Kommentare 2
Vintage Beauty Routine

Gesichtsdampfbad, der ultimative Porenreiniger

Quarantäne Special: Gesichtsdampfbad | Schwatz Katz

Der zweite Teil meiner schön altmodischen „Beauty-Routine“ aus Trockenzutaten ist ein Gesichtsdampfbad aus Blumen & Kräutern. Sorry, aber dazu gibt es kein Video, man möge mir verzeihen. Zurück zum Gesichtsdampfbad! In meinen Augen zu Unrecht in Vergessenheit geraten, gibt es kaum etwas, das die Haut effektiver reinigt und auf die Pflege vorbereitet, als ein Gesichtsdampfbad. Es öffnet die Poren, beugt Mitessern vor, stellt die Hautzufriedenheit her und entspannt ganz nebenbei die Nerven. Genau richtig, um es dir einmal in der Woche so richtig gut gehen zu lassen. Viel Spaß beim Nachmachen und bleibt dran, es geht schon bald weiter!

Quarantäne Special: Gesichtsdampfbad

Quarantäne Special: Gesichtsdampfbad | Schwatz Katz

Gesichtsdampfbad Ideen mit Blumen, Kräutern & Co

Bezugsquelle

Meine Rezepte helfen dir weiter und du möchtest Schwatz Katz unterstützen? Wenn du unten im Rezept einem Direktlink zur Bezugsquelle (sind mit einem Pfeil → gekennzeichnet) folgst, um bei meinen Partnershops Dragonspice Naturwaren, Meine Kosmetik oder CMD Naturkosmetik zu bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Folge einfach einem der Direktlinks, dann wird mein „Kürzel“ automatisch für die Dauer deiner Bestellung übertragen.
Ich verlinke auch zu Etsy, Amazon und anderen. Danke für deine Unterstützung. Miau!

Ehrlich gesagt, stelle ich die Kräutermischung für mein Gesichtsdampfbad nach Lust und Laune zusammen. Manchmal nach Farben, auch mal nach Düften, im Einzelfall versuche ich auch, ein bestimmtes Hautproblem zu lösen. Wenn du dich noch nicht so viel mit Kräutern beschäftigt hast, kann ich dir die Seite Heilkräuter.de empfehlen, um sie zu recherchieren. Oder du folgst meinen Tipps und Ideen.

MerkeHinweis Für eine Dampfbadanwendung nimm jeweils 1 nicht gehäuften EL von jedem Kraut. Wenn du den Wunsch hast, eine Wirkung besonders hervorzuheben, nimm 2 EL.

Normale – & Mischhaut

Rosenblütenblätter
feuchtigkeitsspeichernd, „luxuriös“

Rosmarin
tonisiert, reinigt und beugt Mitessern vor

Zitronengras
strafft Poren, gleicht die Hautfettbalance aus

Lindenblüten
regt Durchblutung an, beruhigt, beugt Unreinheiten vor

Trockene Haut

Rosenblütenblätter
reinigend, tonisierend, feuchtigkeitsspeichernd

Ringelblumen
beruhigend, entzündungshemmend, irritationsmildernd

Lavendelblüten
beruhigt Körper und Geist

Fenchel
verbessert Feuchtigkeitsspeicherfähigkeit

Fettige & unreine Haut

Brennnessel
gleicht die Überproduktion von Fett aus

Ringelblumen
beruhigend, entzündungshemmend, irritationsmildernd

Thymian
guter Tiefenreiniger, heilungsfördernd bei Unreinheiten

Lavendelblüten
beruhigt Körper und Geist

Anwendung Gesichtsdampfbad

  • Gesicht wie gewohnt reinigen, zum Beispiel mit dem einfachen Cleanser aus Trockenzutaten.
  • Je 1 nicht gehäufter, nicht gestrichener Esslöffel der Kräuter deiner Wahl in eine große, hitzefeste Schüssel oder einen Topf geben.
  • Mit heißem Wasser aufgießen.
  • 10 Minuten ziehen lassen, dann sollte es auch weit genug abgekühlt, dass du dich hoffentlich nicht mehr verbrennst. Aufpassen!
  • Hitze testen.
  • Wenn der Dampf eine angenehme Temperatur hat, hänge deinen Kopf über die Schüssel.
  • Ein großes Handtuch über dem Kopf intensiviert wie beim Inhalieren die Wirkung.
  • Mindestens 10 Minuten, wenn nicht 15 Minuten bedampfen und entspannen.
  • Anschließend sanft trocken tupten.
  • Entweder mit der Pflegeroutine fortfahren oder mit Toner klären und Pflege auftragen.

Wie oft sollte man ein Gesichtsdampfbad machen?

Ich rate dir, das Gesichtsdampfbad einmal in der Woche oder alle vierzehn Tage zu machen. Du wirst sehen, deine Haut wird dadurch immer schöner. Mach es nicht häufiger als einmal die Woche, sonst kann es wie bei allem ins Gegenteil umschlagen und deine Haut wird trocken.

Tipp: Gesicht mit Toner klären

Um sicher zu stellen, dass deine Haut nach der Reinigung den richtigen pH-Wert aufzeigt (kann je nach Zutat schwanken), am besten mit Toner klären. Es sei denn, du hast vor, die Beauty Routine noch mit einer Maske abzurunden. Ideen dazu folgen in den nächsten Tagen. Du kannst beispielsweise alle Hydrolate (Rosenwasser , Hamamelis- , Lavendel- und so weiter) als Toner verwenden.

Auch selbstgemachte Hydrolate eignen sich als Toner. Im Artikel DIY Hydrolat ohne Destille zeige ich dir, wie das geht.

Wir sehen uns die Tage mit einem weiteren Quarantäne Special. Bis dahin, alles Gute und viel Spaß, bleibt gesund. Miau!

Mehr von Schwatz Katz auf YouTube

Lass dein Postfach schnurren – jetzt mit Starthilfe

Abonniere den Schwatz Katz Newsletter und erhalte eine kleine Starthilfe ins Katzenuniversum mit Tipps und Ideen, wo du anfangen könntest. Das sind kurze Mails mit Links zu Rezepten für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Tipps, dein Hobby Schritt für Schritt auf den nächsten Level zu bringen. Du wirst außerdem regelmäßig über neue Beitrage informiert. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Wenn du möchtest, kannst du sogar die Tipps abstellen, sodass du nur noch Post bekommst, wenn es was Neues gibt. Miau!

Schwatz Katz NewletterSchwatz Katz Newletter

Allergikerhinweis

Bitte stelle vor dem Nachmachen sicher, dass du gegen keinen der Inhaltsstoffe allergisch bist. Siehe dazu auch den nächsten Abschnitt „Haftungsausschluss“.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Schwatz Katz getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen dar. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder gar Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Die Inhalte können keine persönliche Beratung, eine Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt oder Therapeuten ersetzen und du solltest meine Information auch nicht dazu nutzen, Eigendiagnosen zu stellen oder dich selbst zu therapieren! In anderen Worten, wenn du meine Rezepte nachmachst, tust du es auf eigene Gefahr.

Weiterstöbern

2 Kommentare

  1. Avatar
    Ingrid sagt

    Hallo Jasmin,
    Ich bewundere Dein umfangreiches Wissen über die Herstellung von Kosmetik und bin selbst ganz am Anfang meiner Kenntnisse. Ich möchte gerne eine pflegende Creme mit Hyaluronsäure für meine trockene, altersentsprechende (60) Gesichtshaut herstellen und habe mir hierzu schon nieder- und hochmolekulare Hyaluronsäure besorgt. Da die Anschaffung nicht ganz billig ist, möchte ich nicht einfach rumexperimentieren und danach dann alles für den Mülleimer produziert haben. Hast Du ein Rezept parat? Ich bedanke mich schon im Voraus für Deine Antwort und wünsche weiterhin viel Erfolg und Spaß
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.