Kommentare 4
Accessoires, Geschenkideen, Handarbeit, Stricken, Strickfilzen

Strickmuster Filztasche mit Blume

Strickfilztasche mit Blume

Das Schöne am Strickfilzen ist meiner Meinung nach, dass es so flott geht und das Ergebnis immer was daher macht. Wie z.B. diese Filztasche, die ich meiner Mom einmal zu Weihnachten geschenkt habe. Ist sie nicht ein echter Hingucker?

Strickfilztasche mit Blume

Wenn du noch nach einem schnellen, selbstgemachten Weihnachtsgeschenk Ausschau hältst, solltest du meinem Strickmuster Filztasche eine Chance geben, das schaffst du über’s Wochenende!

An Material brauchst du

Wash & Filz It von Schachenmayr

2-3 Knäuel Mango (Boden & Blume) – C1
2 Knäuel olive (Henkel) – C2
5-6 Knäuel (nach Gusto und Platzbedarf) Magiccolor Passion – C3

Rundstricknadeln 8-9

Karstadt hat Wash & Filz it und Amazon natürlich 🙂

Anmerkung: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass manche Farben der Wash & Filz It-Serie von  Schachenmayr wie z.B. das Multi- oder das Magiccolor beim Filzen etwas verblassen. Besser hält sich Filzi von Schoeller & Stahl.

Anleitung

In meinem Ravelry-Store kannst du das Muster auch gratis als PDF herunterladen.

Boden glatt rechts

56 Maschen in C1 anschlagen
Rückreihe links
2x in den folgenden rechten Reihen je rechts und links 1 Masche aufnehmen = 60 Maschen
4 Reihen stricken
2x in den folgenden rechten Reihen je rechts und links 1 Masche abnehmen = 56 Maschen
Anfang IMMER kennzeichnen (z.B. mit einer Büroklammer)
Anschließend aus dem entstandenen Oval zusätzlich zu den bereits vorhandenen Maschen 76 Maschen herausstricken = 132 Maschen
Kreis schließen und immer im Kreis rechts stricken bis 2 Knäuel aufgebraucht sind (bei der ersten gekennzeichneten Masche enden).

Hinweis: Du kannst den Boden auch mit einem Nadelspiel stricken, wenn dir das lieber ist 🙂

Body im Noppenmuster

!weiterhin Anfang kennzeichnen!

Farbe wechseln (C3), eine Runde rechts, anschließend im Noppenmuster wie folgt


1. Runde: * 1 Ma re, aus der nächsten Masche 3 Maschen (z.B. eine hinten re, eine vorne li, die dritte wieder hinten re) heraus stricken, 1 Ma re*; von * bis * wiederholen.

2. Runde: Alle 3 aus 1 Masche wieder zu einer Masche zusammenfassen = 132 Maschen.

In der Folge die Noppen immer um eine Masche versetzen wie folgt:


3. Runde * 2 Ma re, aus der nächsten 3 Maschen (z.B. eine hinten re, eine vorne li, die dritte wieder hinten re) heraus stricken*; von * bis * wiederholen.

4. Runde: Alle 3  aus 1 Masche wieder zu einer Masche zusammenfassen = 132 Maschen.

5. Runde: * aus der ersten 3 Maschen (z.B. eine hinten re, eine vorne li, die dritte wieder hinten re) heraus stricken, 2 Ma re* von * bis * wiederholen.

6. Runde: Alle 3  aus 1 Masche wieder zu einer Masche zusammenfassen = 132 Maschen

1. bis 6. Runde wiederholen bis 5 oder bei Bedarf auch mehr Knäuel aufgebraucht sind (bei der ersten gekennzeichneten Masche enden).

Wie viele Knäuel denn nun!? Also, ich würde es einerseits von der gewünschten Größe sowie andererseits von der allgemeinen Proportion abhängig machen. Scheint dir der Body gegenüber dem Boden zu kurz, leg lieber noch ein Knäuel drauf! Auch wenn die Tasche beim Filzen noch ohne Ende schrumpft, die Proportion bleibt!

Hinweis: Das Strickteil wird dir RIESIG vorkommen, vielleicht sogar ein bisschen häßlich weil super unförmig – mach dir nix draus, nach dem Filzen sieht es super aus 😉

Kopf und Henkel glatt rechts

Farbe wechseln (C2)
3 Runden kontinuierlich rechts
in der 4. Runde je rechts und links 2 Maschen abnehmen = 128 Maschen (etwa die 60. und 62. sowie die 120. und 122. Ma)
weitere 2 Runden rechts; Faden abschneiden, nicht abketten.

Mit den Henkeln beginnen. Dafür ab Anfang (Büroklammer) 13 Maschen abheben (nicht stricken); Faden wieder ansetzen, 30 Maschen abketten, 34 Maschen stricken und stilllegen, 30 Maschen abketten, 34 Maschen stricken.

Von hier aus wieder glatt rechts arbeiten wie folgt:

Rückreihe stricken
Hinreihe 16 Maschen stricken und stilllegen, 2 Maschen abketten, 16 Maschen stricken.

* 3 Reihen stricken, in der 4. Reihe je rechts und links 1 Masche abnehmen*, von * bis * noch 2 x wiederholen = 10 Maschen.

25 Reihen stricken, Maschen stilllegen.

Mit den 3 restlichen Bündeln ebenso verfahren.

Henkel in der oberen Mitte (unsichtbar) zusammennähen oder stricken, Fäden vernähen.

Blume

strickfilzblume

Wir beginnen in der Mitte und stricken glatt rechts.

Für die Mitte 5 Maschen in C2 anschlagen.

1. Reihe (rechts): aus jeder der 5 Maschen 3 Maschen herausstricken = 15 Maschen.

2. Reihe: stricken (links).

3. Reihe: aus der 2./ 5./ 8./ 11. und 14. Masche 3 Maschen herausstricken = 25 Maschen.

4. Reihe: stricken.

Blatt 1

1. Reihe (re): Faden wechseln (C3) 5 Maschen stricken, restliche Maschen stilllegen.

2. Reihe (li): je re und li 1 Masche aufnehmen = 7 Maschen
.

3. Reihe: C1 dazu nehmen, 2 Ma re in C1, 3 Maschen re in C3, 2 Ma re in C1.

4. Reihe: Maschen stricken wie sie erscheinen, re und li je 1 Masche aufnehmen = 9 Maschen
.

5. Reihe: 4 Ma in C1, 1 Ma in C3, 4 Maschen in C1, C3 abschneiden
.

6. Reihe (C1): beginnend mit der 2. Masche aus jeder 3. Masche  2 Maschen herausstricken = 12 Maschen

7. Reihe: Maschen stricken
 wie sie erscheinen.

8. Reihe: beginnend mit der 2. Masche aus jeder 3. Masche  2 Maschen herausstricken = 16 Maschen

9-12. Reihe glatt rechts stricken
.

13. Reihe (re): 1 Ma re, 1 Ma re abheben, 2 Ma in Strickrichtung re zusammen stricken, abgehobene Masche darüber ziehen, 2 Ma re, 1 Ma re abheben, 2 Ma gegen die Strickrichtung re zusammen stricken, abgehobene Masche darüber ziehen, 2 Ma re, 2 Maschen gegen die Strickrichtung re zusammen stricken, diese Masche zurück auf die linke Nadel und die nächste Ma darüber ziehen, dann wieder zurück auf die rechte Nadel heben, 2 Ma re = 10 Maschen
.

14. Reihe (li): stricken.

15. Reihe (re): jede 2. Ma re zusammen stricken = 5 Maschen.


16. Reihe: abketten.

2. bis 5. Blatt ebenso arbeiten.

Die fertige Blume an den Enden zusammennähen, anschließend in der Mitte ordentlich raffen und zusammenziehen, Blätter nach obigem Bild anordnen, ggf. anheften (das macht es nach dem Filzen einfacher die Blume auszuformen), Fäden vernähen.

Jetzt wird’s ernst: Filzen in der Waschmaschine

Waschen

Wenn alle Fäden vernäht sind, kommt der Riesenlappen und die Blume (Blume noch nicht annähen) zusammen mit etwas Waschmittel (hilft beim Filzen) und einem Handtuch in die Waschmaschine. Die besten Ergebnisse habe ich bei 60° im Kurzwaschgang erzielt.

Formen

Anschließend nicht zu lange warten und Tasche und Blume im noch feuchten Zustand ausformen. Die Form am besten durch Ausstopfen mit Handtüchern fixieren und trocknen lassen.

Idee: Am besten lässt sich dein Strickgut durch den Einsatz von Katzenstreu o.ä., z.B. Sand oder Erde formen und fixieren!

Dazu legst du das Innenleben deiner neuen, noch feuchten Tasche mit einer Plastiktüte (z.B. einem Müllsack) aus und befüllst das Ganze vorsichtig mit Katzenstreu. Das Streu passt sich automatisch der Form der Tasche an – kannst ja noch ein wenig nachhelfen, bis sie so aussieht wie du sie haben willst!

Danach die Tasche mit Inhalt z.B. an die Türklinke hängen (das dehnt die Henkel und trocknen lassen.

Viel Spaß beim Strickfilzen!



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren