Kommentare 20
Einzigartig und einfach anders

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Wie ich Euch bereits erzählt habe, bin ich in die Strickmuster von Stephen West verliebt. Stephen Wests Modelle sind einzigartig, unisex und vor allem einfach anders. Angefangen hat alles, als ich zufällig auf Ravelry einen Schal fand, der die Form eines Vogels hatte. 

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Birdwing

Der Schal heißt »Birdwing« und das Modell faszinierte mich sofort, so dass ich mir die Einzelanleitung sofort bei Ravelry besorgen musste. In Kürze strickte ich diesen Schal aus Omega von Lang Yarns, einer ganz weichen Microfaser, die besonders für Hautempfindliche zu empfehlen ist. Hier findet ihr die Birdwing-Anleitung.

Vor zwei Jahren hatte ich dann sogar die Möglichkeit, Stephen West für einen Workshop bei Wollrausch zu gewinnen. Stephen West erwies sich als absolut sympathischer Weggefährte und erklärte uns in Englisch seinen einfachsten Top-Down-Shawl »Boneyard«. Ich fungierte als Dometscher, so dass unsere Kunden keine Verständigungsprobleme hatten.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Herr U als Dolmetscher für Stephen West bei Wollrausch

Seitdem verfolge ich Stephen Wests Arbeiten, denn aus meiner Sicht hat er immer geniale Ideen, von denen ich mich gerne inspirieren lassen; z.B. den I-Cord-Rand, den ich bei meinem Schal mit Hebemaschen eingesetzt habe.

Damit Ihr Euch einen Überblick verschaffen könnt, was ich bereits von Stephen West gestrickt habe, hier einige Modelle, die mir sehr viel Spaß gemacht haben.

»Stringband«

Stephen Wests »Stringband« ist ein Cowl – also ein Stehkragen, den man gleichzeitig auch als Mütze tragen kann. Material: Alta Moda Cocoon von Lana Grossa. Hier findet ihr die Anleitung zum Cowl »Stringband«.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Stringband

Stephen West »Loxley«

Dieses Modell erinnert mich total an eine Ritterrüstung. »Loxley« ist ein Schal mit integrierter Mütze – echt genial! Ich habe diesen Schal mit Meringo von Lana Grossa gestrickt. Hier geht es zur Loxley-Anleitung.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Loxley

Stephen West »Daybreak«

»Daybreak« ist ein halbrundes Schaltuch, das ich mit dem handgefärbten Merinogarn Botany Lace von Araucania gestrickt habe.  Dieses Garn ist schön dünn und ist hervorragend verzwirnt. Dadurch gibt es ein sehr ordentliches Maschenbild und wirkt elastisch. Hier geht es zur Daybreak-Anleitung!

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Daybreak

Stephen West »Chadwick«

Das Schaltuch »Chadwick« habe ich für meinen Mann gestrickt aus Elastico von Lana Grossa. Meiner Meinung nach eines der besten Baumwollgarne, das ich kenne. Elastico ist unheimlich angenehm auf der Haut und durch den geringen Elastan-Anteil bleibt es formstabiler als andere Baumwollgarne. Hier geht es zur Chadwick-Anleitung.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Chadwick

Stephen West »Bolting«

»Bolting« hat mich wegen seiner Größe fasziniert, denn ich wollte schon immer mal ein riesiges Tuch zum Einwickeln haben. Bei der Farbauwahl hab ich mich fast genau an Stephen Wests Vorschlag gehalten. Gestrickt habe ich das Schultertuch »Bolting« mit dem Leinen-Mischgarn Greina von Lang Yarns. Hier findet ihr die Bolting-Anleitung.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Bolting

Stephen West »Color Craving«

»Color Craving« ist mein erster MKAL (siehe Infobox) – ein Mystery Knit-Along – von Stephen West. Portionsweise habe ich, ohne zu wissen, was ich stricke, wöchentlich die Strickanleitung bei Ravelry erhalten. Es ist ein überdimensionaler Schal geworden. Ein wahrer Hingucker! Hier habe ich mich für Evento von Lana Grossa entschieden. Ein flauschig-weiches Merino-Garn mit Baumwollkern. Die Color Craving-Anleitung gibt es hier.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Color Craving

Erklärung: Die Abkürzung MKAL/KAL steht für Mystery Knit Along bzw. Knit Along. Man trifft sich virtuell zum gemeinsamen Stricken am gleichen Projekt. Der MKAL unterscheidet sich vom KAL dadurch, dass man portionsweise in wöchentlichen Abständen die Strickanleitungen zugeschickt bekommt und nicht weiß, was man strickt.

Stephen West »Lumpy Space«

Ein weiter KAL von Stephen West. »Lumpy Space« ist ein Sommerschal. Als ich das Modell sah, wusste ich genau welches Garn ich verstricken will. Von dem japanischen Garn Ito haben wir die Papier-Viskose-Mischung Washi im Angebot. Washi trägt sich im Sommer so unfassbar gut auf der Haut – einfach ideal für diesen Schal. Und obwohl ich kein Freund von Picot-Rändern bin – hier gibt es eine Variante des Picot-Abkettens und es passt 100%ig zum Schal, so dass ich es nicht bereue. Das Picot-Abketten zeige ich euch demnächst einmal. Die Lumpy Space-Anleitung findet ihr hier.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Lumpy Space

Stephen West »Exploration Station«

»Exploration Station« ist Stephen Wests jüngster Mystery KAL. Für dieses Modell wollte ich unbedingt die handgefäbte Yak-Seide von Drachenwolle nehmen. Sie ist wunderbar weich und das Strickbild ist großartig. Und dann diese Hammer-Farben! Da musste ich zugreifen. Die Exploration Station-Anleitung findet ihr hier.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Exploration Station

Alle hier angegebenen Wollsorten habe ich bei Wollrausch erworben.

Welche Strickdesigner findet ihr denn gut? Habt ihr ein Lieblingsstrickmuster? Oder habt ihr auch schon mal etwas von Stephen West gestrickt und wenn ja, was?



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

20 Kommentare

  1. Petra sagt

    Hallo Jasmin,
    ich finde vor allem die Wollarten sehr interessant.
    Danke für die Anregungen.
    LG
    Petra

    • Herr U sagt

      Hallo Petra, schön, dass Dir die Wollarten gefallen, die ich zum Stricken der Modelle ausgesucht habe. Wenn Du mal im Berliner Raum bist, komm doch mal zu uns zu Wollrausch (www.wollrausch-berlin.de) Liebe Grüße Herr U

      • Petra sagt

        Gern. Wollläden gehören zum Urlaubsprogramm.
        Leider führt mich demnächst mein Weg nicht nach Berlin.
        Aber es gibt ja zum Glück Online-Shops. 😉

  2. Hallo 😉 Also bei soviel tollem gestrickten, bereue ich es noch mehr dass ich im Handwerksunterreicht beim stricken lernen nicht aufgepasst habe 😀 Ich Liebe Lumpy Space und Color Craving ♥ Das Einzige was ich in letzter Zeit „gestrickt“ habe war ein loopschal mit den Fingern…
    Hat mir Spaß gemacht zu lesen und ich kenne jetzt einen Strick Künstler bzw Designer mehr- danke 😉

  3. Vicki sagt

    Hallo!
    Ich bin auch ein Fan von Stephen West und überlege gerade, ob ich als nächstes den Lumpy Space stricken soll und finde es in der Variante mit Ito Washi wunderschön!
    Hast Du das Garn dafür doppelt genommen? Die Lauflänge ist ja wesentlich länger als von ihm vorgeschlagen….
    Liebe Grüße,
    Vicki

    • Herr U sagt

      Hallo Vicki,
      entschuldige die späte Antwort, aber ich war im Urlaub. Ich freu mich, dass Dir meine Variante des Lumpy Space mit Ito Washi gefällt. Ich liebe diesen Schal. Das Garn habe ich nicht doppelt genommen. Dadurch wird das Tuch etwas kleiner ist aber für den Sommer als Halstuch perfekt!
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachstricken
      Herr U

      • Vicki sagt

        Hallo Herr U,
        Vielen Dank für Deine Antwort!
        Dann werde ich mich mal ans Stricken machen…es wird ja langsam wärmer
        Viele Grüße
        Vicki

  4. Doris sagt

    Moinsen,

    Ich finde die Strickideen von Stephen West echt genial!
    Schade ist leider meist nur, dass die Anleitungen in Englisch sind.
    Gerade erst vorgestern mußte ich die herbe Enttäuschung hinnehmen, dass trotz Versprechungen(angezeigt) bei Ravelry die Anleitung in Deutsch sei. Ich habe die Anleitung gekauft und wollte sie ausdrucken, und was mußte ich leider sehen, kein deutsch dabei, Dafür niederländisch, was ich natürlich absolut beherrsche!! 🙁
    Kann mir jemand helfen und mir doch noch die deutsche Übersetzung zukommen lassen, es geht hier um Daybreak.
    Der Anfang ist ja entscheidend, später ergibt sich ja vieles.
    Ich habe noch nie nach einer englischen Anleitung gearbeitet, und ich möchte so gerne dieses Schultertuch nachstricken. Ich habe mich so in das Teil verguckt…
    Danke schon mal und verbleibe mit netten Grüssen aus Hamburg, eine strickverrückte Doris 🙂

    • Herr U sagt

      Hallo Doris, danke für Deine Nachricht. Es gibt auch deutsche Anleitungen zu kaufen – auch den Daybreak. Da musste mal hier schauen: http://www.yarnoverberlin.de/browse/westknits-daybreak-anleitung-download-daybreak/de,0,4648,18070,0,0.html . Wenn Ravelry allerdings angibt, dass die Anleitung auch in Deutsch sei, dann würde ich mich an deiner Stelle an den Verkäufer bei Ravelry wenden. Schade, dass Du in Hamburg wohnst. Ich gebe gelegentlich Strickkurse hier in Berlin zum Thema „Wie stricke ich englische Anleitungen“. Übrigens gibt es im Netz deutsch-englische Strickwörterbücher. Google das einfach mal. Viele Grüße Herr U

  5. Doris sagt

    Hallo Herr U,

    danke für den Hinweis, nun habe ich allerdings schon einmal über Ravelry ca 6,50€ausgegeben. Hätte ich das vorher gewußt, dann wäre ich gleich zu euch gegangen und hätte gekauft und dann sogar noch günstiger. Das ärgert mich nun noch mehr, dass das so nicht klappt, wie ich es mir wünsche. Seltsam, dass dort die deutsche Anleitung trotz Hinweis nicht erscheint beim Druck. Schade.Denn bisher klappte das immer bei denen, nur dieses Mal leider nicht.

    Gerne würde ich mal bei euch mal reinschauen, doch HH-B ist schon ein recht weiter Weg. Aber sowas müßte es doch auch hier in HH geben, ein Kurs für das Lesen von englischen Strickschriften. Denn nur diese Übersetzung bringt nicht immer wirklich viel.
    Ja, vielleicht eines Tages mal in Berlin…

    SChönen Abend wünscht Doris

    • Herr U sagt

      Hallo Doris,
      ich würde mich dann wirklich in deinem Fall an den Verkäufer des Strickmusters bei Ravelry wenden. Denn wenn da steht, es ist eine deutsche Anleitung, dann muss es auch eine deutsche geben.
      Liebe Grüße
      Herr U

      • Doris sagt

        etwas spät…aber Stephen hat sich sogar selber gemeldet und sich entschuldigt! Er schrieb, dass die Anleitung überarbeitet wird.
        Schönes Wochenende Doris

        • Herr U sagt

          Hallo Doris, das hätte mich auch gewundert, wenn er das nicht gemacht hätte. Freut mich. Dir auch ein schönes Wochenende. Viele Grüße Herr U

  6. Ulrike Wieczorek sagt

    Hallo ..ich bin durch ein Mitglied einer Strickgruppe über Stephen West gestolpert. Ich war sofort infiziert, und obwohl ich eigentlich tuch-fixiert bin, hat es mir der Pullover ’swingback‘ direkt angetan. Anleitung schon gekauft….kann nur nicht englisch stricken.
    Deine gestrickten Objekte gefallen mir außerordentlich gut.
    Mit besten Grüßen aus dem Ruhrgebiet
    Uli

    • Herr U sagt

      Hallo Uli, das kann ich wirklich gut verstehen, dass Du jetzt auch infiziert bist 🙂 . Google mal „Strickwörterbuch deutsch englisch“. Das hilft Dir vielleicht beim Stricken englischer Anleitungen. Freut mich, dass Dir meine Objekte gefallen. Viele Grüße Herr U

  7. Doris sagt

    es gibt so viele schöne Strickideen, egal von wem. Das Riesenproblem ist nur, wann soll man/frau das alles stricken und dann noch tragen?? Aber was solls. Ich habe mir vorhin beim Stadtbummel „natürlich“ wieder reichlich Stricklektüre gekauft 😉
    In diesem Sinne ein schönes Wochenende vielleicht auch mit Stricken

  8. Hallo, tolle Seite. Ich bin auch Stephen West Fan, bisher eher als Inspiration, weil ich eher Schals als breite Tücher trage. die leichtere Variante vom Lumpy Space mit Ito Washi und dezenteren Farben finde ich auch schön! Werde mal schauen, wo die Strickkurse in B sind. Fair Winds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren