Schreibe einen Kommentar
Pesto mal anders!

Gänseblümchenpesto, schnell gemixt und lecker nussig

Gänseblümchenpesto, schnell gemixt und lecker nussig | Schwatz Katz

Wie versprochen teile ich heute ein ganz besonderes Pesto mit dir! Es ist nämlich aus Gänseblümchen gemacht. Wenn du nicht wusstest, dass man Gänseblümchen essen kann, dann schau dir doch mal den Gänseblümchen Steckbrief an. Ich liebe diese kleine feine Blume. Sie ist so wunderbar vielfältig in ihrer Verwendung. Während du nun dein Gänseblümchenmazerat auf der Fensterbank ziehen lässt, geh doch kurz in den Garten oder auf die Wiese nebenan und pflück frische Gänseblümchen, vielleicht findest du auch etwas Löwenzahn und Zitronenmelisse für das lecker nussige und vegane Gänseblümchenpesto!

Du kannst ebenso die leicht sauer schmeckenden Blätter benutzen, ich mische diese aber lieber in einen Smoothie und verwende Löwenzahn in dem Gänseblümchenpesto. Die Blüten des Gänseblümchens schmecken leicht nussig und lassen sich wunderbar mit Walnüssen, Mandel oder anderen Nüssen kombinieren.

Gänseblümchen Bellis perennis – ein Steckbrief | Schwatz Katz

Hier hacke ich zunächst alle nicht flüssigen Zutaten in meiner bestimmt 30 Jahre alten Moulinette klein.

Mengenangaben im Gänseblümchenpesto

Ganz anders als beim Cremerühren koche ich selten nach Rezept. Um das Pesto mit dir zu teilen, habe ich mir aber die Menge aufgeschrieben.

Solltest du schon einmal ein Pesto zubereitet haben, hast du wahrscheinlich beobachtet, dass es nicht unbedingt auf die exakte Mengenangabe ankommt. Auch kannst du das Rezept ganz individuell an deinen Geschmack anpassen. Das ist wiederum wie beim Cremerühren. ;-)

Hast du noch nie ein Pesto zubereitet, halte dich doch erst einmal an meine Mengenangaben.

Gänseblümchenpesto, schnell gemixt und lecker nussig

ca. 100-120 gr.

Gänseblümchen Bellis perennis – ein Steckbrief | Schwatz Katz

Bezugsquelle

Möchtest du unsere Arbeit wertschätzen, kaufe deine Produkte über Direktlinks (mit Pfeil → gekennzeichnet) bei den Partnershops Dragonspice Naturwaren, Naturkosmetik Werkstatt , Meine Kosmetik, CMD Naturkosmetik und anderen. Schwatz Katz erhält von den Shops eine Provision, dir entstehen aber keine Mehrkosten. Es reicht, wenn du pro Einkauf und Shop einem Direktlink folgst. Vielen Dank dafür! Miau!

Zubehör

Powermixer oder Moulinette/Kaffeemühle/Zerhacker, Feinwaage , Schüssel und (Holz-)Löffel

Aufbewahrung

Einmachglas mit Deckel, z.B. recycletes Marmeladenglas

Gänseblümchenpesto
Zutaten

20 gr frisch gepflückte Gänseblümchenblüten, alternativ Blüten gemischt mit Blättern
2-3 frische Löwenzahnblätter
1 kleine Handvoll frische Zitronenmelissenblätter
*
10 gr geröstete Mandeln/Walnüsse
1-2 El Hefeflocken
1-2 kleine Knoblauchzehen
50-70 gr Olivenöl (alternativ Walnussöl)
Salz, Pfeffer (nach Belieben)
1 Tl Zitronensaft (optional)

Zubereitung

Tipp Wenn du einen Powermixer hast, kannst du einfach alles zusammen hinein geben und pürieren bis dir die Konsistenz gefällt. Ich mache es ohne einen Powermixer so:

  • Gib alle trockenen Zutaten (auch die Blüten und Blätter) in eine Moulinette, Kaffeemühle oder Mixer und hacke alles klein.
  • Fülle es dann in eine Schüssel und gieße nach und nach das Öl (und ggf den Zitronensaft) dazu und vermische es mit einem Holzlöffel.
  • Hier kannst du selbst sehen, wie viel Öl du gerne dazugeben möchtest. Für eine festere Konsistenz nehme ich weniger Öl. Soll das Pesto aber direkt in einer Pasta oder als Soße verwertet werden, nehme ich mehr Öl.
  • Das fertige Pesto in ein Einmachglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Haltbarkeit deines Gänseblümchenpestos

Gekauftes Pesto hält ja immer eine gefühlte Ewigkeit. Dein selbst gemachtes Pesto solltest du in 3-4 Tagen im Kühlschrank aufbrauchen. Beim Powermixer hält es vielleicht auch eine Woche.

Gänseblümchen Bellis perennis – ein Steckbrief | Schwatz Katz

Möchtest du noch mehr Informationen zum Gänseblümchen? Dann schau doch mal hier in den Gänseblümchen Steckbrief rein.

Viel Spaß!

Lass dein Postfach schnurren

Abonniere jetzt gleich den Schwatz Katz Newsletter! Auf Neuanmeldungen wartet eine kleine Emailserie, die dich auf dein neues Hobby vorbereitet. Darin erkläre ich, wo und wie du am besten anfängst und mit einfachen Rezepten deine erste selbstgemachte Pflegeroutine selbermachst! Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Weiterstöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.