Schreibe einen Kommentar
Gut für die Haut

Easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Vor kurzem regte eine Freundin an, ich solle doch mal einen Reiniger für Kosmetikpinsel herstellen. Die Cleaner vom Kosmetiktempel seien so teuer und würden meistens auch nicht gut riechen. Ich war ehrlich gesagt ein bisschen verdutzt, denn soviel Körperbutter und Cremchen ich ja selber herstelle, ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals einen Pinselreinger für Kosmetikpinsel gebraucht, denn wisst ihr was? Es gibt doch Wasser! Und damit sich das Hautfett von den Pinselhärchen löst, nehme ich stinkepinkenormales Spüli. Wichtig ist hinterher, dass die Pinsel gut trocknen, am besten hängend, was dank meiner »scheiße praktischen Idee« (O-Ton Freundin) ebenfalls ganz ohne Extragerät funktioniert. Wer ganz sicher sein will oder unter Hautkrankheiten wie Rosacea, Schuppenpilz oder Herpes leidet, tut gut daran, seine Pinsel direkt nach dem Gebrauch mit etwas Alkohol zu reinigen. Wie das geht und wie ich kostengünstig und ohne Extragerät alle meine Kosmetikpinsel reinige, erfahrt ihr in diesem Post.

Kosmetikpinsel reinigen: Die kleine und die große Reinigung

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Bei der großen Reinigung werden die Pinsel in Seifenlauge berührt. Es eignen sich Spülmittel, vegane Kern- oder Handseife sowie Shampoo ohne Silikone und Volumebooster

Da ich auch nicht alle Zeit der Welt habe, unterscheide ich zwischen der kleinen und der großen Reinigung meiner Schminkpinsel. Die kleine Reinigung ist die mit Alkohol, das mache ich eigentlich nach jeder Benutzung. Vor allem der Kabuki, den ich zum Auftragen des Mineral Make Ups benutze, bekommt nach jedem Einsatz was auf die Härchen.

Alle 10 bis 14 Tage unterziehe ich mein gesamtes Pinselarsenal der großen Reinigung mit Wasser und Seife.

Kleine Reinigung: Schminkpinsel mit Alkohol reinigen

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Kosmetikpinsel nach jedem Einsatz mit hochprozentigem Alkohol reinigen. Kosmetisches Basiswasser ist dazu genausogut geeignet wie Wodka oder Korn u.ä.

Ich reinige meine Schminkpinsel nach jeder Benutzung mit hochprozentigem Alkohol wie Wodka, Korn oder kosmetischem Alkohol (auch kosmetisches Basiswasser genannt). Dazu fülle ich den Alkohol in eine Sprühflasche (z.B. vom Kosmetikversand oder aus der Apotheke), gebe 1-3 Sprühstöße auf den jeweiligen Pinsel und »rühre« ihn auf einem Tuch bis er keine Farbe mehr abgibt.

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Einfach 1-3 Sprühstöße Alkohol auf den Pinsel geben, ihn auf einem Tuch rühren bis er keine Farbe mehr abgibt.

Die große Reinigung mit Wasser und Seife

Da sich bei jeder Benutzung Hautschüppchen, Talg und Hautfett in den Pinselfasern festsetzen, solltest du alle 10 bis 14 Tage (hängt natürlich auch davon ab, wie häufig du die Pinsel benutzt) deine Kosmetikpinsel im Wasserbad mit Seife reinigen. Es wäre keine große Sache, müssten die Pinsel nicht anschließend trocknen. Ich empfehle die Reinigung deshalb abends durchzuführen, dann können die Pinsel über Nacht stehen und man kann sie gleich am nächsten Morgen wieder benutzen.

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Pinsel in Seifenlauge legen

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Jeden Pinsel noch einmal extra in Seife rühren, das löst Fett, Talg und Farbe komplett heraus. Anschließend am besten unter fließendem Wasser ausspülen.

Seife oder Shampoo?

Als Seifenzusatz eignet sich meiner Meinung nach einfaches Spülmittel am besten. Es ist darauf ausgelegt, Fett und andere Rückstände zu beseitigen und das ist genau, was wir hier anstreben: Wir möchten Hautfett los werden. Ich benutze z.B. Ecover Geschirrspülmittel, damit funktioniert es wunderbar. Wer lieber Handseife benutzen möchte, kann das gerne tun, achte aber darauf, dass es ganz normale Handseife ohne Extra-Pflegezutaten ist, denn die bleiben in den Pinselfasern hängen und verkleben sie mit der Zeit. Meine Handseife ist von Sodasan auf Olivenölbasis. Leider hat Sodasan auch Seifen auf Palmölbasis (z.B. die Kernseife, was ich ehrlich gesagt nicht wusste, sorry, hätte ich besser recherchieren müssen), von denen ich abrate. Alepposeife (Olivenölseife in Festform) ist ebenfalls gut geeignet. Ebenso verhält es sich mit Shampoo. Es darf weder Volume-Booster noch Glättungs-Schnickschnack oder Silikone enthalten. Baby- oder Perückenshampoo ist hier die beste Wahl.

Trocknung

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Bevor ich die Pinsel zum Trocknen aufhänge, rühre ich sie auf einem Microfasertuch. Das nimmt einen Großteil der Flüssigkeit auf und fängt eventuelle Rückstände auf.

Ganz easy und günstig Kosmetikpinsel reinigen | Schwatz Katz

Die »scheiße praktische Idee« zum Pinseltrocknen: Einfach Gummibänder um ein großes Glas o.ä. binden und Pinsel einklemmen.

Pinsel trocknen am schnellsten und hygienischsten, wenn sie hängen. Im Handel gibt es dafür extra Pinseltrockner. Ich klemme sie einfach mit festem Gummi an ein Einmachglas. Funktioniert ganz ausgezeichnet, braucht keinen Extraplatz und verstaubt nicht. 😉

Wie häufig Kosmetikpinsel reinigen?

Egal wie gut Pflege oder Make Up auch sein mögen, unsere Haut ist immer nur so sauber wie wir sie hinterlassen. Deshalb solltest du je nachdem wie häufig du sie benutzt alle 7-14 Tage deine Kosmetikpinsel reinigen. Dadurch schützt du deine Haut vor Unreinheiten und unnötigen Belastungen.

Wie reinigst du deine Pinsel? Kennst du einen schnelleren Weg? Oder machst du es genauso?



Schwatz Katz

Folg der Katz

Post gibt es dienstags & freitags.

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.