Alle Artikel in: Pflanzenauszug

Gesichtscreme »Jasminblüte« | Schwatz Katz

Gesichtscreme »Jasminblüte« mit edlem Ölauszug für normale bis leicht trockene Haut

Jeden Tag im Frühling duftet mir mein Jasminstrauch entgegen. Manchmal kann ich einfach nicht anders und muss beim letzten Rundgang durch den Garten einmal ganz tief inhalieren und diesen wunderbar blumig-edlen Duft an meinem Tagesausklang teilhaben lassen. Na, und da dachte ich mir, das geht auch anders! Ich fange den Duft der Jasminblüte am besten in einer schönen, leichten Gesichtscreme ein und kann ihn so noch viel länger schnuppern. Herausgekommen ist die Gesichtscreme »Jasminblüte« mit edlem Ölauszug für normale bis leicht trockene Haut. Gepimpt mit frischen, revitalisierenden Pflanzenextrakten sowie natürlich ein paar ätherischen Ölen, die deine empfindliche Gesichtshaut gerade im Frühling bei der immer stärker werdenden Sonne unterstützen. Skin care deluxe! Weiterlesen

Blaues Glycerit »BlueNote« selbermachen | Schwatz Katz

Heute machen wir blau! Glycerinauszug »Blue Note« zum einfachen Färben deiner selbstgemachten Naturkosmetik

Blaues Glycerit »Blue« aus Schmetterlingserbse selbermachen | Schwatz Katz
Vielleicht bist du schon einmal über diesen blauen Tee gestolpert, der aus den Blüten der Schmetterlingserbse gewonnen wird und mit einem Spritzer Zitrone lila wird? Mal heißt er Blue Matcha, dann Butterfly Pea Tea oder auch Anchan. Ich habe ihn unter dem Namen „Blaue Klitorie“ als Pulver auf Dragonspice entdeckt und war sofort angefixt. Sein Farbenspiel ist einfach der Knaller! Die Grafikerin ist total verzückt und die Rührerin will das Zeug dringend als Pigment benutzen. Was die beste Methode ist, die Schmetterlingserbse zum Färben deiner Kosmetik einzusetzen, ist einen Auszug in Glycerin und/oder Alkohol herzustellen. Wie du blaues Glycerit selbermachen kannst, erfährst du im Beitrag. Weiterlesen

Hibiskus Glycerit (Auszug in Glycerin) | Schwatz Katz

Anti Aging selbstgemacht mit Pflanzenpower aus Hibiskusblüten – Hibiskus Glycerit selbermachen

Hibiskus Glycerit (Auszug in Glycerin) | Schwatz Katz

Hibiskus Extrakt gilt seit einiger Zeit in der Beauty Industry als Anti-Aging Wunder. Er soll den Hautalterungsprozess verlangsamen, indem er den Kollagenabbau hemmt. Außerdem ist er vollgepackt mit Vitamin C, was gegen schädliche Umwelteinflüsse hilft und bei regelmäßiger Anwendung Pigmentflecken mildern kann. Ein schöner Nebeneffekt von Hibiskus Pflanzenauszügen in Alkohol und Glycerin ist seine tiefrote Farbe, die sich zu einem gewissen Grad auf deine Kosmetik überträgt, aber nicht auf die Haut abfärbt. Erfahre in diesem Beitrag, wie du Hibiskus Glycerit selbermachen kannst. Weiterlesen

Hibiskus Tinktur (Auszug in Alkohol) | Schwatz Katz

Hibiskus Tinktur selbermachen zum Färben und Aufpimpen deiner Produkte für jugendliches Aussehen

Hibiskus Tinktur (Auszug in Alkohol) | Schwatz Katz

Hibiskus hat für mich eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Während ich den roten Tee als Kind so gar nicht mochte, interessiert sich die große Jasmin (alt will man ja nicht schreiben – LOL!) umso mehr dafür. Hibiskus Extrakt, zum Beispiel in Alkohol, auch Hibiskus Tinktur genannt, gilt bereits seit einiger Zeit in der Beauty Industry als Anti-Aging Wunder. Er soll den Hautalterungsprozess verlangsamen, indem er den Kollagenabbau hemmt. Außerdem ist er vollgepackt mit Vitamin C, was gegen schädliche Umwelteinflüsse hilft und bei regelmäßiger Anwendung Pigmentflecken mildern kann. Ein schöner Nebeneffekt von Hibiskus Pflanzenauszügen in Alkohol und Glycerin ist seine tiefrote Farbe, die sich zu einem gewissen Grad auf deine Kosmetik überträgt, aber nicht auf die Haut abfärbt. Weiterlesen

Hibiskusmazerat (Auszug in Öl) | Schwatz Katz

Strahlenderes Aussehen mit Pflanzenpower aus Hibiskusblüten – Hibiskus Mazerat (Auszug in Öl)

Hibiskusmazerat (Auszug in Öl) | Schwatz Katz

Hibiskus hat für mich eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Während ich den roten Tee als Kind so gar nicht mochte, interessiert sich die große Jasmin (alt will man ja nicht schreiben – LOL!) umso mehr dafür. Hibiskus Extrakt, hier als Hibiskus Mazearat, also in Öl, gilt bereits seit einiger Zeit in der Beauty Industry als Anti-Aging Wunder. Er soll den Hautalterungsprozess verlangsamen, indem er den Kollagenabbau hemmt. Außerdem ist er vollgepackt mit Vitamin C, was gegen schädliche Umwelteinflüsse hilft und bei regelmäßiger Anwendung Pigmentflecken mildern kann. Ein schöner Nebeneffekt von Hibiskus Pflanzenauszügen in Öl, Alkohol und Glycerin ist seine tiefrote Farbe, die sich zu einem gewissen Grad auf deine Kosmetik überträgt, aber nicht auf die Haut abfärbt. Weiterlesen

Hydrolat selbermachen ohne Destille | Schwatz Katz

Hydrolat selbermachen ohne Destille

Aloe Vera Butter selbst gemacht | Schwatz Katz

Es gibt ein paar Dinge, die ich ewig vor mir herschiebe, weil ich Schiss davor hab, zu geizig oder schlicht und ergreifend – seien wir doch mal ehrlich – weil ich zu faul dafür bin. Miau! Im vorliegenden Falle war es Hydrolat selbermachen, was mir Angst eingejagt hat. Ich hatte Zweifel, ob sich das hält, ob es ebenso gut wie ein gekauftes Hydrolat ist und Geiz, mir eine Destille anzuschaffen. Ihr kennt das vielleicht, Bangen statt Machen. Dann irgendwann diesen Sommer habe ich mir selber nicht mehr zuhören können und mich endlich ans Projekt Hydrolat selbermachen und ans Destillieren im Kochtopf herangewagt. Wie es gelaufen ist und meine Ergebnisse, habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst. Weiterlesen

Weidenrindenextrakt & Mädesüßextrakt in Alkohol | Schwatz Katz

Weidenrindenextrakt & Mädesüßextrakt in Alkohol

Weidenrindenextrakt & Mädesüßextrakt in Alkohol | Schwatz Katz
Selbst einen Kräuterauszug herzustellen, scheint auf den ersten Blick oft aufwendig. Schaut man sich allerdings die Wirkungsweise mancher Kräuter an und bedenkt, wie viel Geld man dafür hinlegen müsste, wird das Selbermachen zu einer großartigen Möglichkeit, etwas für die persönliche Wellness zu tun!  Weidenrinde und Mädesüßkraut gelten zum Beispiel als „natürliches Aspirin“. Sie wirken nömlich schmerzlindernd. Ich habe sie zum Beispiel als Zutat in meinem »Mach dir keinen Kopf« Tee verwendet, der aufziehenden Kopfschmerz ein Ende setzen kann. Als Extrakt gebe ich Widenrinde und Mädesüß z. B. in Cremes gegen Rücken- und Muskelbeschwerden. Weiterlesen

So machst du einen Beinwellauszug in Öl | Schwatz Katz

Beinwellauszug in Öl selbermachen

So machst du einen Beinwellauszug in Öl | Schwatz Katz

Ich bin soooo begeistert von Beinwell! Darum habe ich entweder die geschnittene Wurzel oder das Pulver auf Vorrat im Schrank. Zuerst habe ich ganz klassisch Wickel gemacht, indem ich die Wurzel mit heißem Wasser aufgieße, circa 10 Minuten ziehen lasse und anschließend mithilfe eines darin getränkten Handtuchs auf die verspannte Stelle lege. Mir ist diese Version allerdings zu viel Act oder ich glaube, die Zeit nicht zu haben. Infolgedessen habe ich einen Beinwellauszug in Öl gemacht, den man sowohl solo als Massageöl verwenden kann, als auch in Mischungen gegen Verspannungen etc. geben kann.  Weiterlesen

Wie man eine Rosentinktur herstellt | Schwatz Katz

Wie man eine Rosentinktur herstellt

Wie man eine Rosentinktur herstellt | Schwatz Katz

Eine Tinktur herzustellen gehört zu den denkbar einfachsten „Rührkünsten“ der Naturkosmetik. Eine Tinktur ist nichts anderes als eine Extraktion der Pflanze in Alkohol. Alkohol löst waschaktive Substanzen, ätherische Öle und Radikalfänger und macht sie so für uns zugänglich. Die Herstellungsweise einer Tinktur ist dieselbe wie beim Ölauszug auf der Fensterbank, beim Öl spricht man jedoch eher von Mazeration. Auf der Katz findet ihr dazu zwei Herstellungsberichte, einmal den Direktauszug auf der Herdplatte sowie den sanfteren Kaltauszug aka Mazerat auf der Fensterbank bzw. den Schnellauszug im Joghurtbereiter. Beim Auszug in Alkohol bleibt uns leider nur die Geduldversion des Kaltauszugs auf der Fensterbank, denn Alkohol verflüchtigt sich, wenn bzw. je länger man ihn erhitzt. Eine hohe Alkoholkonzentration dient nicht nur der Konservierung, sondern wird auch gebraucht, um die ätherischen Öle der Pflanze aufzufangen. 70-75 % gelten dabei als optimal. Wem das alles zu kompliziert ist, greift erst mal zu Wodka oder Korn mit mindestens 38% Alkoholgehalt. Dann hat man vielleicht nicht alle Duftstoffe, dafür genug Wirkstoffe aufgefangen, um Tinkturen erst mal lieben zu lernen ;) Weiterlesen

Vanille-Ölauszug für Küche und Kosmetik | Schwatz Katz

Vanille Auszug in Öl für Küche und Kosmetik

Vanille-Ölauszug für Küche und Kosmetik | Schwatz Katz

Nachdem ich mich ein paar Wochen mit Auszügen beschäftigt habe, stelle ich dir heute meine neueste Erungenschaft, den Vanille Auszug in Öl  vor. Mein Ziel war ein Ölauszug mit Vanilleduft, der vielleicht nicht ganz so intensiv duftet wie echtes ätherisches Vanilleöl, dafür aber ungemein den Geldbeutel schont und trotzdem die Seele entspannt. Weil ich Vanille liebe und es deshalb besonders gut machen wollte, habe ich mir viel Zeit gelassen und unter anderem den schonenden Weg des Kaltauszugs gewählt, der über mehrere Wochen auf dem Fensterbrett stehen muss (mehr dazu im Beitrag). Aber wie ich eben so bin, ungeduldig, habe ich auch einen Warmauszug wie in meinem Artikel Wie man einen Ölauszug macht beschrieben gemacht und hatte last but not least die Idee des Jahres: ein Vanilleauszug im Joghurtmaker! Funktioniert Eins A! Weiterlesen

Wie man einen Ölauszug macht | Schwatz Katz

Wie man einen Ölauszug macht

Wie man einen Ölauszug macht | Schwatz Katz

Auf dem Naturkosmetik Markt gibt es wie bei jedem anderen Angebot sagenhaft viele wunderschöne Sachen, die man „irgendwann einmal“ gerne haben möchte, z.B. edle Ölauszüge aus Blütenblättern, Kräutern oder Beeren. Die Anschaffung guter Auszüge kann schon mal ein Loch in den Geldbeutel reißen. Deshalb mache ich mir Ölauszüge (auch Ölmazerat genannt) immer häufiger selbst. Und wie das geht, zeigt dir dieser Beitrag. Weiterlesen