Schreibe einen Kommentar
Rosa Tonerde

Pink Clay selbermachen »Himmelsand«

Pink Clay selbermachen »Himmelsand« | Schwatz Katz

Pink Clay ist nichts anderes als rosa Tonerde und rosa Tonerde ist ein Gemisch aus roter und weißer Tonerde. Mein Pink Clay kommt nicht aus Australien, dafür aus Frooonkreich (man würde ihn dort „Argile Rose“ nennen) und wirkt ebenso wie alle anderen rosa Tonerden auf der ganzen Welt. Was heißt das? Mineralerden reinigen die Haut, indem sie Schadstoffe an sich binden und abtransportieren. Der Pink Clay, den ich heute mit dir teile, ist übrigens nicht das Produkt, an das du vielleicht denkst, sondern der Grundrohstoff des Produkts (dessen Namen ich nicht nennen darf), die rosa Tonerde. Man kann sie solo benutzen oder sich daraus ein ähnliches Produkt herstellen. Lass uns aber erst mal sehen, wie rosa Tonerde gemacht wird.

„Pink Clay“, der neue alte Jesus unter den Erden

Pink Clay selbermachen »Himmelsand« | Schwatz Katz

Ganz ohne Abrakadabra: Misch dir deinen Pink Clay zuhause einfach selbst!

Als Werber, der sein Handwerk versteht, möchte ich den Verantwortlichen für die Werbemaschinerie für rosa Tonerde die Hand schütteln. Echt gut gemacht, Jungs und Mädels, ich wär als eure Ausbilderin echt stolz auf euch! Rosa Tonerde ist nämlich eigentlich ein uralter Hut!

Ganz ohne Abrakadabra: Misch dir deinen Pink Clay zuhause einfach selbst!

Man kann auch mit Pigmenten nachhelfen, wenn’s intensiver werden soll. Eine gute Gelegenheit, um zum Beispiel Himbeerpulver oder ähnliches hinzuzufügen. Maunz!

Übrigens kann man rosa Tonerde nicht fertig abbauen, man mischt sie aus weißer und roter Tonerde wie damals in der Schule Rot und Deckweiß, um den Rosaton zu bekommen. Du kannst das auf der INCI von rosa Tonerde-Verpackungen sehen, da ist immer von Kaolin die Rede und Kaolin ist weiße Tonerde. Der Rotton stammt aus natürlichem Rotpigment, nämlich Eisenoxiden (heißt auf der INCI CI 77491), von denen jede Menge in Roter Tonerde (wird auf der INCI auch (red) Illite genannt) enthalten sind. Ganz findige jubeln ihrer rosa Mineralerde Farbpigmente unter, dann sieht es noch „Zuckerstangiger“ aus.

Bitte beachte Der Pink Clay, den ich herstelle, ist nicht das Produkt, an das du vielleicht denkst, sondern der Grundrohstoff des Produkts (dessen Namen ich nicht nennen darf), die rosa Tonerde. Man kann sie solo benutzen oder sich daraus ein ähnliches Produkt herstellen. Ich arbeite bereits an einem Rezept.

Gibt es einen Unterschied zwischen rosa Tonerde und rosa Mineralerde

Ja, den Namen, sonst nix. Tonerde ist Mineralerde und Mineralerde ist Tonerde. Die einen sagen so, die anderen so. Es sind bloß verschiedene Namen für das gleiche Ding. Und Pink Clay ist einfach bloß die Übersetzung, wenn ich das Offensichtliche einmal aussprechen darf.

Gibt es rosa Heilerde?

Eine Firma darf ihre Mineralerde Heilerde nennen, wenn sie weder Kosten noch Mühen scheut und die heilende Wirkung der Tonerde nachweisen lässt. Solltest du also rosa Heilerde finden, wird sie teurer als rosa Mineralerde sein, denn so eine Lizenz kostet viel Geld. Die Realität ist jedoch, dass rosa Heilerde ebenso hergestellt wird wie rosa Tonerde.

Pink Clay selbermachen »Himmelsand« | Schwatz Katz

Vergleich Rosa Tonerde Mix mit Pigment (Löffel) und ohne (Schüssel).

Wirkung von Pink Clay aka. rosa Tonerde, Mineralerde & Heilerde

Grundsätzlich lässt sich über Erden sagen, dass sie innerlich oder wie in unserem Fall in der Kosmetik auch äußerlich/ transdermal, Gifte/Toxine, Bakterien und Schadstoffe allgemein an sich binden und aus dem Körper ausleiten. Warum das mit den Giften funktioniert, liegt an der besonderen Oberflächenstruktur der Erden. Je feiner sie zermahlen sind, desto größer ist ihre mikrofein zerklüftete Oberfläche und desto mehr Dreck können sie aufnehmen. Deshalb sind die Heilerden auch so pudrig, damit sie möglichst viel Quatsch an sich binden und abtransportieren. Die Haut genießt die Feinheit, da sie auf diese Weise besonders sanft und gründlich gereinigt wird.

Obacht! Pink Clay kann auch austrocknen

Rosa Tonerde reinigt die Haut zwar sehr sanft, kann sie aber auch ein wenig austrocknen. Das liegt daran, dass sie leider nicht intelligent ist. Durch ihr Absorptionsverhalten oder sagen wir mal „ihren geballten Hunger nach Schmutz“, transportiert die Erde alles ab, was ihr unter die Finger kommt, auch Hautflora oder Fett, das wir selbst bei unreiner Haut gerne behalten hätten! Sie macht halt ihren Job – den Müll rausbringen. Für dich heißt das zuerst einmal, dass du maximal einmal in der Woche eine Pink Clay Maske machen solltest. Zum Zweiten lege ich dir Toner ans Herz! Er stellt den natürlichen PH-Wert ohne Stress für deine Haut wieder ein und sie ist bereit, Nährstoffe in Form von Feuchtigkeit und guten Fetten aufzunehmen, um prall und schön auszusehen.

Hydrolat selbermachen ohne Destille | Schwatz Katz

Ein Toner wie zum Beispiel ein Hydrolat deiner Wahl, stellt nach einer Tonerdenmaske den natürlichen PH-Wert deiner Haut wieder ein.

Als Toner kannst du den Green Warrior benutzen, Hydrolat deiner Wahl (selbstgemacht oder fertig) oder einfach Wasser mit einem Spritzer Zitrone oder Apfelessig.

Aber genug gelabert, jetzt willst du bestimmt endlich wissen, wie du das Ganze selber herstellen kannst!

So machst du deinen „Pink Clay“ selbst

ca. 50-60 gr

Pink Clay selbermachen »Himmelsand« | Schwatz Katz

Meine Rezepte helfen dir weiter und du möchtest Schwatz Katz unterstützen?

Das kostet dich nichts weiter als einen Klick! Wenn du unten im Rezept einem Direktlink zur Bezugsquellen (sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet) folgst, um bei meinen Partnershops Dragonspice Naturwaren, Meine Kosmetik oder CMD Naturkosmetik zu bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Folge einfach einem der Direktlinks, dann wird mein „Kürzel“ automatisch für die Dauer deiner Bestellung übertragen.
Ich verlinke auch zu Etsy, Amazon und anderen. Danke für deine Unterstützung. Miau!
Gerätschaften

Schüssel zum Mischen
Rührstäbchen →
verschließbarer Behälter zum Aufbewahren

Zutaten

Erden

45 gr Kaolin/ weiße Tonerde →
15 gr Red Illite / rote Tonerde →, alternativ 5 gr Naturpigment Rotbraun/Eisenoxid (CI 77491) →

Optional für mehr Pink

zusätzlich 1 Msp. Rotpigment →, alternativ Himbeepulver  o.ä.

Zubereitung

  • Kaolin & rote Tonerde bzw. Pigment in eine Schüssel geben.
  • Gut mischen.
  • Nach Wunsch mehr oder weniger Pigment unterheben (zum Hellerwerden Kaolin benutzen).
  • in ein luftdicht schließendes Gefäß füllen, trocken lagern.

Bitte beachte Der Pink Clay, den ich herstelle, ist nicht das Produkt, an das du vielleicht denkst, sondern der Grundrohstoff des Produkts, die rosa Tonerde. Man kann sie solo benutzen oder sich daraus ein ähnliches Produkt herstellen. Ich arbeite an einem Rezept.

Anwendung »Himmelsand« aus rosa Tonerde

Pink Clay selbermachen »Himmelsand« | Schwatz Katz

Im nassen Zustand schlägt sich der Rotton durch, aber der hellt sich beim Trocknen wieder auf.

Um das Gesicht zwischendurch tiefenzureinigen, kannst du alle 1-2 Wochen eine Erdenmaske auflegen. Dazu mischst du einfach 2 Teile Pink Clay mit etwa 1 Teil Wasser oder Hydrolat. Ich gebe das Wasser immer häppchenweise hinzu und rühre bis ich eine schöne Paste habe, deshalb lässt sich nicht so genau sagen, wie viel Wasser du nehmen musst. Du wirst es selbst sehen.

Die Paste großzügig auf Gesicht (und Dekolletee) verteilen, Augen und Mundpartie aussparen, komplett trocknen lassen (10- 20 Minuten) und sanft abwaschen. Ich nehme gerne einen Waschlappen zu Hilfe.

Noch mehr Infos zu Erden findest du im Beitrag Was ist Mineralerde, Tonerde und Heilerde; wie du dir eine Gesichtsmaske nach deinem Hauttyp zusammenstellst, habe ich hier aufgeschrieben: Gesichtsmaske, wöchentliche Tiefenreinigung.

***

Lass dein Postfach schnurren – jetzt mit Starthilfe

Abonniere den Schwatz Katz Newsletter und erhalte eine kleine Starthilfe ins Katzenuniversum mit Tipps und Ideen, wo du anfangen könntest. Das sind kurze Mails mit Links zu Rezepten für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Tipps, dein Hobby Schritt für Schritt auf den nächsten Level zu bringen. Du wirst außerdem regelmäßig über neue Beitrage informiert. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Wenn du möchtest, kannst du sogar die Tipps abstellen, sodass du nur noch Post bekommst, wenn es was Neues gibt. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Weiterstöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.