Alle Artikel in: Bodybutter

Bodywhip mit Guarana Mazerat in Öl

Bodywhip mit Guarana Mazerat in Öl | Schwatz Katz

Hallo ihr Lieben – hier ist wieder Jutta. Ich hab Euch ja schon beim letzten Post versprochen, ein weiteres Rezept mit Guarana vorzustellen, das ebenso entschlackend wirkt wie der Guarana-Peelingmelt. Zu viel Peeling ist nicht gut für die Haut. Mit dieser Bodywhip mit Guarana Mazerat kannst Du die Wirkung von Guarana-Koffein auch an „Nicht-Peeling-Tagen“ voll ausnutzen, jepp! Weiterlesen

Vegane Tattoopflege mit Avocadin & Aloe Vera

Vegane Tattoopflege mit Avocadin & Aloe Vera | Schwatz Katz

Ich habe lang dran rumgedoktert, aber jetzt ist sie fertig geworden, die vegane Tattoopflege, von der ich bereits letztes Jahr im Rahmen der Aloe Vera Butter gesprochen habe. Die Idee für eine Tattoopflege wurde durch einen Facebook-Post angeregt, in der sich Leute darüber unterhielten, wie wenig gute vegane Tattoopflegen es gäbe. Also hab ich mich gut eingelesen und munter drauf losgemixt. Das schwierigste war, zwei Mädels zu finden, die bereit waren, ihre Tattoos meiner selbstgebastelten Tattoobutter auszusetzen. Ich gebe zu, ich hatte ganz schön Muffesausen. Immerhin schmiert man sich das Zeug ja auf eine frische Wunde. Allein das Vertrauen, dass mir da entgegen gebracht wurden, hat mich echt umgehauen. Eine der beiden, die liebe Celine, war sogar so lieb, mir ein Foto ihrer Tattoos zur Verfügung zu stellen, die sie kurz zuvor mit meiner Creme gepflegt hat. Merci, Celine! :* Weiterlesen

Guarana Bodypeeling Melt mit himmlischem Duft

Guarana Bodypeeling Melt mit himmlischem Duft | Schwatz Katz

Hallo ihr Lieben – Jutta is back. 
Jawoll, ich bin wieder da und möchte Euch vor dem Weihnachtsfest noch mit einem leckeren & zartschmelzenden Guarana Bodypeeling Melt beschenken, der auch noch richtig himmlisch die Nase umschmeichelt, wenn Du Dich an die vorgeschlagene Duftmischung hältst. Der Duft bringt sozusagen schon einen Hauch Vorfreude auf das Weihnachtsfest und Plätzchenbacken ins Badezimmer. Und im Anschluss ans Fest die Erinnerung an schöne Geschenke, gutes Essen und Familie. Weiterlesen

Herbst Glamour Butter, zart schimmernde Bodybutter

Herbst Glamour Butter, zart schimmernde Bodybutter | Schwatz Katz

Derzeit reiten wir wettermäßig bereits gen Sonnenuntergang dieses Jahres und entsprechend durstig wird indessen unsere Haut nach Pflege und Beachtung. Die Herbst Glamour Butter schimmert darüber hinaus durch Zugabe von Perlglanzpigmenten, wodurch die Haut extra frisch und gesund aussieht. Selbst helle Haut wie meine profitiert von dem zarten Schimmer, den man optional auch weglassen kann. Wie viel Glitzer du bekommst, kannst du selbst entscheiden, ich hab zum Beispiel nur wenig genommen, gerade genug, um ein wenig Alltagsglamour zu erhalten. Wenn du es gerne krachen lassen möchtest, nimmste einfach die doppelte Menge oder experimentierst so lange, bis du das heraus bekommst, was dir am besten gefällt – abgesehen davon, dass du ja auch gleich zwei Chargen rühren könntest, um beides zu haben. Miau! Weiterlesen

Latte Macchiato Bodybalm mit Murumuru Butter

Latte Macchiato Bodybalm mit Murumuru Butter | Schwatz Katz

Ah, ich hab mal wieder was Neues entdeckt: Murumuru Butter, eine ganz besonders pflegeintensive Pflanzenbutter, die man auch als veganes Lanolin verwenden kann. Ihr müsst sie einfach mal probieren, sie glättet und nährt die Haut ganz wunderbar, gereizte Stellen entspannen sich und die Hautoberfläche sieht einfach gesund aus. Murumuru Butter wird auch in künftigen Rezepten keine Fremde sein, denn wie ich halt so bin, habe ich sie einfach mal in alles reingemixt und bin begeistert. Unter den Rezepten findet sich diese hübsche Bodybalm in Latte Macchiato Optik. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass sie eine tolle Geschenkidee ist, auch wenn die Herstellung ein wenig Geduld verlangt. Sie wird wie eine Whip gerührt, gleicht in ihrer Konsistenz allerdings mehr einem Pflegebalsam, das sich satt auf die Haut aufträgt, aber nicht aufliegt. Weiterlesen

Bunte Pflegemuffins mit Blütendeko

Bunte Pflegemuffins mit Blütendeko | Schwatz Katz

Ein Renner unter selbstgemachten Geschenken ist und bleibt die Bodybutter. Ich mag sie gern in Muffinform, denn dann sieht sie zum Anbeißen aus, bringt aber keine Kalorien mit ;) nicht nur das perfekte Geschenk für alle, die auf die Linie achten möchten, sondern auch für diejenigen, die ihren Körper nach dem Bad oder der Dusche emulgatorfrei weich pflegen möchten. Diesmal habe ich ein buntes Pflegemuffin Trio in den Farben rot, flieder und grün zusammengestellt, um die kürzer werdenden Tage optisch ein bisschen aufzufrischen. Die einfach gehaltene Basis der Pflegemuffins aus Kakaobutter, einem Basisöl deiner Wahl und Beerenwachs ist dabei immer die gleiche. Die Herstellung ist etwas herausfordernder als bei einer einfarbigen Butter, dafür sieht das Ergebnis Klasse aus. Weiterlesen

»Schneeflocke«, Bodymelt mit Rügener Heilkreide

»Schneeflocke«, Bodymelt mit Rügener Heilkreide | Schwatz Katz

Hallo ihr Lieben – hier ist wieder Jutta. Es ist viel Zeit vergangen seit meinem letzten Post! Das lag daran, dass meine Jugendherberge derzeit umgebaut wird und ich total eingespannt war. Mein Lichtblick waren 2 Wochen Urlaub über die Weihnachtszeit und die Chance mal wieder auf eine Silvesterparty zu gehen. Normalerweise kommen die Leute ja zu mir in die Jugendherberge, um den Jahreswechsel zu feiern :D Nun bin ich wieder back und  hab ein neues Rezept für einen Bodymelt mit Rügener Heilkreide – diesmal als sanfter Peelingmelt – mitgebracht. Ich mag ihn als Unterstützung zur Entschlackung des Körpers, was mir derzeit gut tut. Mit dem ganzen Stress hab ich nämlich meine sportlichen Aktivitäten schleifen lassen, was sich beim Tragen von figurbetonten Kleidchen und Hosen um Taille und Hüfte bemerkbar macht. Und deswegen habe ich ein schönes Rezept zusammenzubastelt, um mich wieder in Form zu bringen!

Weiterlesen

Lavendel Bodysahne für blütenzarte Beine

Lavendel Bodysahne für blütenzarte Beine | Schwatz Katz

Ätherisches Lavendelöl gehört zu den absoluten Must-Haves in der Aromatherapie. Es ist gut verträglich und hat ein breites Wirkspektrum. Man kann gutes Lavendelöl sogar unverdünnt auf die Haut aufbringen, z.B. bei kleineren Verletzungen, Stichen und sogar bei blauen Flecken als Nothelfer. Es beruhigt umgehend, lässt die Nerven entspannen und den Verletzungsstress gehen. Außerdem wirkt sein Aroma Rastlosigkeit entgegen. Ich persönlich mag den Duft, weil er mich an Lavendelblüten erinnert, deren Farbe ich einfach liebe. Darum habe ich die Lavendelsahne mit lila Farbpigment eingefärbt. Geht fix und ist einfach zu handhaben. Die Lavendel Bodysahne ist auf Mangobutterbasis, wirkt leicht wie eine Creme, zieht schnell ein, hinterlässt ein Frischegefühl und blütenzarte Haut, genau das Richtige für Winterbeine! Weiterlesen

Kakaobutter Bodywhip selbstgemacht

Kakaobutter Bodywhip selbstgemacht | Schwatz Katz

Fragt mich doch letztens eine Bekannte, wieso auf der Katz keine Kakaobutter Bodywhip vorhanden sei? „Findest du doch inzwischen wie Sand am Meer“, war meine Antwort. „Na und?“, sagt sie und schüttelt den Kopf, „ich will aber eine von dir!“ Und so habe ich mich dann ans Werk gemacht. Kakaobutter Bodywhip ist meiner Meinung nach das Beste zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen, werdende Mamas sollten nicht darauf verzichten! Auch als Unterstützung der Hautelastizität in Zeiten von Gewichtsverlust ist sie optimal! Mir hat sie jedenfalls total geholfen. Für den Extra-Schokokick sorgt obendrauf Kakaoextrakt. Das lässt die Whip so lecker duften, dass man sie am liebsten essen möchte. Und wirklich, sie ist super einfach selbstgemacht! Weiterlesen

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest

Mmm-Marzipan Wahn, Bodymelt zum Fest | Schwatz Katz

Eigentlich mag ich Marzipan nicht so gerne, da verzieht sich mein Gesicht ganz ähnlich wie das einer Katze, wenn sie so gar nicht damit einverstanden ist, was man ihr ins Näpfchen tut (wahrscheinlich, weil tief drinnen alle Alarmglocken klingen, wenn man nur an die Kalorien denkt). Das hat sich jetzt allerdings geändert. Ich bin nämlich seit kurzem im Mmmm-Marzipan Wahn, genauer gesagt im Bodymelt Marzipan Wahn! Und den kann ich genießen ganz ohne Angst vor Weihnachtsspeck! Schuld an meiner plötzlichen Marzipan-Liebe ist unraffiniertes Pflaumenkernöl. Es ist ein pflegendes Basisöl für trockene Haut, das auch über die Wintermonate gut tut, wenn es mal ein bisschen mehr sein darf. In seiner Wirkung ist es dem Mandelöl sehr ähnlich. Der absolute Knaller beim Pflaumenkernöl ist allerdings der deutliche Duft nach Marzipan. Denn, da kann man sagen, was man will, Marzipan riecht einfach göttlich! Ganz besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Bedenkt man dann noch die fabelhaft zart-machende Wirkung von Bodymelts, weiß ich nicht, worauf ihr noch wartet, wenn ihr auf der Suche nach einer liebevollen DIY-Idee seid! Weiterlesen

»Creme Brulee« Bodymelt mit Lysolecithin

»Creme Brulee« Bodymelt mit Lysolecithin | Schwatz Katz

Jutta hat mal wieder zugeschlagen! Und zwar mit der zartesten Bodybutter, die mir bisher in die Finger gekommen ist. Das ist auch der Grund, warum ich sie nicht Bodybutter, sondern Bodymelt nenne. Das Geheimnis von Juttas Bodybutter ist Lysolecithin, der Emulgator auf Sojabasis, den ich in vielen meiner Rezepte benutze. Lysolecithin auch LL genannt ist einfach zu handhaben und enorm ergiebig. Man kann unter anderem Badeöl, Badesalz oder Abschminkprodukte damit aufwerten. Wie Jutta darauf gekommen ist, ausgerechnet einen Emulgator in eine Bodybutter zu tun, wird sie euch gleich selbst erzählen. Aber zuerst möchte ich noch ein bisschen schwärmen, von dem guten Stück, dem Bodymelt aus Kakaobutter, Babassu- oder Kokosöl und Macadamianussöl, das sich in der Badewanne ebensogut wie unter der Dusche macht und dabei keinen Fettrand hinterlässt. Der Bodymelt erinnert an eine Seife, zaubert aber einen super zarten Pflegefilm, der euch das Eincremen nach dem Baden erspart. Riechen tut die Creme Brulee auch super lecker, dafür sorgen echte Vanille und Kakaobutter in Lebensmittelqualität. Also, worauf wartet ihr noch? Weiterlesen

Kaffee Babassu Body Massage Bars

Kaffee Babassu Body Massage Bars | Schwatz Katz

Heute gibt es ein ganz besonderes Leckerli, nämlich Body Massage Bars, will heißen, Massagebutter. Ihr könnt sie benutzen wie ihr Pflegebuttern / Body Butter benutzt (s. dazu Punkt Anwendung), die Massage Bars sind allerdings durch die Verwendung von Carnaubawachs als Konsistenzgeber und ganzen Kaffeebohnen ganz besonders gut zur Massage von Bauch, Beinen und Po geeignet – auch ganz einfach mal zwischendurch. Die Pflegekomponente besteht aus einer Kombination von Babassuöl und Cupuaçubutter, dadurch wird die Haut zart und geschmeidig ohne eingefettet auszusehen. Die beiden Fette eignen sich sowohl bei trockener Haut, da sie viel Feuchtigkeit einfangen als auch bei fettiger, zu Unreinheiten neigender Haut, weil sie entzündungshemmend wirken und Rötungen beruhigen können. Das ganze wird gekrönt von einem selbst gemachten Kaffeeauszug in Traubenkernöl, der durch seinen leichten Koffeingehalt, die Hautzirkulation ankurbelt, was der Cellulite überhaupt nicht gefallen dürfte. Dafür wird es ein wahres Fest für geschundene Füße, denn Traubenkernöl wirkt Verhornung entgegen und macht die Haut wieder butterweich! Weiterlesen