habe ich noch: Was für Spatel benutzt du für die Cremeentnahme? Müssen sie nach jedem Gebrauch gereinigt werden und wenn ja, wie? Wie kann ich ml genau abmessen? Ist eine Einwegspritze eine gute Idee, die ich natürlich mehrmals und für verschiedene Öle verwenden würde. Wäre dir sehr dankbar für eine Antwort. Dein Blog ist wirklich toll, ganz lieben Dank dafür! liebe Grüße von Sabine

    • Jasmin Schneider

      Du kannst alle Geräte und Tipps, die ich nutze, im Artikel Zubehör zur Cremeherstellung nachlesen. Ich benutze ehrlich gesagt keinen Spatel mehr, weil ich meine Cremes inzwischen immer in Pumpspender abfülle. Ich messe keine ml ab, ich wiege alles, auch Wasser (s. empfohlenen Artikel). Du kannst ja mehrere Einwegspritzen haben, dann musst du sie nicht nach jedem Öl ausspülen.
      LG, Jasmin

    • Avatar
      Marcus sagt

      Hallo. Um die ml abzumessen gibt es in der Bucht verschiedene Einwegpipetten. Diese sind auch relativ günstig. Ich fange jetzt an mein Bartöl selber zu mischen und bin durch Zufall auf diese Seite gestossen, da ich am überlegen bin, mir passendes Parfüm dafür zu mischen.
      LG Marcus

  4. Avatar
    Lysann sagt

    Hallo ich bin auch neu und rühre seit kurzen meine creme selbst an und es macht mir riesigen Spaß nun meine Frage muss ich unbedingt Kaliumsorbat nehmen oder würde etwas anderes auch gehen wenn ja was? Warum ich nachfrage naja bei uns in unseren kleinen Dörfchen bekomme ich nirgendwo Kaliumsorbat und xanthan nun weis ich auch nicht mehr weiter ich lese mir jeden Tag dein Block durch und bin erstaunt was Mann nicht alles selber machen kann und du beschreibst es auch so gut das es super einfach ist die Sachen nach zu machen bitte mach so weiter.

  5. Avatar

    Hallo Jasmin,

    ich hoffe Du kannst mir weiterhelfen :-)
    Ich habe aufgrund deiner tollen Rezepte mit dem Selbstrühren gerade begonnen und habe mir zur Konservierung Kaliumsorbat sowie Grapefruitkernextrakt und Emulsan als Emulgator bestellt (alles von Dragonspice). Kannst Du mir vielleicht sagen wie diese zu dosieren sind (leider steht dazu überhaupt nichts drauf)? Wenn Du beispielsweise einen anderen Konservieren oder Emulgator einsetzt, weiß ich nicht, wie ich meine einsetzen könnte. Vielleicht weißt du ja Rat.

    Schon mal großen Dank für deine Rezepte und liebe Grüße

    • Jasmin Schneider

      Hallo Alex,
      in meinen Rezepten findest du die Dosierung und in anderen Rezepten sollte sie auch dabei stehen. Wenn du selbst experimentieren möchtest,s olltest du dir ein gutes Rohstoffbuch anschaffen, denn die Dosierung hängt immer von dem Produkt ab, das du herstellen möchtest. Vielleicht kann Google dir weiterhelfen?
      LG, Jasmin

  6. Avatar
    Petra sagt

    Hi Jasmin! Was machst du mit den Deckeln der Tiegel? Habe die braunen von Dragonspice. Habe sie in kochendes Wasser gelegt, da ist aber so ein Papier im Deckel, der weicht doch ein. Ist das kein Problem?
    LG, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.