Kommentare 2
Spring on your skin!

Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut

Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut | Schwatz Katz

Wie versprochen teile ich heute ein ölbasiertes Frühlingsgel mit dir, für das ich das im letzten Beitrag vorgestellte Vegalan (veganes Ceralan) verwendet habe. Ein fantastischer Rohstoff, um Pflanzenauszüge auf eine einfache und effektive Art zu einem Ölgel zu verarbeiten. Außerdem ist der Frühling die Jahreszeit schlechthin, in der ich die meisten Pflanzenauszüge herstelle und ölbasierte Gele sind in dieser Zeit mein liebstes easy und schnell gerührtes Produkt. Blühende Calendula und Gänseblümchen überall haben mich zu dieser Kombination geführt, die ich daraufhin noch mit pflegendem Sanddornfruchtfleischöl, Schwarzkümmelöl und ein wenig Squalan, das deine Haut geschmeidig weich macht, angereichert habe.

Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut


Unterstütze Schwatz Katz: Kaufe über Direktlinks

Wenn du bei unseren Partnern wie Dragonspice Naturwaren (D), Naturkosmetik Werkstatt (A), Meine Kosmetik (D) und weiteren einkaufst, trägst du wesentlich zu unserer Arbeit bei. Für jeden Einkauf über diese Links erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass dir zusätzliche Kosten entstehen. Du musst lediglich pro Einkauf und Shop einmal einem unserer Direktlinks folgen.

Deine Unterstützung ist enorm wertvoll für uns und hilft dabei, kontinuierlich inspirierende Inhalte und kreative Rezepte zu entwickeln. Herzlichen Dank für deinen Beitrag – ein fröhliches Miau von Schwatz Katz!

    Kraftvolle Pflanzenöle

    Bei mir in Galicien stecken die Ringelblumen ihre Blütenköpfchen schon stolz gen Sonne, und obwohl diese Tage alle fünf Minuten gefühlt die Jahreszeit wechselt, konnte ich schon neue Pflanzenauszüge aus verschiedenen Blüten, Blättern und Knospen ansetzen.

    Für das ölbasierte Frühlingsgel habe ich mich für eine Mischung aus verschiedenen Pflanzenölen entschieden, wie z.B. für das Gänseblümchen und die Calendula aus selbstgewonnenen Ölauszügen. Das Gänseblümchenmazerat gebe ich als Basis in das Ölgel, ein wunderbares Pflegeöl. Wenn du trockene, sehr empfindliche Haut hast, kann dir das Gänseblümchen dabei helfen, dass sich deine Haut wieder abregt und weniger juckt. Mehr zum Gänseblümchen findest du im Gänseblümchensteckbrief. Alternativ kannst du ein Pflanzenöl deiner Wahl nehmen wie z.B. Mandelöl →, Aprikosenkernöl →, Jojobaöl → oder mehr Calendulaöl →.

    Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut | Schwatz Katz

    Pflegende Wirkstofföle

    • Calendulaölauszug selbstgemacht oder Calendulaöl → ist ein tolles Wirkstofföl für wunde und spröde Haut; es zieht tief ein, beruhigt, kann Feuchtigkeit spenden, der Haut helfen, sich selbst zu reparieren und entzündungshemmend wirken.
    • Wildrosenöl → nährt die Haut, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und stärkt die Hautbarriere. Es wirkt stark regenerierend und erhöht die Hautelastizität. Außerdem kann es Pigmentflecken entgegenwirken und die Wundheilung unterstützen. Alternativ kannst du Nachtkerzenöl → oder Weizenkeimöl → nehmen.
    • Schwarzkümmelöl → kann ausgleichend wirken, die Narbenbildung unterstützen und entzündungshemmend wirken.
    • Sanddornfruchtfleischöl → kann regenerierend und entzündungshemmend bei irritierter Haut wirken. Es färbt die Haut beim Auftragen ein wenig orange. Das verfliegt aber schnell. Alternativ Himbeersamenöl oder mehr von einem der anderen Wirkstofföle.

    Du kannst alle Wirkstofföle durch andere deiner Wahl ersetzen. Dann hat dein Ölgel natürlich auch eine andere Wirkung als meins, passt sich so aber deinen ganz persönlichen Bedürfnissen an.

    Du hast noch nie einen Ölauszug gemacht? Jasmin hat das in ihrem Beitrag Wie macht man eigentlich einen Ölauszug selbst? ganz toll erklärt.

    Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut | Schwatz Katz

    Wachsbasis

    Als Wachsbasis verwende ich bei ölbasierten Gelen gerne mein im letzten Beitrag vorgestelltes Vegalan (veganes Ceralan). Es ist lipo- und hydrophil, d.h. es zieht besser in deine Haut ein und legt sich nicht nur auf deine Haut, wie es viele Wachse machen. Auch gibt es deinem Ölgel eine wunderbar cremig-zarte Konsistenz, etwas geliger, daher der Name. Denn korrekterweise muss man sagen, der Name Gel beschreibt eigentlich „langsames Wasser“, also ein auf Wasserbasis hergestelltes Produkt. Aber der Name Ölgel trifft einfach sehr gut die Konsistenz. Magst du es etwas fester, kannst du den Vegalananteil verdoppeln. Alternativ kannst du natürlich ein pflanzliches Wachs deiner Wahl nehmen. Dann wird deine Konsistenz je nach Wachs aber auch sehr unterschiedlich, eventuell deutlich fester. Außerdem liegt dein Wachs viel stärker auf der Haut auf.

    Für ein Extra an Feuchtigkeitsspende gebe ich ein wenig Squalan → und zur Stabilisierung der Öle noch zusätzlich einen Tropfen Vitamin E → hinzu.

    Wohfühlduftmischung in deinem ölbasierten Frühlingsgel

    Um den blumig-fruchtigen Charakter des ölbasierten Frühlingsgel zu unterstreichen, habe ich mich diesmal für ein ganz besonderes Duftteam entschieden. Die Blutorange gemeinsam mit der Rosengeranie.

    Merke Das Sanddornfruchtfleischöl bringt einen starken, meiner Meinung nach sehr angenehmen Eigengeruch mit. Das bedeutet aber auch, dass die ätherischen Öle sich mit diesem Duft mischen und nicht die erste Geige spielen. Ich mag das sehr. Lass da am besten deine Nase entscheiden.

    Blutorange →
    (Citrus sinensis var. dulcis)
    Die Blutorange verzaubert überraschenderweise mit einem leichten Blütenduft. Ihre frische Süße muckelt dich noch ein wenig wärmer ein als die Orange süß. Sie kann dir aber ebenso helfen, nach einem anstrengenden Tag runterzukommen, dich zu entspannen, Eindrücke und Emotionen gehen zu lassen. Auch deine Haut freut sich über die klärende, straffende und durchblutungsfördernde Wirkung des Blutorangenöls. Sie bildet ein tolles Team mit der Rosengeranie und holt dich wieder runter. Freude, Entspannung und Leichtigkeit in einem.
    Rosengeranie →
    (Pelargonium graveolens)
    Die Rosengeranie kann dir dabei helfen, dein inneres Gleichgewicht wiederzufinden und nachsichtig mit dir zu sein. Wenn dir mal wieder „die Decke über dem Kopf zusammen fällt“ ist die Geranie der perfekte Begleiter. Darüber hinaus kann das Geranienöl die Heilung von Wunden und kleineren Verletzungen fördern und deine Haut pflegen.
    Darauf solltest du bei Einsatz ätherischer Öle achten

    Sicher hast schon öfter mit Respekt auf die Warnhinweise auf dem Etikett ätherischer Öle geschaut, wo mehr oder weniger zu lesen ist, ätherische Öle seien gesundheitsschädlich. Diese Warnhinweise sind wichtig, um uns vor unserer eigenen Unwissenheit zu schützen, beziehen sich aber grundsätzlich auf den Einsatz der unverdünnten Öle und sollten immer für jedes einzelne Öl im Zusammenhang mit seiner spezifischen Anwendung gedeutet werden.

    Ätherische Öle sind kraftvolle Helferlein der Natur, die schon in sehr geringer Konzentration wirken. Verwende die Öle bitte wie angegeben, gib sie nicht konzentriert auf die Haut, trinke sie nicht, schmiere sie dir nichts ins Auge oder tue sonstwas damit, das sowieso niemand tun würde.

    Vorsicht geboten ist bei Schwangeren, Stillenden, Babies, Kleinkindern, Allergikern, Epileptikern und sehr empfindlichen Menschen. Bitte informiere dich vor Einsatz ätherischer Öle genau, frag ggf. einen Arzt oder Apotheker um Rat.

    Ätherische Öle und direkte Sonneneinstrahlung

    Einige ätherische Öle - vor allem viele Zitrusfrüchte - können fotosensibilisierend auf der Haut wirken, wenn du sie in hoher Konzentration verwendest. Du kannst braune Flecken und Rötungen bekommen, sei daher vorsichtig bei allem was auf nackter, in der Sonne exponierter Haut bleibt und nicht ab- oder ausgespült wird.

    Als Faustregel gilt, unter 1% Zitrusöl im Produkt sollte unbedenklich sein.

    Ätherische Öle sind übrigens keine Duftöle.

    Duftöle duften, ätherische Öle wirken. Wenn du also die Wirkung haben möchtest, kannst nicht stattdessen das Duftöl benutzen.

    Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut

    ca. 45 gr

    Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut | Schwatz Katz

    Unterstütze uns mit Direktlinks

    Unterstütze unsere Arbeit und folge einem Direktlink (mit Pfeil → gekennzeichnet) zu einem unserer Partnershops Dragonspice Naturwaren, Naturkosmetik Werkstatt, Meine Kosmetik und anderen.
    Schwatz Katz erhält dadurch eine Provision, dir entstehen keine Mehrkosten. Es reicht, pro Einkauf und Shop einem Direktlink zu folgen. Vielen Dank für deine Wertschätzung und ein herzliches Miau!

    Gerätschaften

    Wasserbad , Waage , Rührstäbchen o.ä., es geht auch ein sauberer Löffel, ggf. Teigschaber, verschließbare Behälter zur Aufbewahrung, z.B. Metalldöschen, 10, 20 oder 30ml oder Braunglasflasche → mit Pipettenaufsatz →.

    Wasserbad
    5 gr Vegalan , alternativ ein pflanzliches Wachs deiner Wahl (Menge entsprechend anpassen)
    20 gr Gänseblümchenmazerat, alternativ mehr Calendulaöl →, Mandelöl →, Aprikosenkernöl → oder nach Wahl.
    • Schmilz das Vegalan in dem Öl sanft unter Rühren im warmen Wasserbad.
      Tipp Ich raspel das Vegalan mit einer Reibe oder einem scharfen Messer zum leichteren und sanfteren Einschmelzen.
    • Sobald alles flüssig ist, von der Platte nehmen.
    • Lass die Mischung unter Rühren auf ca. 35°C abkühlen.
    Wirkstofföle + ätherische Öle
    10 gr Calendulaölauszug (Calendulaöl →)
    5 gr Wildrosenöl →
    3 gr Schwarzkümmelöl →
    1 gr Sanddornfruchtfleischöl→, alternativ Himbeersamenöl →
    1 gr Squalan →
    0,5 gr Vitamin E →
    *
    6 Tr Blutorange →
    4 Tr Rosengeranie →
    • Gib nun die restlichen Öle, das Squalan und das Vitamin E dazu und vermische alles gut. Halte wenn nötig kurz den Minimixer rein.
    • Tropfe nun auch die ätherischen Öle ein und rühre noch einmal gut durch.
    • Fülle dein Ölgel je nach Konsistenz in dein Fläschchen oder die Metalldöschen ab und lasse es über Nacht komplett auskühlen.
    • Etikettiere und fertig!

    Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut | Schwatz Katz

    Haltbarkeit

    Sofern du dich an die Vorgaben gehalten und sauber gearbeitet hast, ist dein ölbasiertes Gel so lange haltbar wie die Rohstoffe, die du verwendet hast.

    Anwendung deines ölbasierten Frühlingsgels

    Ich benutze das ölbasierte Frühlingsgel gerne für meine gartenarbeitsgeplagten Hände, für trockene Stellen, wie Lippen, Ellbogen, Knie, Schienbeine oder Fußsohlen. Manchmal stresst sich meine Haut aus mir in dem Moment unerklärlichen Gründen und diese Hautstellen freuen sich dann ganz besonders über das Ölgel.

    Hast du sehr trockene Haut, kannst du das Ölgel auch als abschließende Ölpflege bei deinem Baukastenprinzip verwenden. Durch das Vegalan zieht das ölbasierte Gel sogar leichter ein als zum Beispiel eine Coldcream, die immer etwas aufliegt.

    Ölbasiertes Frühlingsgel für geschmeidige und glückliche Haut | Schwatz Katz

    Hilfreiche Beiträge

    Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

    Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

    Lass dein Postfach schnurren

    Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

    Schwatz Katz Newletter

    Allergikerhinweis

    Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

    Haftungsausschluss/ Disclaimer

    Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

    Bilder von Bettina von der Katz

    »Seidenfrau« Festes Parfüm mit bekanntem Duft | Schwatz Katz

    Weiterstöbern

    2 Kommentare

    1. Veronika sagt

      Ist es möglich das Wachs in einer Coldcream ganz oder teilweise durch Vegalan zu ersetzen?

      • Bettina von der Katz sagt

        Liebe Veronika,
        im Prinzip müsste das ebenso gut funktionieren wie das Beerenwachs. Ich selbst teste es im Moment aber auch noch, um ggf. die Menge anzupassen, denn bei dem Vegalan habe ich Candelillawachs verwendet, das sich etwas anders als das Beerenwachs verhält. Wenn du es ausprobierst, berichte gerne. Ich melde mich auch noch einmal, sobald ich meine Experimente dazu abgeschlossen habe. :-)
        Hab einen guten Wochensstart.
        Alles Liebe, Bettina

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert