Kommentare 19
Sagt Kopf- und Gliederschmerzen den Kampf an

Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden

»Nase Frei« Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden | Schwatz Katz

Ausgerechnet fünf Tage vor meinem Auftritt als Luftgrazie am Vertikaltuch, hat mich die „Berliner Winterseuche“ erwischt. Das sagt man hier so, wenn man von heute auf morgen von einer Erkältung lahmgelegt wird, die sich gewaschen hat. Die Nebenhöhlen sind dicht, Muskelmasse nicht ansprechbar, Kopf- und Gliederschmerzen bestimmen deinen Tag und viel mehr als flachliegen magst du gar nicht. Ich habe knapp 3 Monate an diesem Auftritt gearbeitet und war deshalb nicht gewillt, ihn in den Wind zu schießen. Da ich keine bin, die sich auf die deutsche Chemie verlässt, blieb mir nichts anderes übrig, als mich alten Hausmitteln zuzuwenden. Eigentlich nur als Erleichterung gedacht, habe ich mir ein kräftiges Badeölkonzentrat gemixt, in dem ich zusammen mit 800 gr Magnesiumchlorid abends vor dem Zubettgehen gebadet habe. Anschließend habe ich wunderbar geschlafen und fühlte mich am nächsten Tag schon fast wie neu. Zwei weitere Tauchgänge und ich konnte auftreten!

Warnung Bitte lies dir die folgenden Infos, insbesondere die über die ätherischen Öle und den Emulgator (grüne Infobox unten) genau durch, damit du dich nicht „verbrennst“. Die angegebene Mischung ist sehr potent und könnte bei empfindlicher Haut schon mal unangenehm werden. Dosiere vorsichtig und bleib auf dem Teppich, dann wird alles gut. Schwangere und Kinder unter 8 Jahren sollten nicht darin baden. Für Kids habe ich aber ein eigenes Rezept hinterlegt 😉
I love Aerial Silks | IVA Berlin

Der Mix hat mir geholfen, meinen Auftritt durchzustehen.

Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden

Wirkungsweise

Ich weiß nicht genau, warum das Badeölkonzentrat so gut wirkt, ob es nun am Magnersiumchlorid oder an der Mischung der ätherischen Öle liegt, ich denke, es kommt beides zusammen. Magnesiumchlorid in hoher Konzentration füllt transdermal die Magnesiumspeicher auf (s. dazu auch gelbe Infobox), das stärkt das Immunsystem und Verspannungen lösen sich, Kopf- und Gliederschmerzen lassen nach. Die ätherischen Öle lassen uns wieder durchatmen, ganz ähnlich wie Tiger Balm oder Erkältungsbalsam es tun, welche meine Inspiration für diese potente Badeölkonzentrat Mischung waren.

Kurzer Exkurs

Magnesiumchlorid bei Magnesiummangel

Um einem Magnesiummangel vorzubeugen, kann man Tabletten nehmen oder aber Magnesium auf die Haut aufbringen,

  1. indem man sich täglich mit so genanntem Magnesiumöl massiert. Magnesiumöl ist streng genommen gar kein Öl, sondern bloß eine Salz-in-Wasser-Mischung;
  2. indem man sich täglich mit Magnesiumöl einsprüht;
  3. indem man täglich ein konzentriertes Magnesium Fußbad nimmt oder
  4. man badet in Magnesium. Um jedoch die entsprechende Konzentration im Badewasser zu erreichen, muss man jede Menge Magnesiumchlorid hineinpfeffern, die von mir empfohlenen 800 gr sind eigentlich immer noch zu wenig, aber da ich auch Magnesium oral einnehme und es mir nach dem Baden gut geht, denke ich mal, das ist okay so. Wer gedenkt, sich über ein Vollbad ausreichend mit Magnesium zu versorgen, der folge bitte dem unten stehenden Link und lese die Infos genau durch. Danke!

Mehr Informationen, in welcher Konzentration ihr das Magnesium mischen müsst etc. findet ihr ausführlich beschrieben aud der Seite Jakob Lorber.de.

Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden

Rohstoffe & Alternativen

Bezugsquelle (Partnerlinks)
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren und Meine Kosmetik. Ich verlinke manchmal auch zu Amazon. Fertige Naturkosmetik in großartiger Qualität findest du bei CMD Naturkosmetik.
*Links zur Bezugsquelle sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet. Wenn du Produkte darüber beziehst, erhalte ich eine kleine Vergütung. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Danke für deine Unterstützung. Miau!

Basisöl deiner Wahl, z.B. Aprikosenkernöl  oder Jojobaöl , beide sind mild, ziehen gut ein und hinterlassen kein öliges Gefühl auf der Haut. Stattdessen kann man auch Mandelöl , Pfirsichkernöl  oder Sesamöl  nehmen. Selbst Sonnenblumenöl oder was auch immer in der Küche zu finden ist (außer Bratöl, versteht sich), eignet sich.

Bitte beachten: Emulgator nicht optional! Damit du beim Baden nicht von Fettaugen angestarrt wirst, ist es notwendig einen Emulgator zu benutzen, damit sich das Öl mit dem Wasser verbindet. Doch der wichtigste Grund, warum du ihn in dieser Mischung nicht weglassen kannst, ist die hohe Konzentration der ätherischen Mentholöle. Sie müssen durch Wasser verdünnt werden, sonst können sie die Haut reizen.

Lysolecithin  ist ein natürlicher aus Soja gewonnener Emulgator, der ermöglicht, dass sich Wasser und Öl miteinander verbinden und in der Wanne nach dem Baden kein Fettrand entsteht. Ich mag Lyso, auch LL genannt, gern, weil es ein schönes Hautgefühl hinterlässt, nicht riecht, einfach zu handhaben und ergiebig ist. Als Alternative kannst du auch Fluidlecithin oder Mulsifan verwenden, wobei ich kein Fan von letzterem bin. Musifan ist zwar bekannt als DER Badezusatzemulgator, aber es ist synthetisch hergestellt und na ja, ich mag es eben nicht. Wer keinen Emulgator verwenden möchte, sollte das Konzentrat nicht machen, die Konzentration der ätherischen Öle ist dann viel zu hoch und würde auf der Haut brennen!

»Nase Frei« Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden | Schwatz Katz

Das Geheimnis liegt in der Mischung aus ätherischen Mentholölen. Doch Vorsicht, das Konzentrat heißt Konzentrat, weil es extrem potent ist. Falsch angewendet, reizen die Öle die Haut.

Ätherische Öle, die Hauptakteure des Badeölkonzentrats

Was wäre ein Erkältungsbad ohne die typischen Mentholöle? Meine Mischung besteht sowohl aus bekannten Erkältungsölen wie Cajeput, Eukalyptus und Kampfer, als auch aus Ölen, von denen ich Erleichterung gewohnt bin, wie Bergamotteminze statt Pfefferminze, weil Pfefferminz den Schlaf stören kann, und Zitrone als typischen Erregerkiller 😉 Schauen wir uns wie immer genauer an.

Cajeput

Cajeput ist ein eher sanfter Kämpfer, der im Gegensatz zu anderen Mentholölen die Haut nicht reizt und sich darum gut als Kinderöl eignet. Es wirkt schleimlösend und stärkt die Abwehrkräfte.

Bergamotteminze

Bergamotteminze riecht minzig-fruchtig, ganz wenig krautig und stimmt enorm frisch. Sie enthält kein Menthol und ist deshalb auch gut für Kinder geeiget.

Eukalyptus

Eukalyptus ist sicher der Klassiker unter den schleimlösenden Mitteln, er ist auch super gegen Husten und Bronchitis einsetzbar. Aber sein Öl ist mit Vorsicht zu genießen. Das enthaltene Menthol hat wie Pfefferminze eine kühlende Wirkung, was ich z.B. bei Fieber oder im Sommer gut finde, aber nicht unbedingt möchte, wenn mir gefälligst warm werden soll. In der angegebenen Dosis bringt er beim Atmen die gewünschte Erleichterung, lindert Husten und ist alles in allem recht vernünftig. Bitte setze ihn niemals bei Kindern unter 6 Jahren ein.

Kampfer

An Kampfer  scheiden sich die Geister. Wenn du ihn kennst und nicht magst, lass ihn weg. Meiner Erfahrung nach ist Kampfer richtig dosiert eines der besten Mittel der Natur. Mit ihm kannst du sozusagen Tote wiederbeleben. Das liegt nicht zuletzt an seinem extremen mentholig-krautigem Geruch. Ich denke, er riecht so, damit ihn niemand isst. Das sollte man auch tunlichst vermeiden, denn er ist giftig. Das ist aber kein Grund gleich die Todesseuche auszurufen. Halte ihn von Kindern, Tieren und ungebildeten Menschen fern und er baut auf, wo sonst nur Depression wohnt, er weckt Reserven, an die du nicht herankommst, er regt Kreislauf und Durchblutung an, sodass dein Körper wieder funktioniert. Bitte setze ihn niemals bei Kindern ein und lass vor allem als Schwangere die Finger davon!

Zitrone

Einige Tropfen Zitrone reinigen die Luft und killen auch den letzten Erreger, der glaubt, dir böse mitspielen zu wollen. Zitrone ist meiner Erfahrung nach richtig angewendet gut verträglich, im Badeölkonzentrat für Kinder habe ich sie treotzdem durch Mandarine  ersetzt, das riecht den Kurzen besser, sie träumen süß und schlafen schneller ein. 🙂

Tipp Super zusammen mit zitronenfrischem Erkältungsbalsam!

Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden

ca. 100 gr

»Nase Frei« Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden | Schwatz Katz

Bezugsquelle (Partnerlinks)
Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren und Meine Kosmetik. Ich verlinke manchmal auch zu Amazon. Fertige Naturkosmetik in großartiger Qualität findest du bei CMD Naturkosmetik.
*Links zur Bezugsquelle sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet. Wenn du Produkte darüber beziehst, erhalte ich eine kleine Vergütung. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Danke für deine Unterstützung. Miau!

Basisölmischung
90 gr Basisöl deiner Wahl, z.B. Aprikosenkernöl ; s. Erklärung oben
9 gr Lysolecithin

Für Erwachsene und Kinder ab 12

Ätherische Öle in Tropfen (Tr)
30 Tr Cajeput
20 Tr Bergamotteminze
10 Tr Menthol/Eukalyptus
10 Tr Kampfer
15 Tr Zitrusöl deiner Wahl, z.B. Zitrone , Grapefruit , Orange

Extra
800 gr Magnesiumchlorid


Für Kids zwischen 8 und 12

Ätherische Öle in Tropfen (Tr)
30 Tr Cajeput
10 Tr Bergamotteminze
2 Tr Menthol/Eukalyptus
10 Tr Mandarinenöl

Extra
400 gr Magnesiumchlorid


Aufbewahrung
1 Glasflasche zur Aufbewahrung, am besten nicht ganz durchsichtig, da Licht den Ölen schaden kann.

Herstellung Badeölkonzentrat

»Nase Frei« Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden | Schwatz Katz

  • Die Hälfte des Basisöls direkt in die Aufbewahrungsflasche geben
  • Lysolecithin hinzugügen und (am besten mit Deckel drauf) ordentlich schütteln.
  • Anschließend die ätherischen Öle hineintropfen, noch einmal gut schütteln
  • mit der zweiten Hälfte Basisöl auffüllen und ein letztes Mal schütteln, fertig.

Anwendung Magnesiumchlorid & Badeölkonzentrat

Das wichtigste: Konzentrat vor jedem Gebrauch schütteln

Badeölkonzentrat bei Erkältung

Ich finde das Dosieren im Deckel einer Braunglasflasche am einfachsten. Ich selbst nehme 1-2 Deckel voll, rate dir jedoch mit einem halben Deckel anzufangen und zu schauen, was deine Haut dazu sagt.

Beim ersten Mal Magnesiumchlorid kann wie jedes andere Salz Hautreizungen auslösen. Die von mir angegebenen Mengen sollten zwar okay sein, aber sicher ist sicher. Ich würde erst einmal nur die Hälfte in die Wanne geben und schauen wie es vertragen wird. Ist alles gut, kannst du den Rest auch später noch auflösen.

Das Magnesiumchlorid in die Wanne schütten und heißes Wasser einlaufen lassen, damit es sich auflöst.

Die richtige Dosis ist das A und O

Vergiss bei der Anwendung nicht, dass es sich um ein Badeölkonzentrat handelt und du über die Dosierung alles selbst im Griff hast! Wenn’s ein bisschen mehr sein darf, dann nimmst du 2-4 Teelöffel, wenn du nur ein wenig Druckkopfschmerz loswerden musst, sollte 1 reichen.

Beginne mit etwa 1 Teelöffel Badeölkonzentrat auf ein Vollbad und probiere aus, wie es deiner Haut gefällt. Wenn nix brennt und du dich wohlfühlst, gib mehr hinzu. Ich finde das Dosieren im Deckel einer Braunglasflasche (vgl. Bild oben) am einfachsten und nehme 1-2 Deckel voll. Das ist exakt meine Grenze, mit mehr tränen mir die Augen und an bestimmten Stellen (…) wird’s etwas unangenehm.

Haltbarkeit Das Konzentrat hält bei entsprechender Herstellung und Lagerung so lange wie die Rohstoffe, die du dafür verwendest.

»Nase Frei« Badeölkonzentrat gegen Erkältungsbeschwerden | Schwatz Katz

Bleib auf dem Laufenden

Trag dich gleich in den Newsletter ein und lass dein Postfach schnurren. Miau!

Schwatz Katz Newletter
Schwatz Katz Newletter

Schwatz Katz Newletter

Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.


 

Weiterstöbern

19 Kommentare

  1. Avatar
    Isabel sagt

    Hi Jasmin,
    Mal eine Frage zum Emulgator: nutzt du das Lysolecithin E50, was Dragonspice verkauft, oder ein anderes? Denn ich habe den und bin bisher nur enttäuscht davon. Habe damit mal eine Gesichtslotion gerührt (Mengenangaben waren wie im Rezept angegeben) die roch total schlimm nach Tofu und ließ sich auch nicht überdecken. Und jetzt habe ich damit ein Badeöl gemacht und das Ergebnis ist nicht nur ein ausflockendes Öl, (das soll ja noch normal sein bei der Verwendung von LL in Badeöl) das Ding ist in der oberen Hälfte auch noch als ein dicker Brocken fest geworden, sodass ich das Zeug nicht mehr aus der Flasche kriege. Um LL doch noch eine Chance zu geben, habe ich jetzt die leise Hoffnung, dass du vllt ein anderes nutzt als ich 🙂
    Liebe Grüße nach Berlin von Isa

    • Jasmin Schneider

      Hi Isa,

      LOL! Sorry, aber ich muss lachen. Dass Lyso nach Tofu riecht, hatte ich bisher nämlich noch nicht. Muaahahaaa! Aber ich muss dich trotzdem enttäuschen, ich habe offenbar immer totales Glück mit meinem LL gehabt, manchmal ist es ein wenig fest, aber dann wärme ich es leicht an und verrühre es mit Jojobaöl, dann klumpt es nicht mehr. Zumindest nicht bei mir. Das kannst du auch mit dem Badeöl so machen. Einfach Basisöl mit Lyso anwärmen, gut rühren, abkühlen und ätherische Öle eintropfen.
      Mein neuer Favorit als Emulgator für Dinge wie Badeöl ist übrigens Sonnenblumenlecithin. Derzeit bekommt man es nur über Amazon in der gewünschten Qualität, aber es lohnt sich und ist von einem kleineren Händler. Schau mal hier: Sonnenblumenlecithin. Du kannst es benutzen wie Lyso, also einfach 1:1 austauschen. Riecht besser und klumpt nicht 😉
      Viel Erfolg,
      Jasmin

      • Avatar
        Isabel Christian sagt

        Hi Jasmin,
        Vielen Dank für deine Hilfe! Das bestärkt mich in meinem Verdacht, dass mit meinem Lyso was nicht stimmt^^ Ich habe echt schon gedacht, ich würde mir das mit dem Tofugeruch einbilden, aber mein Mann meinte auch schon, dass das stinkt 😀 dann werde ich das Zeug jetzt auf deine Variante im Badeöl wegmachen und mir das Sonnenblumenlecithin bestellen.
        Hab einen tollen Tag und ich bin schon gespannt auf deine nächsten Rezepte 🙂
        LG, Isa

        • Jasmin Schneider

          Hey Isa,
          ich denke nicht, dass etwas falsch ist mit deinem Lyso, ich denke eher, dass es chargenabhängig ist. Natürlich haben Produkte so ihren „Duft“, das ist leider nicht zu vermeiden, wenn du es natürlich haben möchtest. Industriell können Gerüche entweder entzogen oder überdeckt werden, in der naturkosmetischen Praxis ist das oft schwierig. Es gibt selten Rohstoffe, die ich absolut ablehne aufgrund ihres Geruchs (Lyso gehört nicht dazu), aber einige sind schon herausfordernd 😉 Hinzu kommt, das empfindet jeder anders. Vielleicht riecht für dich auch das Sonnenblumenlecithin seltsam, wer weiß? Ich denke allerdings nicht, es hat weniger Eigenengeruch als Lyso, riecht leicht karamellig. Ein weiterer Tipp von mir ist, nicht am (konzentrierten) Rohstoff zu riechen, sondern erst das fertige Produkt zu beurteilen! LOL!
          Hab viel Spaß mit deinem Badeöl!
          Miau, Jasmin

          • Avatar
            Isabel sagt

            Hi Jasmin,
            Ich habe es nochmal gewagt und nochmal Lyso bestellt, aber einem anderen Shop (aliacura). Denn auf Dragonspice gibts zwei Kommentare von Usern, die in einem ähnlichen Zeitraum wie ich bestellt haben und das Gleiche über den Geruch schreiben. Mein neues Lyso ist gerade angekommen und ich habe natürlich direkt mal geschnuppert. Und es ist kein Vergleich mit dem anderen. Klar, es riecht noch^^ aber längst nicht mehr so dolle. Also du hast völlig recht, es liegt an der Charge. Vielen Dank für deine Hilfe und jetzt mache ich mich mal an dein Badeöl:D
            Lg von Isa

  2. Avatar
    Anke Gro sagt

    Hm, ob die durchs Basisöl gut geölte = mit einem Film überzogene Haut noch Magnesium aufnehmen kann? Vlt machts da dann wirklich die Hochdosis, k.A.. Ich bade meist mit Natron, Magnesiumchlorid, Himalayasalz & ein paar Tröpfchen ätherischen Ölen je nach Laune.

    Gelandet bin ich diesmal hier bei meiner Suche nach einem Deocremerezept mit MgCl. 😉

      • Avatar
        Anke Gro sagt

        Ach, ich vergaß, du verwendest ja 800g, ok, da kommt vlt ob der Menge trotz Öl was durch. 🙂

        Da trenn ich halt & brauche weniger: bei Pflegebedarf (selten) Ölbad, bei Muskelschmerzen (häufig) Magnesiumchlorid. Dafür brauch ich dann nur einige Esslöffel, damits wirkt. In 800g ohne Öl würde ich vermutlich vor Brennen eingehen. ^_^

        • Jasmin Schneider

          🙂 Das Öl ist dazu da, die ätherischen Öle zu binden und ins Bad zu bringen. Wenn du nur ein Magnesiumbad nehmen möchtest, ist das was anderes. Und keine Sorge wegen der Menge, das klappt schon. Natürlich solltest du es erst ausprobieren und klein anfangen (ich habe mit 150 gr angefangen und keine große Entlastung gespürt). Aber schaut man sich in der Magnesiumwelt um, sind 800 gr auf ein Vollbad eigentlich (zu) wenig. Wenn man bedenkt, dass so ne Wanne mehr als 100 L fasst und für 50 L schon 1000 Gramm Magnesium empfohlen werden (schau mal im Netz, da findest du jede Menge Dosierunganleitungen), fahren wir mit 800 gr noch in der sorgenfreien (und kostengünstigen) Zone. Ich persönlich habe allerdings bei mehr als 800 gr auch nicht mehr Entlastung, wenn ich nicht gerade krank bin, nehme ich sogar weniger (500 gr).
          Doch wie gesagt, es ist wichtig, dass man selbst gut findet, was man macht. Deshalb ist es meine ehrliche Meinung, dass du auf dein Bauchgefühl hören solltest, dann wirkt es auch.
          Miau, Jasmin

  3. Avatar
    Helena sagt

    Hallo! Ich find deinen Blog echt super, er ist so inspirierend – und gleichzeitig wunderbar informativ! Danke also, dass du dir die Mühe machst und das alles mit uns teilst, es ist wirklich ein wunderschönes Geschenk.

    Das wollte ich mal vorweg gesagt haben 😀 Und jetzt zu einer Entdeckung von mir, die ich vor kurzem gemacht habe. Sie passt perfekt zum Thema Erkältung, also wollte ich sie einfach mal mit dir teilen: Pfefferöl. Vielleicht kennst du es schon? Ich selber habe es leider noch nicht ausprobiert, aber es soll wunderbar wärmend und schleimlösend sein, auch bei Fieber helfen und das Immunsystem stärken! Ein wahrer Alleskönner bei Erkältung scheinbar. Hier der Link: http://www.aetherische-oele.net/aetherische-oele/pfeffer.htm

    Liebe Grüße! 🙂

    • Jasmin Schneider

      Vielen Dank für dein Feedback. Tarsächlich kenne ich Pfefferöl und mag es sehr. Allerdings empfinde ich es als recht anregend und deshalb würde ich es persönlich im Erkältungsbad nicht empfehlen 🙂
      Miau, Jasmin

  4. Avatar

    Klingt ja super, vielen Dank für das Rezept. Hast mich daran erinnert, dass es mal wieder Zeit für eine ausgiebige Bade-Session ist 🙂 Liebe Grüße
    Elisabeth

  5. Avatar
    Karin sagt

    Vielen Dank. Von der Rüsselpest bin ich GSD bislang verschont geblieben. Aber es ist gut zu wissen, dass es dagegen auch etwas anderes gibt wie eine Chemiekeule.

  6. Avatar
    Silvia sagt

    Hallo Jasmin, vielen Dank für deine immer wieder tollen Rezepte und Infos, ich probiere deine Ideen schon seit längerem aus und bin begeistert. 🙂
    In den letzten Jahren habe ich mich vor allem aus gesundheitlichen Gründen fast schon zu einer „Biotante“ entwickelt und es macht richtig Spaß, mir geht’s damit auch um einiges besser als mit konventionellen Mitteln.
    Danke danke danke für deine Anregungen! 🙂 Glg Silvia

    • Jasmin Schneider

      Hahaaaaa! Willkommen im Club, du Biotante! Ich war ja immer bandmäßig unterwegs und wirke so gar nicht Bio. Was glaubst du, was das für ein Aufsehen war, wenn ich statt Kopfschmerztabletten ätherische Öle aus der Tasche gezogen hab – haben die anderen kaum ausgehalten. Zuerst dachten sie, ich sei bescheuert, später sind sie dann angekommen und haben nach „meinem Riechsalz“ gefragt 😉
      Viel Spaß noch und Miau!

  7. Avatar

    Wow, das hört sich super an…ist einen Versuch wert! Meinst du, dass ist für Menschen jeden Alters gedacht? Meine Oma bekommt öftermal krämpfe und nimmt auch Tabletten. Meinst du ein Bad mit diesesm Badezusatz könnte da Abhilfe schaffen?

    P.S.: Das mit dem Tuch sieht hammer aus, was für eine Körperbeherrschung o.O

    LG Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.