Kommentare 20
Warm, wärmer, Sherlock Coat!

Inspirations-Projekt Januar: Der Sherlock-Mantel

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

In meinem Artikel Inspirations & Sewlutions zur Rettung des Kleiderschranks von letzter Woche habe ich das von „Frau Burow näht“ ins Leben gerufene Projekt Inspirations schon beschrieben, meine wichtigsten Nähvorsätze (Sewlutions) für 2014 formuliert und meine Inspiration für Januar, nämlich den Sherlock-Mantel, vorgestellt.

Inzwischen habe ich das gute Stück fertiggestellt und schon dreimal angezogen, jedes Mal im Schnee, der Berlin dann doch noch lahmlegt. Gestern z.B. bei minus 13°C im Kleistpark. Lasst euch nicht täuschen, das Lächeln ist mir ins Gesicht gefroren und der vermeindliche Freudenhüpfer entstand aus reinem Selbstschutz – sonst wär ich womöglich jetzt eine Eisstatue!

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

Auch jetzt, während ich hier tippe, schneit es munter weiter, was eher schlecht für meine Inspiration im Allgemeinen ist. Was Kälte betrifft bin ich nämlich total wetterfühlig, meine Energie erstarrt im Angesicht des weißen Treibens (los, bemitleidet mich ein bisschen, ich brauch das jetzt… teeheeee… ;))

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

Wenn ich mir die Bilder so anschaue, denke ich, ich hätte die Schultern ein klein wenig schmaler machen können; ebenso das Rückenteil. Statt meinem Schnitt (Beschreibung weiter unten ↓) zu folgen habe ich es nämlich etwas breiter geschnitten, damit ich eine Lage Thermolam-Vlieseline einbügeln kann. Das gleiche habe ich auch im Vorderteil gemacht, jedoch die Weitsicht besessen, nicht ganz so viel Weite beizugeben. Aber na ja, so passt denn eben auch ein dicker Wollpullover drunter.

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

Den Kragen kann man wie ihr hier seht, offen oder geschlossen tragen. Ich habe einfach Haken und Öse dran genäht, wodurch der Kragen meines Sherlock-Mantels auf Wunsch zum Schal wird.

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

Hier noch mal meine beiden Lieblings-Features: Die Karstadt-Knöpfe und das signalrote Innenfutter, das ich anstatt der roten Knopflöcher beim echten Sherlock-Mantel gewählt habe. Schön, oder? ♥

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

Meine Schnittvorlage stammt aus einer alten Burda Moden (2/1970), nach der ich im letzten Jahr schon einmal einen hübschen Kurzmantel genäht habe. Für den Sherlock-Mantel habe ich den Schnitt einfach verlängert und die Kragenweite entsprechend angepasst.

Januar-Inspiration: Sherlock-Mantel

Am Ende noch mal der Sherlock-Moment, um die Sache abzurunden.

Das war’s von mir. Bei Frau Burow näht findet ihr noch mehr Januar-Inspirationen.
Eine schöne Woche, Jasmin

 

Merken

Weiterstöbern

20 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.