Schreibe einen Kommentar
Inklusive Detox-Smoothie-Rezept, yumm!

Gastbeitrag: Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Heute mache ich mal was anders auf Schwatz Katz. Heute rede nämlich nicht ich, yours truly, sondern KiM von Rays of Raw, deren rohvegane Rezepte nicht aufhören, mich zu faszinieren! KiM ist nicht nur irgendeine ambitionierte Rohköstlerin, sie ist inzwischen zertifizierter Detoxcoach. Wie sie dazu kam, erfahrt ihr gleich, ich muss euch allerdings warnen: Passt bloß auf Eure Tastatur auf, die ist nämlich beim Anblick der Rezeptideen in großer Gefahr vollgesabbert zu werden ;D

Kim von Rays of RawHi, ich bin KiM von Rays of Raw und ich freu mich total, dass die liebe Jasmin, meine Schwatz Katz-Lieblingsbloggerin, mich gefragt hat, ob ich Lust hätte, etwas für ihre Leser/innen zu schreiben.

NA KLAR hab ich Lust !!

Erstens ist es mir eine Ehre und zweitens liebe ich es, darüber zu reden, wie meine Ernährung aussieht und was ich so esse.. Hört sich nach “food-junkie” an? Na wartet’s mal ab… 🙂

Ich hab nach einer schweren Erkrankung meines Vaters angefangen, mich dafür zu interessieren,wie Gesundheit mit Nahrung und Nahrung mit Gesundheit zusammenhängt und sehr viele, sogenannte gesunde, Ernährungsformen ausprobiert. Leider wurde ich anstatt gesünder und leistungsfähiger immer müder, geistig und körperlich träger, kranker, lustloser, depressiver und zu allem Übel 20 kg fetter. Das wiederum hing mit einer Schilddrüseunterfunktion zusammen. Die Schulmedizin sah als einzige mögliche Therapie, eine lebenslange Tabletteneinnahme für mich vor. Zu diesem Zeitpunkt lebte ich bereits vegan.

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegane Genüsse: Zucchinispaghetti mit Erdnuss-Paprika-Chili-Sauce

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegane Genüsse: Gemüse“salat“ mit Aprikosen-Chili-Dressing

Durch den Veganismus hatte sich zwar mein körperlicher und geistiger Zustand etwas gebessert, die Pfunde klammerten sich allerdings weiter an mich, als wären wir gute Freunde. Vor allem aber wollte ich die Sache mit der lebenslangen Tablettentherapie auf keinen Fall ohne andere Maßnehmen auszuprobieren hinnehmen!!

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegane Genüsse: Rohkost-Sushi

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegane Genüsse: Rohköstliches Chili-sin-Carne

Damals (alles im Leben kommt zur rechten Zeit! 😉 ) fielen mir viele Bücher und Artikel über vegane Rohkost, Detox und alles was damit zusammenhängt in die Augen und Hände. Ich verschlang jedes Wort, kniete mich in die Sache rein, als ginge es ums nackte Überleben und änderte meine Zielrichtung im Leben. Ich bin heute Detoxcoach und Rohkost-Chief und werde nicht müde, allen Menschen über die Vorzüge dieser Diät, die tatsächlich eher ein Lifestyle, ein Lebensgefühl ist, zu erzählen.

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegane Genüsse: Rotkohl-Cashew-Salat

Rohvegan genießen mit Rays of Raw

Rohvegane Genüsse: Rohkostschokilade mit und ohne Cranberries

Rohveganer Detox Smoothie nach Rays of Raw

Rohvegan genießen mit Rays of Raw: Detox-Smoothie

Ich habe, um Euch zu zeigen, wie lecker und gleichzeitig nahrhaft ein Smoothie aus meiner Detox-Kollektion sein kann, ein Rezept rausgesucht, mit dem ihr Euch leicht selber davon überzeugen könnt.

Zutaten

1 geschälte Banane
2 kleingeschnittene Äpfel (mit Kernen)
2 kleingeschnittene Birnen (mit Kernen)
1 Tasse Babyspinat (frisch oder TK)
2 Tassen Wasser
1 Tasse Eis (optional)

Zubereitung

Das ganze wird im Mixer solange verarbeitet, bis ein schöner sämiger Smoothie entsteht. Bei einem normalen Mixer, also keinem Hochleistungsgerät, ist es ratsam, nicht alle Zutaten gleichzeitig in den Behälter zu geben, sondern nach und nach, sonst ist der Mixer evtl schnell überfordert.

Rohvegan genießen mit Rays of Raw: Detox-Smoothie

Den Smoothie schön anrichten (das Auge ißt IMMER mit) und als Mahlzeit genießen. Nach Möglichkeit lange im Mund lassen und sogar “kauen”, denn dadurch werden die Magensäfte schon angeregt und das Verdauen geht (noch) leichter, als es ohnehin schon dadurch gemacht wurde, dass die Zellen der Lebensmittel bereits kleingeschreddert und aufgebrochen sind. Diese Arbeit haben wir dem Körper also abgenommen.

Nach so einer Mahlzeit fühlt Ihr Euch ganz sicher nicht müde und wenn ihr so einen Smoothie während eines Arbeitstages in der Mittagspause genießt, garantiere ich Euch, dass Ihr voll motiviert und voller Energie den Rest des Arbeitstages übersteht! Garantiert !! 🙂

Viel Spaß beim Mixen und Genießen,
Euere KiM

Besuch mich doch mal auf
raysofraw.com  oder
Rays of Raw auf Facebook, wo ihr auch die Rezepte zu dem Bildern im Beitrag findet.

Rohvegan genießen mit Rays of Raw: Detox-Smoothie



Schwatz Katz

Folg der Katz

Post gibt es dienstags & freitags.

 

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on TumblrEmail to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.