Kommentare 14
Ach du grüne Neune! Es hilft!

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl

Wer immer mal wieder kleinere Wunden hat, weiß um die Entlastung, die einem ein gutes Wundheilbalsam zukommen lässt. Unerlässlich ist ein Wundheilbalsam nach einer Operation. Wer hat schon Lust mit dicken Narben herum zu laufen? Der Wundheilbalsam mit Tamanuöl ist besonders für wunde und verletzte Haut geeignet, hilft ihr, sich schneller zu regenerieren, und pflegt sie schon während der Heilphase glatt, sodass erst gar keine Erhebungen durch Narben entstehen. Das Schöne an diesem Rezept ist, dass kein Wasserbad notwendig ist, weil du nix einschmelzen musst und es nur ganz wenige Rohstoffe braucht. Tatsächlich reichen ein Basisöl, etwas Sheabutter und als i-Tüpfelchen besagtes Tamanuöl – und es wirkt!

Wundheilbalsam Tamanuöl – Die Rohstoffe

Bezugsquelle
Meine Zutaten kaufe ich bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink). Im Rezept unten findest du auch direkte Links zu den einzelnen Rohstoffen.

Tamanuöl, der Hauptakteur

Eine ganze Weile schon lese ich immer wieder Gutes über Tamanuöl (schau auch mal im Netz). Besonders bei der Behandlung von Wunden und der Narbenbildung soll es Wunder wirken. Kosmetikunternehmen setzen es vorbeugend gegen Hautalterung ein, in anderen Worten, es ist ein Renner in der Anti-Age Industrie. Seine Zusammensetzung wirkt sich „weichmachend“ auf die Haut aus, dadurch haben es Falten schwerer, sich einzugraben. Hornhaut wird gemindert und Feuchtigkeit kann besser eindringen. Es wirkt antioxidativ und stark regenerierend.

Tamanuöl hat eine eher dickflüssige Konsistenz, die sich leicht dosieren lässt. Ein kleiner Bonus ist m.E. seine tief grüne Farbe, die sich auch in der Farbgebung des Endprodukts in zartem Pastell niederschlägt, was ich persönlich sehr attraktiv finde. Sieht so ein bisschen medizinisch und sauber aus 😉
Da die Wundheilbalsam-Idee auf Tamanuöl aufgebaut ist, gibt es dazu keine Alternative.

Sheabutter

Sheabutter zieht rasch und tief ein, polstert auf und hält die Feuchtigkeit. dadurch ist verletztes Gewebe immer gut versorgt. Kauftipp Mir persönlich sagt schonend raffinierte Sheabutter in Bio-Qualität eher zu, da unraffinierte Sheabutter einen recht eigenwilligen Geruch (nussig bis ranzig) mitbringt, der sich nicht überdecken lässt. Eine weitere Alternative ist die so genannte „Sheagold aus Wildwuchs“ von Dragonspice (Partnerlink). Sie ist unraffiniert und hat dennoch keinen eigenwilligen Geruch, ist allerdings auch etwas preisig, weshalb ich sie eher in Gesichtspflege oder für Salben einsetze.
Alternativ dazu geht Mangobutter, dann allerdings musst du die Masse zuvor im Wasserbad schmelzen, weil Mangobutter zu Fettkristallen neigt und ohne Hitzekontakt Grübchen bilden kann.

Basisöl

Als Basisöl eignet sich grundsätzlich jedes Pflanzenöl, das du gut verträgst. Es muss hinein, damit die Sheabutter schön soft wird und die guten Sachen von der Haut aufgenommen werden können. Um die weichmachenden Eigenschaften des Tamanuöls zu unterstützen, habe ich mich für Traubenkernöl entschieden. Liegt daran, dass ich den Balsam öfters mal auf meine Hände schmiere und die sich gut mit Traubenkernöl verstehen. Es pflegt sie glatt und mildert Verhornungen. Doch wie gesagt, du kannst nehmen, was du möchtest.

Optional: Vitamin E (Tocopherol)

Zum Stabilisieren von Haut und Öl gebe ich gerne Vitamin E hinzu, das antioxidativ wirkt und die Haltbarkeit der Öle begünstigt.

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl | Schwatz Katz

Geht ratzefatze und wirkt: Wundheilbalsam mit Tamanuöl

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl

ca. 90 gr

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl | Schwatz Katz

Bezugsquelle
Meine Zutaten kaufe ich bei Dragonspice Naturwaren (Partnerlink).
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Basis
50 gr Sheabutter
30 gr Basisöl, z.B. Traubenkernöl , ggf. noch etwas mehr (vgl. Herstellung)

i-Tüpfelchen
10 gr Tamanuöl

optional
1 Blob (großer Tropfen, 1 gr) Vitamin E

Sonstiges
elektrisches Handrührgerät
1 lichtgeschützter, verschließbarer Behälter zur Aufbewahrung
Rührgefäß, Marmeladenglas o.ä.

Wundheilbalsam Tamanuöl Anleitung

  • Sheabutter in ein hohes Rührgefäß geben und eine Weile an einen warmen Ort stellen, z.B. die Heizung oder eine Schüssel mit sehr warmen Wasser. Alternativ kannst du sie auch wie gewohnt im Wasserbad schmelzen.
  • Mit einem Handrührgerät (Schneebesen reicht nicht) auf hoher Stufe soft aufschlagen. Ich stelle sie zwischendurch immer wieder in sehr heißes Wasser, damit sie geschmeidig bleibt und keine Grübchen bildet.
  • Anschließend Traubenkernöl hinzufügen und nochmals aufschlagen. Jetzt sollte eine richtig schön cremige Konsistenz entstehen, die sich leicht verteilen lässt, aber nicht schmilzt.
  • Am Ende das Tamanuöl einrühren.

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl | Schwatz Katz

  • Falls der Masse zu fest sein sollte, gib in 5-10 gr Schritten Basisöl hinzu und schlage es auf bis es dir zusagt.
Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl | Schwatz Katz

cremig soft sollte die Konsistenz deines Wundheilbalsams sein.

  • In geeignete Gläser abfüllen, lichtgeschützt lagern

Anwendung Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl

Nicht auf offene Wunden auftragen.

Wunden Trage Wundheilbalsam ganz gezielt auf ausgeheilte Wunden auf.

Spröde und wunde Stellen am ganzen Körper werden weich und glatt.

Auch für rote Nasen und gesprungene Lippen eine Wohltat!

Gestresste Hände Ich benutze den Balsam auch als Handcreme 😉

Winterfüße Über Nacht Füße einkleistern, Strümpfe rüber und sich morgens fragen, wo die Hornhaut abgeblieben ist.

Wundheilbalsam mit wertvollem Tamanuöl | Schwatz Katz

Haltbarkeit

Wenn du sauber gearbeitet hast und frische Zutaten verwendest, hält dein Produkt theoretisch so lange wie die Rohstoffe, die du dafür verwendet hast. Allerdings sind unsere Küche keine Labore, deshalb solltest du es nach der ersten Benutzung zeitnah (idR innerhalb 8-10 Wochen) verbrauchen. Lies dir dazu auch den Beitrag Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch.

Ähnliche Rezepte

Hilfreiche Beiträge

Einfache Reinigung der Geräte nach dem Kochen Es kann schon mal stressig werden, fettiges Beautygeschirr zu reinigen, deshalb habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Haltbarkeit selbst gemachter Kosmetik Lies dir bitte im Artikel Haltbarkeit selbstgemachter Kosmetik durch, was du tun kannst, um deine selbstgemachte Kosmetik möglichst lange zu verwenden!

***

Disclaimer Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du das auf eigene Gefahr.

 



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

14 Kommentare

  1. Avatar
    Dayna sagt

    Hallo Jasmin,

    habe heute endlich dein Balsam rühren können. Ist mir, fürs erste Mal, recht gut gelungen. Allerdings haben meine Tochter und ich so unsere Probleme mit dem „Duft“
    Ist schon sehr eigenwillig. Meinst Du, ich könnte da mit ein bisschen Duftöl gegensteuern? Hätte Vanille hier… wird das was oder verflüchtigt sich der Geruch noch etwas? Wir sind leider sehr empfindlich was Gerüche betrifft würde das Balsam aber gern verwenden.

    Liebe Grüße Dayna

    • Jasmin Schneider

      Hallo Dayna,
      ja, Naturkosmetik riecht oft auch nach Naturkosmetik. Ich bin selbst recht empfindlich, weshalb ich z.B. niemals unraffinierte Sheabutter benutze. Ich ertrage den Geruch nicht. Das schreibe ich auch immer dazu. Tamanuöl riecht zwar ein bisschen nach Gras bzw. Baum oder Laub (empfinde ich zumindest so), aber ich finde, der Geruch verfliegt recht schnell. Es kommt natürlich auch auf die Haut an. So wie an manchen Menschen ein bestimmtes Parfüm klasse riecht, riecht es an anderen gar nicht oder sogar schlimm. Probiert es einfach mal aus. 🙂
      Duftöl würde ich besonders in einem Wundheilbalsam auf keinen Fall empfehlen. Es ist teilweise aus synthetischen Ölen hergestellt und könnte der verletzten Haut schaden. Wenn du unbedingt musst, probier einige Tropfen ätherisches Öl. Es sollte allerdings ein mildes Öl sein, das gut von der Haut vertragen wird und dir obendrein gut riecht. Könnte an der Stelle auch ein wenig schwierig werden, denn die Öle, die sich für wunde Haut eignen sind meist recht krautig 😀
      Vielleicht gewöhnen sich eure Nasen ja noch an das Original. Seine Wirkung jedenfalls ist super für die Haut.
      Miau, Jasmin

  2. Avatar
    ankegro sagt

    Hm puh, ich mach pures Tamanuöl auf kleine offene Wunden – bislang hats noch nix verschlimmert, eher verbessert. Verwende es analog zu Teebaumöl, weil ich den Geruch pur oft nicht ertrage.

  3. Avatar
    Corinna und Dio sagt

    Hm. Wir fragen uns gerade, ob dieser Balsam auch gegen Pflastersteinkinne und Truthahnhälse wirken könnte. Vorbeugend natürlich!

    • Jasmin Schneider

      Du Varriggdes! Wer diese Ausdrücke nicht kennt, denkt jetzt, du willst mich veräppeln ;P
      Ich glaube kaum, dass das Wundheilserum hilft, muss ich dir sagen. Mit Fett gegen das Alter…, denke nicht, dass es klappt. Lieber schon massieren und die Babassu-Argan Maske schmieren. Alternativ dazu meine gesammelten Anti-Age Rezepte testen :*
      Küss die Katz!

  4. Avatar
    Brigitte Roth sagt

    Vielen Dank, liebe Jasmin, so einen Stift habe ich.
    Dann mache ich halt was für mich, ha, ha und zwar das feste Parfüm.
    Herzliche Grüße
    Brigitte

  5. Avatar
    Brigitte Roth sagt

    Liebe Jasmin,
    hast Du eine Idee ? Mein Sohn (ist schon 43) hat oft diese Lippenbläschen, Herpes.
    Was könnte ich da „Hexen“ Er mag die Creme nicht so fett. Lasse ich das Tamanuöl weg und stattdessen Zitronenmelissenöl?
    Vielen Dank!
    Herzliche Grüße
    Brigitte

  6. Avatar

    Danke für das Rezept. Das klingt sehr gut. Mir wurden auf dem Bauch drei Leberflecke entfernt. Kann ich das auf die Narben streichen? Denkst du, dass trägt zu einer besseren Heilung bei. Mir wurden vor drei Jahren schon einmal Leberflecke entfernt und die Narben sehen nicht sehr schön aus.
    Von Tamanuöl habe ich vorher übrigens noch nie was gehört. Aber ich hab gleich mal in dem von dir verlinktem Shop danach gesucht und die Beschreibung klingt sehr gut, da es sich ja scheinbar auch gut für die normale Hautpflege eignet und auch preislich nicht zu teuer ist

  7. Avatar
    Claudia Katzer sagt

    Liebe Katz, auch ich rufe juhu, denn meine Hände und insbesondere die Nagelhaut haben jetzt wo es richtig kalt ist, auf dieses Rezept gewartet. Nochmal ein ganz großes Lob an dieser Stelle. Einige Deiner Rezepte habe ich in meine Standardpflege übernommen. Sie sind einfach gut durchdacht, ohne Schnickschnack und lassen sich auch gut umstricken. Mein Pflegeliebling ist gerade die Oolong Tee Maske. Statt mit Wasser einfach mit Kakaopulver und Kokosmilch (die cremige) angerührt. Himmlisch :-)))

    Liebe Grüße, Claudia

  8. Avatar
    Brigitte Roth sagt

    Liebe Jasmin,
    Vielen Dank!! Dieses Rezept kommt wie gerufen, da ich gerade eine OP an meinem Sprunggelenk hinter mir habe.
    Überhaupt volle Hochachtung!
    Herzliche Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.