Body Whip aka. Körpersahne DIY

Eine ganz eigene Art der Körperbutter ist die so genannte Body Whip, auch Körpersahne genannt. Während Bodybutter in festen Stücken kommt, ist eine Body Whip zartschmelzend, denn sie wird aufgeschlagen wie Sahne. Und ja, man kann sie total einfach selbst machen! Alles, was man braucht ist eine gute und reichhaltige Butter wie z.B. Sheabutter, Mangobutter, Kakaobutter, Cupuaçubutter usw., pflegende Öle wie Babassuöl, Kokosöl, Jojobaöl, Arganöl, Wildrosenöl und schon hat man, was man sonst nirgendwo findet: Die eigene Schönheit in der Hand! Und das beste daran, man weiß ganz genau, was drin ist!

← alle Rezepte anzeigen

Bezugsquelle (Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren oder alexmo cosmetics, Dr. Georg (Kokosprodukte) und im Diacleanshop (Badesalze).

Body Whip aka. Körpersahne

Anwendung Body Whip / Körpersahne

Kakaobutter Bodywhip selbstgemacht | Schwatz Katz

Bodywhips verwendest du grundsätzlich wie Körperlotion. Massiere sie einfach nach dem Duschen oder Baden in die Haut ein.

Eine weitere Möglichkeit ist sie gleich während des Duschens oder Badens zu benutzen. Damit das einfacher geht, findest du auf Schwatz Katz emulgierende Bodywhips mit Lysolecithin, die sich mit Wasser verbinden und keinen Fettfilm hinterlassen. Ein Beispiel dafür ist z.B. die Schoko Kokos Duschbutter mit Lysolecithin und roter Mineralerde, die gleichzeitig reinigt und pflegt.

Unter den Rezepten findest du außerdem Whips mit Peelingzusatz. Du kannst sie entweder vor dem Duschen /Baden in die Haut einmassieren und nur noch die Reste abspülen oder du benutzt sie wie Seife im Wasser.

Du kannst Whips auch jederzeit zwischendurch benutzen, wenn du der Meinung bist, deine Haut brauche einen kleinen Boost ;)

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.