Kommentare 3
Nach einem Schnitt von PattyDoo

Quarantäne Special: Meditationskissen

Quarantäne Special: Meditationskissen | Schwatz Katz

Heute hab ich einen sehr kurzen Post, der nichts mit Kosmetik zu tun hat, aber mit sinnvoller Beschäftigung während der Quarantäne. Wie ihr wisst, nähe ich furchtbar gerne, und – das wissen wenige – übe ich täglich Meditation. Oha ja, echt jetzt! Glaub mir, ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das freiwillig mache oder irgendwann mal „kann“. Bis mir über die englische Ausdrucksweise ”I practice meditation daily“ („Ich übe täglich Meditation“) auffiel, dass man es ja gar nicht können muss. Man macht es, weil man täglich übt, seine Gedanken zu klären. Es gibt keinen Abschluss dafür, keinen Schein, etwas, was gerade uns Deutschen so wichtig scheint. Dafür gibt es einen klareren Blick auf die Dinge, weniger Angst und mehr Energie. Doch wie dem auch sei, was ich erzählen wollte, ist, dass ich mir ein Meditationskissen, auch Zafu genannt, genäht habe. Ich fahr total drauf ab! Vielleicht hat die ein oder andere ja Bock, es auch mal zu probieren!

Quarantäne Special: Meditationskissen nach einem Schnitt von PattyDoo

Den Schnitt für das Meditationskissen habe ich als Freebie bei PattyDoo heruntergeladen. PattyDoo Schnitte sind einfach zu befolgen und die Erklärung, wie man die Stücke näht, sehr großartig! Meistens gibt es sogar ein Video dazu, es kann also selbst bei Anfängern nix schiefgehen! Ich bekomme übrigens kein Geld dafür, dass ich das kleine Berliner Label hier empfehle, ich finde einfach, dass Ina da ganz großartige Arbeit mit viel Herzblut macht. Schau mal bei ihr rein und lass dich inspirieren ;)

Meditationskissen Schnittmuster von PattyDoo

Bild © PattyDoo

Wie ihr im Video sehen könnt, ist mein Kissen etwas anders, es hat nämlich ein „gerüschtes“ Außenband, das habe ich bei The Daily Sew auf YouTube abgeschaut und es genauso gemacht, wie im Video gezeigt. Achtung Das Video ist zwar auf Englisch, aber auch irgendwie selbsterklärend.

Auch schön als Zeitvertreib: Eine bestickte Einkaufstasche

Wir sehen uns die Tage mit einem weiteren Kosmetik selbermachen Rezept nahezu live!

Hier könntest du dein Meditationskissen brauchen

Wenn du gerne einen leichten Einstieg ins Meditieren ausprobieren möchtest, probier’s doch mal mit Headspace! Ich bin seit langem Fan von Andy, ohne seine Stimme wäre ich wohl kaum zu dem Punkt gekommen endlich „loszulassen“. Inzwischen gibt es Headspace auch auf Deutsch, also ran an den Speck!

Übrigens hostet Headspace derzeit ein Special “Weathering the Storm / Wir sind für dich da”, das hilft mit der momentanen Situation besser umzugehen und es ist komplett ohne Abo machbar!

Bleib auf dem Laufenden und hol dir dein Freebie

Schwatz Katz Newsletter abonnieren

Mehr von Schwatz Katz auf YouTube

Weiterstöbern

3 Kommentare

  1. jutta
    jutta sagt

    Möööönsch – wenn ich nicht schon zwei Meditationskissen hätte würd ich sofort loslegen :-)
    Muss wohl intensiver meditieren damit meine Alten schneller kaputt gehen *LOL*
    Danke für die Inspiration. Irgendwann näh ich die mal…….
    LG von Jutta

  2. Avatar
    Damarissa sagt

    Vielen Dank für dein tolles Special.
    Ich kann zwar überhaupt nicht nähen, aber das Lila ist sehr schön ;-)
    Wie immer finde ich deine Rezepte/Anleitungen sehr inspirierend. Ein toller Blog. Prima!
    Liebe Grüße und alles Gute!

    • Jasmin von der Katz

      Danke dir, du Liebe! Auch wenn du nicht nähen kannst (NOCH nicht, hihiii), finde ich es schön, dass du reinschaust.
      Ich liebe diesen lila Stoff auch so sehr, ich habe daraus ein Cape genäht und noch ein bisschen was übrig gehabt. LOVE!
      Ich wünsch dir eine entspannte Quarantäne und viel Gesundheit,
      Jasmin
      Miau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.