Kommentare 9
Erfrischender Puder mit natürlichen Zutaten

Katzenklodeo mit natürlichem Mandarinenaroma

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

Heute gibt’s ein kleines DIY für Katzenhalter: Katzenklodeo mit natürlichem Mandarinenaroma. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann Katzenstreu mit Duftzusatz überhaupt nicht ertragen. Ich mag Katzenstreu ohne jeglichen Geruch am liebsten. Aber wir würden ja nicht von Katzenklos reden, wenn da nicht Geschäfte drin abgewickelt würden. Und nun ja, so hübsch die Biester ja sein mögen, auch sie kacken keine Honigkuchen! Ganz zu schweigen von Katzenpippi. Da hört auch schon mal ein Liebhaberherz auf zu schlagen, nicht wahr? Drum habe ich mir ein Gemisch überlegt, dass man sowohl zum Säubern der Toilette als auch zum Auffrischen der Streu benutzen kann. Im Gegensatz zu künstlichen Aroma-Streus riecht mein Puder frisch nach Mandarine (kann man auch rauslassen) und durch den Zusatz von Natron bindet er eine ganze Weile üble Gerüche.

Zusammensetzung Katzenklodeo

Die Basis des Katzenklodeo besteht aus Natron gegen Gerüche, Stärke als Trägermaterial und zuerst getrockneter, dann gemahlener Mandarinenschale, die einen Hauch Frische in den Puder zaubert, aber in keiner Weise dominant ist.

Auf den Zusatz ätherischer Öle habe ich bewusst verzichtet, wer weiß schon, was so ein Katzennäslein auf so kleinem Raum erträgt und was nicht, fragen kann man die Stinker ja nicht. Aber Mandarine, mögen Katzen Mandarinen?

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

Mandarinen für Katzen, ist das wirklich okay?

Ich hatte einmal im Internet gelesen, dass Katzen den Geruch von Zitrusfrüchten nicht mögen. Das trifft meiner Erfahrung nach auch vollkommen zu, wenn es um Zitronen geht. Wenn ich eine anschneide, rennen meine Kater aus der Küche. Nicht so mit Mandarinen. Sie lecken zwar nicht dran und mögen auch nicht probieren, aber sie bleiben ganz fasziniert sitzen und beobachten einen beim Essen. Darum fiel meine Wahl auch auf Mandarinenschale, die ich erst auf der Heizung getrocknet und anschließend gemahlen habe. Um ganz sicher zu gehen, haben wir beim ersten Test den Puder nur in einer ihrer Toilettenboxen ausprobiert und überwacht, welche Box, wenn überhaupt, höher frequentiert wurde. Wir konnten keinen Unterschied entdecken, teilweise kam es uns vor, als bevorzugen sie sogar die Mandarinenbox.

Hinweis Um sicher zu stellen, dass deine Katze Mandarine nicht grässlich findet, rate ich dir, den Test auch zu machen. Stelle sicher, dass es immer eine Toilette ohne Duft gibt und beobachte wie sich die Mieze verhält.

Wie dem auch sei, du kannst den Puder auch ohne Mandarinenschale machen, der eigentliche Geruchskiller ist das Natron.

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

Gemahlene Mandarinenschale riecht lecker und macht sich als Scheuermittel zusammen mit Natron ebenso gut wie als Duftzusatz in diesem Deopuder. Wenn du dir nicht sicher bist, dass deine Katze damit einverstanden ist, lass die Schale einfach weg!

Katzenklodeo mit Mandarinenaroma

ergibt ca. 100 gr

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

Material Katzenklodeo

Zutaten
Schale einer Mandarine, getrocknet (ich lege die Schale über Nacht auf die Heizung)
70 gr Stärke deiner Wahl
20 gr Kaisernatron

Geräte
Zerkleinerer/Mixer/Kaffeemühle

Zubereitung Deopuder

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

  • Mandarinenschale trocknen (1-2 Nächte auf der Heizung reichen völlig aus) und mahlen.

Katzenklodeopuder mit natürlichem Mandarinenaroma | Schwatz Katz

  • Gemahlene Mandarinenschale, Natron und Stärke zusammen in einer Kaffeemühle o.ä. zu feinem Puder mahlen.

Anwendung Katzenklodeo

Komplettreinigung Katzenklo wie gewohnt ausleeren. Ich stelle dazu die leeren Boxen in die Wanne uns spüle sie heiß aus. Anschließend verteile ich etwas von dem Puder auf dem Boden und nutze ihn als Scheuermittel. Wenn alles sauber ist, nochmal nachspülen, trocknen und etwas Puder auf dem Boxenboden verteilen. Das Streu obendrauf geben (wir nutzen Klumpstreu ohne Duft), fertig.

Erfrischung Um mir schon beim täglichen Ausschaufeln der Klumpstreu Ohnmachtsanfälle zu ersparen, streue ich ein wenig Puder über die angerichtete Mondlandschaft und räume das Klo wie gewohnt aus. Du wirst staunen, wie viel weniger geruchsintensiv diese Arbeit ist! Anschließend streue ich einen Hauch über die verbleibende Streu, gebe ggf. etwas neue hinzu und mische einmal durch, fertig.

Tipp Wenn du die Stärke weglässt und lediglich Mandarinenschale mit Natron verpuderst, kannst du das ganze als wohlriechendes Scheuermittel in Bad und Küche verwenden.

Passend dazu

Textil- und Lufterfrischer selbst gemacht

Probier auch mal meinen Lufterfrischer mit Natron! Der vertreibt schlechte Gerüche und erfrischt die Seele :)

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 

Merken

Merken



Schwatz Katz

Folg der Katz

 

9 Kommentare

  1. Astrid sagt

    OH wie toll, das wird auf jeden Fall probiert !
    Du weißt nicht zufällig, ob Katzen Natron an sich vertragen ? Ich hatte letzten Sommer einen deiner deosticks ohne duftöle gemacht und meine langhaarkatze – die jeden Tag (ungelogen) mit 3-10 zecken heimkam – ab und zu um den Hals damit eingeschmiert…
    Es hielt immer 4-6 Tage und in dieser Zeit hatte sie deutlich weniger zecken ! Allerdings verfolgt mich ein schlechtes Gewissen, weil ich zwar weniger Ungeziefer hab, aber nicht weiß, was das (ev aufgeleckte) Natron mit der Katze anstellt :-/
    Liebe Grüße

  2. Jasmin Schneider

    Hi Astrid,
    Natron für Katzen ist nicht schädlich, manche empfehlen sogar die Eingabe von Natron für bestimmte Probleme, es sollte also nicht schlimm sein, wenn die Mieze es ableckt. Hinzu kommt, dass Katzen ihrem natürlichen Instinkt noch sehr nahe sind, sie lecken nichts auf, was ihnen nciht gut tut, es sei denn, sie hätten einen Dachschaden, da steckt man ja nicht drin ;D Du hättest sicher gemerkt, wenn deine Katze unzufrieden mit dem Natronlecken gewesen wäre, die Biester sind da seeeehr erfinderisch! Mein Kater zum Beispiel zeigt mir, dass er bestimmte Streus nicht mag, indem er vors Klo kackt statt rein… hrmpf…!
    Wenn du mehr drüber wissen möchtest, such doch einfach mal nach „Katze und Natron“ im Internet ;)
    Miau, Jasmin

  3. Gisela Rack sagt

    Ja, liebe Jasmin, Du hast ja sooo recht mit diesen Katzenviechern. Sie kacken wirklich keine Honigkuchen. Ich habe 10 Katzen und kann Lieder davon singen, nicht nur eins. Ich habe mehrere Klos im Haus verteilt – 5 Stück -. Ein Klo ist in meinem Schlafzimmer, da mindestens 2 Katzen meinen, sie müßten bei mir im Bett schlafen. Wenn da nachts eine ne Wurst legt, werde ich davon wach und taumele im Halbschlaf durch die Gegend um das Klo wieder zu säubern. Man wird nicht aus ihnen schlau. Wenn sie eine Wut auf eine andere Katze haben pinkeln sie einfach irgendwo hin. Ich hab schon gedroht aus ihnen einen Muff zu machen. Alle sind mir zugelaufen und ich hatte nicht das Herz, sie wegzuschicken.Ich liebe nun mal ALLE Tiere. Aber meine Deutsche Dogge macht lange nicht so viel Arbeit und Stress wie diese ganzen Katzenviecher. Irgendwie ist aber jede Einzelne von ihnen auch sehr liebenswert.
    Das Deo probiere ich auf jeden Fall.

  4. Jasmin Schneider

    LOL! Na ja, wenn gerade groß gemacht wird, hilft das Deo dann auch nicht. Da müsstest du schon eine Bepuderungsmaschine einbauen ;D
    Miau, Jasmin

  5. Frauke Schmaljohann sagt

    Moin moin aus Hamburg,
    ich bin gerade aus Zufall in deinen Block geschlappt als ich was über Wascherde suchte.Ich hab seid Jahrzehnten auch die ein oder ander Miezekatze und kenne das Geruchsproblem.Ich habe aber für mich herausgefunden das das Klumpstreu und wie sie alle heissen mögen nichts für mich ist ,es riecht immer bäh schon an der Haustür.Ich bin seid Jahren nun auf Holzpellets umgestiegen und finde ich rieche kein Katzenklo mehr. Ok wenn ich mal zu lange warte beisst die Pipi auch in den Augen aber so nö.Ich kann es nur empfehlen mal zu probieren.Gibts bei Budni oder ich hab letztens die Pellets für den Ofen gekauft die funktionieren genau so nur billiger.
    Viel Spass beim Experimentieren.
    Frauke

  6. Claudia sagt

    Huhu,

    ich mische schon länger einfach nur Natron unter mein Maisstreu. Am Anfang haben meinen beiden das Maisstreu sogar gegessen, also dürfte Natron nicht schädlich sein. Jetzt wälzen die sich nur noch manchmal drin oder pennen sogar da. Gut, wenn der Kringel frisch durchgepresst wird, denke ich kurz hui – und dann ist der Geruch auch schon wieder verflogen. Katzenpipi riecht gar nicht. Aber bisher dachte ich auch immer, Zitrusfrüchte mögen Katzen nicht. Da ich Mandarine liebe (und dem entsprechend auf viele Schalen blicken kann ;) werde ich diesen Tip auf jeden Fall ausprobieren, danke dafür.

    Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass der Geruch viel mit dem Katzenstreu zu tun hat (und natürlich mit dem Futter). Viele Betonitstreus stinken wie Hulle, wenn da Geschäfte drin gemacht werden. Von natürlichen Streus habe ich immer richtig fiese Niesanfälle bekommen. Mein Maisklumpstreu ist zwar sauteuer, vor allem für drei Klos, die ich hab, aber es wird nur wenig rausgetragen, meine Nase macht keine Mucken mehr und ist superlange haltbar (4 Wochen, dreimal täglich Brocken rausholen). Ich komme damit bestens klar, aber vielleicht ist der leichte Maisgeruch nicht jedermanns Sache.

  7. Jasmin Schneider

    Maisstreu… hmmmm, auch noch nicht gehört!!! Das klingt aber sehr cool. Ich mag Maisgeruch eigentlich, nun weiß ich natürlich nicht, wie es im K-Klo kommt…, aber das kann man ja mal schauen. Danke für den Tipp!
    Bei den Mandarinen kommt es echt drauf an. Meine Mom meinte, ihre Kitties rennen Runden, wenn sie Mandarine rausholt. Sie macht den Puder deshalb mit Lavendelblüten. Ich muss im sommer dringend mal Katzenminze probieren… teeeheeee!
    Miau, Jasmin

  8. Sarah sagt

    Hallo Jasmin,
    ich hab bis jetzt mit Pflanzenstreu auch geruchstechnisch die besten Erfahrungen gemacht.
    Das Mandarinendeo nehme ich jetzt aber zwischendurch immer mal zum Auffrischen und der Kater hat es problemlos akzeptiert. Hab zwei K-Klos in der Wohnung stehen und es erst nur an einem ausprobiert. Der Duft ist toll, wenn ich die Dose mit dem Deo aufmache! Njamnjam!

    Tolle Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren