Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mäusedornextrakt

Sommercreme mit Emulgator ohne Palmöl

Dieses Jahr haben wir einen Sommer, der seinen Namen verdient. Es ist heiß und selbst ich als Quarkgesicht bekomme Farbe! Leider auch in Form von Pigmentflecken und deshalb habe ich mir eine leichte Sommermilch als Tagescreme ausgedacht, die von sich aus einen natürlichen Lichtschutzfaktor aus Ölen mitbringt. Allerdings schützen Öle allein nicht ausreichend vor schädlicher Strahlung, weshalb ich zusätzlich Parsun hinzugegeben habe (mehr zu Parsun findest du weiter unten im Text). Außerdem trage ich auf Nase und Wangen mineralischen Sonnenschutz (LSF 20) auf. Ich meide zudem die Mittagssonne und setze mich nicht ungeschützt in die pralle Pracht. Mir war außerdem wichtig, einen Emulgator ohne Palmöl zu benutzen und selbstverständlich fehlt auch die richtige Pflege für heiße Tage in Form von genug Feuchtigkeit nicht. Ein schöner Nebeneffekt des neuen Emulgators ist die absolut zarte Haut, die er hinterlässt. Da nistet sich so schnell keine Falte mehr ein!

»Eyes Eyes Baby« Glättendes Augenserum

Endlich komme ich mit dem versprochenen Augenserum rüber, das glättend und abschwellend wirkt. Wer unter Augenringen leidet, könnte ebenfalls Erleichterung finden! Ich habe das Serum so formuliert, dass es die Gefäße in Schwung bringt, so dass Altlasten besser abgetragen werden, Rötungen verblassen und die Haut ums Auge sich entspannt. Ich empfehle den Mix in der Roll-On-Flasche, obwohl sie auch im Spender toll ist, man aber gerne zu viel des Guten nimmt und es dann schon mal abschuppen kann, wenn deine Haut gerade nicht so viel Feuchtigkeit braucht, weil du z.B. noch weitere Produkte benutzt, die z.B. Hyaluron o.ä. enthalten. Klingt schon wieder voll kompliziert, was es gar nicht ist. Im Gegenteil, es ist einfach und schnell gemacht und wirken tut es auch. Also ran an die Fläschchen!