Kommentare 6
Selbst bestimmen wie’s riecht!

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz | Schwatz Katz

Wer seine Wäsche wie ich mit Ecover Waschmittel (oder ähnliches) wäscht, wird wissen, dass die Wäsche zwar gewohnt sauber wird, aber geruchsneutral bleibt. Will sagen, sie riecht nach nichts, denn die Duftstoffe, die Ecover beigemischt sind, haben einen eher flüchtigen Charakter. Und genau aus diesem Grund hat der Män mir vor ein paar Wochen eine Ansage gemacht. Er meinte doch tatsächlich, unsere Wäsche rieche total langweilig. Ich habe die Herausforderung natürlich angenommen und einen (natürlichen) Wäscheduft hergestellt, den man sowohl als Frische- sogar Raumspray, als auch als Waschzusatz in der Weichspülkammer verwenden kann. Wie gewohnt kannst du den Duft nach eigenen Wünschen verändern oder du probierst mal meine erfrischende Mixtur aus Lemongrass, Amyris, Bay und einem Hauch Patchouli. Das verbreitet einen wohlig gemütlichen Charakter und nervt nicht.

Wäscheduft selber machen

Bezugsquelle
(Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink)*. Auch auf Amazon (Partnerlink) findest du Rohstoffe.
*Im Text habe ich Links zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz | Schwatz Katz

Aus dem Artikel Einfaches Parfum herstellen weißt du vielleicht, dass ein Duft nach Möglichkeit aus drei Komponenten bestehen sollte, der Basisnote, der Herznote und der Kopfnote. Die drei zusammen sorgen für ein komplettes Dufterlebnis, das uns nicht nach wenigen Minuten schon verlässt, sondern nach Möglichkeit noch tagelang positiv begleitet. Ich als Duftjunkie wollte sogar beim Wäschespray nicht darauf verzichten. Wenn schon, denn schon! 

Fresh Lemongrass Wäscheduft, Konzept

Fresh Lemongrass ist ein einfacher Duft aus nur 4 ätherischen Ölen, der es dennoch fertig bringt eine runde, gemütliche Atmosphäre zu verbreiten. Lemongrass erfrischt und reinigt die Luft und hinterlässt einen sauberen Hauch auf der Wäsche; zusammen einigen Tropfen Bayöl wird sein etwas herbes Aroma gebrochen und bekommt einen süßen Charakter; Amyris verleiht dem flüchtigen Lemongrass Bauch und fängt so seine Frische für eine Weile ein, während rauchiges Patchouli uns umgarnt und heimisch fühlen lässt.

Als Basis für den Duft habe ich Kosmetisches Basiswasser ausgewählt, weil es einen Eigengeruch mitbringt, der mich an frisch gewaschene Baumwolle erinnert. Du kannst aber wie gewohnt Wodka, Gin, Korn oder unvergällten Weingeist nehmen.

Häh!? Wodka, Gin Korn…, wenn du nicht genau weißt, was du mit dieser Info anfangen sollst, dann lese dir am besten meinen Beitrag zur Herstellung eines eigenen Dufts durch, auf dass die Lichter brennen! ;)

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz | Schwatz Katz

Den Schwatz Katz Wäscheduft kannst du sowohl als Spray als auch als Waschzusatz in der Maschine verwenden

Hinweis zu Alternativen Wenn du meinen Duft wie beschrieben herstellen möchtest, kannst du keine Alternativen verwenden oder irgendwas weglassen. Aber du kannst natürlich deine eigene Duftmischung herstellen.

Wäscheduft Basisnote

Patchouli ist einer der eigenwilligsten Düfte überhaupt, irgendwie erdig, balsamisch, mit einer deutlichen Räuchernote. Als Teenie habe ich ihn geliebt, am liebsten hätte ich darin gebadet. Heutzutage kriege ich die Krise, wenn jemand offensichtlich nach Patchouli riecht. Wohldosiert kann Patchouli jedoch zum Grundstein der heimischen Wellness werden. Wichtig ist, dass du ein ruhiges Händchen beim Tropfen hast und maximal einen Tropfen in die Mischung bringst. Glaub mir, das ist absolut ausreichend zum Entspannen und Stress abbauen. Patchouli ist ne coole Socke, man muss nur an ihn denken und schwebt schon auf Wolke Sieben ;)

Wäscheduft Herznote

Amyris ist ein holzig-warmer Duft, der uns in unsere Mitte zurückführt. Zusammen mit Patchouli gelingt uns mit dieser Komposition der Übergang vom Träumen zum Sein. Sorry, wem das zu esoterisch klingt! Was ich sagen will ist, dass wir Stress loslassen und bereit sind, uns in unserer Haut wohlzufühlen – im Falle unseres Wäschedufts „in unserer zweiten Haut“.

Wäscheduft Kopfnote

Lemongrass ist der Lieblingsduft meines Män. Er hat sein eigenes Fläschlein im Büro und schwört bei Besprechungen darauf, dass sein Aroma die Atmosphäre unter den Kollegen klärt, die Stimmung aufhellt und das Brainstorming anregt. Lustig, was er da beobachtet, denn genau das wird Lemongrass nachgesagt, es sorgt für gute Schwingungen, riecht frisch-zitronig und reinigt die Luft.

Bayöl ist ein männlich-herber Duft mit einer „süßen Seele“ aus Gewürznelke und, wie ich finde, Honigwabe. Als ich zum ersten Mal dran gerochen habe, hätte ich ihm seine stark aufrichtende Kraft gar nicht zugetraut. Wenn man ein bisschen damit spielt, merkt man schnell, dass Bayöl einen richtiggehend abhängig macht. Man muss ständig dran schnuppern, es beflügelt die Phantasie und wirkt höchst stimulierend. Da man nur wenig davon braucht, ist es obendrein ergiebig. Ich mag’s sehr gern.

Um Flecken auf der Kleidung zu vermeiden, solltest du von farbigen Ölen wie Mandarine grün oder Cassia (Zimt) und harzigen Zusätzen wie Benzoe Siam oder Perubalsam o.ä. absehen. Benutze nur helle Öle, die sich gut tropfen lassen. Bei Unsicherheiten hilft der Taschentuchtest. Dazu tropfst du einfach 1-2 Tropfen deines Öls auf ein weißes Taschentuch und lässt es eine Weile liegen. Bleibt ein deutlicher Fleck zurück, hat Houston ein Problem. Ein deutlicher Fleck ist übrigens ein Fleck, den man auch ohne Elektronenmikroskop von 3 Meter Entfernung auf dem Taschentuch sieht. Ich mein’ ja nur….

Lemongrass Fresh Wäscheduft

ergibt 100 ml

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz | Schwatz Katz

Bezugsquelle
(Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink)* oder Amazon (Partnerlink).
*Im Text habe ich Links zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Gefäß zur Aufbewahrung, z.B. 100 ml Braunglasflasche mit Sprühaufsatz

Ätherische Öle in Tropfen (Tr)
1 Tr Patchouli
10 Tr Amyris
4 Tr Bayöl
20 Tr Lemongrass

Basis (wie Bodyspray, Alkohol & Wasser)
45 ml Wodka, Korn, Gin o.ä. (muss transparent sein)
oder
15 ml Kosmetisches Basiswasser
85 ml (destilliertes) Wasser

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz | Schwatz Katz

Zubereitung

  • Alkohol nach Rezeptvorgabe (s.o.) in eine Braunglasflasche o.ä. abfüllen.
  • Ätherische Öle nach Rezeptvorgabe (s.o.) hineintropfen. Vorsicht bei der Zugabe von Patchouli. Machst du zu viel davon hinein, riechst du tagelang nichts anderes mehr!
  • Flasche verschließen und gut schütteln, sodass sich die Öle mit dem Alkohol verbinden.
  • Mit Wasser aufgießen, schütteln, mind. 48 Stunden reifen lassen.

Anwendung

Vor jedem Gebrauch kräftig schütteln!

Als Spray Du kannst deinen Wäscheduft auf die frisch gewaschene Wäsche sprühen; Mäntel und Schränke damit erfrischen, oder einfach als Raumspray benutzen.

Als Waschzusatz Am liebsten benutze ich das Wäschespray als Waschzusatz direkt in der Weichspülkammer. Dazu gibst du 1-2 TL fertigen Wäscheduft in die Weichspülkammer und wäschst deine Wäsche ganz normal.

Und das macht keine Flecken? Wenn du dich an meine Vorgaben hältst, brauchst du keine Angst vor Flecken zu haben. Ich benutze den Waschzusatz wie beschrieben nun schon eine ganze Weile und selbst die weißen Hemden meines Män bleiben blütenweiß. Bei edlen oder schwierigen Materialien wie Seide und Shit oder wenn du dir rundweg unsicher bist, würde ich es lieber weglassen.

Lemongrass Fresh Wäscheduft, Spray & Waschzusatz | Schwatz Katz

***

Disclaimer Bitte beachte, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin noch Chemikerin bin. Ich teile auf meinem Blog lediglich von mir für mich und meine Lieben erdachte Rezepte, die ich nach eingehender Recherche aus fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau selbst herstelle, ausprobiere, ggf. verbessere und toll genug finde, sie an Interessierte weiterzugeben. Wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

Artikel geschrieben von

Jasmin Schneider

Jasmin, Berufskreative und Bloggerin, Katzenfreundin, 60er-Jahre-verliebt, Vertikaltuch- und Kontorsionssüchtig, Hobbyschneiderin, Schreiberin, Pflanzenfresserin und Lifestyle-Illustratorin bei Posterlounge, schreibt auf Schwatz Katz über vegane Naturkosmetik und Rezepte, ihren Hang zum Weltretten und was sonst noch so anliegt. ♥ Schwatz Katz Newsletter abonnieren | Schwatz Katz auf Facebook

6 Kommentare

  1. Stephanie sagt

    Huhu Jasmin,
    kann man das Wäschespray auch direkt zum Wasser ins Bügeleisen geben? Und wenn ja, was meinst Du wie viel? Ein Teelöffel?

    Liebe Grüße
    Stephanie

  2. Sehr klasse, werde ich direkt mal ausprobieren.
    Auch ich benutze nur Bio-Waschmittel und keinen Weichspüler.
    Was meine jungen Erwachsenen im Haus leider gar nicht so toll finden.

    „Mama, von XY riechen die Sachen immer so gut, können wir das nicht auch mal kaufen!“
    Neee, mir ist das viel zu viel Geruch, zu künstlich – und für die Umwelt ein „geht gar nicht“.

    Danke, für das tolle Rezept.
    Ich wünsche Dir ein paar geruhsame Feiertage und guten Rutsch, liebe Grüße, Ruth

    • Jasmin Schneider

      Hahaaaa, junge Erwachsene, wie süß =^.^= Vielleicht sollte dir extra für sie ein bisschen die Hand ausrutschen mit dem Patchouli. 3 Tropfen z.B. lassen die Mischung schon mal recht cool riechen. Oder du machst ein Spray für die Kids und sprühst die Wäsche im noch feuchten Zustand damit ein. Würde mich mal interessieren, wie sie das finden!
      Miau und schöne Zeit, Jasmin

  3. Marion Horn sagt

    Hallo liebe Jasmin, wieder eine tolle Anleitung. So etwas hab ich schon lange gesucht, da ich keinen Weichspüler benutze. Da ich meine Wäsche leider nicht immer draußen trocknen kann, ist es toll ein bißchen Duft zu haben.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben tolle Weihnachtstage mithielt Zeit zum Erholen, Spaß haben, Schlemmen und einfach mal nichts tun. Kommt gut ins neue Jahr und mach weiter mit diesen tollen Ideen. Ich habe schon ganz viel ausprobiert und da ich einen Garten habe, mache ich auch Tee, Marmeladen, Chutneys und Tinkturen selbst. Alles Liebe Marion

    • Jasmin Schneider

      Ich hoffe, dir gefällt der Duft so gut wie uns. Für mich ist er eine echte Befreiung, denn Weichspüler mag ich nicht, aber Duft eben schon. Und ich muss auch in der Wohnung trocknen, im Sommer dann aufm Balkon. Mit dem Zusatz riecht das Schlafzimmer nun auch immer gut. Heheeee
      =^.^=
      Miau, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren