Kommentare 12
Cool durch den Sommer

»Heat Away« Coolingspray für den Sommer

»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Aus gegebenem Anlass habe ich meinen Sommerfavoriten, das tatsächlich kühlende und erfrischende Bodyspray „Like Ice in the Sunshine“ aus 2016 neu aufgelegt und es mit mehr Pflege und einer schweißeindämmenden Duftmischung aufgepimpt. Wer gleichzeitig etwas gegen das Müffeln tun möchte (was in Anbetracht der Geruchs-Kakophonie in der Berliner U-Bahn durchaus Sinn machen könnte… LOL!) sollte es zusammen mit dem Natron Sprühdeo verwenden.  Ihr seht schon, es gibt mal wieder zahllose Möglichkeiten das Coolingspray zu personalisieren und der diesjährigen Hitzewelle, ein Schnäppchen zu schlagen!

Zusammensetzung »Heat Away« Coolingspray für den Sommer

»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

»Heat Away« setzt auf die schweißhemmende Kraft von Salbei und die kühlenden Eigenschaften der Mentholkristalle.

Wie in meinem Artikel über die einfache Parfümherstellung geschrieben, ist ein Bodyspray grundsätzlich nicht mehr als eine Mischung aus Alkohol, Wasser und Duft.

Pflege & Feuchtigkeit

Um die Haut nicht auszutrocknen, möchte ich dem Ganzen eine pflegende Komponenten mitgeben. Ich habe mich wie schon beim Cooling Bodyspray für Panthenol, also Vitamin B5, das die Haut vor dem Austrocknen schützt und sie zusätzlich beruhigt, entschieden sowie mein liebstes Sodium PCA hineingetan, das Feuchtigkeit in die Haut bringt.

Kühlung aus Mentholkristallen

Der enthaltene Kühlfaktor besteht aus intensiv duftenden Mentholkristallen, wie man sie z.B. aus Saunaaufgüssen kennt. Sie lösen sich in Wasser und Alkohol auf und wirken bei Hautkontakt ungemein erfrischend. Optimal im Sommer, beim Sport und als Fußspray.

Schweißhemmender Salbei

Salbei kann die Schweißbildung regulieren, darum habe ich ihn in einer Mischung mit Zitronenverbene und Minze als Basis des Coolingsprays genutzt. Angeblich soll eine Tasse Salbeitee Vielschwitzern im Sommer erleichterung bringen. Bitte beachte, dass hier lediglich die Schweißbildung angesprochen wird, also die Feuchtigkeitsbildung. Gegen den Geruch musst du trotzdem Deo verwenden.

»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Salbei hemmt die Feuchtigkeitsbildung beim Schwitzen; er gilt als natürliches Antitranspirant.

Wasser

Das Wasser kann irgendein Wasser sein, z.B. abgekochtes Leitungswasser, Blütenwasser, Mineral- oder destilliertes Wasser. Bei der vorliegenden Mischung habe ich einfach abgekochtes Leitungwasser über die gehackten Kräuter gegossen und einen Teeaufguss daraus gemacht.

Achtung, Wasser solo funktioniert nicht! Wer schon länger auf der Katz mitliest, weiß, dass der Einsatz von Wasser immer mit ein wenig Theater verbunden ist, denn Wasser neigt zur Schimmelbildung, will heißen, es kippt recht schnell (innerhalb von 3-7 Tagen) und verdirbt eure Mixtur (außer, wenn es wie beim Deo-Spray oder aber beim Lufterfrischer mit Salz versetzt ist). In Verbindung mit Alkohol jedoch kann die Schimmelbildung hinausgezögert werden, Alkohol konserviert die Mischung und löst außerdem die ätherischen Öle.

Merke Der Alkoholgehalt der Gesamtmischung sollte immer bei etwa 20% liegen, dann seid ihr für 3-4 Monate auf der sicheren Seite (mehr dazu schreibe ich bei der Herstellung). Mehr Alkohol erhöht zwar die Haltbarkeit, ist aber auch nicht unbedingt gut für die Haut.

Alkohol

Jeder hochprozentige Alkohol (ab 40%) ist geeignet, z.B. in Form von klaren Schnäpsen wie Wodka, Korn oder Gin. Braune Schnäpse oder gar Liköre sind ungeeignet, weil sie färben und kleben. Optimal wäre kosmetischen Alkohol zu verwenden, am besten 95% Weingeist unvergällt bzw. versteuert wie man ihn z.B. bei der Parfumherstellung benutzt. Auch das so genannte kosmetische Basiswasser ist geeignet, hat allerdings einen sehr starken Eigengeruch, der ggf. eure Duftmischung boykottiert.

Im Rezept habe ich wie so häufig Vanilleauszug in Alkohol genommen, den ich als ausgemachter vanillefan immer vorrätig habe. Wem die Zubereitung zu lange dauert ist, kann auch gekauftes Vanilleextrakt oder ätherisches Vanilleöl verwenden, um die Mischung zu beduften. Natürlich kann man auch den puren Alkohol nehmen, dann fällt der Vanilleduft eben weg.

Ätherische Öle

Zusätzlich zu Vanille und Menthol habe ich ätherische Öle verwendet, die dafür bekannt sind die Stimmung aufzuhellen, die innere Batterie wieder aufzufüllen und die Konzentration zu steigern.

Hinweis (s. dazu auch Kommentare) Limette kann photosensibel wirken, ist aber in der angegebenen Menge meines Erachtens ungefährlich. Bergamotte bergaptenfrei ist NICHT photosensitiv. Anyway, wer sehr sehr sehr empfindliche Haut hat, kann Limette einfach weglassen.

»Heat Away« Coolingspray

ergibt etwa 100 ml fertiges Spray

»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Bezugsquelle
(Partnerlinks) Meine Zutaten kaufe ich möglichst in Bioqualität bei Dragonspice Naturwaren.
*In der Zutatenliste ist der Link zur Bezugsquelle mit (→) gekennzeichnet.

Du brauchst

frische Kräuter für Teeaufguss

eine Handvoll frische Salbeiblätter, gewaschen & gehackt; alternativ Salbeitee
1 Ästchen Zitronenverbene, gewaschen & gehackt; alternativ weglassen
1 Ästchen Minze, gewaschen & gehackt; alternativ Minztee

Wasser-Alkoholmischung

mit Wodka, Doppelkorn, Gin o.ä., mind. 35 und 40 % Alkoholgehalt
43 ml Teeaufguss
50 ml Vanilleauszug in Wodka, alternativ Wodka

ODER
mit unvergälltem Weingeist, 96,5 % Alkoholgehalt
70 ml Teeaufguss
23 ml Vanilleauszug in Weingeist, alternativ Weingeist

Pflege & Feuchtigkeit

2 gr D-Panthenol
5 gr Sodium PCA

Kühlung

3-5 gr Mentholkristalle

Duftmischung aus 100% ätherischen Ölen in Tropfen (Tr)

10 Tr Limette (wirkt übermäßigem Schwitzen entgegen)
10 Tr Bergamotte (bergaptenfrei) (macht glücklich)
8 Tr Elemi (mindert den Stress mit der Hitze und richtet auf)

Gefäß zur Aufbewahrung

z.B. eine Glasflasche mit Sprühaufsatz

Zubereitung »Heat Away« Coolingspray

»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Beim Teeaufguss darauf achten, dass keine Schwbeteilchen im Wasser zurückbleiben, sonst schimmelt die Mischung!

Teeaufguss vorbereiten

  • Wasser zum Kochen bringen
  • die angegebenen Menge abmessen, die Teekräuter damit übergießen
  • 30 Minuten ziehen lassen
  • Durch ein Teesieb abgießen, darauf achten, dass keine Schwebeteilchen zurückbleiben.
»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Mentholkristalle mörsern

Mixen

  • Mentholkristalle mörsern und in den Alkohol rühren. Sie lösen sich nach und nach auf, nicht verzweifeln, wenn’s nicht sofort passiert. Es wird klappen!
»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Bild 1 Mentholkristelle gemörsert im Alkohol auflösen; anschließend ätherische Öle eintropfen. Bild 2 Pflegekomponenten in den Tee geben und rühren. Bild 3 Alkoholmischung in den tee geben und gut verrühren. Bild 4 Abfüllen, schütteln, über Nacht reifen lassen.

  • Ätherische Öle in den Alk tropfen und gut schütteln.
  • Panthenol und Sodium PCA in den abgekühlten Tee einrühren
  • Alk-Menthol-Duft-Mischung einrühren
  • Alles zusammen in ein Gefäß mit Sprühaufsatz geben (ich nehme meist Braun- oder Blauglasflaschen), noch einmal gut schütteln
  • über Nacht reifen lassen.

Haltbarkeit Das Bodyspray sollte sauber verarbeitet locker 3 Monate haltbar sein. Sollten sich doch einmal Schlieren bilden oder der Geruch sich verändern, schütte es weg und braue dir ein neues.

Vor jedem Gebrauch schütteln.

»Heat Away« Coolingspray | Schwatz Katz

Anwendung »Heat Away« Coolingspray

Jederzeit zur Abkühlung anwendbar, egal ob bei großer Hitze, beim Sport, als Fußspray oder einfach als Erfrischung zwischendurch.

Einen schönen Sommer zusammen!

Merken

Merken

Merken



Schwatz Katz

Newsletter abonnieren

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Versenden des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

 

Artikel geschrieben von

Jasmin Schneider

Jasmin, Berufskreative und Bloggerin, Katzenfreundin, 60er-Jahre-verliebt, Vertikaltuch- und Kontorsionssüchtig, Hobbyschneiderin, Schreiberin, Pflanzenfresserin und Lifestyle-Illustratorin bei Posterlounge, schreibt auf Schwatz Katz über vegane Naturkosmetik und Rezepte, ihren Hang zum Weltretten und was sonst noch so anliegt. ♥ Schwatz Katz Newsletter abonnieren | Schwatz Katz auf Facebook

12 Kommentare

  1. Liebe Irene,
    ich hab deinen Kommentar leider gerade erst gesehen, sorry! Darunter wären: d-Panthenol, Grüntee-Extrakt, Biokons, CitroPlus, Avocadin, Zink PCA, Emulsan, Cetylalkohol, Kaliumsorbat, Cupuacu butter.
    Könntest du die Sachen gebrauchen?

    Lieber Gruß,
    Jana

  2. Irene sagt

    Liebe Jana,
    mich würde deine Dragonspice-Bestellung interessieren.
    Was hast du denn alles bestellt?
    lg, Irene

  3. Stephanie sagt

    Hi Jasmin,
    bin großer Fan von Dir und habe schon einige Deiner Rezepte ausprobiert.
    Du schreibst, man könnte auch Vanilleextrakt verwenden. Meinst Du damit den Extrakt, den man auch fürs Backen verwendet?
    Wenn ja, wie viel Tropfen würdest Du hier empfehlen?
    LG Steffi

    • Jasmin Schneider

      Hi Stephanie,
      wahrscheinlich nicht, sorry. Ich glaube Backextrakt ist auf Zuckerbasis, das funktioniert nicht. Ein kosmetischer Extrakt ist auf Alkoholbasis gemacht, enthält weder Wasser, Zucker noch sonst was. Zum Backen wird der Geschmack extrahiert, wir nehmen den Geruch ;)
      LG, Jasmin

    • Jasmin Schneider

      Gu aufgepasst Gesine. Deshalb nehme ich auch Bergamotte Bergaptenfrei, das ist nicht phototoxisch. Limette kann zwar immer noch photosensibel wirken, aber die Menge ist eher geing und du müüstest schon extrem empfindlich sein, um davon etwas zu spüren. Ich arbeite schon sehr lange mit ätherischen Ölen und würde nichts empfehlen, das Scheisse ist. Aber du kannst sie natürlich auch weglassen.
      Miau, Jasmin

  4. Jana sagt

    Liebe Jasmin,
    erst einmal vielen Dank für deinen tollen Blog! Ich lese schon seit einiger Zeit mit und du hast mich definitiv motiviert, mal das ein oder andere auszuprobieren :)
    Ich habe aber noch ein Anliegen: vor gut einem Jahr habe ich eine etwas größere Bestellung bei Dragonspice in Auftrag gegeben und leider habe ich bisher nicht die Zeit gehabt (und werde sie leider auch nicht in naher Zukunft haben), die tollen Sachen zu verarbeiten. Daher möchte ich sie gerne in fähigere Hände geben, bevor sie alle ablaufen. Das wäre echt zu schade. Vielleicht könnte ich sie dir oder einem anderen fleißigen Leser überlassen! Das würde mein schlechtes Gewissen definitiv ein wenig beruhigen :D Allerliebste Grüße, Jana

    • Jasmin Schneider

      Liebe Jana,
      das ist lieb von dir, vielen Dank! Aber ich habe selbst zu viele Rohstoffe! LOL! Vielleicht meldet sich ja jemand meiner Leserinnen?
      Viel Erfolg,
      Jasmin

  5. Als ich in Thailand war, habe ich gesehen, dass sie ein stacheliges Pulver haben, das mit Menthol gemacht ist und viele Thais, die keine Klimaanlage an ihrem Platz haben, schlafen und den Körper in diesem Pulver bedecken. Erinnert mich an dein Spray :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  → Kommentare abonnieren