Kommentare 2
Ernsthaft lecker!

Grün-grüne Gerstengras Latte

Gerstengras Latte mit Kokosblütenzucker | Schwatz Katz

Ich muss ja zugeben, als ich zum ersten Mal von Gerstengras Pulver gehört habe, war ich mehr als skeptisch. Ihr kennt mich ja inzwischen ein bisschen, ich bin für vieles offen, aber bei all den hochgepriesenen Superfoods rieche ich immer mehr Moneymaking als Gesundheit. Über die letzten Monate habe ich mich allerdings von dem ein oder anderen Superfood überzeugen lassen und es gibt inzwischen Dinge in meinem Schrank, davon hätte ich nicht zu träumen gewagt! Zum Beispiel Gerstengraspulver! Sau lecker! In Pflanzenmilch jedenfalls. In Wasser muss ich leider dran sterben, auch wenn ich zugeben muss, dass es in Wasser besonders schnell seine ganze Potenz entfaltet. Man ist zum Beispiel tatsächlich weniger müde, kann sich besser konzentrieren und hat nach schwer verdaulichem deutlich weniger bis gar kein Magenkniepen. Aber wie dem auch sei, am besten schmeckt mir Gerstengras Latte mit ein wenig Kokosblütenzucker und genau das möchte ich heute mit euch teilen – nommers!

Gerstengras Latte mit Kokosblütenzucker

für 1 Person

Gerstengras Latte mit Kokosblütenzucker | Schwatz Katz

Bezugsquelle & Unterstützung

Meine Rezepte helfen dir weiter und du möchtest Schwatz Katz unterstützen?
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
  1. Werde Katzenpatin auf Steady und hilf mir, die Katz bei Laune zu halten (was heißt das genau?).
  2. Kaufe über die Direktlinks (Links mit einem Pfeil → dahinter) bei meinen Partnershops Dragonspice Naturwaren, Meine Kosmetik, CMD Naturkosmetik und anderen ein. Ich erhalte dadurch eine Provision, aber dir entstehen keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Shop einem Direktlink folgst, um mein „Kürzel“ für die Dauer deiner Bestellung zu übertragen.
Vielen Dank für deine Unterstützung. Miau!

200 ml Pflanzenmilch deiner Wahl, warm und aufgeschäumt
1 überhäufter TL (5 g) Gerstengraspulver
1 TL (oder nach Belieben) Süße nach deinem Geschmack, z.B. Kokosblütenzucker

Zubereitung Gerstengras Latte

Gerstengras Latte mit Kokosblütenzucker | Schwatz Katz

Pflanzenmilch schön aufschäumen, Gerstengraspulver komplett darin auflösen, nach Belieben Süßen und genießen.

Gerstengras Latte mit Kokosblütenzucker | Schwatz Katz

Und was hat man nun davon?

Kurz und knapp enthält Gerstengras jede Menge an Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, unter anderem auch B12, was ich zwar schon mit meinem Sante B12 Zahngel aufnehme, aber zuviel kann man davon als reiner Pflanzenfresser ohnehin nicht bekommen. Interessanterweise ist es außerdem stark basisch und in der Lage den Körper quasi on the Go (also ohne konkrete Detox-Diät) von Giften und Schlacken zu befreien, indem man es regelmäßig zu sich nimmt.

Kann man Gerstengras auch für die Kosmetik benutzen?

Ja! Sehr gut sogar. Gerstengras wirkt recht ähnlich wirkt wie z.B. Matcha- oder Grünteepulver wie ich es in meine Detox Whip einrühre.

Gerstengras Latte mit Kokosblütenzucker

Habt ihr schon mal Gerstengras probiert? Was haltet Ihr davon?

 

Merken

Weiterstöbern

2 Kommentare

  1. Petra sagt

    Ich hatte mir irgendwann mal Gerstengras für ein Rezept besorgt und es dann vergessen. Beim Wiederfinden habe ich gegoogelt, was man damit machen kann und habe es für den Anfang einfach in kaltes Wasser gerührt. Ich muss sagen, ich habe gleich beim 1. Glas das Gefühl gehabt, dass es mir gut tut, auch wenn es echt grauenvoll schmeckt. Ich fühle mich fitter, schlafe gut, meine Haut ist davon fühlbar und sichtbar besser geworden, keine Erkältung seit dem und und und. Allerdings wird überall davon abgeraten, Gerstengraspulver in heiße Flüssigkeit zu geben, da das wohl viele Inhaltsstoffe zerstört. Ob das nun auch schon für warme Pflanzenmilch gilt, weiß ich nicht. Also die Pflanzenmilch vielleicht doch besser kalt lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.