Schreibe einen Kommentar
Tenside und Bahnhof voneinander unterscheiden

Palmölfreie Tenside verstehen und anwenden

Palmölfreie Tenside verstehen und anwenden

Ende des vorletzten Jahres habe ich eine großangelegte Leserumfrage gestartet und gefragt, welche Produkte ihr euch auf Schwatz Katz wünscht. Duschgel beziehungsweise Duschbars sowie flüssige Handseife wurden am häufigsten genannt. Leider hatte ich mich bis dato noch nicht mit Tensiden befasst. Tenside waren für mich Palmölschleudern, das in meiner selbst gemachten Kosmetik doch bitte nichts suchen sollte. Ich habe bei meiner Recherche niemanden gefunden, der das mal erfolgreich probiert hätte und so ganz ohne eine Basis zu arbeiten, sieht erst mal nach einer Menge Fails aus. Die es dann auch regelmäßig gab… LOL! Doch, wie dem auch sei, inzwischen habe ich mit meinen palmölfreien Tensiden Frieden geschlossen und kann sie echt gut leiden. Heute möchte ich euch die milden Kaprizen mal vorstellen.

Palmölfreie Tenside – Wozu Tenside genutzt werden

Ich habe es an verschiedenen Stellen bereits erwähnt, Tenside mit oder ohne Palmöl wirken ähnlich wie Emulgatoren. Sie verbinden Wasser mit Öl. Tenside sind im Gegensatz zu den eher ölabhängigen Emulgatoren, wie wir sie in Cremes einsetzen, echte Wasserjunkies. Sie lieben das Wasser und möchten am liebsten alles darin auflösen. Deshalb können sie auch so gut mit Schmutz. Ihr „Ölpol“ bindet sich an Fett und Ablagerungen, egal ob in Körperpflege, Waschmittel oder Putzzeux und „kleben den Schmaddel im Wasser fest“. Dadurch kann er mit weiterem Wasser ab- beziehungsweise ausgespült werden.

Manche Tenside haben einen schlechten Ruf

Tenside, das hast du bestimmt schon mal gelesen, sollen wahre Umweltsäue sein (1). Für einige mag das auch zutreffen, aber heutzutage haben sich sogar schon die großen Firmen dazu aufgerafft (es gibt ein Gesetz, es blieb nix anderes übrig…), Tenside zu entwickeln, die weniger destruktiv drauf sind. Hinzu kommt, dass wir beim Mixen nicht darauf angewiesen sind, ein Produkt zu erschaffen, dass die nächsten drei Jahre in irgendeinem Regal steht. Wir können (und müssen) unsere Produkte also so sanft wie möglich konservieren (dazu erzähle ich mehr, wenn wir zum Rezeptteil kommen).

Die Tenside, die ich auf Schwatz Katz benutze, sind somit durch die Bank milde, will sagen hautverträgliche Tenside ohne Palmöl, deren Herstellung die Umwelt nicht belastet und die biologisch gut abbaubar sind. Bitte beachte, dass sie dennoch abgebaut werden müssen, ein bisschen Arbeit machen sie also schon. Immerhin sind sie aber umweltverträglich. (2)

Palmölfreie Tenside verstehen und anwenden | Schwatz Katz

Aus diesen drei palmölfreien Tensiden „baue“ ich mir eine Mischung für allerlei Körperreinigungszeug!

Palmölfreie Tenside und ihr Fachchinesisch

Beim Kauf von Tensiden zur Verwendung in eigenen Kosmetikrezepturen werden wir mit allerlei Informationen konfrontiert, die einfacher zu verstehen sind, wenn man sich nicht unnötig über sie aufregt. Bleib also ganz locker (am Besten machst du dir einen Tee, bevor du weiterliest), ich habe die Hauptinfo wie immer so zugänglich wie möglich verpackt. Wer’s komplizierter braucht, findet im Internet hinreichend Stoff zum Wahnsinnigwerden. Miau!

Die Ladung von Tensiden oder auch WTF nichtionisch, anionisch, amphoter und kationisch?

Nichtionische palmölfreie Tenside, milde Basiswaschkraft

für (sowohl fest wie flüssig) Shampoo, Duschgel, Handseife, Gesichtsreinigung, Haushaltsreiniger 

Ein nichtionisches Tensid besitzt keinerlei Ladung. Das klingt fast ein bisschen langweilig, denn das heißt doch letztlich, es wird keine Party geben! No Strom, no Fun! Unsere Haut findet das im Gegensatz zu uns allerdings ziemlich cool. Denn ohne Party bekommt sie mehr Schlaf und weniger Gift ab.

In Bezug auf Tenside heißt das, nichtionische Tenside sind die mildesten und hautverträglichsten auf dem Markt. Sie reinigen sowohl in weichem als auch hartem Wasser gut. Dafür schäumen sie weniger und bringen auch keine Goodies wie verbesserte Kämmbarkeit der Haare im Nasszustand mit. Hier merkst du schon, dass ein rundes Tensidrezept nach mehr als einem Tensid verlangt. Dazu später mehr.

Zu den nichtionischen palmölfreien Tensiden gehören Coco Glucosid → aka. Kokosglucosid aka. Plantacare aus Kokosöl und Zuckerrüben, Decyl-Glucosid → aka. Plantaren und das Hobbythek Sanfttensid →, das zwar Tensid heißt, aber wie ein Wirkstoff eingesetzt wird.

Nichtionische Tenside machen in Schwatz Katz Rezepten die Basis aus.

Anionisch palmölfreie Tenside, hantelschwingende Schaumschläger

für (sowohl fest wie flüssig) Shampoo, Duschgel, Handseife, Haushaltsreiniger 

Anionische Tenside sind negativ geladen und gehören zur Pumpfraktion der Tenside. Sie haben also ordentlich Kraft, um auf der Waschparty einiges in Gang zu bringen! Sie packen den Schmutz am Schlafittchen und schmeißen ihn mit viel Tamtam aus der Disco. Dabei entsteht jede Menge Schaum. Doch wie das bei diesen aufgepumpten Typen so ist, ihnen geht schnell die Luft aus! Zum Beispiel in hartem Wasser. Das lässt sie ihre Waschkraft einbüßen, weshalb man sie am besten mit den vernünftigeren nichtionischen Tensiden (s.o.) auf den Spielplatz schickt!

Zu den anionischen palmölfreien Tensiden gehören das Glutamat-Tensid Perlastan SC → aka. Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate, SCI Nadeln → oder Pulver aka. Sodium Cocoyl Isethionate, das besonders in festen Shampoos und Duschgelen vorkommt.

Anionische Tenside unterstützen in Schwatz Katz Rezepten die Basis als Co-Tenside.

Face Wash »Softie Eyes Reloaded« | Schwatz Katz

Beim »Softie Eyes« Face Wash habe ich mit nur einem nichtionischen Tensid gearbeitet und ihm dadurch sehr mild einen kleinen Kick in Sachen Waschfraft verpasst.

Amphotere palmölfreie Tenside, die Zwitterwesen

Amphotere Tenside sind Zwitterwesen, sie sind positiven und negativ geladen und stets damit beschäftigt, die Gemüter zu beruhigen. Die Schaumschläger der anionischen  Fraktion regen sich nämlich mächtig auf, wenn das harte Wasser ihnen die Kraft nimmt. Amphotere Tenside können diesen Effekt mildern, sodass die „Anioniker“ das nicht so raffen. Natürlich machen die amphoteren Tenside das nicht, weil sie grundsätzlich selbstlos sind, sondern weil wir auf diese Weise übersehen, dass sie in Sachen Reinigung nicht so viel drauf haben wie die anderen!

Tatsächlich bin ich (noch) unsicher, welche amphotere Tenside palmölfrei sind. Das allseits so beliebte Kokosbetain gehört übrigens nicht dazu, es wird sowohl aus Kokosöl als auch Palmöl gewonnen, außerdem scheint es herstellungstechnisch eine Zumutung zu sein. Abonniere den Newsletter
In Frage käme gegebenenfalls Glycintensid →, aber das muss ich erst mal genauer checken und bei Gelegenheit testen. Wer hier schon Erfahrungen gesammelt hat, darf gerne ein paar Tipps im Kommentarfeld hinterlassen. Säääänx!

Ich benutze amphotere Tenside bisher nicht in meinen Rezepten, habe aber schon mit amphoteren Tensid-Wirkstoffen experimentiert. Dazu bald mehr.

Kationische palmölfreie Tenside, die Schleimscheißer

Kationische Tenside sind positiv geladen und gelten als die ewig lächelnden Schleimer unter den Tensiden. Sie machen die Haare weich und kämmbar, weshalb sie vor allem für Spülungen eingesetzt werden, aber leider sind sie auch beim Abbauprozess noch so geltungsbedürftig, dass man sie nur schwer wieder loswird! In Deutschland müssen eingesetzte Tenside zwar unter Laborbedingungen innerhalb von 28 Tagen komplett abgebaut sein, allerdings frage ich mich, welche Kläranlage unter solchen Laborbedingungen arbeitet. Fakt ist, dass man nicht so genau weiß, was diese kationischen Schleimscheißer da draußen so alles anstellen und darum kommen sie in meine Rezepte nicht rein. Miau! (3)

Ich meide kationische Tenside sowie kationische Tensid-Wirkstoffe.

pH-Wert von Tensiden

Der pH Wert der meisten Tenside ist (leicht) erhöht. Das sagt uns erst mal nicht mehr, als dass wir es nicht unverarbeitet verwenden können, da unsere Haut einen pH-Wert von 5,5 bevorzugt. Was es noch bedeutet ist, dass ein Tensid vor seiner Verarbeitung keine Konservierung braucht. Yeah!

Unverzichtbar: Säureregulierer, z.B. Zitronensäure

Face Wash »Softie Eyes Reloaded« | Schwatz Katz

Um den pH-Wert von Tensiden zu regulieren, brauchen wir einen Säureregulierer. Da mir die Arbeit mit Milchsäure nicht liegt (obwohl sie vegan ist), verwende ich Zitronensäure. Das ist einfach und billig.

Zitronensäurelösung selber machen

25 g Zitronensäure (Staub nicht einatmen, ggf. Mundschutz tragen, sonst brennt’s!) in 75 g abgekochtem und erkaltetem (destilliertem) Wasser (Wasser bitte auch wiegen) auflösen. Konservieren muss man die Lösung nicht, sie ist so sauer, da wächst nix!

Waschaktive Substanzen (WAS)

Waschaktive Substanzen? Was bitteschön soll das nun wieder sein? Falsche Frage! Betrachte es einfach nüchtern und frage dich: Wie viel waschaktive Substanz ist notwendig, damit mein Körper sauber wird? Laut Heike Käser von Olionatura (4) sollten, ich nenn es mal Körperreinigungsprodukte, zwischen 10% und 15% WAS aufweisen. Will sagen, wir können ein gekauftes Tensid mit Wasser und weiteren Wirkstoffen verdünnen, ohne dass es seine Wirkung verliert. That’s it, die einfachste Erklärung und alles, was du am Anfang wissen musst. Miau! Komplizierter, hab ich ja schon oben mal erwähnt, findest du es im Internet.

Apropos Umwelt: Vermeide Plastikverpackungen für Duschgel & Co

Ein weiterer Punkt, den man in Bezug auf Duschgel und Co ansprechen sollte, ist der Plastikaufwand, der entsteht, um es anwenderfreundlich zu verpacken! Wie du auf meinen Fotos sehen kannst, habe ich auch hier meine typische Glasflasche mit Spenderaufsatz im Einsatz, die ich immer wieder verwenden kann. Einzig der Spenderkopf bzw. sein Steigrohr müssen ab und zu ausgetauscht werden. Achte deshalb beim Kauf darauf, dass diese Teile sich gut reinigen lassen (oder folge einfach meinen Links). Ganz Zero-Waste-heilig werden wir zwar nicht, aber ein bisschen ist immer noch besser als gar nix!

Palmölfreie Tenside verstehen und anwenden | Schwatz Katz

Natürlich wäre es ratsam, komplett auf Plastikverpackungen zu verzichten, allerdings ist es ebenso dusselig, Plastikverpackungen wegzuschmeißen, nur weil sie aus Plastik sind, gell? Lieber verwenden wir sie, solange wie möglich und steigen dann auf umweltverträgliche Glasverpackungen um.

Natürlich könntest du auch eine alte Duschgelflasche so oft wie möglich wiederverwerten, aber auch hier musst du unbedingt auf die Reinigung derselben achtgeben. Duschgel besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Und Wasser, das wissen wir bereits aus vielen anderen Beiträgen auf Schwatz Katz, Wasser ist keimanfällig und gelangt darüber hinaus in jedes noch so kleine Eckchen! Aus Liebe zu deiner Haut solltest du unbedingt auf penible Hygiene bei der Kosmetikherstellung achten!

Schau dir zum Thema Hygiene bitte auch den Beitrag Hygiene bei der Kosmetikherstellung an.

Rezepte mit palmölfreien Tensiden

Natürlich habe ich mir schon einige Rezepte mit palmölfreien Tensiden ausgedacht. Die einfachsten davon habe ich bereits veröffentlicht:

Nächste Woche habe ich eine palmölfreie Tensidmischung für dich, die du in verschiedenen Produkten einsetzen kannst. Danach folgen Handseife, Duschgel und Shampoo. Es bleibt also spannend. Melde dich zum Schwatz Katz Newsletter an

Einkaufszettel

Du möchtest nächste Woche gleich mit der Tensidmischung loslegen? Dann besorg dir schon mal folgende Rohstoffe, z.B. bei meinem Partnershop Dragonspice Naturwaren

Weiterführende Links ins große weite Netz

(1) Einen Artikel zu Tensiden und wie sie auf die Umwelt wirken, findest du z.B. auf Utopia.
(2) Einen interessanten Artikel zur Abbaubarkeit von Kosmetik hat Maike auf Slothmetics veröffentlicht.
(3) Ausführlicher (und aufgrund ihrer Lockenpracht offener) hat sich Elisa von Natürlich lockig mit kationischen Tensiden auseinandergesetzt.
(4) Olionatura zu Tensiden

Lass dein Postfach schnurren

Abonniere den Schwatz Katz Newsletter und erhalte automatisch eine Emailserie mit Tipps und Ideen, die den Einstieg ins Katzenuniversum erleichtern. Du wirst außerdem regelmäßig über neue Beitrage informiert. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Miau!

Schwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Foto im Featured Image by Karim Ghantous on Unsplash

Weiterstöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.