Alle Artikel mit dem Schlagwort: umweltfreundlich

Palmölfreie Tenside verstehen und anwenden

Palmölfreie Tenside verstehen und anwenden

Ende des vorletzten Jahres habe ich eine großangelegte Leserumfrage gestartet und gefragt, welche Produkte ihr euch auf Schwatz Katz wünscht. Duschgel beziehungsweise Duschbars sowie flüssige Handseife wurden am häufigsten genannt. Leider hatte ich mich bis dato noch nicht mit Tensiden befasst. Tenside waren für mich Palmölschleudern, das in meiner selbst gemachten Kosmetik doch bitte nichts suchen sollte. Ich habe bei meiner Recherche niemanden gefunden, der das mal erfolgreich probiert hätte und so ganz ohne eine Basis zu arbeiten, sieht erst mal nach einer Menge Fails aus. Die es dann auch regelmäßig gab… LOL! Doch, wie dem auch sei, inzwischen habe ich mit meinen palmölfreien Tensiden Frieden geschlossen und kann sie echt gut leiden. Heute möchte ich euch die milden Kaprizen mal vorstellen. Weiterlesen

Duftidee für Weichspülsalz: Sommerwiese

Duftidee für Weichspülsalz: Sommerwiese | Schwatz Katz

Heute möchte ich eine Duftidee für den umweltfreundlichen Weichspüler mit Lieblingsduft mit euch teilen. Seit Entdeckung der tollen Wirkung habe ich nämlich viele Ladungen Wäsche mit leckeren Düften produziert, hinzu kamen aber auch einige, die vielversprechend in die Maschine hinein gingen, aber ohne Wirkung wieder heraus kamen. LOL! Ich könnte mir vorstellen, dass jemand, der zum ersten Mal so ein Weichspülsalz herstellt, sich von solchen Fehlschlägen entmutigen lässt und dem DIY Projekt keine weitere Chance gibt. Das wäre aber doch super schade, wo doch das Spielen mit Düften einen so wichtigen Teil unserer Empfindung befriedigt! Deshalb also heute eine Duftempfehlung für das einfache Weichspülsalz, die mich ganz besonders angesprochen hat ;) Weiterlesen

Umweltfreundlicher Weichspüler mit Lieblingsduft

Umweltfreundlicher Weichspüler mit Lieblingsduft | Schwatz Katz

Vor ein paar Wochen habe ich einen selbstgemachten Wäscheduft mit euch geteilt. Seitdem habe ich einige Experimente gestartet, um die Wäsche nicht nur duftig, sondern sogar weich zu bekommen. Gerade meine Leinenkleider brauchten nämlich dringend ein wenig Nachhilfe im Nichtkratzen! Selbstverständlich musste ein umweltfreundlicher Weichspüler her, das versteht sich ohne viele Worte. Hört man „umweltfreundlicher Weichspüler“ fällt einem allerdings sofort Essig ein und mal ehrlich, Essig und Lieblingsduft schließen sich ja irgendwie aus, oder? Aber was könnte man statt Essig nehmen? Alkohol, das weiß ich vom Wäscheduft, verleiht der Wäsche zwar Aroma, spricht die Faser aber nicht an. Also habe ich Salz genommen – nicht neu, klar, aber weitgehend vergessen. Salz löst sich komplett auf, macht das Wasser weicher, weil es ihm Kalk entzieht. Die Folge sind Leinenkleider, die weniger kratzen, frisch duften und luftig bleiben. Weiterlesen

Wachstuch statt Plastikfolie selber machen

Wachstücher statt Plastikfolie | Schwatz Katz

Kurz vor Weihnachten habe ich bei langsamerleben ein super DIY entdeckt, nämlich, wie man eine Alternative zu Plastikfolie selbst herstellen kann. Das geht ratzefatze mit Baumwollstoff und Bienenwachs. Die Frage, die offen blieb war, ob man denn statt Bienenwachs Carnauba-, Candelilla- oder sonst ein veganes Wachs verwenden kann und ich habe versprochen, es zu testen. Hat ein wenig gedauert, weil ich wie immer nicht richtig zufrieden mit meinen Ergebnissen war, aber hier habe ich endlich die Lösung für Euch. Viel Spaß!  Weiterlesen