Alle Artikel mit dem Schlagwort: Babassuöl

»Creme Brulee« Bodymelt mit Lysolecithin

Jutta hat mal wieder zugeschlagen! Und zwar mit der zartesten Bodybutter, die mir bisher in die Finger gekommen ist. Das ist auch der Grund, warum ich sie nicht Bodybutter, sondern Bodymelt nenne. Das Geheimnis von Juttas Bodybutter ist Lysolecithin, der Emulgator auf Sojabasis, den ich in vielen meiner Rezepte benutze. Lysolecithin auch LL genannt ist einfach zu handhaben und enorm ergiebig. Man kann unter anderem Badeöl, Badesalz oder Abschminkprodukte damit aufwerten. Wie Jutta darauf gekommen ist, ausgerechnet einen Emulgator in eine Bodybutter zu tun, wird sie euch gleich selbst erzählen. Aber zuerst möchte ich noch ein bisschen schwärmen, von dem guten Stück, dem Bodymelt aus Kakaobutter, Babassu- oder Kokosöl und Macadamianussöl, das sich in der Badewanne ebensogut wie unter der Dusche macht und dabei keinen Fettrand hinterlässt. Der Bodymelt erinnert an eine Seife, zaubert aber einen super zarten Pflegefilm, der euch das Eincremen nach dem Baden erspart. Riechen tut die Creme Brulee auch super lecker, dafür sorgen echte Vanille und Kakaobutter in Lebensmittelqualität. Also, worauf wartet ihr noch?

Kaffee Babassu Body Massage Bars

Heute gibt es ein ganz besonderes Leckerli, nämlich Body Massage Bars, will heißen, Massagebutter. Ihr könnt sie benutzen wie ihr Pflegebuttern / Body Butter benutzt (s. dazu Punkt Anwendung), die Massage Bars sind allerdings durch die Verwendung von Carnaubawachs als Konsistenzgeber und ganzen Kaffeebohnen ganz besonders gut zur Massage von Bauch, Beinen und Po geeignet – auch ganz einfach mal zwischendurch. Die Pflegekomponente besteht aus einer Kombination von Babassuöl und Cupuaçubutter, dadurch wird die Haut zart und geschmeidig ohne eingefettet auszusehen. Die beiden Fette eignen sich sowohl bei trockener Haut, da sie viel Feuchtigkeit einfangen als auch bei fettiger, zu Unreinheiten neigender Haut, weil sie entzündungshemmend wirken und Rötungen beruhigen können. Das ganze wird gekrönt von einem selbst gemachten Kaffeeauszug in Traubenkernöl, der durch seinen leichten Koffeingehalt, die Hautzirkulation ankurbelt, was der Cellulite überhaupt nicht gefallen dürfte. Dafür wird es ein wahres Fest für geschundene Füße, denn Traubenkernöl wirkt Verhornung entgegen und macht die Haut wieder butterweich!