Kommentare 4
Zaubert schöne Haare

Sandras Meersalz Shampoo mit Peelingeffekt »Üppige Pracht« inspiriert durch ein bekanntes Label

Sandras Meersalz Shampoo mit Peelingeffekt »Üppige Pracht« zum Selbermachen | schwatz katz

„Wow!“, war alles, was mir einfiel, als ich diese Idee von Premiumkatze Sandra ausprobiert habe. Sandra war auf der Suche nach einer vernünftigen Alternative zu ihrem Lieblingsshampoo von einem – ich sage mal „üppigen“ – Label, dessen Preise ein bisschen wehtun. Mir tun je nach Produkt auch die Ingredienzen weh, darum war ich gerne bereit, Sandras Bemühungen zu unterstützen. Herausgekommen ist ein Traum von einem Meersalz Shampoo, das die Haare mit Feuchtigkeit nur so auflädt! Der Peelingeffekt ist der Meersalzbeigabe geschuldet. Die Konsistenz wirkt auf den ersten Blick für ein Shampoo dadurch etwas fragwürdig, aber glaub mir, wenn du es mal probiert hast, geht es nicht mehr ohne. Ein Produkt mit Suchtpotenzial – zumal mir bei der Duftkombi aus Blutorange und Krauseminze mal wieder ein neuer persönlicher Favorit gelungen ist!

Bitte beachte, dieses Rezept ist ein Premiumrezept. Um zu entscheiden, ob die Zusammenstellung für dich passt, kannst du die Informationen dazu kostenfrei lesen. Das Rezept selbst wird sichtbar, sobald du Schwatz Katz Premium freigeschaltet hast. Hab viel Spaß!

Dein erstes Mal?

Wenn du zum ersten Mal mit Tensiden arbeitest oder ein Shampoo selbermachst, lese dir zuvor folgende Artikel aufmerksam durch, sonst verstehst du womöglich nur Bahnhof, weil ich im Beitrag so tun werde, als wüsstest du das alles.

Meersalz Shampoo mit Peeling Effekt »Üppige Pracht«


Bezugsquelle & Wertschätzung

Möchtest du unsere Arbeit wertschätzen, bitte unterstütze Schwatz Katz ab € 4,95 und kaufe deine Produkte über Direktlinks (mit Pfeil →) bei unseren Partnershops in Deutschland und Österreich:

Schwatz Katz erhält von den Shops eine Provision, dir entstehen aber keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Einkauf einem Direktlink folgst. Vielen Dank. Miau!

Sandras Meersalz Shampoo mit Peelingeffekt »Üppige Pracht« zum Selbermachen | Schwatz Katz

Uuuuuuh! Aaaaah! Meersalzpeelingalarm! Ja! Gut! Mehr!

Lass mich an dieser Stelle erwähnen, dass wir das „üppige“ Shampoo lediglich als Inspiration genutzt haben. Unser »Üppige Pracht« Meersalz Shampoo mit Peelingeffekt ist vegan, zusätzlich palmölfrei, zaubert voluminöses, volles Haar, verleiht ihm Schwung, Spannkraft und Glanz. Gleichzeitig wird es wunderbar weich und griffig. Ein echter Traum!

Es ist außerdem gut zur Kopfhaut, beugt Schuppen vor, spendet Feuchtigkeit und wirkt konditionierend. Je nach Haarstruktur brauchst du möglicherweise nicht mal eine Spülung hinterherzuschieben! Ich verspreche dir, »Üppige Pracht« Meersalz Shampoo ist der Knaller! Und wenn du mit dem Peeling nix anfangen kannst, dann kannst du das Salz auch einfach weglassen. Miau!

Neue Rohstoffe

Für das »Üppige Pracht« Meersalz Shampoo habe ich meine übliche Shampoozusammensetzung, wie du sie aus dem einfachen Haarshampoo oder vom Zauberfell kennst, ein wenig verändert und die Zutatenliste durch folgende Extras aufgepimpt:

Plantsil (Natural Silicone), die natürliche Alternative zu Silikonöl

Im „üppigen“ Shampoo wird ausschließlich Kokosöl als Ölkomponente verwendet. Das kannst du gerne machen (einfach im Rezept den Plantsilanteil ersetzen). Ein schöneres Finish erreichst du meiner Meinung jedoch, wenn du mit einer natürlichen Silikonkomponente arbeitest. Anders gesagt mit einem „silikonfreien Silikonöl“. Ich habe mich für Plantsil → (auch Natural Silicone genannt) entschieden und bin super begeistert von dem samtigen  Griff, den es im Haar hinterlässt.

Natural Silicone wird aus Olivenöl hergestellt, ist also palmölfrei. Seine Konsistenz ist eher wässrig und durchsichtig. Plantsil fettet und beschwert das Haar nicht, hat im Gegensatz zu Brokkolisamenöl → keinen großen Eigengeruch und hinterlässt ein ganz zauberhaft weiches Finish, sowohl auf der Haut wie auch im Haar. Alternativ nimm mehr Kokosöl → oder mit silikonartiger Wirkung Kameliensamenöl →, Brokkolisamenöl → oder Abessinier- (Krambe)öl →.

Pflanzliches Keratin

Zum ersten Mal habe ich bei meinem Hitzeschutzspray mit pflanzlichem Keratin → gearbeitet. Es wird aus Mais, Weizen und Sojaproteinen hergestellt, kräftigt auch feines Haar und schützt gegen schädliche Umwelteinflüsse. Besonders in den Sommermonaten, wenn wir im Meer oder der Sonne baden oder ins Freibad gehen, hilft es, die Haarstruktur zu versiegeln und zu reparieren. Ich habe es in den letzten drei Monaten in verschiedenen Haarprodukten ausprobiert und möchte es nicht mehr missen. Alternativ kannst du mit Nuratin → arbeiten.

Sandras Meersalz Shampoo mit Peelingeffekt »Üppige Pracht« zum Selbermachen | Schwatz Katz

Die Salzzugabe ich absolut optional. Sandra und ich lieben sie sehr, denn Meersalz peelt nicht nur angenehm die Kopfhaut, sondern verstärkt auch die Schaumbildung. Das macht dein Wascherlebnis umso aufregender!

Restliche Zusammensetzung

Handwaschgel »Kokaloa« aus Tensiden | Schwatz Katz

Um beim Mischen möglichst wenig Schaum zu produzieren, gebe ich die beiden Phasen zusammen in ein verschraubbares Glas und schüttele sie zusammen wie einen Cocktail

Kräuter für die Haare

Da es den Rahmen dieses Beitrags sprengen würde, alle in Frage kommenden Kräuter aufzuzählen, überlasse ich dir die Qual der Wahl. Einige Ideen findest du in der folgenden grünen Infobox oder im Netz zum Beispiel auf „Das Kräuterbuch“ (1).

  • Rosmarin zur besseren Durchblutung, gegen Schuppen und fettige Haare, besonders als ätherisches Öl  (einfach das Shampoo mit 10 Tr Rosmarinöl beduften) oder als Hydrolatbasis .
  • Klettenwurzel, besonders bei trockener, juckender Kopfhaut, im Shampoo als Hydrolatbasis oder als Extrakt →.
  • Katzenminze bringt schönen Glanz ins Haar, vor allem bei Locken, und macht sie gut kämmbar, entweder als DIY Hydrolat oder im Anschluss ans Haarewaschen als Rinse (kräftigen Tee (2-3 Beutel bzw. Teelöffel) brauen, abkühlen lassen und über die frisch gewaschene Pracht gießen. Einmassieren, nicht ausspülen – schön fühlen!)
  • Kamille bei gereizter Kopfhaut, Juckreiz, glanzlosen Haar (Achtung Blondies, Kamille verleiht goldigen Glanz!), als Hydrolat, Extrakt oder als Rinse (s. Katzenminze)
  • Lavendel bei gereizter Kopfhaut ohne Goldglanzgarantie. Miau! Super als Hydrolat und ätherisches Öl .
  • Ringelblume bei sensibler Kopfhaut und Juckreiz, ich mag es als Extrakt am liebsten
  • Birkenblätter gegen Haarausfall und Schuppen, als Hydrolat oder Extrakt

Noch mehr Tipps für Kräuter in der Haarpflege findest du zum Beispiel auf Das Kräuterbuch (1).

Duft für dein Meersalz Shampoo

Blutorange, die Stimmungsaufhellerin

Um die anregende Wirkung der Kopfmassage durch das Meersalz zu unterstützen, habe ich mich bei den Düften für das frisch-fruchtige Aroma der Blutorange → entschieden. Sie fördert Durchblutung und Lymphfluss, hebt die Stimmung und malt dir ein Lächeln ins Gesicht.

Krauseminze (Far West), die frische „Meeres“brise

Kombiniert mit meiner Lieblingsminze, der Krauseminze (oder wie the Män sagt: Minze Spearmint Gum) entsteht eine geballte Ladung wohltuenden Durchzugs, der Hirn und Haut erfrischt und reinigt. Es hat was von Sommerurlaub und Meer, macht locker, leicht, und stärkt das Vertrauen in den neuen Tag. Bei meinem Partnershop Dragonspice findest du zwei Krauseminzeöle, das normale Krauseminze Spearmint Öl → und das Krauseminzeöl Far West →. Beide sind zum Träumen, aber mir persönlich gefällt das Krauseminze Far West derzeit am Besten. Bringt mich instant gut drauf, das liebe ich sehr!

Schau mir beim Rühren zu

Wenn du unsicher bist, ob du dir das Rühren zutraust, dann schau mir einfach mal bei der Herstellung zu. Miau!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Dieses Video wurde von meinen großartigen Premiumfrauen unterstützt, die als Katzenrührerin in Zeit und Equipment für Videos investieren. Mach mit und die Katz noch besser!

Bitte beachte, dieses Rezept ist ein Premiumrezept. Wenn du es anzeigen möchtest, bitte unterstütze meine Arbeit auf Steady. Das kannst du bereits ab einem Beitrag von € 4,95/ Monat tun. Du kannst jederzeit wieder kündigen, auch sofort, nachdem du das Rezept heruntergeladen hast.

Schau dir gerne alle Premiumpakete an und was genau du davon hast. Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Arbeit auf diese Weise wertschätzt und dazu beiträgst, dass Schwatz Katz weiter wachsen kann und das Internet bunt bleibt.

Meersalz Shampoo mit Peelingeffekt »Üppige Pracht«

Anwendung Meersalz Shampoo »Üppige Pracht«

Wie gewohnt zweimal die Haare durchwaschen, gut ausspülen.

Wenn du mit Peeling arbeitest, dann vor dem Ausspülen schön massieren, dich genießen und richtig wohlfühlen. Miau!

Haltbarkeit Meersalz Shampoo »Üppige Pracht«

Wenn du dich beim Haarshampoo selbermachen ans Rezept gehalten (besonders der Konservierer ist hier wichtig) und sauber gearbeitet hast, sollte dein selbstgemachtes Haarshampoo rund 4 Monate haltbar sein. Hast du das Rezept verändert, orientiert sich die Haltbarkeit an dem von dir eingesetzten Konservierer.

Viel Spaß und Miau beim Nachmachen =^.^=

Lass dein Postfach schnurren

Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Weiterstöbern

4 Kommentare

  1. Gaby Schlegel sagt

    Ich liebe dieses Shampoo! Zugegeben, am Anfang war ich ziemlich skeptisch und es war ein ungewohntes Gefühl bei der ersten Verwendung. Aber im trockenen Zustand ist das Gefühl 1 A!
    Mein trockes, störrisches Haar glänzt auf einmal und ist richtig fluffig. Und das tollste ist, dass ich nun 4 Tage bis zur nächsten Wäsche durchhalte. Kein Kopfhautjucken mehr und die Schuppen sind schon nach der ersten Anwendung deutlich weniger geworden.
    Großes Lob für dieses Produkt!!!

    Eine Frage hab ich allerdings noch: kann ich dieses Shampoo bei jeder Haarwäsche verwenden oder sollte man abwechseln? Ich frag nur wegen der mechanischen Reizung durch das Salz.

    Liebe Grüße Gaby

    • YEAH!
      Das freut mich, liebe Gaby!
      Zu deiner Frage: Ich würde mir einen Teil Shampoo mit Salz und einen ohne herstellen und die beiden abwechseln, wenn du unsicher bist. Für mich funktioniert das super. Schau mal, wie es deiner Kopfhaut damit geht. Wie immer ist alles eine Frage des Experiments.
      Urlaubsgrüße aus Süditalien,
      Jasmin

  2. Sandra sagt

    Ich bin stolz wie Bolle, immer noch begeistert und dankbar für deine Unterstützung bei der Umsetzung!

    • Ha Sandra!
      Du warst schneller als ich mit meiner Mail und hast es schon gespottet, sehr cool :D
      Ich freue mich, wenn du dich freust und lieben Dank noch einmal für die Inspiration. Das Shampoo ist einfach zauberhaft!
      Happy Friday und ein ebensolches Wochenende,
      Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert