Alle Artikel in: Balsam

Majoran Schnupfensalbe im veganen Kleid

Majoransalbe im veganen Kleid | Schwatz Katz

Majoran Schnupfensalbe im veganen Kleid | Schwatz Katz

Majoran Schnupfensalbe im veganen Kleid | Schwatz Katz

Vor kurzem bin ich auf meiner Suche nach einer Salbe für wunde Nasen über die so genannte Majoransalbe gestolpert, die auch von Kindern vertragen werden soll. Ich kannte Majoran Schnupfensalbe bisher noch nicht, drum habe ich mich neugierig auf das Thema gestürzt und war etwas entsetzt, dass die klassische Hausmittelvariante aus Alkohol und Butter – und ja, ich meine Butter, also echter Butter gemacht wird. Mal abgesehen davon, dass ich Butter nicht mag (ja, auch meine Familie ist deshalb bestürzt, so anders, ob ich wohl vertauscht wurde!?), mal echt jetzt, bevor ich mir Butter an oder gar in die Nase schmiere, würde ich sie doch lieber austrocknen lassen, oder? Bibber! Aber gut, alles Geschmackssache. Ich habe mir jedenfalls meine eigene Majoransalbe in vegan gerührt und sie mit ordentlich „Heile Heile Gänsje“ vollgestopft. Ich finde, sie funktioniert sehr gut. Man kann durchatmen und hat obendrein noch Pflege für die geplagte Schnupfennase, was will man mehr? Weiterlesen

Nacken-, Schulter- & Rückenbalsam bei Verspannung

Nacken-, Schulter- & Rückenbalsam bei Verspannung | Schwatz Katz

Trotz genug Bewegung tut mir immer wieder mal der Rücken weh. Entweder, weil ich zu lange am Rechner oder der Nähmaschine gesessen oder weil ich nach dem Sport den Cool Down weggelassen habe. Meinem Män geht es ähnlich, nur ohne Sport zwischendurch ;) Am besten helfen mir Massagen, die ich mir leider nicht ständig leisten kann. Also rolle ich mich zwischendurch auf der Faszienrolle aus, lege mich auf die Akupressurmatte und experimentiere immer wieder mit Kräutern und Wirkstoffen in selbstgerührten Mischungen. Dabei ist mir vor kurzem ein schöner Nacken-, Schulter- & Rückenbalsam aus Beinwell und Weidenrindenextrakt gelungen, der sowohl zwischendurch aufgetragen, als auch einmassiert oder als heißer Wickel kleine, aber feine Wunder wirkt! Weiterlesen

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Erkältungsbalsam selbermachen ist wirklich einfach. Man findet im Netz Millionen Anleitungen dafür, aber wie eine liebe Bekannte mir gerne versichert, »…nicht auf der Katz, wo es doch hingehört«. Find ich ja total süß, wie Außenstehende meinen Blog so sehen ♥. Wie dem auch sei, da ich gerade selbst betroffen bin, habe ich einen „Vapor Rub“ gemacht. Dabei habe ich die klassische Variante aus Kampfer, Cajeput und Konsorten wie ihr sie aus meinem Erkältungsbadeöl kennt zwar mit aufgelistet, sie jedoch zusätzlich zu Gunsten einer frischen Zitronenbrise abgewandelt, weil ich doch so von der reinigen Kraft des Zitronenöls überzeugt bin. Und natürlich habe ich auch die Kids nicht vergessen, die bei allzu viel Menthol leicht in Atemnot geraten und stelle deshalb auch ein kinderfreundliches Rezept für Erkältungsbalsam selbermachen zur Verfügung. Weiterlesen

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl

Wer immer mal wieder kleinere Wunden hat, weiß um die Entlastung, die einem ein gutes Wundheilbalsam zukommen lässt. Unerlässlich ist ein Wundheilbalsam nach einer Operation. Wer hat schon Lust mit dicken Narben herum zu laufen? Der Wundheilbalsam mit Tamanuöl ist besonders für wunde und verletzte Haut geeignet, hilft ihr, sich schneller zu regenerieren, und pflegt sie schon während der Heilphase glatt, sodass erst gar keine Erhebungen durch Narben entstehen. Das Schöne an diesem Rezept ist, dass kein Wasserbad notwendig ist, weil du nix einschmelzen musst und es nur ganz wenige Rohstoffe braucht. Tatsächlich reichen ein Basisöl, etwas Sheabutter und als i-Tüpfelchen besagtes Tamanuöl – und es wirkt! Weiterlesen

Rezept für Calendulasalbe aka Ringelblumensalbe

Rezept für Calendulasalbe aka Ringelblumensalbe | Schwatz Katz

Hallo Ihr Lieben, hier ist wieder Jutta. Heute habe ich einen echten Klassiker für euch, eine Calendulasalbe aka Ringelblumensalbe zum Selbermachen; natürlich vegan und wie immer ausgiebig getestet und verfeinert! 
Seit ich in meinem kleinen Hexenhäuschen wohne, habe ich einen wunderbaren Garten mit Steinterrassen, die sich besonders für den Anbau von Kräutern und andere hilfreiche Pflanzen anbieten. Besonders angetan hat es mir die Ringelblume. Sie ist sehr pflegeleicht und bringt auch an Regentagen Sonne in meinen Garten. Sie ist schon seit langem als Heilpflanze bekannt und auch meine Mutter hat früher ihre eigene Ringelblumensalbe hergestellt, allerdings mit Schmalz oder Butter. Da ich das nicht so mag, habe ich mir eine vegane Lösung einfallen lassen, die so gut ist, dass ich sie mit euch teilen möchte. Und damit ihr schon mal Bescheid wisst, es werden im Laufe der Zeit noch mehr Rezepte mit Zutaten aus meinem Hexengarten folgen, z.B. Lavendel, Immortelle und Damaszener Rose. Juhuuu! Weiterlesen

Sportlertrost Soja Bodywhip

Sportlertrost Soja Bodywhip | Schwatz Katz

Wie ihr wisst, treibe ich gerne Sport. Ich liebe die Luftartistik und so gehören Muskelkater, Verspannungen und blaue Flecken zu den Regelmäßigkeiten meines Lebens. Neben den diversen Badesalzen, die ihren Teil zur Entspannung beitragen, rühre ich mir ab und zu Whips und Salben, die rasche Linderung verschaffen. Ganz besonders gefällt mir die Sportlertrost Soja Bodywhip, die ich euch heute vorstelle, denn ich habe es endlich geschafft, dass sie ähnlich wie Tigerbalm eine richtige körperliche Sensation ausübt, sie wird nämlich auf der Haut kühl, was derart entspannt, dass man süchtig danach werden könnte! Riechen tut sie auch ein bisschen nach Tigerbalm. Weiterlesen

»Juttas Harfenhände« Handbalsam

»Juttas Harfenhände« Handbalsam | Schwatz Katz

Wie Ihr wisst, bin ich sehr begeistert, wenn Schwatz Katz Leser ihre eigenen Rezepte herstellen, nachdem ich sie zur Genüge dazu inspiriert habe. Eine von diesen experimentierfreudigen Leserinnen ist Jutta, von der ich schon einmal ein Rezept mit euch geteilt habe, nämlich Juttas Schlaf-Gut-Spray, das großen Anklang unter Euch gefunden hat. Im Rahmen meiner Handserie möchte ich euch nun eine weitere Idee von Jutta vorstellen, die ich in den letzten zwei Wochen selbst ausgiebig getestet und für sehr gut befunden habe: Ein Handbalsam bzw. eine reichhaltige Handcreme, mit der man laut Aussage einer Freundin von Jutta sogar Harfe spielen kann, daher der klingende Name: »Juttas Harfenhände«. Weiterlesen

Narbenbalsam mit Wildrosenöl und Rosmarin

Narbenbalsam mit Wildrosenöl und Rosmarin | Schwatz Katz

Meine Mutter hatte letztes Jahr eine größere OP und ich habe ihr zur besseren Narbenbildung ein Narbenbalsam gerührt, das super geholfen hat. Die Narbe ist schön flach geworden und man sieht eigentlich bloß noch einen weißen Streifen. Das Narbenbalsam ist eigentlich nur eine mögliche Abwandlung des Regenerationsserums, ich möchte es aber trotzdem einzeln veröffentlichen, weil ich der Meinung bin, dass gerade diese Kombination aus Rohstoffen vernarbtes Gewebe weich macht. Sicher bin ich mir nicht, aber ich würde mich fast so weit aus dem Fenster lehnen wollen, zu behaupten, dass das Narbenbalsam auch ältere Narben entspannt. Weg kriegen wir die zwar auf keinen Fall, das müssen wir uns abschminken, denn Narben sind und bleiben kaputtes Gewebe, aber wir können immerhin versuchen, die Rohstoffe, die uns die Natur zur Verfügung stellt, optimal zu verbinden und so vielleicht etwas zu verbessern, was aus Versehen kaputt gegangen ist. Auf geht’s! Weiterlesen

Avocadin Regenerationsserum selbst gemacht

Avocadin Regenerationsserum für die Haut | Schwatz Katz
Vor ein paar Wochen habe ich mir mehr aus Zufall Avocadin zugelegt. Ich hatte schon mehrfach gelesen, dass Avocadin eine hohe Konzentration an hautverwandten Lipiden aufweist, die dafür sorgen, dass die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt bleibt. Außerdem soll es große Heilwirkung besitzen und da ich schon die ganze Zeit ein Regenerationsserum für die Gesichtshaut machen wollte, dachte ich mir, ich gebe ihm eine Chance. Und hallo? Avocadin ist der Oberknaller! Zusammen mit z.B. Wildrosenöl sorgt es binnen weniger Wochen für einen viel einheitlicheren Teint, dunkle Flecken verblassen und die Haut wirkt aufgepolstert und porenfein. Ich glaube sogar, dass meine Pigmentstörung auf den Wangen zurückgegangen ist. Das Regenerationsserum eignet sich auch für junge Haut, die mit Akne zu kämpfen hat, beschleunigt die Wundheilung, trägt zur besseren Narbenbildung bei und man kann es als Reinigungsöl benutzen! Ein tolles Allround-Wunder, das ihr lieben werdet! Weiterlesen