Kommentare 29
Ein Frischekick mit klärendem Effekt

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz

Vor Kurzem erst habe ich das Ingwer-Zucker Peeling zum Verschenken für eine Freundin gebastelt und mir ist aufgefallen, wie schade es doch ist, dass es so weit hinten, irgendwo zwischen den ersten Rezepten krebst, die ich hier mit euch geteilt habe. Darum nehme ich mir jetzt einfach mal die Freiheit und poste es erneut (inklusive einiger Verbesserungen, wenn ich schon mal dabei bin), damit es wieder ganz vorne in die Köpfe kommt, wo es eigentlich hingehört. Es ist nämlich immer noch eine echte Wohltat, auch wenn man es an heißen Tagen besser im Kühlschrank parkt und erst fünfzehn Minuten vor seinem Einsatz heraus nimmt. So ist es gleich noch ein bisschen frischer. Schön!

Hinweis Der Artikel Ingwer-Zucker Peeling erschien zum ersten Mal am 17. Februar 2014 auf Schwatz Katz und wurde seitdem leicht überarbeitet und verbessert. Viel Spaß damit. Miau =^.^=

Darf ich vorstellen: Das Lieblingspeeling meines Män! Es riecht lecker nach Ingwer und Kokos, befreit die Haut sanft von Schmutz und überflüssigen Hautpartikeln, ist dabei mild, wirkt porenverkleinernd und pflegt wie eine Creme. Außerdem ist das Ingwer-Zucker-Peeling im Handumdrehen selbst gemacht!

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz

Ingwer-Zucker Peeling selber machen

Bezugsquelle (Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren oder Dr. Georg (tolle Kokosprodukte).
*Direkte Links zur Bezugsquelle sind mit (→) gekennzeichnet.

In meinem Post Einfaches Peeling selbst gemacht habe ich bereits beschrieben, was ein Peeling zum Funktionieren braucht: Trägermasse, die womöglich gleichzeitig die Haut pflegt und Rubbelmasse, um seinen Job zu tun. Beim Ingwer-Zucker-Peeling kommen Kokos- und Mandelöl als Träger zum Einsatz; als Rubbelmasse fungieren brauner Zucker (jede andere Form von Zucker ist ebenso geeignet), Zitrone- und Ingwer-Raspel (am besten leicht getrocknet, z.B. nach einer Nacht auf der Heizung), sollte nicht mehr nass sein, da sonst Schimmelgefahr.

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz

(weiße) Tonerde sättigt das Fett ein wenig, sodass es nicht ganz so stark aufliegt. Solltest du eher trockene Haut haben, brauchst du sie nicht hinzuzufügen. Allerdings bindet sie Schlacken und Schmutz an sich und hilft beim Abtransport.

Damit das Ganze nicht zu fettig auf der Haut wirkt, kannst du optional noch ein wenig Tonerde untermischen, das hilft bei der Pflege und sättigt das enthaltene Öl, sodass es nicht so stark aufliegt. Außerdem gebe ich noch ein wenig Lysolecithin hinzu. Dieser einfach zu handhabende Emulgator verhindert den Fettrand in Wanne und Dusche und hilft die Peelingreste einfacher abzuspülen.

Kokosöl

Kokosöl ist aufgrund seiner Zusammensetzung sowohl für trockene als auch fettige Haut geeignet, zieht schnell ein und hinterlässt ein seidiges Hautgefühl. Alternativ kannst du Babassuöl benutzen.

Mandelöl

Mandelöl macht die Haut zart und verleiht ihr jugendlichen Glanz. Es spendet Feuchtigkeit und hinterlässt außerdem einen angenehmen Schutzfilm. Alternativ verwende ein Pflanzenöl deiner Wahl, z.B. Sonnenblumen-, Raps- oder Jojobaöl etc.

Zucker

Zucker ist eine tolle Peelinggrundlage, die Hautschüppchen löst. Alternativ kannst du (Meer)salz verwenden.

Ingwer

Ingwer wirkt entzündungshemmend, vitalisierend und kann helfen, Rötungen zu reduzieren.

Lysolecithin

Lysolecithin ist ein natürlicher aus Soja gewonnener Emulgator, ich mag ihn gern, weil er ein schönes Hautgefühl hinterlässt, nicht riecht, einfach zu handhaben und ergiebig ist. Alternativ kannst du Fluidlecithin Super verwenden.

Warum der Emulgator? Durch den Emulgator kannst du das Peeling unter der Dusche und in der Wanne verwenden, ohne dass der übliche Fettfilm zurückbleibt. Du bereitest damit quasi die Ölphase vor, die sich beim Kontakt mit Wasser (Wasserphase) verbindet. Dadurch schmilt der Bodymelt einfach so dahin und lässt ein cremig zartes Hautgefühl zurück, das nicht aufliegt. Hinterher eincremen bleibt unnötig.

(Weiße) Tonerde

Weiße Tonerde (alternativ Lava- oder andere Mineral- und Heilerden) kannst du optional hinzugeben. Sie bindet Schmutz und Schlacken an sich und bindet den Fettfilm ein wenig, sodass das Peeling bei Personen mit nciht trockener Haut weniger stark aufliegt. Ich empfehle Tonerde zu benutzen, das Peeling fühlt sich dadurch „sauberer“ an.

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling

ca. 100 gr

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz

Zutaten Ingwer-Zucker Peeling

Bezugsquelle (Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren oder Dr. Georg (tolle Kokosprodukte).
*Direkte Links zur Bezugsquelle sind mit (→) gekennzeichnet.

Trägermasse

50 gr Bio Kokosöl
10 gr flüssiges Pflanzenöl nach Wahl, z.B. Mandelöl 
5 gr Lysolecithin oder 8 gr Fluidlecithin Super 

Peelingmasse

15 gr (brauner) Zucker oder mehr für stärkeren Peelingeffekt
8-10 gr Ingwer leicht getrocknet (z.B. über Nacht auf die Heizung stellen), gerieben
8-10 gr Zitronenschale (ungespritzt), leicht getrocknet (z.B. über Nacht auf die Heizung stellen), gerieben

optional

5 gr weiße Tonerde
5-10 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Zubereitung Ingwer-Zucker-Peeling

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz

  • Festes Kokosöl (5 Minuten aus dem Kühlschrank) in Stücken zusammen mit Mandelöl und Lysolecithin in ein hohes Rührgefäß geben und mit einem Handrührer wie Eischnee aufschlagen.
    Hinweis Besonders an heißen Tagen kann es schon mal dünn werden (schmelzen). In diesem Fall einfach noch mal kurz (15 Minuten) in den Kühlschrank stellen. Es soll wie Schlagsahne aussehen, nicht wie feste Milch.

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz

  • Zucker, Ingwer- und Zitronenraspeln und ggf. weiße Tonerde hinzufügen, nochmals aufschlagen.
  • Das fertige Peeling in ein Gefäß mit Schraubverschluss geben, an einem kühlen Ort aufbewahren (s. auch unten Tipps zur Haltbarkeit).

Anwendung Ingwer-Zucker-Peeling

Unter der Dusche Benutze dein Peeling wie Seife unter der Dusche (Vorsicht, nicht ausrutschen!), spüle Peeling-Rückstände mit Wasser ab. Wenn du mit dem Emulgator und wie angegeben gearbeitet hast, musst du dich weder abseifen noch extra eincremen.

In der Wanne Die Wanne ist mein Lieblingseinsatzort für jede Art von Pflege! Benutze das Peeling wie Seife, spüle Peeling-Rückstände mit Wasser ab. Wenn du mit dem Emulgator und wie angegeben gearbeitet hast, musst du dich weder abseifen noch extra eincremen.

* Achtung: Peele niemals kranke oder verletzte Haut, sonst wird aus Wonne Weh!

Ähnliche Peeling-Rezepte

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

Klärend mildes Ingwer-Zucker Peeling selber machen / Schwatz Katz



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

29 Kommentare

  1. Sofie sagt

    Hallo Jasmin, sehr schöne Rezepte, werde ich ausprobieren. Hast du vielleicht auch ein Rezept für eine Hautcreme? Mischhaut, schlecht durchblutet, müde. Habe schon vieles ausprobiert, aber mit wenig Erfolg. Für reifere Haut?
    Danke schon mal für die schönen Rezepte.
    Gruß
    Sofie

  2. Jasmin Schneider

    Liebe Sofie,
    ich arbeite gerade an einer Reihe von neuen Cremes und Gels, unter anderem habe ich gerade eine schöne Hautcreme mit Koffein im Langzeittest, das könnte genau das richtige für dich sein. Leider weiß ich aber noch nicht, ob das Zeug auf lange Sicht stabil bleibt, darum muss ich dich um etwas Geduld bitten. Bis dahin probiere doch mein Anti Age Serum aus und peele zwischendurch mit Kaffeesatz (Tausche Zucker gegen Kaffeesatz und nimm Traubenkernöl als Basis, you will love it!) Das könnte dir schon helfen.
    LG, Jasmin

  3. Svenja sagt

    Hallo Jasmin…
    Ich bin auf deine Seite gestossen weil ich ein Peeling zum selber machen gesucht habe.Ich bin begeistert von deinen „Rezepten“ :D
    Ich bin noch nicht so firm was dieses angeht und bevor ich jetzt losziehe und mich im Laden mit nötigen Sachen bevorrate hab ich eine Frage:
    Wenn du von Mandelöl sprichtst meinst du dann das Mandelöl das ich im Bioladen oder gutsortierten Supermarkt kaufen kann? Oder ist es ein spezielles anderes. Geht mir um folgendes: Meine Kids gehen auch gern mal an den Kühlschrank in dem ich es dann ja lagern muss und ausserdem würde ich gern meine Freundin mit einem kleinen Töpfchen überraschen und sie vorher mal „naschen“ lassen um sie zu foppen ;) Ansonsten sind in dem Peeling ja nur Bestandteile die ich zum kochen und backen verwende. Gibt es überhaupt einen unterschied zwischen einem „Küchenöl“ und dem zu 100 % kaltgepresstem Bio-Mandelöl das ich bei Amazon in der Körperpflegeabteilung finde?
    Liebe Grüße, Svenja

  4. Jasmin Schneider

    Hallo Svenja,
    du kannst tatsächlich alle Öle, die du essen kannst auch für deine Kosmetik nehmen. Das liebe ich so an diesem Hobby. Dinge aus meiner Küche für meine Kosmetik zu verwenden, gibt mir so ein heimeliges Gefühl ;)
    LG, Jasmin

  5. Svenja sagt

    Mein Gott,ist die lecker!!! Echt jetzt… :D
    Leider hat sich bei mir der Zucker doch gelöst und so fluffig ist sie auch nicht geworden… Hm… Da muss ich wohl noch probieren… Aber den Messbecher auszulecken war ein echtes Highlight … hehe… ich freu mich schon darauf die auszuprobieren

  6. Jasmin Schneider

    AAHHAHAHHAHAHHAHAAaaaahahhahhaaaaa! Du bist ja total verrückt, du Liebe! Schleckt die das Peeling aus… LOL! Das hatte ich bisher noch nicht, nur den Hinweis einer Bekannten, dass sie so gerne ihre Lippen leckt, wenn sie damit gepeelt hat ;D

  7. Jasmin Schneider

    Ups, noch was vergessen: Der Zucker hat sich aufgelöst? Ich gehe mal davon aus, dass deine Öle zu heiß waren. Einfach ein wenig ankühlen lassen, dann den Zucker einrühren.

  8. Svenja sagt

    So,ein Erfahrungsbericht:
    Mein Freund hat mir unter der Dusche das Gesicht abgeleckt :D
    Wahnsinn wie weich die Haut danach ist,ohne lästiges eincremen hinterher. Wenn allerdings etwas in den frischgewaschenen Haaransatz kommt siehts ziemlich schnell speckig aus. Also lieber nach dem Gesichtspeeling Haare waschen!
    Meine Freundin war echt restlos begeistert,hat aber nur zögerlich mal eine Fingerspitze voll probiert. Dazu sei aber auch gesagt das ich keine ätherischen Öle genommen hab.Sohooo,jetzt wird das Schokopeeling in Angriff genommen. :D
    Mal gucken wie das schmeckt :D :D

  9. Jutta Summer
    Jutta Summer sagt

    Beim Stöbern nach Körperkosmestik zum selbstmachen (Peelings und Bodybutter) bin ich auf Deine Seite gestossen. Ich bin restlos begeistert und hab die Zutaten für die Ingwer-Peeling-Mousse und die Shea-Whip schon bei Dragonspice gekauft. Morgen kann ich wahrscheinlich loslegen und dann berichte ich über die Ergebnisse. Ich kaufe meine Naturkosmetik normalerweise über DaWanda – aber jetzt glaub ich kann ich mir das Geld sparen und selbst probieren. Ich werd danach auch die Rosmarin-Mandel-Peeling Butter (mit eigenem Rosmarin aus meinem Garten) ausprobieren (mit zusätzlich braunem Zucker als Peeling-Effekt) und lass Dich wissen wie es peelt. Respekt vor den tollen Rezepten! Ach ja, mein schwarzer Kater Rüdiger Wolf alias Mazzelino alias Schniegli alias Kathi – der kleine Vampir – läßt Dich auch schön grüßen und freut sich auf Schnüffelware :-)

  10. Jasmin Schneider

    Hallo Jutta,
    danke für deinen lieben Kommentar und grüße den vielnamigen Kater recht schön von der Katz!
    Viel Spaß beim Nachmachen,
    Jasmin

  11. Jutta Summer
    Jutta Summer sagt

    So – erste Erfolge mit dem Ingwer-Zucker-Peeling und der Magic-Shea-Whip! Hat alles super geklappt. Ich gehe jetzt Laufen und freu mich auf ein anschließendes Bad mit Peeling und heute abend auf die Shea-Whip. Das Palmarosaöl ist nicht so mein Geschmack, es riecht mir zusehr nach „Babycreme“. Das nächste Mal nehme ich Orangen- oder Zitronenöl. Aber die Konsistenz der beiden Produkte ist echt super. Hab mir schon die Zutaten für das Rosen-Badesalz bestellt. Ich hab die getrockneten Rosenblüten übrigens auf Ebay beim SCheunenlädchen recht günstig gekauft – die duften super und sind in Lebensmittelqualität. Hier der Link dazu: http://www.ebay.de/itm/311255163543?_trksid=p2060778.m1438.l2649&var=610396114284&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
    Freu mich auf´s weitere ausprobieren des Badesalzes und des Rosmarin-Peelings. Dragonspice ist übrigens super.
    Gruß von Jutta und dem Chamäleon-Kater :-)

  12. Caro sagt

    Das Peeling ist wirklich hervorragend! Und tatsächlich sehr lecker :) Ich bin total glücklich damit, weil ich bis jetzt immer die Waschcreme von Dr. Hauschka genommen habe, die aber wirklich recht teuer ist. Jetzt habe ich die perfekte Alternative! Lieben Dank dafür! Fluffig ist sie zwar bei mir auch nicht geworden, aber es funktioniert trotzdem einwandfrei. Vielleicht muss man sie nur sehr viel länger schlagen?

  13. Jutta Summer
    Jutta Summer sagt

    Liebe Jasmin. Hält sich das Ingwer-Zucker-Peeling wirklich 2 -3 Monate mit dem frischen Ingwer und der geriebenen Zitronenschale? Oder meintest Du 2 – 3 Wochen? Ich mach sie heute nämlich zum zweiten Mal (die erste hab ich innerhalb von 9 Tagen aufgebraucht) und die Badepralinen sind heut auch fällig. Ich bin echt schon ein kleiner Kosmetik-Selbermachen-Junkie geworden.

  14. Jutta Summer
    Jutta Summer sagt

    Uuuuuuuuuuuuuuups, hab erst jetzt gesehen, dass Du die 2 -3 Monate wieder rausgestrichen hast (hatte die Seite ausgedruckt und da stand das noch). Ich gehe mal von 2 Wochen Haltbarkeit aus?!!!

  15. Jasmin Schneider

    Hallo Jutta,

    sorry für die Verwirrung. Ich habe die Angaben tatsächlich verändert, weil ich jetzt einen Post geschrieben habe, in dem ich allgemeine Regeln zur Haltbarkeit aufstelle, die sich mit der Angabe hier beißen. Du Peeling hält sich viel länger als 1 Woche, so wie der Post es sagt, ich habe meins schon über 6 Wochen benutzt und es war nicht eklig. Grundsätzlich ist es jedoch ratsam, es innerhalb von drei Wochen aufzubrauchen. So sind wir uns dann beide sicher :)

    LG Jasmin

  16. Martina sagt

    musste so schmunzeln, ich hatte da Rezept gestern gemacht und in den Kühlschrank gestellt , aber noch nicht beschriftet.
    Als mein Mann von der Spätschicht heimkam, hat er es doch glatt weggenascht:-D
    habe dann heute nochmals das Rezept gerührt und werde es heute Abend ausprobieren:-)

    lg aus Schwaben

  17. Freaggle sagt

    Liebe Jasmin, vielen Dank für all Deine tollen Rezepte und Anregungen. Das Ingwer Peeling würde ich am liebsten sofort ausprobieren, weil es so perfekt klingt :) ich habe nur Sorge, daß es zu stark für meine empfindliche zu Rötungen neigende Gesichtshaut ist. Wie wäre Deine Einschätzung, oder hast Du diesbezüglich vielleicht sogar schon von einer Leidensgenossin Rückmeldungen bekommen? Hast Du ansonsten spezielle Empfehlungen für mich? Vielen Dank für Deine Mühe!

  18. Jasmin Schneider

    Das ist schwer zu sagen. Du kannst es langsam angehen und den braunen Zucker vor dem Einsatz feiner malen, dann rubbelt er nicht so stark. Alternativ kannst du es mit Reismehl probieren bzw. falls nicht zur Hand, Reis mahlen und statt Zucker hinein geben. Ich persönlich mag den sanften Abrieb von Reismehl sehr. Und lass die ätherische Zitrone raus, die Schale genügt.
    Wär schön, wenn du Feedback geben könntest, nachdem du es ausprobiert hast.
    LG, Jasmin

  19. Aline sagt

    Wow was für eine tolle seite und tolles einfaches rezept mit all meinen lieblingszutaten :)
    Meinst du mit handmixer einen richtigen stabmixer oder sowas wie einen rührstab?
    Danke und liebe grüße
    Aline

  20. Jasmin Schneider

    hmm… was ist noch mal genau der Unterschied zwischen einem Stabmixer und einem Rührstab? ;)
    Aber wie dem auch sei, du kannst nehmen, was du gerade da hast. Ich habe gehofft Handmixer sei allgemein genug. Am schönsten wird es mit einem Rührbesen egal ob am altmodischen Rührdingens oder am Stab oder am Allroundmixer, High Tech, KitchenAid oder Alditech. Einfach mixen!
    Hab Spaß,
    Jasmin

  21. Aline sagt

    Ah guuut eine art schneebesen also :)
    Beim nächsten mal dann :D
    War auch so super, nur ist meine haut danach sehr „bappig“ trotz warmem umschlag… Ist das normal?

  22. Martina sagt

    Hallo, super schönes Peeling…leider hat es sich über Nacht wieder verflüssigt! Liegt es an der Wärme in meiner Wohnung? Im Kühlschrank wird es zu fest. Oder hab ich was falsch gemacht?
    Liebe grüße von Martina

  23. Paula sagt

    Hallo Jasmin, danke für die vielen wunderbaren Rezepte. Das Ingwer-Zucker-Peeling ist genial. Habe es genau nach Anleitung gemacht und es ist toll geworden, das Erwärmen des Kokosöls kann man sich m.E. ersparen, da sich beim Abkühlen wieder alles trennt und erst vemischt wenn man es aufschlägt. Beim zweiten Versuch habe ich alles kalt gerührt, es ist kein Unterschied festzustellen. Meine Whipped Shea mache ich schon lange so. LG Paula

  24. Nicola sagt

    Ein wundervolles Peeling, ich habe vier Beutel Ingwer-Tee verwendet.
    Dieser Duft ist genial

  25. Ella sagt

    Hi Jasmin, habe kurz vor Weihnachten dein tolles Zitronenpeeling gemacht. Toll – am Anfang…. ;-(
    es kann natürlich sein, dass ich was falsch gemacht habe, aber ich denke, dass es durch dir frischen Zutaten umgeschlagen ist. Wäre es vielleicht besser, die Zitronenschale und den Ingwer vorher zu trocknen? LG Ella

  26. Jasmin Schneider

    Hallo Ella,
    ich benutze Schale und Ingwer auch frisch. Vielleicht ist Wasser mit hinein gelangt? Du kannst sie natürlich ein wenig antrockenen lassen (z.B. über Nacht liegen lassen), bevor du sie verarbeitest, aber sie sollten eigentlich nicht gammeln. Probiere sie auch mal feiner zu raspeln, ggf. liegt es ja auch daran?
    Viel Erfolg, Jasmin
    P.S. Bitte sieh in Zukunft davon ab, Kommentare zu doppeln. Ich beantworte sie dadurch nicht schneller. So sehr ich mich bemühe, alle Kommentare zeitnah zu bearbeiten, manchmal fehlt mir einfach Gelegenheit und Muße. Immerhin bin ich ein Mensch und kein Chatbot ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren