Kommentare 5
Kleider, Kleiderschrank, Nähen

New York Mailand Kleid, Ansichten meines Kleiderschranks

New York Mailand Kleid

Letztes Jahr im Oktober hatte ich das große Glück in New York auf einer Doll Convention meine Puppenkleider auszustellen. Natürlich bin ich nicht alleine hin gefahren, mein Liebling hat mich wie immer begleitet und wir hatten eine wirklich schöne Zeit. Gerade gestern haben wir noch mal drüber nachgedacht und spontan Luftsprünge gemacht, schaut selbst:

Luftsprünge

😉

Und weil ich schon mal da war, habe ich mir in Manhatten, genauer gesagt, im traditionellen Garment District (zwischen der Fifth Avenue und Ninth Avenue sowie von der 34th Street bis zur 42nd Street), einen wunderschönen italienischen (LOL!) Jersey gekauft.

Größere Kartenansicht

Gleich eine Woche nachdem wir wieder zuhause waren, hat mein Kleiderschrank nach Nachschub verlangt und ich habe ihm mein derzeitiges Lieblingskleid serviert: Das New York Mailand Kleid mit raffiniertem Ausschnitt und kleinem Rollkragen.

Schnittanpassung

Auch hier habe ich mir gar keinen Stress gemacht und lange nach einem Schnitt gesucht, sondern meinen Stadardschnitt, auch Sloper genannt, entsprechend angepasst.

New York trifft Mailand Kleid, Ansichten meines Kleiderschranks

Wie Ihr seht, wird einfach in der oberen Kragenmitte rechts auf rechts ein Besatz aufgenäht, anschließend ein Einschnitt vorgenommen, der Besatz nach innen gewendet und festgesteppt. Der Kragen besteht aus einem Rechteck in der Länge des Halsausschnittes. Die halbe Höhe habe ich mit dünner Vlieseline verstärkt, das Rechteck gefaltet und als loser Rollkragen am Halsausschnitt festgenäht.

Tipp

Ich würde nicht noch einmal den Einschnitt gleich komplett vornehmen, sondern oben noch einen ganz kleinen Riegel stehen lassen, damit ich den Rollkragen leichter befestigen kann und mir die Rundung nicht verrutscht. Also etwa so:

New York Mailand Kleid, Ansichten meines Kleiderschranks

Wie Ihr sehen könnt, ist dieser Riegel kürzer als die Nahtzugabe, er verschwindet also komplett im Saum des Rollkragens, aber man hat beim Einfassen viel weniger Stress. Leider fiel mir das erst beim Einfassen auf, weshalb ich mir nachträglich einen Riegel basteln musste. Grml!

Die Arme haben ebenfalls einen Hingucker in Form eines sehr hohen Bünchens bekommen. Das war’s! Danke New York!

New York Mailand Kleid, Ansichten meines Kleiderschranks

 Ich hoffe, mein Kleid gefällt Euch so gut wie mir!

Euch eine schöne Woche,
Jasmin & die Katz

P.S. heute die andere, Rosi nämlich, der weder schwarz noch ein Mädchen ist!

P.S.S. …und immer genau so wenig Bock hat Fotos zu machen wie hier! Muaahahhahhaaa!

rosi-hat-keinen-bock



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

Bleib noch ein bisschen

5 Kommentare

  1. Susanne sagt

    Hey, cozmisch schön, dein Kleid und du. Ich bin über deine Seite gestolpert und finde deine Sachen richtig klasse!

  2. Susanne sagt

    Danke, ich schätze, dass es mir ganz gut geht.
    Ich habe das Deo im Döschen ausprobiert und bin echt begeistert. Kein einziges Deo, das ich zuvor verwendet habe, hat wirklich gewirkt – und deins sogar ganz ohne Aluminium. Ich habe mir vorgenommen, meiner Haut und meinen Haaren noch mehr Gutes angedeihen zu lassen.

    Ich wünsche dir jedenfalls einen tollen Gig heute Abend.

    GlG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren