Kommentare 12
Einfach mal durchatmen

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Erkältungsbalsam selbermachen ist wirklich einfach. Man findet im Netz Millionen Anleitungen dafür, aber wie eine liebe Bekannte mir gerne versichert, »…nicht auf der Katz, wo es doch hingehört«. Find ich ja total süß, wie Außenstehende meinen Blog so sehen ♥. Wie dem auch sei, da ich gerade selbst betroffen bin, habe ich einen „Vapor Rub“ gemacht. Dabei habe ich die klassische Variante aus Kampfer, Cajeput und Konsorten wie ihr sie aus meinem Erkältungsbadeöl kennt zwar mit aufgelistet, sie jedoch zusätzlich zu Gunsten einer frischen Zitronenbrise abgewandelt, weil ich doch so von der reinigen Kraft des Zitronenöls überzeugt bin. Und natürlich habe ich auch die Kids nicht vergessen, die bei allzu viel Menthol leicht in Atemnot geraten und stelle deshalb auch ein kinderfreundliches Rezept für Erkältungsbalsam selbermachen zur Verfügung.

Erkältungsbalsam selbermachen Rohstoffe

Bezugsquelle
(Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren. Kokosöl und Kokosfett findest du bei Dr. Georg.
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Kokosöl

Als einfache Basis für unser Erkältungsbalsam bietet sich Kokosöl an. Es ist leicht zu handhaben, inzwischen überall in guter Qualität erhältlich und es riecht darüberhinaus den meisten Leuten gut. Wenn du ein Kokosölgegner bist, kannst du alternativ auch Babassuöl verwenden. Sheabutter wäre eine weitere Alternative, dann allerdings solltest du die Wachs-Kakaobutter-Dosis (s. nächsten Abschnitt) halbieren und durch mehr Sheabutter ersetzen. Wer nur den Geruch von Kokosöl nicht mag, kann es mit desodoriertem Kokosöl, auch Kokosfett genannt, probieren (aus dem man auch super vegane Butter zaubern kann).

Alternativen Bitte beachte beim Austausch von Rohstoffen, dass ich nur die vorgestellte Version getestet habe. Benutzt du Alternativen zu den von mir empfohlenen Zutaten, kann es zu Abweichungen in Wirkung und Konsistenz kommen. Ich empfehle deshalb ausdrücklich, das Rezept wie von mir vorgeschlagen zu rühren, vor allem, wenn du noch nicht viel Erfahrung mit Naturkosmetik selbermachen hast.

Beerenwachs & Kakaobutter für die Konsistenz

Damit mir meine Salbe nicht wegschmilzt, gebe ich etwas Beerenwachs  sowie einen Teil Kakaobutter hinzu, Du kannst auch nur Beerenwachs oder nur Kakaobutter  verwenden, wobei ausschließlich Kakaobutter etwas hart werden dürfte. Sheabutter ist aufgrund ihrer weicheren Konsistenz hier nicht geeignet. Anders gesagt, ohne dass es sich negativ auf die Konsistenz auswirkt, kannst du diese Komponente nicht weglassen. Kokosöl alleine ist als Salbe nicht stabil genug.

Hinweis Ich arbeite in meinen Rezepten auf rein veganer Basis, weshalb du hier kein Bienenwachs finden wirst. Wenn du es trotzdem benutzen möchtest, kannst du es so portionieren wie Beerenwachs. Bienenwachs hat allerdings einen Eigengeruch, der nicht ganz einfach zu überdecken ist, und färbt die Kosmetik gelblich.

Ätherische Öle – kleine, feine Helfer

Viele neigen dazu, ätherische Öle als optional zu betrachten. Ich gehöre nicht dazu. In der Aromatherapie liegt meiner Meinung nach einer der wenigen Schlüssel für natürliche Schönheit. Die Düfte wirken über unser limbisches System. Das hat dir zwar noch nie einen ausgegeben, aber es ist für dich da, tief drinnen, still und womöglich vernachlässigt. Dann kann es schon mal einen Anfall bekommen und du dafür Pickel, Bauchweh, Kopfschmerzen, Stress und so weiter und so fort. Du tust gut daran, es hin und wieder ein wenig bei Laune zu halten. Zum Beispiel durch ätherische Öle.
Aufpassen sollten Schwangere, Epileptiker und sehr empfindliche Menschen und sich vor Einsatz ätherischer Öle genau informieren, ggf. einen Arzt oder Apotheker um Rat fragen.

Ätherische Öle sind übrigens keine Duftöle. Duftöle duften, ätherische Öle wirken. Und nein, du kannst nicht stattdessen das Duftöl benutzen.

Ätherische Ölmischung

Denkt man an Erkältungsbalsam fallen einem sofot die typischen Mentholöle ein. Auch ich greife auf die klassischen Erkältungsöle Cajeput, Eukalyptus und Kampfer zurück. Ich lasse allerdings die Finger von Pfefferminzöl, weil Pfefferminz den Schlaf stören kann.

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Für die Balsambasis verwenden wir Kokosöl, Beerenwachs und Kakaobutter, weil die Mischung eine schöne Konsistenz mitbringt.

Cajeput

Ich bezeichne Cajeput gerne als sanften Kämpfer, der im Gegensatz zu anderen Mentholölen die Haut nicht reizt und sich darum gut als Kinderöl eignet. Es wirkt schleimlösend und stärkt die Abwehrkräfte.

Eukalyptus

Das Mentholöl Eukalyptus ist sicher der Klassiker unter den schleimlösenden Mitteln, er ist auch super gegen Husten und Bronchitis einsetzbar. Aber sein Öl ist mit Vorsicht zu genießen. Das enthaltene Menthol hat wie Pfefferminze eine kühlende Wirkung, was ich beispielsweise bei Fieber oder im Sommer gut finde, aber nicht unbedingt möchte, wenn mir gefälligst warm werden soll. In der angegebenen Dosis bringt er beim Atmen die gewünschte Erleichterung und lindert zudem Husten. Bitte setze Eukalyptus niemals bei Kindern unter 6 Jahren ein.

Kampfer

An Kampfer  scheiden sich die Geister. Sofern du Kampfer schon kennst und nicht magst, lass ihn weg. Meiner Erfahrung nach ist Kampfer richtig dosiert eines der besten Mittel der Natur. Mit ihm kannst du sozusagen Tote wiederbeleben. Das liegt nicht zuletzt an seinem extremen mentholig-krautigem Geruch. Ich denke, er riecht so, damit ihn niemand isst. Das sollte man auch tunlichst vermeiden, denn er ist giftig. Das ist aber kein Grund gleich die Todesseuche auszurufen. Halte ihn von Kindern, Tieren und ungebildeten Menschen fern und er baut auf, wo sonst nur Depression wohnt, er weckt Reserven, an die du nicht herankommst, er regt Kreislauf und Durchblutung an, sodass dein Körper wieder funktioniert. Bitte setze Kampfer nicht bei Kindern ein und lass vor allem als Schwangere die Finger davon!

Bergamotteminze statt Eukalyptus für Kids

Besonders bei Kindern empfiehlt es sich, Bergamotteminze statt Eukalyptus zu nehmen. Bergamotteminze riecht minzig-fruchtig, ganz wenig krautig und stimmt enorm frisch. Sie enthält kein Menthol und ist deshalb gut für Kinder geeiget.

Lavendel

Auch Lavendel darf in der Balsammischung nicht fehlen, denn es wirkt schleimlösend und fördert den gesunden Schlaf. Außerdem sagt man gutem Lavendelöl nach, dass es die Haut schützt, unter anderem vor Mentholölen, die wir zwar verdünnen, die aber dennoch mit unserer haut in Kontakt kommen und sie reizen könnten. Apropos schlaffördernd, probier auch mal Juttas »Sweet Dreams« Schlaf-Gut-Spray.

Zitrone

Einige Tropfen Zitrone reinigen die Luft und killen auch den letzten Erreger, der glaubt, dir böse mitspielen zu wollen. Zitrone ist meiner Erfahrung nach richtig angewendet gut verträglich, im Rezept für Kinder habe ich sie durch Mandarine ersetzt, das riecht den Kurzen besser, sie träumen süß und schlafen schneller ein. :) Alternativ kannst du auch Limette verwenden.

Litsea Cubeba

Ah! Litsea Cubeba gehört zu meinen Lieblingsdüften überhaupt. Ich verwende das Öl sehr häufig in einer Wasserschale auf der Heizung. Es reinigt die Luft und regt die Kopftätigkeit an. Ich gebe es zum Erkältungsbalsam, weil es schleimlösend und entkrampfend wirkt. Außerdem macht mich Kranksein immer ein bisschen depressiv und Litsea hilft mir dann nagende Gedanken zu vertreiben. Nicht vergessen darf man allerdings, dass solche Stimmungsaufheller Müdigkeit vertreiben können. Ich habe es gering dosiert und kann gut damit schlafen. Wenn du allerdings einen sehr leichten Schlaf hast, solltest du es besser weglassen.

Außerdem…

Zum Stabilisieren von Haut und Öl gebe ich außerdem Vitamin E hinzu, das antioxidativ wirkt und somit die Haltbarkeit der Öle begünstigt.

Profitipp Für unser zitrusfrisches Erkältungsbalsam habe ich eine einfache Basis aus Kokosöl, Wachs und Kakaobutter gewählt, weil sie eine angenehme Konsistenz ergibt. Im Falle, dass sie dir nicht zusagt, kannst du jede andere Whipbasis (Zutaten ohne Düfte o.ä.) auf meinem Blog verwenden und die angegebenen ätherischen Öle einrühren; zum Beispiel die Kakaobutter Whip (ohne Kakaoextrakt).

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen

ca 100 gr

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Bezugsquelle
(Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren. Kokosöl und Kokosfett findest du bei Dr. Georg.
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Zutaten

Gerätschaften
Wasserbad, Waage, Rührstäbchen  o.ä., es geht auch ein sauberer Löffel, ggf. Teigschaber, verschließbarer Behälter zur Aufbewahrung

Balsambasis

Schmelzphase
60 gr Kokosöl
30 gr Beerenwachs
10 gr Kakaobutter  (oder mehr Wachs)

Abkühlphase
1 Blob (großer Tropfen, 1 gr) Vitamin E

Ätherische Öle in Tropfen (Tr)
klassisch

30 Tr Cajeput
15 Tr Menthol/Eukalyptus
20 Tr Kampfer

zitrusfrisch

30 Tr Cajeput
10 Tr Menthol/Eukalyptus
10 Tr Kampfer
15 Tr Lavendel
10 Tr Zitrone
8 Tr Litsea Cubeba

für Kinder

30 Tr Cajeput
10 Tr Bergamotteminze
10 Tr Lavendel
10 Tr Mandarinenöl

Zubereitung Erkältungsbalsam

  • Die Schmelzphase im Wasserbad schmelzen. Das geht besonders gut mit einem Wasserbadeinsatz oder stelle eine hitzefeste Schüssel auf einen Topf heißes Wasser und drehe die Hitze je nach Herd auf niedrigste Stufe.
  • Sobald alles flüssig ist, nimm das Wasserbad aus dem Topf (z.B. auf eine Schüssel stellen).
  • Lass das Ganze circa 10-20 Minuten auf Handwärme (Fingertest) abkühlen.
  • Abkühlphase einrühren.
Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Bei Zimmertemperatur die Öle einträufeln, umrühren, fertig!

  • Ätherische Öle hinzugeben
  • Ins Aufbewahrungsgefäß füllen
  • 36-48 Stunden an einem kühlen Ort reifen lassen und dein Erkältungsbalsam ist einsatzbereit

Haltbarkeit

Wenn du sauber gearbeitet hast und frische Zutaten verwendest, hält dein Produkt theoretisch so lange wie die Rohstoffe, die du dafür verwendet hast. Allerdings sind unsere Küche keine Labore, deshalb solltest du es nach der ersten Benutzung zeitnah (idR innerhalb 8-10 Wochen) verbrauchen. Lies dir dazu auch den Beitrag Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch.

Zitrusfrisches Erkältungsbalsam selbermachen | Schwatz Katz

Anwendung Erkältungsbalsam

Bei Atemwegsproblemen 2-3 Mal am Tag auf Brust und Rücken auftragen und sanft einmassieren, durchatmen.

Abends vor dem Schlafengehen auf Brust und Rücken auftragen und sanft einmassieren, gut schlafen.

In Erkältungszeiten vorbeugend morgens und abends auf Brust und Rücken auftragen, sanft einmassieren und gewappnet sein!

Auch als Fußcreme ist das Balsam gut geeignet. Es bringt die Durchblutung in Schwung, das Kokosöl pflegt die harte Fußhaut und wir fühlen uns wohl.

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lese dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

Ähnliche und ergänzende Rezepte

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

Artikel geschrieben von

Jasmin Schneider

Jasmin, Berufskreative und Bloggerin, Katzenfreundin, 60er-Jahre-verliebt, Vertikaltuch- und Kontorsionssüchtig, Hobbyschneiderin, Schreiberin, Pflanzenfresserin und Lifestyle-Illustratorin bei Posterlounge, schreibt auf Schwatz Katz über vegane Naturkosmetik und Rezepte, ihren Hang zum Weltretten und was sonst noch so anliegt. ♥ Schwatz Katz Newsletter abonnieren | Schwatz Katz auf Facebook

12 Kommentare

  1. Yasemin sagt

    Liebe Jasmin
    Eine erste Schnupfnase macht sich bemerkbar. Ich habe deshalb deinen Balsam (zitrusfrisch) hergestellt. Nun finde ich, dass der Geruch des Kokosöl sich recht bemerkbar macht und die Ätherischen Öle gar nicht so stark riechen. Ich habe nichts gegen Kokosöl und den Geruch mag ich sehr. Nur von einem Erkältungsbalsam erwarte ich, dass er stark nach den Ätherischen Ölen riecht und sonst nach nichts. Ich habe gesehen, dass du ein raffiniertes Kokosöl verlinkt hast – das riecht nicht so stark oder? Ich kaufe das Kokosöl jeweils bei Alnatura und denke, dass das nicht raffiniert ist. Wie ist dein Balsam, riechst du dort das Kokosöl? Dürfte man die Anzahl Tropfen der ÄO erhöhen?

    • Jasmin Schneider

      Hallo Yasemin,
      so wenig ich diese Antwort mag, aber mein Erkätungsbalsam riecht total nach Erkältungsbalsam. Das Kokosöl rieche ich erst am Tag drauf, also wenn die Öle verduftet sind. Das kannst du umgehen, indem du Mangobutter, Kokosfett (also raffiniertes Kokosöl) oder Babassu (am besten auch raffiniert, es riecht nicht immer lecker) benutzt. Du kannst auch mal die Qualität deiner ätherischen Öle checken, aber wenn du die von Dragonspice hast, solltest du mein Ergebnis bekommen. Die Potenz ist auch recht hoch wie von mir geteilt, aber wenn du es verträgst, kannst du sie erhöhen. Hmmp, finde ich echt seltsam, deine Erfahrung, da muss irgendwo was falsch gelaufen sein. Anyway, ich hoffe, du findest eine zufriedenstellende Lösung, ich finde das Balsam echt gut gelungen, sonst hätte ich es nicht geteilt.
      Jasmin

      • Yasemin sagt

        Danke für deine superschnelle Antwort! Hab ich mir gedacht, dass dein Balsam wohl nicht nach Kokos duftet (und dein Rezept in Frage stellen wollte ich auf keinen Fall). Ich versuche es nächstes Mal mit raffiniertem Kokosöl. Wirken tun die ÄÖ ja trotzdem. Die Qualität sollte in Ordnung sein, ich habe sie von Farfalla und Dragonspice. Oder muss der Balsam auch „reifen“ so wie ein Parfum? Ich habe ihn gerade heute Abend hergestellt… Liebe Grüsse Yasemin

        • Jasmin Schneider

          Hab mir auch gerade überlegt (und an meinem Rest geschnuppert), ob es an der Reifung liegen könnte. Ich habe gar nicht angenommen, dass du mich in Frage stellst, aber Fehler sind ja nicht unwahrscheinlich, die passieren jedem. Nach Check meiner Aufzeichungen ist das Rezept so wie geschrieben allerdings okay. Warte mal bis morgen und sag gern noch mal Bescheid. Ich glaube allein der Kampfer legt die Kokosnuss flach und wenn nicht, gibst du noch ein paar Tropfen mehr hinein. Sei aber vorsichtig, Mentholöle sind nicht ohne.
          Jasmin

          • Yasemin sagt

            Liebe Jasmin,
            jetzt haben mir soeben zwei Nasen bestätigt, dass der Balsam nun wie ein Erkältungsbalsam riecht. Der Kokosduft ist weg bzw die ÄÖ nun stärker. Es lag also tatsächlich an der fehlenden Reifung. Ich find ihn klasse, besonders als Fussbalsam, das macht so wohlig warme Füsse zum Schlafen.
            Falls es dir mal langweilig werden sollte (ist bestimmt nie der Fall), ein solcher Balsam mit einer Mischung gegen meine Schulter- / Nackenverspannungen wäre suuper :-). Ich habe mal Wintergrünöl gekauft, aber trau mich nicht selbst an eine Mischung ran…
            Liebe Grüsse Yasemin

          • Jasmin Schneider

            Hi Yasemin,
            yay! Ich werde das mit der Reifung gleich mit in die Beschreibung packen. Danke für den Hinweis!
            Zum Verspannungsbalsam, ich habe schon eins aus Sojawachs und Mangobutter gemacht, den Sportlertrost. Theoretisch kannst du bei Ermangelung an Sojawachs auch die Basis des Erkältungsbalsams nehmen und dich nach der Wasserbadschmelze an die Beschreibung und das Rezept des Sportlertrosts halten. Müsste eigentlich funktionieren ;)
            Frohes Schaffen,
            Jasmin

  2. Wow, wirklich ein tolles Rezept und dann auch noch drei Varianten. Du bist klasse! Sobald mein gekaufter Balsam zuende ist, werde ich den selbst anrühren. Danke für die Rezepte.
    Liebes Grüßchen
    Katrin

  3. Barbara sagt

    Ich liebe deine Schreibweise sie ist so mitreißend und humorvoll! Danke für das geniale Rezept werde es demnächst gleich einmal ausprobiere!

  4. Yasemin sagt

    Aaaah, danke liebe Jasmin! Auf so einen Balsam von DIR habe auch ich gewartet. Er wird bei der nächsten Gelegenheit nachgemacht :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren